Aussi und Urlaub; Bilder; Erfahrungen; Kurioses etc.

Dabei
24 Okt 2017
Beiträge
10
#1
Wie handhabt ihr es mit eurer Fellnase? Kommt sie im Urlaub mit oder muss er/sie in die Hundepension?
Als Womobesitzer sind wir in unseren Urlauben immer mit unserer Nelly unterwegs. Egal ob ein verlängertes Wochenende oder ein mehrwöchentlicher Urlaub. Bereits wenn wir am beladen sind sitzt sie auf dem Beifahrersitz und ist aus dem Bus nicht mehr weg zu bewegen. Es könnte ja ohne mich losgehen. Sie fährt sehr gerne Auto und wird daher auch meistens überall hin mitgenommen. Bei allen Reisen ins europäische Ausland sind wir immer mit positiven Erfahrungen zurück gekommen. Eine kleine Geschichte zeigt wie entspannt unsere französischen Nachbarn sind. Wir waren mal wieder am Grand Ballon im Elsass und kamen auf eine große Wiese auf der eine Jugendgruppe lagerte. Die Kids waren von Nelly sofort angetan, spielten und streichelten sie. Plötzlich rennt sie mit irgendetwas im Maul vor den Kindern weg und legt sich in sicherer Entfernung hin. Wie sich später herausstellte war es das Pausebrot von einem der Kinder. Gut belegt mit Toastbrot und Käse/Schinken. Alle haben wir gelacht und sogar die Betreuer fanden es spaßig. Anm.: Lass das mal in Deutschland passieren.

IMG_0743.jpg IMG_0772.jpg ko.jpg
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
1.961
#2
DC335B85-A71F-40F1-B5B3-FD15DF5BAA42.jpeg Pippulotta kommt mit, egal wohin. Urlaub wo der Hund nicht mit könnte, kommt für mich nicht in Frage.

Eine schöne Geschichte haben wir in einem Appartment Hotel erlebt. Die Anreise war lang und endlich angekommen und eingecheckt, sollte zuerst der Hund gefüttert werden, natürlich.
Dazu muss man wissen: Paula wird gebarft. Paula frisst aus eben diesem Grund nur auf Ihrer Decke, mit Handtuch drunter.
Meine Vermutung dazu: Der Hund hat gelernt: ich darf nur fressen wenn was weiches unter meinem Hintern liegt.

Frisch angekommen im Hotel hatte ich aber noch nicht ausgepackt, auch nicht die Hundedecke. Das wollte ich machen während der Hund schon mal frisst.

Als ich mich das nächste mal umdrehe liegt also der Hund mit einem schönen blutigen Stück Fleisch in der strahlend weißen Hotelbettwäsche.

Ich hab was einen Herzstillstand erlitten. Das Bett sah aus als hätte ich jemanden darin abgeschlachtet.

Hier auf dem Foto sind wir auf einem Campingplatz, da es dort viele Katzen gibt, bleibt Madam angeschnallt
 
Dabei
3 Dez 2015
Beiträge
24
#3
Wir sind auch im Urlaub mit dem Womo unterwegs und Frodo kommt in der Regel mit. Ab und an bleibt er auch mal zu Hause bei Oma und Opa (wir wohnen im 2-Familienhaus).
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.191
#4
@kerstin: hast du kein foto gemacht??:oops:

unsere beiden kommen auch mit. wenns mal nicht geht dann kommen sie zu meinem vater. hundepension käme nicht infrage für mich
 
Dabei
27 Feb 2017
Beiträge
169
#5
Dobby kommt auch mit, egal wohin ich fahre. Eventuell fliege ich dieses Jahr mal nach Israel, dann käme er zu meiner Mutter. Aber Hundpension will ich nicht länger als eine Nacht.
Wir waren letztes Jahr in Cornwall und das kann ich wirklich nur empfehlen mit Hund. Alle dort waren super freundlich, haben Dobby (teilweise auch ungefragt) gestreichelt und ihm Leckerlis zugesteckt. Aber alles auf eine sehr liebevolle Art. Er durfte auch überall mit hin, auch in die Schlossgärten. Nicht in die Schlösser rein, aber dann ist eben einer immer mit ihm draußen geblieben. Von daher eine volle Empfehlung - und trotz Brexit waren die Leute auch zu uns sehr freundlich. ;-)
 
Dabei
3 Jan 2013
Beiträge
875
#6
Unsere Hunde kommen immer wenn es irgendwie geht immer mit.
Unsere Urlaube richten wir in der Regel danach aus.
Wenn wir mal geflogen sind ist eine Freundin hier eingezogen oder die Kids während der Semesterferien hier.
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
386
#8
Mal so, mal so....

Im Dezember waren wir in Ägypten und nächste Woche fliegen wir nach Teneriffa, da gehen die beiden zu einer Freundin. Im Mai fahren wir 11 Tage in die Toscana da kommen sie natürlich mit. Das kommt halt drauf an wos hingeht. Hundepension mit Hundezimmern/Zwinger kommt für uns nicht in Frage. Da würde ich lieber zuhause bleiben.

Das Hunde Outsourcen können finde ich wichtig, nicht weil ich ohne in Urlaub fahren will, sondern weil immer mal was sein kein. Ich war letztes Jahr 3x im Krankenhaus, bei Yari haben wir das leider versäumt ihn frühzeitig mal weg zu geben und der ist schon sehr auf mich fixiert und es fällt ihm sichtlich schwer. Da mein Mann 8H+ arbeitet bleibt nur meine Freundin wo sie hin können und die lebt nicht neben an dass das meist immer mehrere Tage sind wenn ich ausfalle. Seit Koda da ist und der die Tage bei meiner Freundin liebt und wirklich gerne dort hin geht fällt es Yari auch einfacher... zum Glück.
 
Dabei
11 Nov 2016
Beiträge
64
#9
Wir sind im Mai auch mit Hund in der Toskana :)

Ferien nur mit Merlin, wir richten uns da schon nach dem Hund. Die Entdeckung Amerikas muss warten, bis er nicht mehr lebt. Ansonsten haben wir ihn bisher zweimal über ein langes WE bei unserem Hundesitter gelassen, der ihm so vertraut ist wie ein Familienmitglied (Merlin ist 2x/Woche bei ihm). In beiden Fällen waren es grössere Familienfeiern (Hochzeit), die für den Hund nur Stress gewesen wären. Das war ok, aber wir haben Merlin schon vermisst und längere Ferien wären ohne ihn irgendwie keine Ferien.
 
Dabei
17 Dez 2014
Beiträge
39
#10
Akira kommt immer mit in den Urlaub. Wir sind oft in Kroatien auf unserem Boot und das liebt sie. Heuer fahren wir wieder nach Schweden auch da ist sie natürlich dabei. Wir suchen den Urlaub nach dem Hund aus. Wir haben zwar eine Verwandschaft die Hunde liebt aber für mich wäre es kein Urlaub ohne Hund.
 
Dabei
25 Dez 2012
Beiträge
295
#11
Wir fahren im Mai immer in Sächsische Schweiz zum Wandern und im Juli/ August auf die Insel Usedom - Bansin (Ostsee) und natürlich kommt Catie mit.
Das wäre auch kein Urlaub für mich, wenn sie fehlen würde. Ich muss nicht ins Ausland, wir fahren in diesem Jahr zum 17. Mal nach Bansin, ins gleiche Hotel und das gleiche Zimmer. :D Und es ist jedes Mal als würden wir ins 2. Nachhause kommen. ♥

Catie war bisher 1 Nacht mal einer Freundin. Das war okay, aber ich würde es nicht wieder machen.
Hundepension, Sitter, Kindergarten sind für mich ein No Go, zum einen würde ich mir pausenlos Sorgen machen, dass etwas passieren könnte, zum anderen tue ich mich ganz schwer im Vertrauen zu wildfremden Leuten bzgl. der Sicherheit von Catie.
 
Dabei
27 Feb 2017
Beiträge
169
#12
Wir fahren im Mai immer in Sächsische Schweiz zum Wandern und im Juli/ August auf die Insel Usedom - Bansin (Ostsee) und natürlich kommt Catie mit.
Oh, in die Sächsische Schweiz fahre ich im September, natürlich mit Dobby! Erzähl doch bitte mal, wie es war und was Du so empfehlen kannst. Würde mich sehr freuen, ist mein erstes Mal in der Gegend. Dresden und Leipzig stehen natürlich dann auch als Tagesausflug auf der Liste.

Und nach Texel fahren wir dieses Frühjahr zum ersten Mal. Irgendwie mache ich viel Urlaub dieses Jahr. :oops::cool:
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.287
#13
Wir haben viele Jahre Flugreisen gemacht, da konnten die Hunde natürlich nicht mit. Sie waren dann immer bei meiner Freundin.
Seit ein paar Jahren fahren wir mit dem Auto in den Urlaub und die Hunde sind immer mit dabei.
Dieses Jahr geht es wieder nach Cornwall :emoji_hugging:
 
Dabei
3 Apr 2016
Beiträge
120
#16
Bei uns kommt es darauf an , was für einen Urlaub wir planen -> manchmal kann Ilay mitkommen und manchmal eben nicht . Der letzte Urlaub war Ende Januar zum skifahren , da war er bei Freunden untergebracht .
Es würde aber auch in der Hundeschule gehen und dort ist er zb , wenn ich den ganzen Tag außer Haus bin im Rudel untergebracht .
Wir haben je nach Wunsch die passende Unterbringung : mal in der Sitterfamilie , mal bei Freunden oder in der HuSchu .

Ilay findet alles klasse , weil er mal kleinere Kinder , größere Kinder oder seine Hundekumpels zum Spielen hat . Er freut sich jedesmal , egal , wo wir ihn“abgeben“ .

Ansonsten nehmen wir ihn mit und er kennt es auch im Zelt / Auto oder Pferdeanhänger zu schlafen .
 
Dabei
6 Jan 2019
Beiträge
13
Alter
34
#17
Dobby kommt auch mit, egal wohin ich fahre. Eventuell fliege ich dieses Jahr mal nach Israel, dann käme er zu meiner Mutter. Aber Hundpension will ich nicht länger als eine Nacht.
Wir waren letztes Jahr in Cornwall und das kann ich wirklich nur empfehlen mit Hund. Alle dort waren super freundlich, haben Dobby (teilweise auch ungefragt) gestreichelt und ihm Leckerlis zugesteckt. Aber alles auf eine sehr liebevolle Art. Er durfte auch überall mit hin, auch in die Schlossgärten. Nicht in die Schlösser rein, aber dann ist eben einer immer mit ihm draußen geblieben. Von daher eine volle Empfehlung - und trotz Brexit waren die Leute auch zu uns sehr freundlich. ;-)
 
Dabei
6 Jan 2019
Beiträge
13
Alter
34
#18
Hallo und guten Tag,
ich möchte nach England und dort die Grafschaften im Bulli abfahren. Wie sieht es auf Campingplätzen mit dem Aussie aus? Oder in Pensionen?
Kann man da auch mit Hund gut unterkommen? Ich war schon mal in England und es ist so wunderschön dort an den Küsten (allerdings ohne Hund). Welche Erfahrungen hast Du da gemacht? Ich wünsche noch einen angenehmen Tag Thüss
 
Dabei
11 Dez 2014
Beiträge
195
#19
Wir planen unseren Urlaub meist so, dass er hundekompatibel ist. Zum Beispiel Wanderferien im Südtirol, Sommerferien an der Nordsee oder Ostertage im Elsass, such in den Skiferien sind sie mit dabei.
Aber nun gehts dieses Jahr für 3 Wochen in die Staaten und da können sie nicht mit. Die Hunde sind in dieser Zeit bei einer guten Bekannten zuhause untergebracht, sie wurden dort langsam und sorgfältig eingewöhnt. Das passt
 
Dabei
27 Feb 2017
Beiträge
169
#20
Hallo und guten Tag,
ich möchte nach England und dort die Grafschaften im Bulli abfahren. Wie sieht es auf Campingplätzen mit dem Aussie aus? Oder in Pensionen?
Kann man da auch mit Hund gut unterkommen? Ich war schon mal in England und es ist so wunderschön dort an den Küsten (allerdings ohne Hund). Welche Erfahrungen hast Du da gemacht? Ich wünsche noch einen angenehmen Tag Thüss
Hallo Siegbert,
das kann ich Dir nicht abschließend beantworten, müsstest Du mal recherchieren. Wir haben in AirBnBs geschlafen und die habe ich natürlich genau danach ausgesucht, dass Hunde erlaubt sind. Da gab es viel Auswahl zu guten Preisen und die meisten waren perfekte Unterkünfte. Wir haben meist in kleinen, ausgebauten Scheunen geschlafen, zwei Zimmer inclusive Küche und Bad. Hat vollkommen gereicht.
Zu Campingplätzen könntest Du Dich mal beim ADAC informieren, die haben ja so eine europaweite Datenbank zu Campingplätzen.
 
Dabei
6 Jan 2019
Beiträge
13
Alter
34
#21
Hallo Siegbert,
das kann ich Dir nicht abschließend beantworten, müsstest Du mal recherchieren. Wir haben in AirBnBs geschlafen und die habe ich natürlich genau danach ausgesucht, dass Hunde erlaubt sind. Da gab es viel Auswahl zu guten Preisen und die meisten waren perfekte Unterkünfte. Wir haben meist in kleinen, ausgebauten Scheunen geschlafen, zwei Zimmer inclusive Küche und Bad. Hat vollkommen gereicht.
Zu Campingplätzen könntest Du Dich mal beim ADAC informieren, die haben ja so eine europaweite Datenbank zu Campingplätzen.
 

Ähnliche Themen


Oben