Grünlippmuschel

Dabei
27 Aug 2015
Beiträge
18
#1
Hallo Leute.
Ich war Heute mit meinem kleinen Mann bei bekannten in Detmold auf einem Hof. haben viel gespielt und uns unterhalten (auch erfahrene Hundebesitzer eines Labradors)
Irgendwann meinten die beiden ich soll jetzt schonmal anfangen mit Grünlippmuschel zum Futter beimischen. Soll gut für die Gelenke sein und Atrose vorbeugen. Er hat seine Dose dann mal geholt und mich riechen lassen... Fischig :D Er hat dann Chap auch schnüffeln lassen und der ging da voll von ab und wollte da unbedingt ran :D
Nun wollte ich mich hier mal weiter Informieren weil es hier ja doch eher über die Rasse Aussie geht.
Benutzt ihr dieses Pulver oder gar die Kapseln? Sinnvoll oder Sinnlos?
Das soll zwar nicht billig sein aber wenn es dem Hund wirklich hilft dann würde ich damit auch anfangen... Auch ohne vorerkrankung...
Mein bekannte meinte halt dass man am besten schon im Welpenalter damit anfängt
 
Dabei
14 Okt 2012
Beiträge
373
#2
Also ich finde es Sinnvoll. Meine beiden bekommen es schon Jahre lang. Alleine schon wegen dem Sport
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#5
Gebe ich IMMER im Wachstum vermehrt (2-3x wöchentlich) und später dann etwa 1x wöchentlich. Wir haben das von Swanie Simon (DHN). Es darf tatsächlich nicht billig sein, sonst ist es oft nicht echtes Grünlippmuschelpulver!
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.257
#6
Ich bin auch Pro Grünlippmuschel, bzw allgemein für Knochen, Knorpel, Gelenk unterstützende Maßnahmen.
Da gibt es noch weit aus mehr als nur Grünlippmuschel, ich z.B. gebe speziell was für die Knorpel (Hydrolisierte Gelantine).

Man kann glm (oder auch viele anderen unterstützenden Maßnahmen) entweder als Kur geben oder Dauerhaft.
Da meine große Hündin ED hat, "muss" ich die HG dauerhaft geben.

Ich habe mich aufgrund der ED übrigens bewusst für HG entschieden, da eine Art "ersatz" Knorpel um die vorhandenen Knorpel gebildet wird, welches die Gelenke weitet und so die Last auf die jeweiligen Knochen, welche um die Knorpel sind, zu entlasten.
 

Mato

Moderator
Dabei
25 Aug 2013
Beiträge
680
#7
Ich halte es wie Linda. Im Wachstum auch reichlich. Jetzt 1x wöchentlich, wenn er vermehrt Action hat, seis am Pferd oder wir Agi mäßig mehr gemacht haben gibt's das auch zusätzlich. Aber alles in Maßen.

Bei älteren und Jungen Hunden oder eben auch schwereren Rassen wie den Labbis z.b. Würde ich's evtl auch durchgehend geben. Aber das ist individuell.
 
Dabei
31 Mrz 2014
Beiträge
242
#8
Hab ich heute erst mit meiner Trainerin geredet über Grünlippenmuschel bei Welpen. Sie rät es vor allem
bei Rassen wie Goldie, die meistens vermehrt HD haben oder großen Rassen wie Dogge,..
sagt aber auch, dass es nicht schaden kann bei allen Welpen und wenn man das nötige Kleingeld dafür hat, kann man es natürlich geben. (Sie meinte heute glaube ich bis Ca 1,5Jahre jeden Tag eine kleine Messerspitze ins Futter) ;)
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.227
#9
ich hab es auch im wachstum gegeben, das erste jahr. jetzt mache ich es kurweise 6 monate geben und dann 6 monate pause. gerade weil wir agi machen
 
Dabei
27 Aug 2015
Beiträge
18
#10
und wie macht ihr das dann als Kur? Also wie oft kriegt er das dann ins Futter?
Will am Anfang 2-3x was davon geben und wenn er dann 1 Jahr alt ist auch zur Kur umsteigen
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#11
Das mit der Gelatine habe ich auch schon gehört. Finde ich ne gute Sache.

Ich würde es täglich geben, einfach weil es NICHT schadet. Bei uns gibt es etwa einen dreiviertel Messlöffel voll. Das ist deutlich mehr als eine "Messerspitze".
 

Mato

Moderator
Dabei
25 Aug 2013
Beiträge
680
#12
Im Wachstum bekam Mato täglich Ca nen halben Teelöffel. Also auch deutlich mehr als ne Messerspitze.
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.257
#13
Von der Hydrolisierten Gelantine bekommt Pangari 10gramm täglich, auch deutlich mehr als eine Messerspitze (ich habe einen Löffel, welcher gestrichen genau 10gramm ergibt).
 
G

Gelöschtes Mitglied 4659

#14
Guten Tag,

wir haben auch vor GLM zu verfüttern.

Da wir aktuell ausschließlich Trockenfutter füttern, ist jetzt die Frage ob wir da überhaupt das Pulver nehmen können.
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.257
#15
Klar könnt ihr das nehmen :)
Einfach in etwas Wasser geben um rühren und gut ist.

Aktuell füttere ich auch trofu.
Ich gebe hg, vit c und glm in den napf, Wasser drauf (verrühre es) und da dann trofu drauf und ab in den hund.
Vorteil, so nimmt der Hund zum trofu automatisch ne Portion Wasser mit auf.
 
Dabei
12 Jul 2016
Beiträge
63
Alter
46
#16
Hallo....
habe einen fast 10 Wochen alten mini aussie welpen und wollte das Pulver von Lunderland zur unterstützung im Wachstum finden ,weis aber nicht genau wieviel.
Kann mir jemand vieleicht sagen welche Intervalle und wieviel ich geben soll
lg
Marco
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.198
#18
Hallo....
habe einen fast 10 Wochen alten mini aussie welpen und wollte das Pulver von Lunderland zur unterstützung im Wachstum finden ,weis aber nicht genau wieviel.
Kann mir jemand vieleicht sagen welche Intervalle und wieviel ich geben soll
lg
Marco
Das steht auf der Packung...

[FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]Dosierungsempfehlung für reinen Grünlippmuschelpulver:[/SIZE][/FONT]
[FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]Katzen und kleine Hunde ca. 0,5 g täglich,[/SIZE][/FONT]
[FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]größere Hunde bis zu 1 g täglich,[/SIZE][/FONT]
[FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]am besten kurweise mehrmals pro Jahr für jeweils mindestens acht Wochen.[/SIZE][/FONT]

Am besten den Dosierlöffel von Lunderland besorgen.
 
Dabei
12 Jul 2016
Beiträge
63
Alter
46
#19
Danke dir....
das hatte ich auch gelesen ,wollte nur nochmal wissen ob das auch zutrifft.
Habe bei anderen Produkten schon öffters gemerkt, das die angegebenen Dosierungen nicht exact waren bzw das es bessere Dosierungen gab.
Und ich war mir nicht sicher ob die Dosierung auch für WELPEN zutrifft.
 
Dabei
20 Jan 2016
Beiträge
99
Alter
32
#20
Kann man da auch ein Präparat geben, dass eigentlich für Menschen gedacht ist?
Neben Green Lipped Mussle Powder (86%) wär da noch Gelatine (11%) und Purified Water (2%) drin.

Ich frage, weil die Kapseln, die extra für Hunde gemacht sind, hier einfach sündhaft teuer sind und ich noch ein paar Monate überbrücken muss, bis ich Besuch und Grünlipppulver aus Deutschland bekomme. Das Präparat für Menschen kostet nur ein Drittel.
 
Oben