Back on Track Hundemantel

Dabei
29 Dez 2011
Beiträge
54
#1
Kennt einer diese Mäntel und sind sie zu empfehlen ?
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.926
#2
Eine Freundin von mir hat ihn für ihren Athrose u. Spondylose geplagten älteren Border u. ist begeistert. Ich mag die von Hurrta lieber.
 
Dabei
8 Nov 2011
Beiträge
561
#3
Hallo, ich bin von Back on Track total überzeugt. Allerdings kenne ich den Hundemantel nicht.
Wir haben den Nierengürtel, den Nackenwärmer, meine Eltern ein Kissen und meine Schwester alles fürs Pferd. Alles super Sachen. Die Wärme wird nicht vom Körper weg, sondern wieder zum Körper hin reflektiert.
Falls dein Hund Probleme hat wie Arthrose oder so, dann würde ich dir den Mantel empfehlen.
 
Dabei
29 Dez 2011
Beiträge
54
#4
Danke für die Antworten nein es geht eher ums Warmhalten zwischen den Läufen beim Agility .
 
Dabei
14 Okt 2012
Beiträge
379
#5
Eine Freundin von mir hat für ihre beiden die Back on Track Mäntel. Ich muss sagen, ich hab da meine Hurtta Mäntel lieber.
 
Dabei
14 Dez 2016
Beiträge
141
#6
Ich grabe das hier mal aus.

Ich überlege einen BoT mantel zu kaufen. Würdet ihr einen gefütterten oder ungefütterten nehmen für die jetzigen Temperaturen (5-10 grad)? Oder einfach so wie beim Mensch, ab ca 10-12 grad ungefüttert?


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.209
#7
kommt drauf an wofür. ich würde eher zu einem gefütterten tendieren denn wenn es nur regnet würde ich meiner hündin keinen anziehen. wenn es um wartezeiten geht nützt dir der ungefütterte auch nicht viel
 
Dabei
14 Dez 2016
Beiträge
141
#8
Es geht darum dass sie ihn grundsätzlich vor allem auf dem spaziergang draußen trägt, da sie ja arthrose im rücken hat. Ich habe jetzt mal den gefütterten bestellt, den werden wir bestimmt bei den temperaturen und wind noch ne weile brauchen.


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Dabei
22 Sep 2015
Beiträge
361
Alter
24
#9
Ich habe einen BoT und einen Mantel von Uwe Radant für Mina und muss sagen ich mag den vom Radant wesentlich lieber als den BoT
 
Dabei
22 Sep 2015
Beiträge
361
Alter
24
#11
Der BoT schränkt Mina vorne total ein, kann ihre Beine nicht richtig hoch heben etc. kommt bei jeder Vorwärtsbewegung die sie in ihm macht auch immer da vorne dran und auch wenn ich vorne alles locker stelle etc.
Dazu kommt, dass sie die Rute viel oben trägt sie den somit "hochhebt". Tue ich die Rute durch den Reißverschluss dafür ist der Mantel hinten so ja lang, dass sie sich reinpinkelt und auch der Kot geht da rein ...
Ich habe den Standart Mantel und wenn es doch mal sehr stark regnet dann wird sie darin auch etwas nass ...
 
Dabei
14 Dez 2016
Beiträge
141
#12
Mh. Ja da kannich verstehen, dass du den dann nicht magst. Bin mal gespannt wie er hier sitzt. Echt schade dass man das alles immer bestellen muss, und nicht iwo mal probieren kann.


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.213
Alter
31
#13
Ich hab Standardmantel von BoT und bin absolut zufrieden damit. Allerdings bekommen beide Mädels den nur bei warten im Auto/Halle.
Die sind lang genug um alle wichtigen Muskel abzudecken (was bei Radant nicht der Fall ist). Wenn wir damit doch raus gehen (vor dem Start, dann krempel ich die hoch und es wird gar nicht drauf gepinkelt..) Also das wäre kein Ausschlusskriterium für mich.

P.S und zumindest meine stört es nicht. Peach hat damit sogar schon trainiert (Obedience, mit Pylone umrunden und Fußarbeit).
 
Dabei
22 Sep 2015
Beiträge
361
Alter
24
#14
Mina muss den Mantel halt den ganzen Spaziergang tragen und damit laufen, da ists auch nicht getan mit mal eben kurz hochkrempeln ... Für sie ist es wichtig, dass Rücken und Hüfte (und Knie) warm sind. Fürs Knie hat sie nen Überzug und Rücken und Hüfte bleiben in dem vom Radant mollig warm. Und es ist so für sie besser als da vorne die Einschränkung beim BoT zu haben.
Wenn man ihn nur nutzt wenn der Hund eig. nur liegt ist das was anderes dann sind das andere Kriterien .... Aber Mina braucht den Mantel täglich im und da hab ich schon alle Einstellungen beim BoT probiert sie kommt immer vorne dran, kann mir keine Pfote geben wenn ich das einforder und dann hat sie ja keine Bewegungsfreiheit.
 
Dabei
14 Dez 2016
Beiträge
141
#15
Wir haben hier leider das gleiche Problem. Der Mantel rutscht hinten hoch, weil sie die Rute draußen eher hoch trägt. In meinen Augen ist er auch eher für Wartezeiten gemacht. Schade.


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Dabei
14 Dez 2016
Beiträge
141
#17
Ja, schon. Aber die ist nicht ganz offen. Man könnte sich das jetzt natürlich raus trennen, aber um ehrlich zu sein, ist mir dafür der Mantel zu teuer.

 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.213
Alter
31
#20





Deswegen soll man auch messen bis zum Rutenansatz :)
"Er ist mit elastischen Beinschlaufen für die Hinterbeine, einer Öffnung für die Leine am Nacken und einem Durchlass mit Reißverschluss für die Rute ausgestattet." _ Quelle BoT Hauptseite
 
Dabei
14 Dez 2016
Beiträge
141
#21
Klar könnt ich dort jetzt die Rute durchstecken aber dann ist er für uns immer noch nicht alltagstauglich. Ich sehe die gleichen Probleme die JosiPhinchen mit Mina hat. Wenn der Hund dauerhaft den Mantel tragen soll ist es mit dieser speziellen Passform in meinen Augen echt schwierig.


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
Dabei
22 Sep 2015
Beiträge
361
Alter
24
#22
Wenn die Rute da durch ist, pinkeln sich die Hündinnen rein und der Haufen geht auch rein ... Zieeeeemlich unhygienisch ...

Zumal ich die Beinschlaufen auch bei Mina unpraktisch finde, sie hat ein kaputtes Bein und dann immer die meine da durch stecken ist nicht so toll bei ihr, da man sie immer noch was zur Seite bewegen muss, gerne als sie frisch operiert war war das echt bescheiden. Das finde ich an dem vom Radant auch toll, dass er da keine mit Gummizug hat sondern Klickverschlüsse !
 
Dabei
9 Apr 2013
Beiträge
271
#23
Wir haben auch einen BoT Mantel für unsere Hündin.
Meine hat beim Laufen überhaupt keine Probleme mit dem Mantel. Pinkeln kann sie auch ohne Probleme, nur beim großen Geschäft kann es mal passieren, das was hängen bleibt, versuche den Mantel dann etwas anzuheben, was sicher nicht die optimale Lösung ist. Für mich ist es aber ganz wichtig, das die Oberschenkelmuskulatur bedeckt ist! Da bei ihr auf beiden Seiten eine Femorkopfresektion durchgeführt wurde, ist es mir wichtig, dass die Hinterhand gut abgedeckt wird. Was beim BoT sehr gut ist. Sie läuft nur bei extrem kalten oder nass/kalten Tagen mit dem Mantel. Auch sie trägt ihre Rute gerne mal hoch, dass ist mit dem Reißverschluss aber gar kein Problem.
Die Schlaufen an den Beinen sind geknöpft, so dass die Beine nicht angehoben werden müssen dafür (wir brauchen die aber gar nicht, der Mantel sitzt bei ihr auch so).
 
Dabei
22 Sep 2015
Beiträge
361
Alter
24
#24
Ja aber immer die Knöpfe an und ab fummeln, nein Danke ! Sie hat die Rute wenn immer durch den Reißverschluss und da geht oft was dran .... Und das jedes Mal hoch heben ....
 
Dabei
9 Apr 2013
Beiträge
271
#25
Wie gesagt, wir brauchen die Schlaufen nicht.
Ich find es einfach wichtiger, dass die Muskulatur abgedeckt ist und das ist sie bei BoT eben am Besten.
Kommt halt drauf an, wofür man den Mantel braucht.
 
Dabei
8 Okt 2012
Beiträge
507
#26
Ich habe ein wenig überlegt und letzten Endes für meinen Hound den von Non-stop genommen, weil der noch etwas mehr die Muskeln bedeckt.

Aber an sich finde ich den gefütterten BoT auch sehr cool. :)
 

Ähnliche Themen


Oben