Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: Die Sache mit dem raus "müssen"

  1. #1
    Neuer Benutzer Avatar von Mina_Aussie_Mix
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    14

    Die Sache mit dem raus "müssen"

    Unsere Mina ist jetzt 5 Monate alt und knapp 2 Monate bei uns.
    Eigentlich läuft alles überraschend stressfrei und unkompliziert.
    Noch nix angeknabbert, kaputt gemacht und auch sonst nix was irgendwie auffällig ist, sofern ich das beurteilen kann. Alles in allem hätten wir uns die Anfangszeit "schlimmer" vorgestellt.

    Nun ist ist sie seit einem Monat stubenrein und hält Nachts auch gern 6-7 Stunden durch.
    Allerdings fällt uns am Ende des Tages auf, dass wir 8x draußen waren. An diesen Tagen war den ganzen Tag jemand zu Hause.
    Das es auch anders geht, merken wir an den Tagen wo wir arbeiten sind, da hält sie locker 5 Stunden durch.

    Jetzt ist die Frage, warum sie, wenn wir zuhause sind, nicht auch mal 4 Stunden aushält?
    Nun haben wir versucht nicht mehr auf jedes fiepen von ihr sofort einzugehen um die Blase etwas zu trainieren, da wir wissen, sie hält ja eigentlich auch länger aus. Und was soll ich sagen, prompt in die Wohnung gepinkelt!

    Das der nächtliche Pippidrang anders ist, als tagsüber ist uns klar.
    Ihre Taktung tagsüber ist zwischen 1 und 3 Stunden.


    Wir und Mina möchten ungern wieder einen Schritt zurück gehen, auch wenn es kein Drama wäre.
    Ach ja, eine Blasenentzündung können wir ausschließen, dafür sind die Symptome nicht da. (weder Zeit noch Anzahl des Harndrangs, noch Urinbild / Geruch)


    Hängt Mina noch im stubenrein Schema fest, als wir so oft es ging mit ihr raus gegangen sind?

    Trickst sie uns aus oder erzieht sie uns sogar?

    Sind wir zu ungeduldig und erwarten zu viel?


    Aufbauende und beruhigen Worte während nett und über Tipps sind wir sowieso dankbar.





    Danke und einen schönen 1. Advent

    Ron

    Gesendet von meinem SM-T813 mit Tapatalk

  2. #2
    Benutzer Avatar von Adele1312
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    93
    Connor hat das in dem Alter auch gemacht. Er hatte recht schnell raus, das Frauchen springt wenn er sich an der Tür meldet. Also hat er das total ausgenutzt wenn ihm langweilig war... :P Hat auch ein Weilchen gedauert bis ich ihn durchschaut habe. Allerdings hat er dann nicht in die Wohnung gemacht wenn ich es ignoriert habe.
    Was macht ihr denn wenn ihr raus geht? Wirklich nur kurz Geschäfte erledigen und wieder rein, oder passiert dann mehr für sie?
    Grundsätzlich ist es in dem Alter ja verständlich, das es draußen spannender ist als drinnen Ruhe zu halten :P

  3. #3
    Neuer Benutzer Avatar von Mina_Aussie_Mix
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Adele1312 Beitrag anzeigen

    Was macht ihr denn wenn ihr raus geht? Wirklich nur kurz Geschäfte erledigen und wieder rein, oder passiert dann mehr für sie?
    Hallo und danke für deine Antwort.

    Wenn wir mit ihr zum lösen rausgehen, dann ist es ungefähr eine 15 Minuten Runde an der Leine ohne Spiel etc.. Allerdings isst die Dame dabei auch mal ganz gern "auswärts" wenn man nicht wie ein Luchs aufpasst. Ansonsten schnüffelt sie wie wahnsinnig. Aber ein Spiel findet überhaupt nicht statt.
    Das kleine Geschäft erledigt sie eigentlich gleich nach dem rausgehen, quasi auf den erst 20-30 Metern.

    Sollte die Runde kleiner sein?
    Lösen und wieder rein?



    Grüße

    Ron

  4. #4
    Benutzer Avatar von Adele1312
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    93
    So habe ich es zumindest in den Griff bekommen. Wenn er ausserhalb der normalen Gassizeiten raus wollte, durfte er sein Geschäft erledigen und dann sind wir wieder rein gegangen.
    Mit 5 Monaten "passiert" auf einer 15 Minuten Runde für so einen jungen Hund schon einiges auch wenn nicht gespielt wird oder so. Die jungen Hunde entdecken ja gerade noch die Welt Es passiert vor allem einiges was wahrscheinlich spannender ist als drin zu sein...
    Es ist natürlich kein Patentrezept, aber einen Versuch ist es allemal wert!

    Natürlich kann es auch sein, das sie einfach noch eine Weile braucht um auch tagsüber länger auszuhalten. Da ist ja jeder Hund anders... Tagsüber 3 Stunden am Stück einhalten finde ich persönlich für einen 5 Monate alten Welpen schon sehr gut!

  5. #5
    Neuer Benutzer Avatar von Mina_Aussie_Mix
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    14
    So, heute wieder das beste Beispiel.
    Mina war heute das erste Mal von 8:45 Uhr bis 14:45 Uhr allein und sie hat ausgehalten!!!
    Nicht falsch verstehen, das ist wirklich super und ich war auch total happy, als ich gesehen habe, dass alles sauber war.
    Aber nun wieder die andere Mina, 18 Uhr mit ihr draußen gewesen und 19 Uhr steht sie schon wieder fiepsend vor mir.
    Dann bin ich nur kurz vor die Tür zum lösen und wieder rein.

    Versteh einer die Hunde :-)
    Auf jeden Fall probier ich die Variante "kurz und knapp" jetzt erstmal.


    Gruß

    Ron

    Gesendet von meinem SM-T813 mit Tapatalk

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von JosiPhinchen
    Registriert seit
    22.09.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    23
    Beiträge
    556
    Naja wenn ihr zuhause seit ist sie ja auch mehr wach oder ? Ist zumindest bei unserer so ? Wenn ich von morgens nach der Runde bis Mittags am Schreibtisch sitze und lerne bzw. Bachelorarbeit schreibe muss die kleine nicht einmal raus und hält so ca. 4h durch und pennt. Aber am Wochenende wenn mein Freund noch da ist und und und, muss sie öfter weil sie halt auch bisschen mehr wach ist weil wir nicht nur am Rechner sitzen sondern auch mal durch die Wohnung laufen, uns mehr unterhalten etc.

    Aber ich würde auch nicht jedes mal wenn sie muss direkt 15 Min. mit ihr gehen :O Bei 8 Mal am Tag sind das ja 120 Min. also 2 h und ich denke dazu kommen nach andere Runden ?

    Wenn Eevee (18 Wochen) muss dann darf sie kurz vor die Tür sie pinkelt wir sagen noch sie soll ihren Haufen machen, macht sie das ist gut wenn nicht gehen wir nach 2 Min. spätestens wieder rein. (wir wissen auch ungefähr die Zeiten wann sie nen Haufen muss) Morgens gibt es ne größere Gassi Runde wo sie auch toben kann so zwischen 20 und 25 Minuten. Und Nachmittags/Abends nochmal so 10-15 Minuten

    Mit den beiden erwachsenen Hunden gehe ich separat dann nochmal was mehr

  7. #7
    Neuer Benutzer Avatar von Mina_Aussie_Mix
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    14
    Vielen Dank für deine Antwort,
    und das deckt sich ja auch mit Adele's Post.
    Wir probieren jetzt auch bei den unplanmäßigen Runden, es nur auf das Wesentliche zu beschränken. (... vor die Tür, kleines und / oder großes Geschäft, und wieder rein ...)


    Mal sehen wie es sich entwickelt




    Grüße

    Ron

    Gesendet von meinem SM-T813 mit Tapatalk

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von AnnaAussie
    Registriert seit
    12.07.2012
    Alter
    38
    Beiträge
    2.620
    wenn ihr nicht da seid wird sie schlafen oder ruhen. wenn ihr da seid läuft sich sicher mehr umher und dann `muss´ hund halt mehr.

    meine 2 können auch locker 5,6 std durchhalten wenn ich weg bin. bin ich zuhause dremmeln sie schon gern mal nach 3 std an der tür, lösen sich sofort.

    ich würde es auch auf max 2 min beschränken und mit einem kommando belegen. ist super praktisch. und einfach etwas aufmerksamer sein, hat bei uns auch laaange gedauert bis youko sicher stubenrein war

  9. #9
    Neuer Benutzer Avatar von Mina_Aussie_Mix
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von AnnaAussie Beitrag anzeigen
    wenn ihr nicht da seid wird sie schlafen oder ruhen. wenn ihr da seid läuft sich sicher mehr umher und dann `muss´ hund halt mehr.

    meine 2 können auch locker 5,6 std durchhalten wenn ich weg bin. bin ich zuhause dremmeln sie schon gern mal nach 3 std an der tür, lösen sich sofort.

    ich würde es auch auf max 2 min beschränken und mit einem kommando belegen. ist super praktisch. und einfach etwas aufmerksamer sein, hat bei uns auch laaange gedauert bis youko sicher stubenrein war
    Danke,

    Beruhigt mich und motiviert mich zugleich.
    Werde es auf jeden Fall auch so angehen!



    Gruß

    Ron

  10. #10
    Moderator Moderator Avatar von FrauRossi
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    2.933
    Ich kann den anderen nur zustimmen und du musst Geduld haben, das wird schon. Mein Hund ist bald 4 und kann lange aushalten, Nachts oder wenn wir am Wochenende länger schlafen, oder sie mal allein bleiben muss oder wenn ich konzentriert arbeite und die Zeit vergesse. Abends dann gehe ich so von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr mit ihr spazieren, spielen, üben. Natürlich erledigt sie dann ihre Geschäfte auch mehrfach. Da danach aber auch zu Hause Aktion ist, sei es weil ich rumrenne und putze, sei es weil wir drinnen noch toben, Beauch Besuch da ist usw. Dann muss sie trotzdem 1-2 Std später nochmal raus. Natürlich pinkelt sie jetzt nicht mehr in die Wohnung wenn ich nicht sofort springe, aber sie zeigt deutlich dass sie eben muss.

    Also mach dir keine Sorgen, auch bei euch wird auch das einpendeln, dein Hund ist ja noch sehr jung :-)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer Avatar von Farbkraft
    Registriert seit
    19.01.2017
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    778
    Bei uns hat es auch ein Weilchen gedauert. Knödel brauchte länger als Puma. Jeder ist anders. Der eine braucht etwas mehr Zeit, als der andere.
    Ich würde, wie Frau Rossi schreibt, mir keine allzu große Sorgen machen. Kommt alles.
    Wie die anderen, haben wir ein Kommando eingeführt. Dann kommt irgendwann der alltägliche Tagesablauf dazu. Mit dem Älterwerden kommt mehr Grundruhe in alles.
    Schwupp, ohne das man es merkt, pendelt sich alles ein.

    Bei uns hat es sich so entwickelt, dass Knödel und Puma gar keine Meldung mehr machen, weil sie wissen ihre festen Zeiten kommen.
    Also nur Geduld, dass wird.

  12. #12
    Neuer Benutzer Avatar von Mina_Aussie_Mix
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    14
    Guten Morgen, einen schönen Nikolaustag und danke für eure beruhigenden Antworten.

    Könnt ihr mir das mal mit dem "Kommando" erklären?

    "Jetzt Pippi" oder "jetzt Häufchen", oder was meint ihr??




    Gruß

    Ron

  13. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von JosiPhinchen
    Registriert seit
    22.09.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    23
    Beiträge
    556
    Eevee kannte von klein auf "mach pipi" und dann hockt sie sich hin und pinkelt
    Und dann gibts noch "mach poop" da soll sie einen Haufen machen. Wir machen das so wir gehen raus sie pinkelt sofort und dann sage ich noch mach poop und sie geht ein paar Schritte und hockt sich hin um nen Haufen zu machen (das klappt natürlich nur wenn sie muss)

  14. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Adalbertha
    Registriert seit
    24.08.2016
    Alter
    37
    Beiträge
    174
    Bei uns heißt es "geh Pisi machen" oder "mach fein Häufchen"
    Hat sich so eingebürgert, sonst hätte ich mir wohl was weniger peinliches ausgedacht ^^

  15. #15
    Neuer Benutzer Avatar von Mina_Aussie_Mix
    Registriert seit
    26.10.2018
    Beiträge
    14
    Interessant ....

    Ok, dann versuch ich jetzt mal zusätzlich mit Kommandos beim lösen, für's lösen. Kann ja nicht schaden, denk ich mal.




    Gruß

    Ron

  16. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Farbkraft
    Registriert seit
    19.01.2017
    Ort
    Nordrhein-Westfalen
    Beiträge
    778
    Zitat Zitat von JosiPhinchen Beitrag anzeigen
    "mach poop"
    JosiPhinchen, dass ist ja ein zauberhaftes Wort. *g*
    Ich bin, wie Adalbertha, bei den peinlichen Varianten gelandet: "mach Kacki" oder "mach Pipi".

    @ Mina_Aussie_Mix: Diese Kommandos sind wirklich praktisch. Immer wenn man sie sagt und nur das kleine Geschäft kommt, weiß man das die Sache mit dem großen Geschäft erledigt, oder nicht akut ist.
    Wenn man kurz vor dem Besuch in die Stadt ist, oder Verwandte besucht, ein Treff mit Freunden in einem Café etc. geht man eben auf eine Wiesen, sagt das Kommando und fertig.
    Ich weiß nicht wie es bei den Mädels ist, aber die Jungs drücken sich beim Kommando immer ein paar Tröpfenchen raus, auch wenn sie nicht unbedingt müssen.

    Kurz bevor wir ins Bett gehen lass ich die Jungs noch mal in den Garten, meist so um Mitternacht. Dabei ist das Kommando mittlerweile mehr eine Frage als ein Befehl geworden: Pipi?
    Reagiert keiner und sie bleiben eingekuschelt liegen, weiß ich, dass letzte Mal vor der Nachtruhe können wir uns sparen.

  17. #17
    Moderator Moderator Avatar von FrauRossi
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    2.933
    Ist hier auch so :-) Abends frage ich eher: „müssen wir nochmal Pipi machen gehen?“ Wenn ja, geht sie zur Tür. Wenn nein, geht sie ins Bett. :-)

  18. #18
    Moderator Moderator Avatar von FrauRossi
    Registriert seit
    26.05.2015
    Beiträge
    2.933
    Doppelpost

  19. #19
    Erfahrener Benutzer Avatar von AnnaAussie
    Registriert seit
    12.07.2012
    Alter
    38
    Beiträge
    2.620
    Ich bin, wie Adalbertha, bei den peinlichen Varianten gelandet: "mach Kacki" oder "mach Pipi".
    hier auch :-) hab mich schon geärgert dafür keine anderen wörter eingebürgert zu haben

  20. #20
    Benutzer Avatar von MerlinAussie
    Registriert seit
    11.11.2016
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    47
    Als Alternative hätte ich noch "Bisi" (CH-D für Pipi) und "Würstchen" anzubieten. Nicht wirklich kreativ. Aber die Begriffe habe ich bereits ab der ersten Woche eingeführt. Wenn man da so nachts im Regen mit dem Welpi im Garten steht und ihn für sein endlich-hat-er-sich-gelöst lobt "feines Bisi", ist das Hirn oft eher leer.

  21. #21
    Erfahrener Benutzer Avatar von Susianna123
    Registriert seit
    01.06.2015
    Ort
    Grevenbroich
    Alter
    42
    Beiträge
    494
    Wir haben hier einmal die Variante :"Mach Schnell" und für den anderen leider auch "Kacka"

Ähnliche Themen

  1. Die Angst vor der "mega" Ausdauer vers. "genug" Auslastung
    Von FrauRossi im Forum Verhalten und Erziehung
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 27.01.2018, 22:39
  2. Das "Müssen" auf dem Hundeplatz
    Von Nadine_Otis im Forum Junghund
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.03.2015, 12:37
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2014, 21:43
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 19:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Forum von Aussie.de - Australian Shepherd