Benji allein zu Hause!

Dabei
23 Jul 2012
Beiträge
5
#1
Hallöchen!

Mein Aussie Benji ist gerade 18 wochen alt und habe seit etwa 1 Woche ziemliche Probleme ihn alleine zu lassen. Wir haben ihn von Anfang an langsam daran gewöhnt auch mal alleine zu bleiben und es gab nie große Probleme, bis auf ein paar zerrissene Zeitungen und angekaute Schuhe. Wir haben eigentlich ein ziemlich gutes System und deshalb ist er an etwa 3 Tagen die Woche höchstens 4 Stunden pro Tag alleine (alleine stimmt eigentlich nicht ganz, denn wir haben noch einen älteren Hund zu Hause).

Seit ein paar Tagen stellt er aber ziemlich schlimme Sachen an, die auch gefährlich enden könnten, zB. er springt mit den Vorderpfoten auf die Küchenplatte und schaltet unabsichtlich den Herd an oder schmeißt Gläser runter und letztens haben wir ein Küchenmesser in seinem Hundekörbchen gefunden!! Wie er an das gekommen ist weiß ich bis heute nicht denn das Küchengeschirr ist bei uns eigentlich gut verstaut. Jetzt machen wir immer die Küchentür zu aber er findet immer wieder etwas das er kaputt machen kann und mit dem er sich vielleicht verletzen könnte.

Ich würde ihn ja gerne draußen lassen, da er ohnehin den ganzen Tag draußen ist und am Abend nicht mal in Haus will, doch wir haben ein ziemlich großes Grundstück und die Fluchtmöglichkeiten wären einfach zu groß.

Waren eure Aussies in diesem Alter auch so? Ist das nur eine Phase? Ich habe mir auch schon überlegt einen großen Zwinger im Garten aufzubauen, wo er dann bleiben kann wenn er alleine ist.

Bitte gebt mir ein paar Tipps was ich noch machen könnte!

Schon mal ein Dankeschön für Eure Antworten.

LG
Babsi und Benji
 
Dabei
16 Jul 2012
Beiträge
18
#2
Hallo Babsi ,
In dem Alter war unser genauso wie du es beschrieben hast und wir hatten auch wirklich richtig Schwierigkeiten - er hat wenn er alleine war stühle tische angekaut alle möglichen sachen kapputt gerissen , bis wir dann auch genauso ratlos da standen ...wir sind zu einer Hundeschule gefahren , die uns dann erklärt hat , das 1. der Welpe wenn er alleine ist kein Spielzeug haben darf. Klar , das hört sich hart an , aber du muss entscheiden wann er spielen darf und wenn du weg ist darf er nicht spielen , denn er sieht die sachen die umher liegen dann auch als sein Spielzeug , da du dann aber nicht da bist kannst du es ihm ja nicht verbieten. Und Welpen sind in solchen Sachen wirklich geschickt , wir wussten auch so oft nicht wie er an Sachen dran kommt , die wir schon extra weggelegt haben :D Zum 2. musst du in der ersten Zeit und auch das hört sich leichter gesagt als getan an alles wegräumen , heißt wenn auf Stühlen Kissen sind , Gläser vor dem Schrank , Teppiche, auf dem Boden .... guck einfach mal was er kapputt machen könnte . Die Erklärung von dem Ganzen : Kleine Welpen sollten die Zeit , wenn mal alle weg sind nutzen um mal wirklich richtig zu schlafen , denn wenn du da bist hast du vielleicht auch schonmal gemerkt döst der Welpe nur leicht , so bald du dich aber bewegst ist er wieder hell wach ... ich weiß ja auch icht wie das jetzt bei euch ist mit dem anderen Hund, ob der auch schon eher älter ist oder noch jünger und sich das vielleicht auch nochmal von dem kleinen Welpen abguckt , denn auch ausgewachsene Hunde lernen immer was dazu , ob es jetzt gut ist oder schlecht. Ich hoffe ich hab dir wenigstens ein bisschen geholfen ,aber jeder Hund und Besitzer ist anders.
 
Dabei
12 Apr 2012
Beiträge
1.057
Alter
30
#3
Madoc war genauso! Ich hab alles weggeräumt...ja sogar die gesamte Deko und sonstiges Zeug was auf Tischen und Schränken lag und trotzdem hat er echt IMMER etwas gefunden! Als er dann einmal ein Kabel zerlegt hat (GOTTSEIDANK nur ein Internetkabel!!) war mir das alles dann zu gefährlich und er kam in seine Box wenn ich ihn alleine lassen musste. Die Box kannte er schon weil er darin auch über Nacht geschlafen hat er hat mir aber immer Leid getan wenn er 6 Stunden drinnen bleiben musste darum wollte ich das eigentlich nicht. Ich dachte mir dann aber besser er bleibt in der Box, schläft dort durch und ist sicher als ich muss mir jeden Tag aufs Neue Sorgen machen was er diesmal wieder angestellt hat. Mittlerweile ist er 1 Jahr als und seit dem wir unseren älteren Rüden haben (seit März) finden wir nur noch ganz selten etwas kaputtes. Ich kann sogar Schuhe herumliegen lassen und sie werden in Ruhe gelassen. Er hat sein Zerrtau an dem er rumknabbern kann und gut ist.
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#4
Vielleicht drinnen einen Raum zur Verfügung stellen in dem es nicht aok viel zum kaputt machen gibt. joey war auch so ein zerstörer jetzt ist er im gastezimmer und Flur da gibts wenig zum kaputt machen. oft bekommt er auch nen gefüllten Kong oder was zunächst knabbern oder sein Futter und bevor er alleine bleibt gibts draußen nochmal Action damit er müde ist
 
Dabei
12 Apr 2012
Beiträge
1.057
Alter
30
#5
Genau...das hab ich vergessen zu schreiben...madoc war auch um Wohnzimmer weil er da auch sein Körbchen und seine Box hatte. Irgendwann hat er mir da einfach zu viele Möglichkeiten gehabt was kaputt zu machen also wurde er ins Vorzimmer (+Küche) verlagert. Da hätt ich eig schon früher kommen sollen dann hätt ich mir einiges an Nerven erspart. Jetzt kriegen die Beiden jeden morgen was zum Knabbern und jedes Mal wenn ich meine Schuhe anziehe und in der Leckerliekiste herumkrame stürmen sie schon auf ihre Plätze und warten drauf, dass sie was kriegen :) Danach werd dann nichtmal eines Blickes gewürdigt wenn ich aus der Tür rausgehe *gg*
 
Dabei
23 Jul 2012
Beiträge
5
#6
Danke für die vielen guten Tipps! Ich bin froh dass nicht nur mein Hund so ein Zerstörer ist :)

Ja das mit dem eigenen Raum habe ich mir auch schon gedacht, da steht uns nur leider keiner zur Verfügung. Wir haben nur Badezimmer und Schlafzimmer und in die Küche kann ich Ihn nicht sperren, weil er da die ganzen Laden und Schränke aufmachen kann. Ich hab schon mal überlegt ob ich ihn ins Badezimmer sperr aber das müsste ich wahrschienlich auch komplett ausräumen das er an nicihts ran kommt. :)
Das mit der Box könnte ich auch mal ausprobieren weil er ist die Box ja vom Autofahren gewohnt und schlaft da immer drinnen. Und es ist wirklich besser als sich den ganzen Tag Sorgen machen zu müssen. Also vl probier ich das mal aus.

Danke nochmal, es ist schon mal beruhigend zu hören, dass nicht nur mein Hund so ein Schlitzohr ist.

Liebe Grüße,
Babsi und Benji
 
Dabei
23 Jul 2012
Beiträge
5
#7
Ach ja und das mit dem Spielzeug wegräumen werd ich vielleicht auch mal ausprobieren. Dankeschön!!
 
Dabei
12 Apr 2012
Beiträge
1.057
Alter
30
#8
Wenn du das mit der Box machst gewöhne ihn langsam dran und gib ihn am Anfang nur rein wenn du auch im gleichen Zimmer bist. Lass ihn erst nach und nach alleine angefangen damit dass du nur in einen anderen Raum gehst und die Zeiten immer mehr dehnst. Erst wenn du das Gefühl hast er hat die Box als seinen Ruhebereich angenommen und ist ganz entspannt drinnen kannst du versuchen ihn für kurze Zeit alleine zu lassen.
Wunder dich nicht wenn er am Anfang etwas rebelliert (auch wenn er lautstark seinen Unmut zeigt) ignorier das und lass ihn erst raus wenn er ruhig ist. Es wird ihm wahrscheinlich einfach nicht passen dass jetzt gerade Ruhe angesagt ist.
Beim Madoc hat es fast eine Woche gedauert bis er die Box akzeptiert hat. Da war jedes Mal 15 Minuten lang Weltuntergangsstimmung angesagt aber irgendwann war dann alles paletti.
Du kannst ihm das ganze erleichtern indem du ihm einen Kong oder so anbietest und ihm so die Box schmackhaft machst.

Mach nur nicht den gleichen Fehler wie ich und gib ihn nur in die Box wenn er alleine bleiben muss! Er wird schnell lernen Box=Alleinebleiben, damit verbindet er die Box mit etwas Schlechtem und das ist nicht Sinn der Sache weil er sich dann nur eingesperrt fühlt.
Wir müssen mit dem Boxentraining jetzt wieder ganz von vorn anfangen wegen diesem blöden Fehler.
 
Dabei
23 Jul 2012
Beiträge
5
#9
Ja ich hätts eh langsam angehen lassen. weil gleich zu Beginn vier Stunden am Stück einsperren geht auch nicht. Ja da hast du Recht, er sollte die Box nicht mit Alleinbleiben verbinden. Danke für den Tipp. An das hätte ich wahrscheinlich auch nicht gedacht.
 

shelly

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
17 Jul 2012
Beiträge
314
#10
Hallo,
wie ihr wisst muss ich langsam aber sicher mit chilli üben das sie alleine bleiben kann,
sie ist nun 14 Wochen alt und recht knabber freudig. Leider verfolgt sie mich immer und kann nur wenn es ganz dunkel ist entspannen. Ihr Körbchen hat sie mal für 3 Min benutzt sie liegt immer neben mir egal ob ich im Bett bin(sie liegt als Fußmatte davor :) auf dem Klo, am Pc oder auf dem Sofa das ist manchmal ganz schön anstrengend^^
Nun muss ich regelmäßig für ca 1-2 Stunden 2 x in der Woche aus dem Haus.
Und würde sie gerne zuhause lassen.
Meine Idee dazu ist, weil sie noch nicht Stubenrein ist (was auch noch ein großes Probelm ist -.-dazu andermal mehr) ins Bad sperren. Es ist recht groß mit 18 qm² dort hat sie auch ihre Näpfe...

Wie kann ich am besten anfangen das zu üben?
Mit Futter und dann Tür zu und weg oder nur einen Kong?
Reicht es wenn ich erstmal im anderen Raum bin?
Ich bin gerade ratlos wie ich das üben kann und naja am besten Fragen, bevor es falsch gemacht wird.

Liebe Grüße aus Soest
 

shelly

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
17 Jul 2012
Beiträge
314
#11
P.S so eine Box wäre natürlich auch super, aber ihr meint so eine Stbiele womit sie zB auch fliegen oder diese leichten aus Stoff /polyester?
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#12
Zuerst mal würde ich anfangen, zu unterbinden, dass sie dir überall hin folgt, also wenn du aufs Klo gehst oder so Tür zu, und auch erst zrück, wenn sie nicht jault. Wenn du sie länger allein lassen willst würde ich auch Futter oder Kong geben, gehen und Tür zu. Die merken allerdings ganz genau, ob du noch im Haus bist oder draußen
 

shelly

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
17 Jul 2012
Beiträge
314
#13
ok gut also ertmal alleine aufs klo ... puh gut weil das ist schon etwas naja nervig ^^ ich meine mein Kater war auch so aber da war er noch nicht Freigänger :)
ok also ich muss dann also echt vor die Tür, das ist kein Problem und dann vorher den Kong geben und dann auch nur kurz begrüßen beim zurück kommen, oder?
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#14
Ich würde schon innerhalb des Hauses anfangen und erst vor die Tür, wenn sie damit kein großes Problem hat, du musst halt nur bedenken, dass das für viele Hunde ein Unterschied ist. Wieso durfte sie dir so lange aufs Klo folgen? Ich habe das von Anfang an unterbunden.
GEnau, erst den Kong, dann gehen. Erstmal würde ich sie gar nicht begrüßen, das dreht viele so hoch, vor allem gehst du ja ganz am Anfang nur kurz weg, das soll ja für sie ganz normal werden. Wenn du aber merkst, dass sie sich schnell wieder beruhigt, kannst du auch ganz normal begrüßen, ist auch etwas Geschmackssache. Wenn ich länger weg bin begrüße ich Joey auch ausgiebig, er freut sich immer so süß, ist aber während des Alleinseins trotzdem entspannt, deshalb sehe ich da kein Problem, ist aber von Hund zu Hund unterschiedlich. Wenn ich nur kurz raufgehe oder so begrüße ich ihn danach gar nicht, eben weil das für ihn normal sein soll
 

shelly

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
17 Jul 2012
Beiträge
314
#15
naja lange ist relativ sie kam ja erst vor 2,5 Wochen zu uns und da sie in dem Raum auch Fress und Wassernapf hat wollte ich ihr das nicht verbieten, deswegen wäre mir so eine Box auch lieber. da wir eh vorhaben so eine Box auch ins Auto zu stellen, weil aktuell haben wir so eine U Matte mit anschnaller, doch da krabbelt sie auch an der seite immer aufs normale Leder was mein Freund garnicht gut findet. Deswegen ist die Box vielleicht das beste. Gut dann werde ich sie vorerst nicht begrüßen denn wenn mein Freund abends nach hause kommt macht sie immer einen see wenn er sie begrüßt -.-
Übrigens bin ich noch absolut neu im Umgang mit Welpen oder Hunden generell den Mix den mein Ex hatte war eher ne Katze ganzen Tag schlafen und 5 m vor die Türe Pippi und Würstchen machen wieder ab nach hause deswegen habe ich mir auch den Aussi ausgesucht damit wenn sie groß ist viel mit ihr gemacht werden kann, ich freu mich schon auf Fahrrad fahren oder Agility oder einfach nur joggen
deswegen habe ich vielleicht auch die ein oder andere doofe Frage im Gepäck :)
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#16
Es gibt keine doofen Fragen. Joey ist auch mein Erster, da macht man sich so viele Gedanken :).
Ne Box hab ich auch, aus Stoff, Joey liebt die :)
Das mit dem See ist normal, machen viele Welpen vor Aufregung, weiß jetzt nicht ob das das Rchtige ist, aber ich würde dann auch erstmal die Begrüßung weglassen und den Hund nicht beachten
 

shelly

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
17 Jul 2012
Beiträge
314
#17
hihi ok gut , denn jeder fängt mal klein an und ja Gedanken machen wir uns schon echt viele zumal ja auch viel unklar ist. So eine Stoffbox hat mein Freund schon als körbchen ersatz gekauft kommt die nächsten Tage per Post da ich aber glaube das sie diese zerstöhrt werde ich das mit einer harten wohl üben da ja wie gesagt auch noch der Autofahr aspekt dazu kommt.
Mal sehn ob mein Freund das hinbekommt sie da nicht zu begrüßen wenn er heim kommt ;-)

So ich mach mal Mittag danke für die lieben Tips bis später
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#18
ISt wirklich schwer wenn die sich so freuen :) Aber wenn sie natürlich eh noch nicht stubenrein ist ist das doppelt schwer, da muss halt auch dran gearbeitet werden.
 
Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.094
Alter
33
#19
Muss zur zeit auch wieder neu anfangen mit üben!Da wir umgezogen sind und ich die erste Zeit nur mit ihr bei meinem Freund war,kannte sie meine Bude kaum,also neu anfangen!
Ich machs so kann ja bei der frühschicht schlecht riesen Aktion machen also gehts meist nur fix raus zum pieseln!Dann gibbet nen Kong,muss aber alle Türen auflassen sonst hab ich irgendwann keine Tapete mehr!
Haben klein angefangen mal 5 mal 10 min. bla bla bla!
Jetzt sind wir soweit das wir sie schon 1h alleine lassen können mehr leider noch nicht :(
Also holt mein Freund sie dann zu sich wenn er aufsteht!
Er schafft sie dann zwischendrin auch nochmal rüber und gibt nen Kong,klappt an sich ganz gut,nur manchmal hauts doch noch durch und sie frisst Tapete an!
Hab mir auch schon überlegt ihr so ne Box zu kaufen,aber da müsste ich eine aus Alu nehmen,weil die andere würde sie zerrammeln,Eule!

Ich vergaß,wenn ich Spätschicht hab,gibts natürlich vorher Aktion!
 

shelly

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
17 Jul 2012
Beiträge
314
#20
Oh an die Tapete ist nicht gut aber so wäre es bei ihr auch denke ich da sie eh schon alles anfrisst. Beim Essen war sie schon mal ruhig auf dem Flur und kam dann auch ruhig wieder rein als mein freund nur die Tür aufmachte...
DAs Problem mit der Sauberkeit ist echt krass -.- in der Welpenschule meine sie das ich nach dem schlafen essen und spielen raus muss... ok gesagt getan leider macht sie lediglich 1x pippi und wenn wir wieder oben sind nen see würstchen dagegen waren erst 3 in der Wohnung... sie sucht nicht ist ruhig und macht rein garnichts. Morgens wäckt sie uns wenigstens aber dann
nichts mehr, das ist ja das komische sie ist aufgedreht ohne ende und dann sucht sie sich halt ab und zu stellen wo sie dann ihre Spielsachen benutzt und ist auch ganz friedlich :)
leider Pinkelt sie immer auf die selben stellen auch mit Zitrone, essig oder febres und co hilft nix manchmal legt sie sich sogar in ihre eigenen seen das macht mich echt nachdenklich :-(
also hier mal so ein ungefährer tagesablauf vom rausgehen her.
zwischen 4.30 und 6 Uhr wäckt sie uns. dann geht mein Freund mit ihr weil sie dann recht müde auch noch ist und sie ja nicht die Treppen fallen soll.
Ich stehe dann gegen halb 7 auf und füttere die Katzen Chilli bekommt dann eine Leckerstange.
Dann schlafe ich noch bis 9 ca, mache ihr welpenfutter fertig, gehe duschen und dann gassi...
auch wenn die Wege kurz sind bleibe ich oft noch im Feld sitzen und übe mit ihr "sitz" und co da sind wir so 30 Minuten unterweg.
Da wir auch gespielt, da auf laminat sie sich schon mal weh getan hat, der ist echt zu rutschig..
Dann gehe ich gegen 12. / 13 uhr wieder vorher gefüttert raus, da bleiben wir aber nicht so lange weil es nicht schattig ist auf dem Weg.
Da ist sie meistens auch echt fertig danach und sehr durstig sie bekommt dann unten vorm haus was und ich gehe mit ihr noch ein stückchen...
dann gehe ich noch mit ihr gegen 16 Urh raus mein Freund füttert sie dann gegen 18oder 19 uhr und geht dann direkt raus und abend vorm schlafen gehen zwischen 22.30 und 23 uhr
ist die letzte runde.
Das sollte eigentlich reichen oder?
 

Ähnliche Themen


Oben