Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 205

Thema: Geschorene Aussies

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    05.07.2008
    Ort
    Emskirchen
    Beiträge
    53

    Geschorene Aussies

    Hallo,

    was mir in letzter Zeit immer mehr auffällt ist, dass immer mehr gescherte Aussies rumlaufen!!! Warum das denn?? Also, wenn ein Hund mit der Haut Probleme hat, dann finde ich kann man ihm das Leben mit einer Schur vielleicht vorübergehend erleichtern, aber ich finde es total schlimm einen Aussie einfach so zu scheren!!!!! Kann ich nicht nachvollziehen, weil ich bin der Meinung, dass ein Aussie kein besonders pflegebedürftiges Fell hat!!! Und zu warm ist es ihnen bestimmt auch nicht, weil schließlich arbeiten solche Hunde auch in den USA bei anderen Bedingungen, als wir sie hier haben, oder?! Warum tun die Leute das??? :roll: :-? Eure Meinung dazu würde mich mal interessieren??

    LG
    Doris

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Marl
    Beiträge
    61
    Hallo Doris,
    ich finde auch, dass geschorene Aussies weder notwendig noch schön sind.........da scheint es aber Ausnahmen zu geben. Unsere Dusty kommt, wenn ich sie furmiert habe, prima durch den Sommer, aber es gibt ja recht fluffige Exemplare, besonders im merle-Bereich. Da kann ich mir schon vorstellen, dass es den Tieren Erleichterung verschafft, wenn sie, wie bei unseren schwülen Sommern in Mittedeutschland , einen Faconschnitt bekommen. Deine Hunde, wenn ich das richtig gesehen habe, haben ein relativ pflegeleichtes Fell so wie Dusty.........hier bei uns läuft aber ein red merle-Rüde rum, der sieht aus wie ein Teddy.................ich kann mir schon vorstellen,dass es dem arg warm ist, wenn bei uns das Waschküchenwetter herrscht.............da will meine Schwarze ja schon kaum laufen.
    Ich finde, man sollte immer zum Wohle des Hundes entscheiden.............und das Fell wächst ja wieder nach.
    LG
    Elke und Co.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.01.2008
    Ort
    Wetter
    Beiträge
    1.318
    Also meine Amy ist ja nun so nen "Fellmonster" vielleicht noch kein Großes aber doch, sie hat schon gut Fell.

    Sie kommt super durch den Sommer, sie ist eine Sonnenanbeterin und liegt selbst in der mittagshitze in der Sonne.

    Sie kommt super durch den Sommer, etwas baden, Klar unterwolle muss raus gekämmt sein und alles ist prima.

    Ich mag die Komischen geschorenen Hunde auch nicht, von unserem Nachbarn die Tochter hat einen Briard der wird immer geschoren, mensch... das sieht sooo sch... aus. Im übrigen wird er das ganz Jahr geschoren, damit er nicht soooo viel Dreck rein schleppt :shocked:

    Ne, meine werden nicht geschoren, sollte es mal zu warm werden, richte ich meinen Tagesplan halt danach aus und gehe erst abends spät oder morgends früh mit dennen raus.
    Denn um ehrlich zu sein.... WENN es so warm sein sollte, hab ich auch keine große lust auf viel bewegung :mrgreen:

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von nenaaussie
    Registriert seit
    24.01.2008
    Ort
    Reken
    Alter
    56
    Beiträge
    1.193
    Hallihallo,also meine beiden Großen werden im Mai auch immer geschoren.Habe bei beiden den Unterschied im Verhalten sofort bemerkt,sind im Sommer viel fitter.Nena macht die Wärme überhaupt nichts aus,daher behält sie ihr Fell.Sollte es irgendwann mal anders sein,kommt es runter :-? Wie es aussieht ist mir sch...egal,hauptsache Hund fühlt sich wohl :mrgreen:

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    31.12.2007
    Ort
    köln
    Beiträge
    602
    hallo
    ich hab letztens in neuss beim event 4 happy dogs auch so nen geschorenen aussie gesehen :shocked: in red tri

    meeeensch.....ich konnte erstmal garnicht glauben dass das einer ist
    wegen des fehlenden fells sah auch der körperbau sooooooooo komisch aus
    naja vielleicht wars auch ein mix..
    der war total mager und hinten sehr sehr sehr hochbeining...

    alles war geschoren bis auf kopf (also auch hinter den öhrchen) und rute

    das sah vielleicht bescheuert aus

    er hatte auch nirgendwo ne narbe oder so, dass man denken könnte er war beim tierarzt und da musste ne stelle freigemacht werden (und weils doof aussieht wurde der rest angeglichen oder so)

    nee...das sah blöd aus

    also spike ist ja nur ein mix....mit huskyanteil.
    aber ich kann nur dafür sprechen, dass SEIN fell sehr pflegeleicht ist :!: (ich denke bei euren aussies sicherlich auch)
    der haart auch so viel, dass alte abgestorbene haare garnicht in der unterwolle (er hat viel uwolle vom husky) hängen bleiben und filzen

    filzen aussies?? neee oder? kann ich mir garnicht vorstellen.....

    zudem finde ich es unnötig einen hund von seinem fell zu erleichtern.
    viele nennen den grund im sommer, wegen der hitze

    aber das fell isoliert nicht nur im winter und hält warm, sondern schützt auch vor hitze! (stellt euch einen maremmano vor der wird auch nicht haarlos gemacht und hängt sein ganzes leben in der sonne auf den wiesen bei den viechern, ähnlich zu anderen hirtenhunden)

    gesundheitliche aspekte sind da ein ganz anderes thema
    so einen fall hatten wir hier nämlich auch
    unser nun verstorbener senior lou-lou (shih tzu) der hatte hautprobleme (und andere angeborene problemchen)
    das fing aber auch erst im alter an
    in jungen tagen hatte er nahezu bodenlanges seidenweiches fell
    und hat auch einiges auf ausstellungen abgeräumt

    im alter kamen die problemchen und das fell musste runter, damit die haut atmen konnte....sonst hatte er darunter ekzeme, die nicht verheilten, weil sie stets feucht und angekratzt waren..also ab damit

    unser muffin (powder puff) ist da wieder so ein spezialfall :evil:
    die rasse haart ja nicht
    heisst tote haare bleiben hängen und verfilzen wie wild
    jeder grashalm und jedes ästchen bleibt hängen
    da kommt man mit der pflege garnicht hinterher (nach 2 std waldspaziergang kannste erstmal 5std pflege aufwenden.... :roll: )

    er wird nicht geschoren, nur etwas getrimmt....hat sein eigentliches fell also noch drauf


    also kurz und bündig:
    find ich (außer gesundheitlichen gründen) unnötig

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Itsmylife
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    58802 Balve
    Alter
    37
    Beiträge
    1.409
    Hunde haben die beste Klimaanlage der Welt :-))

    Das Fell schützt sie vor der Sonne !!!
    Kurzhaarhunde neigen z.B. stark zu Sonnenbrand...echt war.

    Meine Hunde kommen auch prima mit ihrer "Wolle" durch den Sommer. Die Mädels haben zwar abgehaart, aber haben immer noch genug Fell :-D

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    Techau
    Beiträge
    178
    Also mal ehrlich, einem Aussie das schöne Fell wegmachen! :roll: Wer ist denn so dumm? :evil: Viele machen das auch wirklich nur wegen dem Dreck.
    Buddy hatte sich vor 2 Jahren den Spaß erlaubt sich in Kletten zu schmeißen, da war ich kurz davor den Rasierer zu benutzen. Hab mir dann aber doch überlegt wie blöd er dann aussehen würde und treu und braf alle Kletten rausgebürstet. Hat so fast 4 Stunden gedauert aber besser als einen entstellten Hund :lol: .
    Buddy ist ein kleines Wasserschwein, wenn es warm wird hat er einen kleinen Pool im Garten und der Wasserschlauch ist auch immer Griff bereit. Oft gehen wir dann auch baden, sei es in der Ostsee oder einem kleinen Teich. Im Wald haben wir auch ein paar kleine Flüsschen in denen die Hunde planschen können. So manchen Tag wird Buddy gar nicht trocken weil er städig mit Wasser panscht. Man kann doch die langen Gassigänge auf morgens und abends verlegen.

    Aussiebuddy

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.09.2011
    Alter
    21
    Beiträge
    1.519
    Also meine Lotta hat extrem viel Fell, aber geschoren habe ich sie nicht.

    Weil wenns richtig warm ist, will ich ja auch nicht unbedingt in der Mittagshitze spazieren gehen, und so oft ist das in Süddeutschland ja nicht der Fall.
    Sie hechelt dann halt oder legt sich im Gang auf die Marmorfliesen. Abends gehen wir dann meistens zum Fluss, da kann sie sich dann die Pfoten abkühlen. Schwimmen will sie nämlich nicht, da geht sie wegen ihrem vielen Fell fast unter.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Avatar von pitu
    Registriert seit
    19.08.2011
    Alter
    38
    Beiträge
    1.028
    Scheren würde ich Pitu auch nicht.
    Fahren im Sommer auch einen Gang runter.
    Meinst Du nicht, dass sie eher einbischen wasserscheu ist, oder ist sie schonmal untergegangen?
    Neufundländer können ja auch schwimmen, trotz des vielen fells.

    LG Sonja mit Pitu und Amy

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.09.2011
    Alter
    21
    Beiträge
    1.519
    Sie ist nicht richtig untergegangen, aber letztes Mal am Baggersee war sie mit der Nase unter Wasser. Nur noch die Augen haben rausgeschaut.
    Lotta schwimmt manchmal ein kurzes Stück am Ufer entlang und wenn ihr Fell dann zu schwer wird, geht sie wieder raus.
    Aber sie probierts jeden Tag wieder, anscheinend in der Hoffnung, dass sie diesmal besser schwimmen kann

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von pitu
    Registriert seit
    19.08.2011
    Alter
    38
    Beiträge
    1.028
    Habe mit einer gesprochen die einen Border hat, der auch viel Unterwolle hat (habe noch nie einen Border mit so viel Fell gesehen).
    Sie sagte, dass er leidenschaftlich schwimmen geht und auch oben bleibt.
    Vielleicht braucht deine noch einbischen routine im schwimmen.
    Du hat ja auch geschrieben, dass sie es immer wieder versucht (und sollst mal sehen, irgendwann bleibt sie auch oben).

    LG Sonja mit Pitu und Amy

  12. #12
    Erfahrener Benutzer Avatar von BlackPoint
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Preißach, Oberpfalz
    Beiträge
    475
    Hallo zusammen!

    Hab meine Aussies auch noch nie scheren lassen, find es persönlich auch nicht besonders schön. Dusty geht allerdings nicht ins Wasser, Murphy springt dagegen bei jeder Gelegnheit rein. Dusty hat allerdings auch nicht so viel Unterwolle, Murphy ist erst 7 Monate alt, sein Fell wächst ja noch. Wenn´s so warm ist gehn wir auch schon sehr früh spazieren und am späten Abend. Nachmittags nur kurz zum Entleeren raus. Tagsüber liegen sie auf den kühlen Fliesen, das gefällt ihnen dann am besten.

  13. #13
    Lokimotive Avatar von *Loki*
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    in der Südpfalz
    Alter
    34
    Beiträge
    8.776
    Ich finde es toll, wenn man so uneitel ist und seinem Fellmonster-Aussie den Sommer durch Scheren erleichtert!!!! Schön ist vielleicht Geschmackssache, aber viele Menschen lassen ihre alten Aussies scheren, um ihnen wenigstens diese Belastung abzunehmen.
    Ich kenne auch viele SCHÖN geschorene Aussies - das Fell wächst ja auch wieder nach.
    Falls Loki als Erwachsener auch Megafell bekommt, werden wir ihn auch scheren lassen, wenn es ihm schwer zu schaffen macht.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    05.09.2011
    Alter
    21
    Beiträge
    1.519
    Gerstern früh ist Lotta im Fluss geschwommen (mit Leuchtie), ihr hattet recht, es war echt nur die Übung.
    Wie gesagt, wirkliche Probleme hatte Lotta mit ihrem Fell jetzt nicht, gerade in der Hundechule bei 30°C war sie noch fitter als kurzhaarige

  15. #15
    Erfahrener Benutzer Avatar von BlackPoint
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Preißach, Oberpfalz
    Beiträge
    475
    Na siehste! Herzlichen Glückwunsch zum "Seepferdchen", hihi!

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von pitu
    Registriert seit
    19.08.2011
    Alter
    38
    Beiträge
    1.028
    Super, wir gratulieren auch.

  17. #17
    Benutzer Avatar von Finja
    Registriert seit
    19.05.2012
    Ort
    73635
    Alter
    40
    Beiträge
    92
    Hallo, genau DAS ist auch meine Meinung und ich habe mir das auch mal erklären lassen :-)

    Unter dem Fell befindet sich ein "Luftpolster" das die Hitze nicht so durchlässt!
    Es wäre anscheinend alles andere als angenehm für den Hund ihn zu scheren!

    Wenn es andere gesundheitliche Gründe gibt ist es natürlich ok.
    Aber es wegen der Hitze zu tun ist ein Irrglaube!! Ein Dalmatiner (Hunde mit extrem kurzem Fell) leidet viel mehr unter der Hitze, was viele gar nicht glauben ;-)

  18. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von -Gundi-
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    5.308
    Da muss ich leider widersprechen.
    Meine Ruby ist fast 13 Jahre alt und hatte ein Fell schlimmer als jeder Rüde. Man konnte auch die Haut nicht sehen, wenn man das Fell auseinanderteilte.
    Sie ist hier in der Wohnung gelegen und hat nur noch gehechelt.....Tag und Nacht, wollte draussen nicht mehr laufen.
    Ich wollte schon zum Tierarzt, weil ich an einen Herzfehler dachte, denn dies Gehechel war sehr extrem.
    Naja, ich habe sie kurz entschlossen scheren lassen......und alle Probleme sind behoben. Sie ist wie ausgewechselt.
    Ohne die ganzen Anzeichen hätte ich es nicht machen lassen und werde es auch nicht pauschal wieder tun. Das muss man im Einzelfall entscheiden.

  19. #19
    Benutzer Avatar von Finja
    Registriert seit
    19.05.2012
    Ort
    73635
    Alter
    40
    Beiträge
    92

    Rotes Gesicht

    Stimmt, da muss man wohl von Fall zu Fall entscheiden!!

    Wenn es dann geholfen hat, super!
    Dann hattest Du wirklich Gründe dafür!

    Ich versteh´s nur nicht wenn jemand wegen zuviel Dreck, keine Lust auf Fellpflege oder vorsorglich gleich wegen der Wärme die Hunde scheren lassen!!

    Dann hätte man sich einen kurzhaarigen Hund anschaffen sollen

    Ich halte es für besser einmal abzuwarten, scheren muss in nur wenigen Fällen sein.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer Avatar von -Gundi-
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    5.308
    Ne, also von grundsätzlichem Scheren, nur weil man zu viele Haare usw hat, halte ich auch gar nichts. Dann hätte ich meinen Rüden auch gleich scheren lassen müssen.


    Zitat Zitat von Finja Beitrag anzeigen
    Unter dem Fell befindet sich ein "Luftpolster" das die Hitze nicht so durchlässt!
    Stimmt, Luft isoliert......aber auch andersherum.

  21. #21
    Bautienchen
    Gast
    ich hab diese luftpolstertheorie auch schon mal gehört von huskyhaltern, find sie aber überhaupt nicht schlüssig
    genau luft isoliert. so überlegt mal in nem hund finden zich prozesse statt, die alle wärme produzieren. wenn die isolierung zu gut ist geht nix weg--> hitzestau. es kommt halt immer auf die temp. an wann ein dichtes fell isolierent wirkt und das wäre dann erst bei temp. über körpertemperatur >37°C. die arbeitsaussie-linien haben auch net so viel wolle wie die show-aussies oda sehe ich das falsch?
    alle arbeitshunde die in australien arbeiten, kelpie, cattle und co haben alle recht kurzes fell
    einen gesunden hund würde ich jetzt auch net scheren, einfach nicht so viel leistung verlangen, mehr schwimmen gehen....aber bei alten hunden finde ich das durchaus in ordnung!

  22. #22
    Erfahrener Benutzer Avatar von michaela_m
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    33
    Beiträge
    103
    Zitat Zitat von Bautienchen Beitrag anzeigen
    alle arbeitshunde die in australien arbeiten, kelpie, cattle und co haben alle recht kurzes fell
    Ja das Fell ist zwar kürzer als beim Aussie, aber dafür dichter. Diese Rassen haben auch Unterwolle und das nicht zu knapp. Ich denke auch dass es dem Hund mehr bringt wenn er sein Fell behält so wie es ist.
    Wenn ich mir da meinen Bulli mit dem irre kurzen Fell und den wenigen Haaren ansehe leidet der viel mehr unter Hitze als mein Aussie. Auch muss ich beim Bulli immer aúf Sonnenbrand aufpassen. Ich denke das das Fell Sonnenstrahle abhält direkt auf die Haut zu treffen und erhitzt nur leicht das Fell selbst, welches aber ein schlechzter Wärmeleiter ist. Beim Bulli ist das nicht der Fall und die Sonnenstrahlen fallen direkt auf die HAut, wodurch diese erärmt wird.

  23. #23
    Bautienchen
    Gast
    ok sonnendirekteinstrahlung ist was anderes. dann wären ja auch auf der oberlfäche wieder über 37°C. ich dachte eher grundsätzlich an wärme, kp im schatten oder überhitzter raum. mag sein das die unterwolle haben, aber z.b. in dortmund wurden die cattle direkt neben den aussies ausgestellt und das ist nicht mal ansatzweise vergleichbar was die aussies z.t. an fell mit sich mitlerweile rumschleppen müssen

  24. #24
    Neuer Benutzer Avatar von Cacey
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    7
    Hallo, also erst kauf ich mir einen Hund mit Haaren---und dann schneid ich sie ab...Das Fell dient auch als Hitzeschutz. Mein Rüde ist im Sommer wenns mal heiss ist, recht träge. Aber meine Hündin liegt schnarchend mitten in der Sonne. Ich denke die können das vertragen...es sei denn sie haben Kreislaufprobleme oder ähnliches. Man sollte den Tiern die Möglichkeit bieten in den Schtten zu gehen, dann können sie selbst entscheiden.
    Auch ich vertrage die Hitze nicht besonders, aber angezogen bleib ich trotzdem :-)...ist auch besser so :-)

  25. #25
    Erfahrener Benutzer Avatar von CarpeDiem
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    577
    Zitat Zitat von JARAussie Beitrag anzeigen
    Hallo,

    was mir in letzter Zeit immer mehr auffällt ist, dass immer mehr gescherte Aussies rumlaufen!!! Warum das denn?? Also, wenn ein Hund mit der Haut Probleme hat, dann finde ich kann man ihm das Leben mit einer Schur vielleicht vorübergehend erleichtern, aber ich finde es total schlimm einen Aussie einfach so zu scheren!!!!!
    Warum man immer alles gleich "total schlimm" finden muss, was man nicht nachvollziehen kann, oder für sich selbst nicht haben möchte, kann ich dafür nicht nachvollziehen ^^ Dem Hund wird es wohl egal sein, ob sein Fell etwas länger, oder etwas kürzer ist, jetzt im Sommer empfinden viele (Stichwort: "Fellmonster"; viele Aussies haben heutzutage ein sehr viel längeres und dichteres Fell, als das für Arbeitshunde jemals vorgesehen war) es wahrscheinlich sogar als sehr angenehm ihre Wolle geschoren zu bekommen. Wieso man sich da gleich so echauffieren muss verstehe ich nicht. Besser gefallen tun sie mir ungeschoren, wenn aber ein Besitzer meint er tut sich und/oder seinem Hund mit dem Scheren einen gefallen...wieso nicht...?

  26. #26
    Erfahrener Benutzer Avatar von Alertje Dine
    Registriert seit
    27.05.2012
    Ort
    26125
    Beiträge
    854
    Ich glaube Doris ist hier gar nicht mehr aktiv!

  27. #27
    Lokimotive Avatar von *Loki*
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    in der Südpfalz
    Alter
    34
    Beiträge
    8.776
    Nein, schon lange nicht mehr, aber das Thema ist ja anscheinend "wieder" aktuell! Schön!!!!

  28. #28
    Erfahrener Benutzer Avatar von zauberstab44
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    A place called home...
    Beiträge
    339
    Bei Animal Planet oder Discovery haben se mal dieses Thema erklärt. Mal sehen ob ich es noch hinbekomme?

    Das Fellkleid eines Hundes ist eine von der Natur geschaffene, optimal Funktionierende Klimaanlage gegen Kälte, als auch Wärme/Hitze! Es bietet Schutz für Klimaveränderungen, vor Nässe und vor schädigender Sonneneinwirkung.
    Das Fell sorgt für einen Temperaturausgleich.

    Viele Hunde haben unter ihrem Deckhaar ein sogenanntes Unterfell.
    Deckhaar und Unterwolle in Kombination schützen in erster Linie den Hund.

    Rückt man dem Hund mit der Schermaschine auf den Pelz, greift man in seine natürliche Klimaanlage ein und zerstört die naturgegebene Funktion. Man sollte wissen, dass mit jedem Schervorgang das Fell an Qualität verliert. Dies hat zur Folge, dass das Deckhaar immer dünner und weicher, die Unterwolle aber immer wattiger und dichter wird.

    Das Abscheren dem Hund Erleichterung verschafft ist somit ein kurzfristiger Trugschluss.

    Reines Abscheren evtl. bei starker Verfilzung, Krankheit sowie fortgeschrittenes Alter des Hundes oder Rassen, die keine Unterwolle besitzen und deren Fell stetig nachwächst, wie z.B. dem Pudel.

  29. #29
    Erfahrener Benutzer Avatar von -Gundi-
    Registriert seit
    21.02.2011
    Beiträge
    5.308
    Erstmal muss ich betonen, dass ich nicht pauschal dafür bin, zu scheren. Ich hatte meine Gründe und habe diese Entscheidung noch nicht eine einzige Sekunde bereut. Wie schon öfter geschrieben, muss man das im Einzelfall entscheiden.

    Natürlich ist das Fell des Hundes ein Schutz und eine natürliche Klimaanlage. Nur das, was der Mensch da teilweise fellmässig an die Hunde hinzüchtet, ist alles andere als natürlich.
    Wenn man sich die Showaussies von heute ansieht, dann ist dieses Fell keineswegs mehr natürlich.......die sehen ja teilweise schon aus wie Collies. Und da bezweifel ich doch sehr, dass solch ein "unnatürliches" dickes Fell noch wie eine Klimaanlage wirkt. Das führt eher zum Hitzestau.....und daran sind auch schon einige Hunde verstorben.
    Ein gutes Beispiel ist der Pekinese, der letztes Jahr "Best of Show" bei den Crufts wurde.....er musste auf Kühlakkus gesetzt werden, damit die Körpertemperatur sich wieder normalisiert. Was bitte ist daran noch natürlich?

    In der Sheltiezucht ist man offensichtlich doch einsichtig....mittlerweile gibt es wieder mehr Shelties mit moderatem Fell. Die explodierten Fellmonster sieht man immer weniger.
    Geändert von -Gundi- (27.06.2012 um 13:23 Uhr)

  30. #30
    Lokimotive Avatar von *Loki*
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    in der Südpfalz
    Alter
    34
    Beiträge
    8.776
    Ja Gott sei Dank Gundi, die "Ami-Shelties" gefallen mir auch deutlich besser!

Ähnliche Themen

  1. Aussies in Not
    Von Skjona im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 07:48
  2. all about aussies
    Von mawischi im Forum Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 10:25
  3. aussies-and-more
    Von Sabine B im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 20:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum von Aussie.de - Australian Shepherd