Bravecto gegen Zecken

Dabei
5 Mai 2012
Beiträge
481
#1
Hallo,
kennt jemand die Bravecto Tbl. gegen Zecken und Flöhe?
Was soll man davon halten?
Besser ein Spot on?
Ist es auch Möglich bei MDR 1 +/- Hunden?

Ich habe bisher Advantix genommen, aber nicht monatlich. Das letzte bekam er Anfang März drauf. Jetzt hat er wieder unheimlich viele Zecken, trotz absuchen nach dem Spaziergang. Ich versuche es so lange wie möglich rauszuziehen. Kokosflocken bekommt er ins Futter und sein Fell reibe ich mit Kokosöl ein.

Ich hab jetzt bei FB gelesen das Schwarzkümmelöl auch helfen würde, hat da jemand mit Erfahrung?

VG Claudia und Sam
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.205
#2
warum machst du advantix nicht monatlich rauf?!?!

zum bravecto: ich halte persönlich nicht allzuviel davon. die zecken müssen sich festbeißen und dann fallen sie tot um. ich denke ihr tragt advantix nicht auf weil ihr es für giftig haltet (für den hund - dabei ist es nur auf der haut). bravecto ist IM hund...ob das besser ist...naja...finde die frage beantwortet sich von selbst.
für mdr -/- hunde ist es geegnet

vom schwarzkümmel hab ich noch nichts gehört. meine sprühe ich alle 3 tage mit inuzid ein. das ist rein pflanzlich und riecht überhaupt nicht. bisher hatten wir KEINE EINZIGE zecke!!! (3xaufholzklopf). zusätzlich zum seresto.
 
Dabei
9 Okt 2013
Beiträge
79
Alter
54
#3
Vielleicht interessiert dich dieser Articel über Bravect? http://www.hunde-ratgeber.eu/neues-zeckenmittel.html Ich fand es auch erst interessant, aber so ganz ohne ist das Zeug ja nicht. Und alleine die Tatsache, dass ich mir außerdem evtl. noch lebende Flöhe ins Haus schleppe, finde ich abschreckend. Mein Mann reagiert hochallergisch auf Flohstiche und bis jetzt sind wir mit Advantix sehr gut gefahren. Im Gegensatz zu vielen Hunden hier aus der Gegend, deren Besitzer auf die unterschiedlichsten Alternativen schwören, hatte Amy bislang nicht eine einzige Zecke.
 
Dabei
14 Feb 2008
Beiträge
906
#4
Welches Spot-on ist denn repellierend gegen Zecken? Oder welches Mittel überhaupt? Meiner Meinung nach keines. Alle wirken über Einlagerung in das Unterhautgewebe und "vergiften" die Zecken, sodaß sie nach gewisser Zeit absterben. Ich meine jetzt natürlich nicht die "Hausmittelchen" Kokos etc. sondern Chemie.
Wir haben Bravecto liegen für den Notfall, dass es mit den Zecken wirklich schlimm wird. Alle bisher probierten Spot-ons wirken bei uns nicht mehr vernünftig oder einer unserer Hunde reagiert sehr stark darauf. Ein wenig Bauchschmerzen bereitet mir allerdings auch die orale Verabreichung obwohl es im Endeffekt wahrscheinlich eh egal ist, auf welchem Weg ich meine Hunde "vergifte".
 
Dabei
10 Mrz 2013
Beiträge
265
#6
ADVANTIX hat diesen " hot feer" Effect. Die Viecher bekommen schon beim Kontakt heisse Füsse und sterben. Daher ist es ja auch für bestimmte südliche Urlaubsorte (Sandmücken z.b.) geeignet.
Bravecto Tabletten sind für alle MDR 1 "Fälle" geeignet.
Ich war just heute beim TA um mich beraten zu lassen. Bei uns sind die Zecken zur Zeit wahnsinnig in Action und mengenmäßig einfach unglaublich hoch. Er riet mir zu Advantix....aber es stimmt: alles sind Gifte.....
 
Dabei
14 Feb 2008
Beiträge
906
#7
Ok, Danke. Feststellen konnte ich das allerdings bisher bei keinem unserer Hunde. Und Advantix wirkte schon letztes Jahr nicht mehr richtig. Glaub, die Viehcher haben sich dran geöhnt.
Bei uns ist es auch ziemlich schlimm momentan ... und 4 Hunde täglich abzusuchen ist nicht lustig. Aber solange es geht kommt mir kein Gift in den Hund.
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.219
#8
Wir benutzen seit Anfang des Jahres Advantix. Klar ist es Gift. Aber wir sind hier ne Zeckenhochburg und Hazel hat die Dinger angezogen wie ein Magnet. Seit Advantix drauf ist, haben wir Ruhe. Und ich merke sehr wohl die repellierende Wirkung. Die Zecken krabbeln zwar ins Fell, aber saugen sich nicht fest. Sie wirken auch irgendwie leicht betäubt, wenn ich sie runter nehme. Aber meistens jage ich Hazel als letztes noch einmal durchs Wasser. Dann sind alle unten. :)
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
31
#9
Hallo zusammen,

meiner hat am 25.04.14 die Bravecto Tbl. bekommen. Nach 1-2 Tagen waren noch mal 2 tote Zecken an ihm, danach keine einzige mehr. Das heißt es wehrt die Zecken auch ab.
Bis jetzt hat mein Hund die Tablette gut vertragen, keine Anzeichen von Nebenwirkungen.

Da das ein Präparat mit Langzeitwirkung ist, hatte ich die Tablette paar Tage auf dem Küchentisch liegen lassen und überlegt, soll ich, soll ich nicht. Immer schwierig zu entscheiden, was man seinem Hund antut.

Nachdem ich aber Bilder in FB gesehen habe, wie ein Hund auf Spot on reagieren kann, bin ich ziemlich erschrocken und froh, dass mein Hund beim Spot on nicht so Hautreaktionen gezeigt hat. Aber nach 5 Stunden Spot on auftragen hat es meinen jedenfalls gereizt und ist ständig mit dem Kopf rumgefahren. Wahrscheinlich hat das Zeug auf der Haut angefangen zu brennen, so dass ich wieder einen Teil mit einem feuchten Tuch runterwaschen musste.

Nun hoffe ich natürlich, dass das Bravecto keine Langzeitschäden verursacht. Die Krankheiten, wo Zecken übertragen können, sind schließlich auch nicht ohne.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.205
#10
laut hersteller wehrt bravecto die zecken nicht ab.

ich denke auch..ob nun zecken mittel auftragen oder eingeben oder einen hund zu haben der oft hochdosiert doxycyclin bekommen muss weil er sich eine borreliose/anaplasmose zugezogen hat - ists das kleinere übel.
 
A

Aussie2014

#11
Das, was ich jetzt so über Bravecto lese, macht mich etwas nachdenklich.

Habe meiner Maus eine Tablette vor 4 Wochen gegeben und danach keine einzige Zecke mehr an ihr entdeckt und war also zufrieden. ;) Die Tierärztin hatte es mir als mild und wirksam empfohlen und die Wirkung bisher hat mich überzeugt.

Das mit Schwarzkümmelöl werde ich danach auf jeden Fall mal ausprobieren, klingt sehr interessant ;)
Hier ein Link dazu: http://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/jugend-forscht-schwarzkuemmeloel-gegen-zecken-betz-100.html
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
369
#12
Wir nehmen das Schwarzkümmelöl, zusätzlich noch Cistus Incanus Tabletten. Ganz hät es die Viecher leider nicht ab, Meilo hat vielleicht noch eine Zecke / Woche.Solange es geht wollen wir auch auf Chemie verzichten...
 
Dabei
7 Jan 2013
Beiträge
124
#13
Ich habe meiner Kyra vor einer Woche die Tablette gegeben weil sie immer echt zu tun hatte mit den Spot-ons.... Es gibt bisher keinerlei Nebenwirkungen und Zecken hatte wir auch noch keine...
 
Dabei
20 Jun 2014
Beiträge
17
#14
Ich habe auch schon sehr oft gehört, dass die Zecken gegen Frontline etc. resisdenz sein sollen. Ich reibe Pirate regelmäßig mit Kokosöl ein und schmiere ihm etwas davon in den Kong. Er liebt das Zeugs.
Von dem Schwarzkümmelöl hörte ich auch schon. Wollte das auch mal ausprobieren.
Letztes Jahr probierte ich Knoblauchpulver aus, aber das war auch nicht das Wahre....
 
Dabei
14 Feb 2008
Beiträge
906
#15
Wir haben nun auch in den sauren Apfel beißen müssen, oder besser die Hunde. Verabreicht vor 3 Tagen, Zecken gehen die Hunde noch an, setzen sich auch fest, lassen dann aber wieder los und sterben ab. Man kann sie dann einfach aus dem Fell pflücken.Schon erstaunlich. Nebenwirkungen konnten wir bisher keine beobachte, auf Spot-ons hatten wir schon die eine oder andere.
 
Dabei
10 Mrz 2013
Beiträge
265
#16
Mein TA meinte, dass die Tabletten erst "richtig" gut nach 5-7 Tagen wirken. Der Wirkstoff muss ja auch erst einmal duch den ganzen Körper. Zu Frontline sagte er, dass das Frontline aus der Apotheke schon nicht mehr gut wirkt. Daher habe Tierärzte seit ein paar Jahren auch auf Frontline Combo gewechselt.
Dieses Jahr ist echt krass. Sogar unsere Bio-Freundin hat sich nun Exspot geholt. Der Hund hat nie reagiert, aber dieses Jahr dicke Beulen von Zecken..... Wo soll das alles bloss noch hinführen?
Wir haben seit Advantix keine einzige Zecke mehr gehabt. D.h. der Hund, wir Menchen hatten alle schon wieder welche :-(
 
Dabei
3 Jan 2012
Beiträge
1
#17
Hi,

Melde mich selten zu Wort. Aber nur weil inuzid pflanzlich gewonnen wird, ist es noch lange nicht unschädlich. Enthält Pyrethrum, was auch als Pflanzenschutzmittel angewandt wird. Knollenblätterpilze sind auch natürlich und trotzdem nicht gesund ;)
Man muss sich wohl damit abfinden, dass kein unschädliches Kraut gegen die Mistviecher von Zecken gewachsen ist. Wir verwenden nichts, haben aber jeden Tag mehrere Zecken zu entfernen. Vielleicht besser, als den einem Tier einen ständigen Insektizidpegel auszusetzen:confused:
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.205
#18
Wir verwenden nichts, haben aber jeden Tag mehrere Zecken zu entfernen. Vielleicht besser, als den einem Tier einen ständigen Insektizidpegel auszusetzen
hattest du schon mal einen hund mit chronischer borreliose/anaplasmose? ich schon...leider
 
Dabei
23 Jun 2014
Beiträge
419
#19
angeblich geht die Tablette ja schon aber der 7ten Lebenswoche. Aber mir ist irgendwie mulmig im Gefühl der kleinen schon so ne ChemieTablette zu geben. Mal ne frage ist es nicht auch bei allen anderen Zeckenmittel die auf Haut und Fell aufgetragen werden nicht der fall das der Hund durch sich sauber machen und abschlecken es oral einnimmt?
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
31
#21
angeblich geht die Tablette ja schon aber der 7ten Lebenswoche. Aber mir ist irgendwie mulmig im Gefühl der kleinen schon so ne ChemieTablette zu geben. Mal ne frage ist es nicht auch bei allen anderen Zeckenmittel die auf Haut und Fell aufgetragen werden nicht der fall das der Hund durch sich sauber machen und abschlecken es oral einnimmt?
Eigentlich nicht, da die Spot on auf den Rücken geträufelt werden, wo der Hund nicht hinkommt. 1. zwischen den Schulterblättern, 2. hinten am Rücken
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
31
#23
Meinte ja auch die womit das Fell eingerieben wird.

Ach so, außer Kokosöl würde ich mit nix einreiben, wo abgeschleckt werden kann. Geht bei meiner Arbeit mit dem Hund an Menschen auch gar net. Darf nicht mal ein Zeckenhalsband verwenden. Genauso sehe ich die Aspekte, wenn man Kinder in der Familie hat.
 
Dabei
23 Jun 2014
Beiträge
419
#24
Genau so sehe ich das auch. Da Nele ja mit in die Firma dann darf wollte ch da ein bisschen mit gucken. Und da hat halt die Tablette Vorteile.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.205
#25
die spot on präparate trocknen ja schnell.. sprich wenn du sie abends aufträgst sind sie am nächsten morgen nicht mehr da...
 
Dabei
9 Nov 2012
Beiträge
261
Alter
31
#26
Iwa hat Bravecto seit Mitte Mai - seither KEINE Zecke. Davor fast jeden Tag eine - deshalb wollte ich eine Lösung. Von Spot-ons und Halsbändern lass ich die Finger, weil ich mit Kindern arbeite (Iwa geht mit zur Arbeit) und dazu schwanger bin. Kokosöl hat nicht geklappt, von Schwarzkümmelöl hatte ich im Mai noch nix gehört.

Finde die Lösung gut, sicher und unkompliziert.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.205
#28
sehr witzig georg..aber die haut ist dort mit sicherheit nicht mehr nass vom auftragen. geht also nicht auf deine haut über
 
Dabei
26 Mrz 2014
Beiträge
734
#29
Ich habe mir heute, nachdem ich bei Joshi heut früh einen Floh entdeckt habe, beim Tierarzt Bravecto geholt. Außerdem noch ein Spray für Sofa ect. bei Fressnapf.
Er hatte weder irgendwo Flohkot noch weitere Flöhe, hab nichts gesehen obwohl ich echt gesucht habe... aber sicher ist sicher.
Hab sämtliche Sofakissen ect. eingesprüht, Hundedecken alle in die Waschmaschine gestopft...

Hab mich auch für Bravetco entschieden weil wir 3 Kinder haben ... :)
 

Ähnliche Themen


Oben