Allgemeine frage zum Thema Prüfungen!

Dabei
16 Apr 2012
Beiträge
15
Alter
43
#1
Guten Abend,
Da ich mich ganz neu mit dem Thema befasse, habe ich hier eine frage, die evtl für einige von Euch komisch klingt:

Wie muss man beginnen, wenn man zb eine BH machen will?
Ich habe gehört oder gelesen, dass man da neeistungsurkunde braucht für? Also muss ich doch schon vorher irgend ein "Lehrgang" machen oder verstehe ich das falsch?
Für was sind im einzelnen diese Prüfungen? Schutzhund,begleithund,....?
Gibt es da irgendwo im www ne aufklärung?
War ja am Samstag mal in einem. Achtbarkeit in der hundeschule, bin aber nicht so zufrieden gewesen! Werde jetzt mal nach mehreren guten Meinungen bei mir im Ort schauen!
Hoffentlich lacht nun keiner, nach dem Motto: der hat keine Ahnung!
Dass es da Prüfungen gibt mit dem Hund wusste ich nicht. Habe immer gedacht, ich habe ein Hund und gehe mit dem durch die Natur! Wieviel von den in Deutschland lebenden Hunden bzw. Besitzer haben solch eine Begleitbands Prüfung oder je davon gehört? Oder ist das heutzutage Pflicht für Hund und deren Besitzer?
Ich möchte da natürlich gerne das ein oder andere mitmachen, und möchte zb Emelie guten Gewissens meiner Frau anvertrauen, wenn sie walken geht durch die Prärie!
Das ich mich auch darauf verlassen kann, dass sie auf meine Frau aufpasst!
Gibt es also irgendwo das grundgerüst zum nachlesen:
Jetzt habe ich ein hund was nun?
Bitte nicht falsch verstehen, bin nicht blauäugig in die Sache reingetappt, sondern mir macht das richtig Spaß mit meinem Hundi was zu lernen, deshalb meine Fragerei!
 
Dabei
12 Sep 2010
Beiträge
88
#2
Hallo
Eine BH-Prüfung braucht man wenn man Prüfungen/Tuniere im Hundesport (z.B.Obedience,Agility u.s.w.)machen möchte.Dafür muß man meistens Mitglied in einem Hundesportverband sein,der dann auch die Leistungsurkunde ausstellt.Ein Verband (von vielen) ist der DVG,auf einer HP (www.dvg-luenen.de) findest du info zu den Hundesportarten.
 
Dabei
16 Apr 2012
Beiträge
15
Alter
43
#3
Also wird die leistungsurkunde automatisch ausgestellt, ohne eine "Prüfung" oder ähnliches? DAs ist dann sozusagen eine Bescheinigung für die Mitgliedschaft in einem verein?
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.147
#4
Nein, die Leistungsurkunde wird nicht automatisch ausgestellt, die muss man beantragen.....und zwar für die Sportart, die man mit seinem Hund turniermäßig machen möchte. Also Agi, Obedience, THS oä. Vorher muss man mit dem Hund die BH-Prüfung machen, sonst darf man nicht auf Turnieren starten.

Um eine BH-Prüfung machen zu können, musst du Mitglied in einem Hundesportverein sein, der dem FCI (international) angeschlossen ist.
Hier kannst du dann auch Kurse zur Vorbereitung auf die BH machen....die meisten Vereine bieten das an.

Der sogenannte "Schutzhund" wird auch in Vereinen angeboten und ist eine "Hundesportart", die man machen kann oder eben nicht. Und im www gibt es für alles eine Erklärung. ;)

Wir selber haben auch keine BH Prüfung.....ich halte das System der Prüfung für komplett veraltet und sie sagt auch nichts über deinen Hund im Alltag und seiner Erziehung aus. Auch wenn dein Hund die BH abgelegt hat, heisst das noch lange nicht, dass du ihn deiner Frau zum walken mitgeben kannst. ;)
 
Dabei
8 Jan 2013
Beiträge
4
Alter
39
#5
Aber so eine Prüfung zeigt doch schon, was der Hund beheerscht und worauf man aufbauen kann oder? Ich finds meisten schon ziemlich cool, was man da alles machen und können muss, um die Prüfung zu bestehen.
 

Heidewölfe

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
7 Jan 2013
Beiträge
185
#6
Die BH ist in manchen Ecken Deutschlands Pflicht, ausser man kann nachweisen, den Hund über zwei Jahre zu haben oder (so in etwa) in den letzten 10 Jahren über einen bestimmten Zeitraum einen Hund gehabt zu haben. Google einfach mal.

Der Hund soll nicht auf deine Frau aufpassen, dann wäre er der Rudelführer.
Wenn eine brenzlige Situation auftaucht (Wildschweine, ein unangenehmer Mensch mit schlechten Absichten) wittert der Hund das und wird stehen bleiben und leicht knurren.
Dann soll deine Frau darauf achten und umdrehen.
Im Ernstfall wird jeder Hund, der ein Mitglied seines Rudels in Gefahr sieht, angreifen.
Ein Hütehund hat einen angeborenen Wach- und Schutztrieb, den muss man nicht extra fördern.
 

Heidewölfe

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
7 Jan 2013
Beiträge
185
#7
Die BH ist in manchen Ecken Deutschlands Pflicht, ausser man kann nachweisen, den Hund über zwei Jahre zu haben oder (so in etwa) in den letzten 10 Jahren über einen bestimmten Zeitraum einen Hund gehabt zu haben. Google einfach mal.

Entschuldigung, das habe ich jetzt mit dem Hamburger Hundeführerschein verwechselt !!!!!
BH ist was anderes, siehe auch Wikipedia.
 
Dabei
3 Jan 2013
Beiträge
909
#8
Jupp, der Hundeführerschein ist nur in Hamburg Pflicht, und auch nur um der generellen Anleinpflicht zu entgehen.
Ohne Hundefüherschein = Anleinpflicht in Hamburg.

Die BH ist, wie schon geschrieben, nötig um Turniere in den Hundesportarten zu bestreiten.

Es gibt aber auch hier viel Fun-Turniere, auf denen man keine BH braucht.

Erziehungstechnisch sagt für mich eine BH, bei der ein Schema auf einem Hundeplatz gelaufen wird, nicht allzu viel aus.

Liebe Grüße
Petra
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.224
#9
Jupp, der Hundeführerschein ist nur in Hamburg Pflicht, und auch nur um der generellen Anleinpflicht zu entgehen.
Ohne Hundefüherschein = Anleinpflicht in Hamburg.

Die BH ist, wie schon geschrieben, nötig um Turniere in den Hundesportarten zu bestreiten.

Es gibt aber auch hier viel Fun-Turniere, auf denen man keine BH braucht.

Erziehungstechnisch sagt für mich eine BH, bei der ein Schema auf einem Hundeplatz gelaufen wird, nicht allzu viel aus.

Liebe Grüße
Petra
Ich geb dir zwar Recht Petra ,aber die BH besteht ja nicht nur aus dem Laufschema auf dem Platz sondern das ist Vorraussetzung um zum Straßenteil zugelassen zu werden .Ganz ehrlich da kanns schon hammerhart zugehen ,je nachdem was der Prüfer sehen will .
Die Beste Prüfung die ich hatte war die in Hanau ,da mußten wir den Straßenteil in so einem Freizeitpark absolvieren und das war ne Sache die konnte man weder voraussehen noch üben -echt kraß aber für mich war es das Optimum .
 
Dabei
3 Jan 2013
Beiträge
909
#10
Ich geb dir zwar Recht Petra ,aber die BH besteht ja nicht nur aus dem Laufschema auf dem Platz sondern das ist Vorraussetzung um zum Straßenteil zugelassen zu werden .Ganz ehrlich da kanns schon hammerhart zugehen ,je nachdem was der Prüfer sehen will .
Die Beste Prüfung die ich hatte war die in Hanau ,da mußten wir den Straßenteil in so einem Freizeitpark absolvieren und das war ne Sache die konnte man weder voraussehen noch üben -echt kraß aber für mich war es das Optimum .
Oh, tut sich da etwa was? Ich habe 2x den Straßenteil einer BH angeschaut. Da mussten die Teilnehmer lediglich 5 Minuten an einer Straße entlang laufen, ihre Hunde mal Sitz machen lassen. Das wars :rolleyes:
Bei der anderen Prüfung wurde lediglich etwas auf einem Parkplatz gestanden ??

Wenn ich da z.B. an den BHV Hundeführerschein denke......da wird mehrere Stunden das Halter/Hundteam in allen erdenklichen Alltagssituationen geprüft. Ok, hat natürlich keinen sportlichen Hintergrund, aber ist absolut sinnvoll.

LG
Petra
 
Dabei
21 Sep 2009
Beiträge
729
#11
Ich finde das ist ziemlich abhängig vom Richter, ob der VT anspruchsvoll oder "ein Witz" ist ... Auf der letzten BH / VT Prüfung, auf der ich selbst geführt habe, war ein angemessener VT dabei ... Jogger, Radfahrer, Hund abhängen, HF muss außer Sichtweite und andere Hunde passieren auf beiden Seiten des Hundes im Abstand von 2m, "Bedrängen", 4 Personen in einem Viereck aufgestellt - Hundeführer mit Hund in die Mitte -sitzen lassen - alle vier Personen gegen gleichzeitig auf Person und Hund zu (sehr nah), Auto hält an - Person steigt aus - grüßt mit Handschlag und frägt nach dem Weg, usw ...

Ich finde die BH / VT Prüfung durchaus sinnvoll!
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
3.695
#12
Auf die Gefahr hin mich als Kleindummerchen zu outen: Ich steig bei so vielen Abkürzungen nimmer durch.
BH - Begleithunde
HF - Hundeführer?
VT - keine Ahnung...

Wär schön, wenn du das für mich aufschlüsseln könntest, danke :)
 
Dabei
21 Sep 2009
Beiträge
729
#13
BH = Begleithundeprüfung
BH / VT = Begleithundeprüfung mit Verkehrsteil
also VT = Verkehrsteil :)
HF = Hundeführer
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.224
#14
Ja leider ist es so das es Richterabhängig ist .Ich hab ja nun schon einige Male die BH gemacht und es war immer wieder anders .In meinem Verein wird aber schon auch richtig geübt ,z.B. im Einkaufszentrum Hund anbinden oder Fahrstuhl fahren .Selbst bin ich zwar noch nie mitgegangen ,weil ich nur 3-4 mal auf dem Platz für die BH trainiere um meinen jeweiligen Partner kennenzulernen und halt mal die Gruppe zu machen ,aber ansonsten erwarte ich von meinen Hunden das sie das verlangte halt problemlos überstehen und es hat bisher sehr gut geklappt.Nur meine allererste mit nem Aussie ist in die Hose gegangen ,meiner Meinung nach weil ich viel zu oft und viel trainiert habe :(
 
Dabei
8 Jan 2013
Beiträge
4
Alter
39
#15
Sind das nicht alles einheitlich Prüfungen? Dann kann das doch nicht richterabhängig sein oder? Vielleicht vestehe ich da auch nur etwas falsch :)
 

KON

Berliner Schnauze
Dabei
22 Mrz 2011
Beiträge
709
Alter
32
#16
Die Prüfungen sind bis zu einem gewissen Grad einheitlich. Der Unterordnungsteil ist immer gleich und hier hat der Richter einen genauen Bewertungskatalog. Beim Verkehrsteil jedoch kann der Richter den Ablauf sehr frei bestimmen, es müssen jedoch Teile sein, die in der Prüfungsordnung vorgeschlagen sind.
Bei unserem Teamtest war der VT eigentlich super einfach. Dass sich mein Hund trotzdem nicht benehmen konnte, ist ne andere Geschichte >.>"
Ich habe aber auch schon von Prüfungen gehört, wo alle Mann zum Flughafen Tegel gefahren sind, um dort die Hunde unter extremen Bedingungen zu testen. Aber an dem Tag haben die auch nur BH geprüft, sowas krasses wird selten gemacht, wenn es auch noch andere Prüfungen gibt, z.B. die IPO-Prüfungen. Der Richter muss auch schauen, dass die ganze Nummer nicht ewig dauert und auch für ihn selbst nicht zu anstrengend wird. Die Fährtenprüfung wird ja gern schon mal 7.00 morgens abgelegt und wenn es Herbst ist, ist es beim Schutzdienst dann meist schon dunkel. Deshalb fallen die BH Prüfungen auch manchmal etwas einfacher aus, weil sonst die Prüfungen nicht zu schaffen sind.
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.248
#17
Sind das nicht alles einheitlich Prüfungen? Dann kann das doch nicht richterabhängig sein oder? Vielleicht vestehe ich da auch nur etwas falsch :)
Es ist was einheitliches "vorgeschrieben" aber jeder Richter hat eine andere Ansicht, welches Verhalten als "ausreichend" im VT betitelt wird.
Der eine möchte "nur" keinen beißvorfall bzw drohung/schein biss sehen und der Hund ist durch.
Einige Hunde freuen sich nen keks, wenn sie wo angebunden werden, der HF auser sicht ist und Passanten und andere Hunde an ihm vorbei gehen.
Wie würdest du das bewerten? Die einen Richter sehen es als ok an andere als ein no-go, so nach dem Motto "der Hund hat dort still zu sitzen und es brauch ihn nicht interessieren, wer an ihm vorbei geht".
Dies ist der knackpunkt, warum die BH nicht unbedingt, zeigt, ob ein Hund alltags tauglich ist.
Ich habe im Herbst eine BH prüfung mir angeschaut, wir hatten einen jogger und einen Fahrradfahrer aber durch die doofe verkerhsanbindung (mein Hupla ist von einer Hauptstraße, einem Feld und einem Fußgängerweg umgeben), kann man den Teil mit dem Auto bsp nicht testen.

Es gibt eben die Vorschriften, aber wie "eng" die Vorschriften genommen werden, hängt vom jeweiligen Richter ab, aber es ist jedem zu raten, einen Hund zur Prüfung anzumelden, der wirklich mit jeder Situation klar kommt, ehe man einen strengen Richter bekommt und dann durch fällt ;)
 
Dabei
6 Feb 2012
Beiträge
791
#18
Es gibt eben die Vorschriften, aber wie "eng" die Vorschriften genommen werden, hängt vom jeweiligen Richter ab, aber es ist jedem zu raten, einen Hund zur Prüfung anzumelden, der wirklich mit jeder Situation klar kommt, ehe man einen strengen Richter bekommt und dann durch fällt ;)
Genau da seh ich ein Problem. Weshalb soll/muss mein Hund mit jeder Situation klar kommen, wenn ich zukünftig auf irgend welchen Turnieren starten möchte? Wenn meine Hündin Angst vor Müllfahrzeugen hat, disqualifiziert sie sich doch nicht automatisch für´s Agi? Das ist unlogisch in meinen Augen...aber klar, wenn ein Richter das so will....BH hat für mich deshalb lediglich den Nutzen, dass er für manche Turnierteilnahme eben verlangt wird. OK. als Hunde-Anfänger bekommt man eine gute Anleitung...

Ich hab mit meinem ersten Hund BH und SD I und II (Schutzdienst) gemacht, mit Arina werde ich die BH nicht ablegen, auch wenn meine Trainierin sagt, dass sie BH-Niveau hätte. Ich seh das wie Gundi: veraltet und nicht aussagefähig - Erziehung in meinem Umfeld und zu meinen Bedingungen ist mir tausend mal wichtiger.

@caddy-cyborg: durch die BH wird deine Hündin deine Frau nicht mehr verteidigen. Sie wird durch bestimmte Übungen im Umgang mit fremden Personen und im Straßenverkehr vielleicht vertrauter aber mehr nicht. Mein Hund war auf dem Hundeplatz super - das heißt nicht, dass er im Alltag das gleiche Verhalten zeigte - Pustekuchen - Hunde können suuuuper zwischen Platz und Privat unterscheiden. :)

Übrigens: Bei der jährlichen Nachtwanderung wurde bei uns ein Überfall simuliert. Und wer ist stiften gegangen, indem er aus dem Halsband schlupfte und auf und davon war? Ein Dobermann, welcher seit 2 Jahren Schutzdienst machen durfte. Wie gesagt: Hundeplatz ist etwas anderes wie Alltag ;)
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#19
@Arina: aber so eine gewisse Verträglichkeit und Ruhe muss derHund doch eigentlichauch für Turniere mitbringen oder nicht? Wenn er sich vor seinem eigenen schatten erschreckt ist doch Turnieratmosphäre eher nicht das richtige
 

Heidewölfe

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
7 Jan 2013
Beiträge
185
#20
Zitat Arina: Erziehung in meinem Umfeld und zu meinen Bedingungen ist mir tausend mal wichtiger.




Sehr gesunde Einstellung.
 
Dabei
6 Feb 2012
Beiträge
791
#22
Natürlich Anna, du hast ja Recht: Wenn ein Hund vor seinem eigenen Schatten Angst hat, will er sicherlich auf kein Turnier.
Aber ich sprach von einem Müllfahrzeug. Arina hat Panik, wenn eines scheppernd und quietschend um die Ecke kommt und schwarze Mülleimer hochhebt. Aber ich kann mit ihr in die nächste Hunde-Ausstellung gehen mit lauten Mikrophon-Durchsagen, Shows, vielen Hunden und Krach - da ist sie komplett ohne Angst - also wohl Turnier tauglich aber nicht BH-Verkehrsteil, wenn ich sie alleine anbinden muss und ein Müllfahrzeug kommt vorbei :)
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#23
Ah okay ich dachte das sei nur ein Beispiel ;) denn das alleine reicht doch bestimmte nicht, um durch die ganze Prüfung zu fallen oder?
 

Heidewölfe

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
7 Jan 2013
Beiträge
185
#25
Natürlich Anna, du hast ja Recht: Wenn ein Hund vor seinem eigenen Schatten Angst hat, will er sicherlich auf kein Turnier.
Aber ich sprach von einem Müllfahrzeug. Arina hat Panik, wenn eines scheppernd und quietschend um die Ecke kommt und schwarze Mülleimer hochhebt. Aber ich kann mit ihr in die nächste Hunde-Ausstellung gehen mit lauten Mikrophon-Durchsagen, Shows, vielen Hunden und Krach - da ist sie komplett ohne Angst - also wohl Turnier tauglich aber nicht BH-Verkehrsteil, wenn ich sie alleine anbinden muss und ein Müllfahrzeug kommt vorbei :)

Seltsame Sachen gibt´s ......
Unsere sind echt schussfest. Sylvester können wir vor die Tür gehen und das juckt sie gar nicht. Johnny ist skeptisch, aber nicht wirklich ängstlich oder panisch.
Jack guckt interessiert den Raketen nach und wenn es laut donnert ist ihm das völlig wurscht.
(Bevor jetzt Anfragen kommen: Natürlich bleiben wir auf dem Grundstück und laufen nicht mit den Hunden zwischen den Abschussrampen rum.)

Aber dann gehe ich mit ihm eine ganz schmale Anwohner-Sackgasse, die aus dem bzw. zum Wald führt und da steht ein Öl-LKW und befüllt mit laufendem Motor bei einem Nachbarn den Tank. Johnny geht einfach vorbei, aber Jack stockt und will nicht durch die schmale verbleibende Gasse.

Ich bin dann einfach weitergegangen und er ist doch mitgekommen, aber ganz wohl war ihm nicht dabei.

Durch unsere schmale Strasse (ein Auto breit) fährt manchmal ein Riesentraktor mit Anhänger sehr laut scheppernd durch, da gehen beide hinter mir in Deckung, ohne Panik, aber mögen tun sie das Ding nicht.
 

Ähnliche Themen


Oben