Alles rund ums Frisbee spielen

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
Echt komisch, bei uns gibt es überall "kleine" Rasenflächen ... Vor'm Wald ist eine kleine Fläche, die regelmäßig von der Gemeinde gemäht wird z.B., min. so 20x15m. Dann gibt es noch so "freie" Fußballplätze, wo keine Spiele drauf stattfinden, sondern die Kinder und Jugendlichen in ihrer Freizeit kicken können, da kann man z.B. auch drauf (ist zwar grundsätzlich verboten, aber solange der Hund nichts kaputt macht oder draufkackt, beschwert sich niemand). Und dann gibt es noch Grünflächen mitten im Ort, wo eigentlich sogar Leinenpflicht besteht, da hat auch noch nie wer was gesagt, obwohl in unmittelbarer Nähe sogar das Gemeindehaus ist. Ich denke, man sollte einfach nicht so viel Angst haben, solange der Hund gut hört und tatsächlich sein Geschäft woanders verrichtet, würde ich gar nicht FRAGEN, ob ich dort spielen darf, ich würde es einfach machen. Oft bleiben Leute stehen und schauen zu! :)
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Bei uns beschwert sich schnell mal wer. Bei uns ist das beschweren Volkssport. Und dort wo sich die Bauern nicht beschweren da ist eine Hauptstraße in unmittelbarer Nähe. Alles was flach ist da sind sind Hauptstraßen in der Nähe und ansonsten haben höchstens noch Wiesen die relativ steil sind. Dann kommen schon Berge und Wald. Das mit den Hauptstraßen ist mir einfach zu heikel. Ich würde schon was umzäuntes bevorzugen. Ich trainiere nämlich seit 5 Monaten an der Schleppleine und trau dem Hund absolut nicht. Komplett ohne würde sie sicher wieder versuchen abzuhauen wenn sie andere Hunde sieht. Im Agility tut sies nicht, aber da habe ich auch mehr Sicherheit weil da ein Zaun ist und ich weiß groß wo hin kann sie nicht. Vielleicht ist es auch ein bisschen Kopfsache von mir. Heute fahre ich mit Cara zum Stall und spiele in der Reithalle wenn die frei ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Darf ich hier mal nachfragen welche Frisbee wirklich gut ist? Diaz spielt mit mir im Garten echt gerne damit und wir haben schon ein paar Tricks mit eingebaut, also hoch springen über mein Bein usw... Wir haben die Kong Frisbee, leider ist davon jetzt schon die zweite kaputt :( Gibt es etwas stabileres? was empfehlt ihr? Und wo bekomme ich sie? :)
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Ich habe meine Frisbees im Borderline Shop bestellt. Am liebsten mag ich die Jawz. Mit der zergel ich auch schon mal mit Cara und ich die sieht noch immer sehr gut aus. Die Hero Super Sonic haben wir ebenfalls da. Aber bei der musste ich schon eine Kante mit Schleifpapier entfernen.
Da ist die Jawz besser die sieht wenn ich sie abwasche immer noch aus wie neu.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
Dana, die Kong Frisbee (und auch fast alle anderen Frisbees, die man so im Tierfachgeschäft erhält) ist absolut ungeeignet um richtig Frisbee zu spielen.
Einzige Marken, die wirklich gut sind: Hero Disc, Hyperflite, Wham-O, Mamadisc und DR Disc. Alle am günstigsten HIER zu bestellen (bis auf die DR Disc, die ist von Jochen Schleicher - Discrockers).

Hundefrisbees sind nichts zum kauen oder spielen, sondern halt Sportgeräte. Bissfeste Scheiben kosten ab 10 € aufwärts. Du musst halt testen ob Diaz "echte" Frisbee-Scheiben tackert. Bevor man sich halt 5-6 bissfeste Scheiben kauft immer erstmal testen. :)


Die Jawz sind tatsächlich die Scheiben, die am bissfestesten sind, allerdings auch wirklich die Schwersten und somit auch für Anfänger schwer zu handhaben. Würde ich nur nehmen, wenn ich müsste ...
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
Daaaaaanke! Das die Kong Frisbee nicht geeignet ist war mir schon klar aber zum testen ob er Spaß hat, hat sie ihren Zweck erfüllt! :)
Werde mir die ganzen Vorschläge die Tage mal in Ruhe durchlesen, danke!!!
Kauen und dran ziehen tut er nicht, aber ich werde es dann mit einer testen :)
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Ich hatte auch zuerst die Kong Frisbee aber du wirst froh sein wenn du eine richtige Frisbee hast. Es ist ein himmelweiter Unterschied.

Ich finde die Jawz hat sogar bessere Flugeigenschaften als die Supersonic. Aber das empfindet natürlich jeder anders. So gut wie die Standardscheiben fliegen sie natürlich nicht. Aber meine Standardscheiben kann ich leider bald alle wegschmeißen weil Cara so tackert. (Rumkauen und ziehen tut sie nicht mehr) Gerade am Anfang fand ich es aber praktisch das ich mit ihr mit der Jawz ein bisschen ziehen konnte um sie heiß auf die Scheibe zu machen. Wenn ich weite Würfe mache mache ziehe ich heute noch manchmal mit ihr um sie zustätzlich zu motivieren. Weite Würfe hat sie nämlich am Anfang oft nicht gefangen weil sie zu langsam hinterher ist.

Hat wer einen Tipp für mich was ich machen soll wenn der Hund Würfe nicht begreift. Cara kapiert absolut keine Würfe die ich rückwärts oder unter meinem Bein abwerfe. Bei Rückwärtswürfen tendiert sie nach vorne (was ja auch klar ist) und kommt daher der Frisbee nicht rechtzeitig nach und bei Würfen die ich unter dem Bein abwerfe bleibt sie stehen und glotzt auf mein Bein und rennt dadurch der Frisbee auch erst zu spät hinterher. Ich habe versucht es einfach ganz oft hintereinander so zu werfen weil ich mir dachte vielleicht merkt sie dann das sie der Frisbee nicht hinterherkommt wenn sie auf mein Bein statt auf die Frisbee schaut. Aber irgendwie merke ich keine Verbesserung.

Gestern habe ich übrigens mit Cara in einem Park gespielt. Sie war super brav und konzentriert und es haben uns sogar Leute zugesehen. Seit der Läufigkeit lässt sie sich wieder super abrufen und ist voll konzentriert (stehtage waren natürlich schon vorbei)
 
Zuletzt bearbeitet:

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
Die Sonic ist auch eine extrem schnelle, flache Scheibe. Schwerer in der Handhabung, weil sie kaum Dom (die Erhebung in der Mitte) hat, die sie "trägt". ;)
Cara reagiert bei jedem Wurf auf deine Körpersprache! Du musst sehr klar sein, wenn du Würfe machst, die in eine "unerwartete" Richtung fliegen.
Marc zeigt die Wurfrichtung immer an und manche würde müssen halt oft eingeübt werden ....
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Danke für den Tipp!

Ich versuche ihr eigentlich immer zu zeigen das sie in die die bestimmte Richtung loslaufen soll. Aber Sie glotzt nur auf mein gehobenes Bein und rennt mir nicht selten sogar unters Bein rein statt nach vorne. Ich habe es schon so oft versucht aber es wird nicht besser. Irgendwas mache ich anscheinend falsch.

Wie ist das eigentlich mit der Musik die bei einer Kür gespielt wird. Ist diese eigentlich eher so im Hintergrund, oder sollte die Kür schon zur Musik passen? Darf man alles nehmen was man will? Ich würde nämlich gerne schön langsam ein par Dinge miteinander kombinieren und zu Musik spielen.

Ist es sehr schlimm wenn sich die Würfe in einer Kür wiederholen? Darf in einer Kür übers Bein springen drin sein wenn ich die Scheibe dabei nicht werfe sondern hinhalte. Ich kriege einfach keinen sauberen Floater der vom Hund gefangen werden kann hin wenn der Hund auf mich zustürmt. So funktioniert er eigentlich wenn ichs ohne Hund versuche. Ich denke es ist das Timing.
 
Zuletzt bearbeitet:

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
Die Musik sollte zum "Spiel" passen, aber du musst jetzt nicht wie beim Dogdance nur auf die Musik achten .... :)
Wiederholende Elemente sind häufig zu sehen, aber nur Rückhände links-rechts sind 2 Minuten ziemlich langweilig. ;)

Wenn du den Heber nicht hinbekommst, würde ich den mal in genau den Positionen ohne Hund üben. Haben wir gerade letzten Sonntag auch im Training gemacht. :) Takes werden nicht als Würfe gezählt, im Prinzip darf ein Element, dass mit Heber gezeigt wird nicht bewertet werden, aber wenn es gut klappt zählt es als Teamelement.

Wenn Cara es immer missversteht, dann ist es entweder schon "falsch gelernt" oder deine Körpersprache ist nicht präzise.
 
Dabei
26 Sep 2014
Beiträge
45
Hallo ihr lieben Frisbee-Freaks :D Ich hab vor kurzem das Fotoforum entdeckt und hab mich von Frisbee spielen begeistern lassen. Super Fotos und Videos!! Ich hab mich hier auch schon ein bisschen eingelesen und ein Buch und ein Frisbee bestellt. Das Frisbee ist heute angekommen und ich hab gleich mal ausprobiert ob sich Maja auch begeistern lässt. Hab aber nur mit ihr gezergelt, sie ist ja auch erst 8 Monate alt. Aber es scheint ihr Spaß zu machen <3
Das Buch ist leider noch nicht angekommen, aber ich bin etwas ungeduldig.. also hier ein paar kurze Fragen: Kann ich schon mit Rollern anfangen, die sie "schnappen" darf? Die rollen bei mir nämlich noch ein bisschen schräg, also kurz grade und dann in ner kleinen Kurve.. Oder muss der erst perfekt gradeaus rollen? Und muss sie die schon apportieren können? Führ ich gleich von Anfang an schon Signale ein?
Danke für eure Antworten :)
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
Hallo Natalie,

natürlich kannst du mit Rollern beginnen. Sie sollten allerdings schon eine grobe Richtung einschlagen, also nicht nach ein-zwei Metern schon abkippen. Ansonsten wird es Maja sehr schnell keinen Spaß machen, den Rollern hinterherzugehen.
Du solltest am besten zwei Frisbees an dir haben und dir immer die gerade aufgenommene Scheibe bringen lassen. Sie sollte NICHT damit weglaufen und drauf rumknautschen.
Beim Frisbee arbeitet man wenig mit HÖRzeichen, sondern mehr mit Körpersprache und "Sichtzeichen" im Sinne von "dorthin geht die nächste Scheibe". Also du kannst gerne "Catch" und "Drop" oder "Aus" und "Hopp" und sowas nutzen, allerdings sollte das nicht im "Spiel" geübt werden, sondern eher als "Extra-Training", bei dem der Lerneffekt gesichert ist.
Mit Fenix habe ich "Bring" und "Aus" mit einem Dummy trainiert, wo es auch sehr gut klappt. Mit der Frisbee ist die Trieblage sehr viel anders, d.h. da müssen wir noch weiter üben.
Fenix ist ebenfalls 8 Monate alt.
 
Dabei
11 Nov 2014
Beiträge
29
Alter
26
*meld* Wir gehören auch zu den infizierten. :D
Wir sind zwar noch lange nicht 'gut' aber was nicht ist kann ja noch werden.
Wir machen das Dog Frisbee jetzt auch seid kurzem unter professioneller Anleitung und es hat uns gleich 10 Schritte vorran gebracht! :D
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Ich habe mit Cara auch wieder angefangen ein bisschen Frisbee zu spielen.

Ich kann alle Würfe die ich gelernt habe noch ziemlich gut, nur den Heber kann ich überhaupt nicht mehr. Aber mit dem hatte ich vom Anfang an Probleme *grummel* Aber egal dann werde ich halt üben.

Cara macht das dieses Jahr auch schon viel routinierter und ruhiger. Sie springt nicht mehr sinnlos nach Frisbees die sowieso noch viel zu weit oben sind sondern wartet schön brav bis die Scheibe genug weit unten ist.

Kann ich in irgendeinem deutschen oder österreichischen Shop auch eine Vault Weste kaufen? In Eigenregie traue ich mich noch nichts beizubringen, aber für viele Tricks wie auf den Rücken springen oder von vorne in die Arme wäre sie jetzt schon praktisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
Nurah sehr schön! Conny und Jürgen sehen wir am Wochenende wieder. :)

Nein, eine Vault Weste kann man hier nirgends kaufen, bei Czech Black gibt's die. Für "in die Arme springen" brauchst du allerdings keine, da sollte der Hund ja nur an deinem Bein "hochlaufen", nicht in deinem Bauch rumstochern. :)
Manchmal gibt es in der Discdogger-Gruppe "gebrauchte" Westen, die nicht passen...
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Auch für auf den Rücken springen wäre so was nett. Und Bouncen an mir will ich auch noch beibringen. Außerdem dachte ich mir das es da dann gleich so einen Beinschutz gibt.

Weitermachen mit Frisbee will ich sowieso da kann ichs dann eh sowieso noch brauchen.

Weil so sehen meine Oberschenkel davon aus: und zwar beide. Und mein Rücken sieht auch ziemlich lädiert aus seit es zu warm ist um schützende Jacken anzuziehen.
2015-04-20-19.57.41.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.885
Wir melden uns auch mal zu Wort :)

Ich hab hier immer schön gelesen und mein Freund und ich hatten früher, als Otis noch nicht eingezogen ist, mal ab und an im Urlaub am Strand Frisbee gespielt. Otis ist jetzt neun Monate, da habe ich mir letzten Samstag gedacht: "Ach, fährst du mal zum Fressnapf und holst ne Probe-Frisbee, mal schauen, wie er darauf reagiert!"

Otis liiiiebt ja Apportieren und hat nen super Trieb und was soll ich sagen? Er geht schön auf die Frisbee ab :)

Keine Sorge: haben nur rollen geübt (und Linda hat Recht: erst mal muss der Mensch das richtige Rollen üben, haha) und, dass er mir im Spurt die Scheibe aus der Hand nimmt und ich im richtigen Moment los lasse. Es macht ihm soooo einen Spaß! Werde wohl diesen Samstag noch eine zweite kaufen, damit er die los lässt und sofort zu mir rennt.

@ Linda (oder die anderen): was kann ich ansonsten schon mit ihm üben? Ich habe ihm mal probehalber seinen Dummy quasi "ins Gesicht" geworfen und er hat den Dummy (ist ja auch weicher uns besser zu fangen) im Sitzen (lol) geschnappt. Sprünge usw sind ja noch tabu.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
Roller in alle möglichen Richtungen, das richtige Heranbringen (also nicht sofort wieder auslassen, sondern Frisbee entweder in die Hand geben oder etwa 1m vor dir fallen lassen), Takes (also Frisbee aus der Hand nehmen, aber bitte UPSIDE DOWN, also verkehrt herum, so muss der Hund nicht "unter" die Frisbee tauchen um sie schön aufzunehmen) neben dir, Takes über deinen Beinen (also kleine Sprünge über ein oder zwei Beine).
Und bitte keine "Billig"frisbees oder die Wabbeligen, sondern wenn schon die 3,50-5,00€ für Standardscheiben (Hero oder Dogstar gibt es ab und zu im Tierfachgeschäft) ausgeben - die sind dann teilweise billiger als die Schwimmfrisbees oder Eigenentwicklungen, aber viel besser geeignet!
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.885
@ Linda: danke für deine schnelle Antwort :)

Der kleine Apportierhund bringt sie i.d.R. auch schön brav zurück :) Über das Bein springen (ich schön in der Hocke) und dabei ein "Take" hat gestern super geklappt und mein Hund hatte so einen Spaß :)

Kann dir gerade gar nicht sagen, welche wir haben. Ist schon was fester und hat ca. 8€ im Fressnapf gekostet (so ne neon-orange-farbene).

Meinst du damit, dass man die Frisbee so hält, dass sie nach oben zeigt und nicht nacht unten hängt? Das hab ich automatisch so gemacht.
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Ich habe einen tollen Artikel gelesen wie man eine Kür zusammenstellt. Ich wäre erstmal zufrieden wenn ich ein Set mit 5 Würfen hätte die gut zusammen aussehen und die ich gut spielen kann. Ich muss mir das mal überlegen. Artikel http://hundespass.ch/freestyle-kuer/

Cara und ich waren mal ein bisschen kreativ: https://youtu.be/G_vxWwYA1Hs
Erstmal habe ich jetzt einen Anfang gemacht und ein Ende. Sind natürlich noch nicht ohne Fehler weil wir das heute zum ersten mal so versucht haben. Mit dem Anfang bin ich eigentlich schon ganz zufrieden aber mit dem Ende noch nicht. Entweder ich mache da was anderes oder ich trainiere das sie mir gleich raufspringt und nicht erst einmal um mich rumgeht und dann raufspringt.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
Haha, als Dogdance ganz gut (sorry, aber das sagt unsre Trainerin immer ganz pragmatisch!), aaaber: Die Wertung beginnt immer erst wenn die erste Scheibe geflogen ist, d.h. ALLES vorher wird in keinerlei Bewertung einfließen - deine ersten 30 Sekunden sind also sehr anstrengend für Cara und bringen dir nur weniger Zeit um zu zeigen, was du mit Cara an der Scheibe kannst. ;)
Um dich rumgehen und raufspringen finde ich übrigens mal erfrischend, denn den Dog-catch macht ja so ziemlich jeder zum Ende hin. Toll ist immer, wenn auch DER noch mit ner geworfenen Scheibe verbunden wird.

Ich würde die Anfangssequenz deutlich verkürzen und lieber mal in der Mitte mit einer geworfenen Scheibe verbinden. Was ihr da macht ist nämlich toll, sollte halt auch nur immer mit Scheiben in Verbindung stehen. :)


Zusatz: Ich habe nochmal schnell auf Sandras und Sandros Seite geschaut, was die dazu so schreiben. Und sie sind mit mir 100% einer Meinung! :D :D Logisch, kennen uns ja gut. :D
Das das Intro den ersten Eindruck bestimmt, stimmt!!! Allerdings geht es da wirklich darum, die RICHTER auf deine Seite zu ziehen, d.h. wenn du die Richter in dein Intro einbeziehst macht auch immer einen guten Eindruck. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
Weil es den Gostbusters-Song enthält und damit in Deutschland gesperrt wird. ;)
Musst du über andere Plattformen öffnen.
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Oh daran habe ich nicht gedacht, wir in Österreich haben diese Probleme kaum. Aber im Prinzip ist es egal^^ Hat jetzt nur so gut zum Anfang gepasst. ;) Irgendwas gescheites kann ich auch suchen wenn ich vielleicht mal eine ganze Kür spielen kann *g*
 
Dabei
15 Okt 2012
Beiträge
470
Ups den oberen sehr hilfreichen Beitrag habe ich jetzt übersehen.

Ja ich habe dann nach der ersten Euphorie auch gemerkt dass es etwas lang ist. 30 Sekunden sind schon etwas zu lang. rumgehen, auf den Rücken springen und dann gleich in Kombination mit Frisbee fangen wäre wirklich ganz cool, aber leider bin ich noch immer zu blöd für ordentliche Heber =(

Wie ich den Richter in mein Intro einbeziehe da habe ich überhaupt keine Ideen. Ich kann Cara sagen sie soll ihm mal schnell ein Bussi geben, das macht sie gern :p Aber naaaajaa.

Zuerst wollte ich am Anfang machen das Cara eine Scheibe im Maul hat und mir in die Arme springt, ich nehme ihr die Scheibe dann ab setze sie mit einer Hand runter und werfe die Frisbee dann mit anderen. Aber ich schaffe es einfach nicht den Hund so zu fangen dass ich gleich einen Arm für die Scheibe frei habe *grummel*
 
Zuletzt bearbeitet:

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
Hihi, Richter "einbeziehen" heisst, dass du FÜR die Richter agierst. Also nicht von ihnen weggedreht mit Cara arbeitest, sondern zumindest mal im Intro, dass sie dich gut sehen können und was du mit Cara machst. Marc ist da ja ne Rampensau, der "begrüsst" Richter und Publikum ja anfangs immer seeehr speziell. :D

Dann übe HEBER! :D :D Ohne gute Heber KEINE gute Kür. Heber sind das A und O bei Over und Vaults.
 

Ähnliche Themen


Oben