durchfall und erbrechen vom ersten schnee?

Dabei
23 Jun 2012
Beiträge
477
#1
hatten eure junghunde das auch?

penny hat die ganze nacht gebrochen und durchfall gehabt. waren dann heut beim tierarzt. spritze gegen die bauchschmerzen, natürlich kein antibiotika und darmpaste bekommen. heut gabs nur huhn mit reis und möhren. bis jetzt ist alles drin geblieben. ich hoffe das bleibt so. die nacht war der horror.

:(
 
Dabei
9 Feb 2011
Beiträge
2.018
Alter
24
#2
Hat sie denn sehr viel Schnee/Eis gefressen?
Also, dass die davon Bauchschmerzen bekommen können, weiß ich, aber ob es auch so heftig werden kann - keine Ahnung
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#3
Wenn sie viel Schnee gefressen hat kann das durchaus sein. Unsrer hatte das nicht, ich bin aber auch immer hinterher, damit er nicht zuviel frisst
 
Dabei
23 Jun 2012
Beiträge
477
#4
naja so richtig gefressen nich unbedingt, aber wir hatten gestern die frisbee draussen zum spielen.. und da war immer viel schnee dran, der bestimmt so ins maul gekommen is, wenn sie in die frisbee gebissen hat. und sie stukt immer ihre nase in den schnee, davon bestimmt auch.
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#6
Na ich weiß nicht, ob das dann echt davon kommen konn, ich würde jetzt eher vermuten, dass sie dazu echt viel gefressen haben muss, aber wer weiß, vielleicht ist sie ja echt so empfindlich... was hat denn der TA gesagt?
 
Dabei
12 Jun 2011
Beiträge
632
#8
Wallace war und ist auch so ein Empfindlicher. Er hatte das auch als Junghund/Welpe, er ist mit Hühnchen und Reis groß geworden. Hab ich heute noch für alle Fälle im Frost.
Auch Aufregung ect. schlägt ihm sofort auf den Magen, man muß für die Feiertage gewappnet sein

Gute Besserung!
 
Dabei
23 Jun 2012
Beiträge
477
#9
danke. gestern abend wars besser und heut wieder gaaaanz schlimm :(
war paar std arbeiten und als ich wieder kam, war mein bad zugek**** -.-
die arme maus :/ und auch nich nur ein dünnes häufchen... sondern fast auf jeder fliese (diese großen fliesen, hab n quadratisches minibad ohne fenster)... roch auch nich gesund -.-
ich geb ihr jetz erstmal bis morgen nix mehr zu fressen, nur die darmpaste vom tierarzt. denn heut kam ja das ganze reis, huhn + möhren wieder raus. denke auch, dass das auch erbrochenes war. alles durcheinander :(

wenns morgen nach der arbeit immernoch überall rauskommt, geh ich nochmal zum tierarzt.

und wenn sie wieder fressen darf, dann kriegt sie erstmal quark.

was meint ihr was ich sonst noch machen kann? und weiß jemand, wielange sich sowas hinzieht? ich geh wirklich davon aus, dass es so ne schneegastritis is. weil sonst isse ja fit. hat auch gespielt mit hundefreunden und wenn das n virus wäre, hätten ihre hundefreunde ja auch sowas.
 
Dabei
30 Sep 2012
Beiträge
1.541
#10
Hallo Leidensgenossin! Kaylee hat gestern auch die ganze Nacht gekotzt und extremen Durchfall gehabt. Dazu kommt aber noch eine Blasenentzündung. Mein Freund war bis 6 Uhr früh wach und hat ständig hinter ihr hergeputzt obwohl er sie immer wieder rausgeschickt hat....dann is er eingeschlafen und als ich aufgestanden bin war einiges an Kotze und Pipi aufzuwischen und eine Lacke an "Häufchen"

Seit heute Vormittag hat sie nichtmehr gekotzt und bekommt nur Hühnchen mit einem schwarzen Pulver von der TA (homöopatisches Mittel)
Von der TA hat sie 2 Spritzen bekommen für den Magen und die Blase, Antibiotika wegen der Blasenentzündung, Homöopatische Mittel zur Unterstützung des Immunsystems usw...mein armes Mädchen. Jetzt ist mal vollkommene Ruhe und wärme angesagt. Dabei war ein tolles Aussietreffen geplant und ich wollte mich mit einer Bekannten treffen die Kaylees Schwester hat :S schade aber was tut man nicht alles für das Hundekind
(Kaylee ist jetzt fast 6 Monate alt)

Sonst is die Maus auch super fit außer das sie halt sehr dünn aussieht. sie hat 0.7 kg verloren. Viel wenn man bedenkt das sie eh so schlecht zunimmt und mit ihren 44-45cm 11,2 kg hat
 
Dabei
23 Jun 2012
Beiträge
477
#12
oh nein, dass is ja auch nich schön katja :( fühl dich gedrückt.
wie macht ihr das wenn ihr arbeiten seid? meine nachbarin schaut morgen zum glück nach ihr und dann ist ja wochenende, da hab ich viiiel zeit sie zu pflegen.
ich wünsch euch auch gute besserung.

ich werd wohl morgen noch mal zum tierarzt fahren.
 
Dabei
14 Nov 2015
Beiträge
66
#15
Na toll....Chicco hat auch so eine blöde Schnee-Gastritis:(
Gestern hats geschneit, und er hat Unmengen an Schnee gemampft....wie ein Schneepflug ist er durch die Wiesen gelaufen(also bei jedem Spaziergang).
Abends gabs Fressen...keine 10 Min. später kam alles wieder raus. Ab da gings los: alle 20 Min. gekotzt. Bis in die Nacht. Am Ende konnte er sich kaum noch auf den Beinen Halten vor lauter Würgerei. Jetzt hat er grad ein bisschen getrunken...ist noch drin. Oh mann, ich hoffe er steckt es alleine gut weg. Heute gibt's nichts zu essen.
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.092
#16
Wenn mein Hund "sich kaum auf den Beinen halten" könnte , wäre ich sofort beim Tierarzt .

Warum lasst ihr den Schnee denn auch in solchen Massen fressen?
Grade auf Wegen _kann_ da immer mal Streusalz mit dabei sein, ich würde das daher möglichst schon im Ansatz unterbinden.
Mein Gassihund pflügt auch so durch den Schnee und wird regelmäßig krank davon, der trägt an extremen Tagen sogar Maulkorb deshalb.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.368
Alter
26
#17
Ich wäre auch lieber mal zum Tierarzt und einen Hund nach so viel Kotzerei garnichts zu essen geben ist für den Kreislauf auch keineswegs von Vorteil...
Diaz habe ich das ganz schnell abgewöhnt, genau so wie das schlucken von Salzwasser, er springt nämlich auch mit offenem Mund in alles rein und schluckt Mengen davon - wenn ich es nicht unterbinde.
 
Dabei
14 Nov 2015
Beiträge
66
#18
Ach so, hab ich ganz vergessen mit zu teilen: Chicco hatte sich einen Virus eingefangen, der eine Leber- und Schilddrüsenentzündung auslöst. Es war noch richtig schlimm mit ihm, und er war fast 2 Wochen krank. Nach den Spritzen beim Arzt (3 Tage lang 2 Injektionen) war zwar durchfall und Erbrechen weg, aber er war echt krank, hat nur gepennt, und ich hatte das Gefühl einen Senior hier zu haben!
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.092
#19
Oh je, wie geht's ihm jetzt?
Lass die Leber und SD-Werte bitte regelmäßig nochmal kontrollieren, nicht, dass was chronisches draus wird!
 
Dabei
14 Nov 2015
Beiträge
66
#20
es ist alles wieder gut. Dieser Virus ging hier rum, das hatten wohl viele Hunde. Der Arzt hat aber nichts davon gesagt, dass wir die Werte regelmäßig prüfen müssen. Er ist wieder top fit, und so schön herrlich durchgeknallt wie davor, (naja nicht ganz....es ist schon wesentlich besser geworden mit ihm):eek:
 

Ähnliche Themen


Oben