Alter Hund.... wie unterstützen

Dabei
7 Jan 2014
Beiträge
240
#1
Heute habe ich mal eine Frage. Es wird ja viel von Welpen und jungen Hunden berichtet. Aber irgend wann werden alle mal älter. Meine Kate hat heute ihren 12. Geburtstag. Eigentlich ist sie noch recht fit aber ich bemerke schon das sie die Treppen langsamer läuft und nicht mehr durch die Gegend rennt wie früher. Also keine direkten Krankheitsanzeichen sonder alles etwas langsamer. Nun frage ich mich wie ich ihr was gutes, vorbeugendes tun kann . Gebt ihr euren Senioren etwas und könnt was empfehlen?
 
Dabei
14 Feb 2008
Beiträge
902
#2
Das Leben etwas langsamer angehen zu lassen in dem Alter ist doch eigentlich etwas ganz normales und gesundes. Wir geben nur gezielt etwas um das Leben zu erleichtern. Z.B. Karsivan zur besseren Duchblutung (nachlassendes Gehör) oder Athro-5 bei Athrose. Bei fortgeschrittenen Beschwerden geben wir vielleicht auch ein Schmerzmittel nach Absprache mit unserem TA. Altern passiert halt und lässt sich (leider) nicht aufhalten.:confused:
 
Dabei
10 Sep 2012
Beiträge
284
#3
ich fütter Ziegengold dazu, Shary ist 11 und noch gibts kein Karsivan oder Vitofillyn zur Durchblutung, die ist aber auch noch drauf wie Schmidts Katze... Sie geht regelmäßig zur Physio zur Massage.
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.894
#4
Bei mir gab es auch regelmäßig Physio u. Massage u. ggf. Akupunktur, das Tempo und die Länge der Spaziergänge wurden angepaßt, es gab ein gutes Seniorenfutter, Medikamente nach Bedarf u. ich habe immer daraus geachtet, das sie bei kaltem feuchten u. windigem Wetter einen Mantel trugen u. nicht auf dem kalten Boden herumlagen.
 
Dabei
6 Jul 2017
Beiträge
190
#5
Unsere Älteste wird Anfang Juni 11 Jahre alt und ist noch ziemlich fit. Wir gehen regelmäßig mit ihr zur Physio und machen gezielte Übungen zum Muskelerhalt und fürs Gleichgewicht. Durchblutungsfördernde Medikamente gibt es (noch) keine aber Zeel, weil sie vorne im Schulterbereich eine leichte Arthrose entwickelt.
 
Dabei
8 Jul 2017
Beiträge
174
#6
Unser Alterchen hier wird im August 15 Jahre alt. Lt physio und TÄ hat er keinerlei Probleme mit dem Bewegungsablauf , altersentsprechend, hat aber Probleme mit dem Herz. Medis entsprechend... Monatelang war der Herzhusten weg, derzeit kommt er wieder :((
Trockenfutter bekommt er nur noch morg, am Abend habe ich umgestellt auf Feuchtfutter. Beim Aufsammeln des Outputs festgestellt, dass mehr Flüssigkeit im Futter besser ist :)
Ich freue mich, dass er noch da ist, habe immernoch Bammel vor dem was kommt bzw wie er gehen muss. Gruselig ist sein Zahnbestand, eine Narkose um daran zu arbeiten würde er nicht überleben. Werde es mit dem Platinumzeugs mal probieren... Zum knutschen riecht er nicht mehr, leider :((
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.894
#7
Es ist tatsächlich ein weit verbreitetes Problem, das alte Hunde (und Menschen) zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen. Wenn man auf Dosenfutter (u.a. wegen des ganzen Mülls) verzichten will, kann man Trockenfutter auch sehr gut mit (selbstgemachter) Fleischbrühe darreichen u. (falls die Zähne nicht mehr so top sind) einweichen, auch gut ist (zuckerfreier) Karottensaft und wenn Output zu fest ist, Öl. Gerade Leinöl hilft vorbeugend gut bei entzündlichen Prozessen, wie etwa Athrose. Zudem kann z.B. noch Heilkräuter untermischen.
 
Dabei
19 Jan 2017
Beiträge
611
#8
@ Senior: Wenig trinken und harten Kot kenne ich von Knödel auch. Trotz Barfen bekommt er über seine Mahlzeiten einen ordentlichen Schwupps Wasser und zwei TL Joghurt. Auch gut sind Obstbreie aus Früchten die Verstopfung vorbeugen: Äpfel, Birnen (sehr reif), Johannisbeeren, Aprikosen (ohne Kern). Gemüsebrei aus Gurken und Blattsalat hilft auch gut. Was hervorragend hilft ist etwas Saft von einer reifen Ananas, oder zwei Stückchen mit unterpürieren. Aber vorsichtig wegen der Säure. Verträgt nicht sofort jeder Hundemagen. Deswegen zu Beginn nur kleine Mengen.
Bei Knödel helfen zusätzlich gehackte Haselnüsse, oder Cashewkerne.
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.212
#10
Meine Nena ist am 4.12. 13 Jahre alt geworden und das einzige was sie momentan zusätzlich bekommt ist Grünlippenmuschelextrakt kurmäßig . Sie ist fit wie ein Turnschuh läuft regelmäßig Rally Turniere und im Oktober ihre erste BGH 1 und Mantrailingprüfung .Vor 2 Wochen hab ich sie sogar nochmal ausgestellt .Sie hatte total Spaß dabei . Ich bin einfach nur glücklich das es ihr in dem Alter noch so super geht und hoffe das es noch ganz lange so bleibt IMG-20180903-WA0002.jpg
 
Dabei
7 Jan 2014
Beiträge
240
#11
Nach dem meine Kate heute einen 15 Monate alten Hund über den Acker zu seinem Frauchen zurückgetrieben hat, ( muss wohl Hütehund drinn sein ) , mit der gespielt hat und gut mithalten konnte, dann auch noch 1 Stunde Obi mit Begeisterung gemacht hat, kommt mir meine Frage irgend wie komisch vor. Aber danke für eure Anregungen. Hoffe sie bleibt noch lange fit.
 

Ähnliche Themen


Oben