Haare/Fall zwischen den Pfoten - Ballen schneiden?

Dabei
9 Sep 2014
Beiträge
28
#1
Hallo zusammen,

ich habe jetzt des Öfteren beobachtet das mein Foster an seinen Hinterläufen knabbert. So wie es aussieht zieht er sich mit den Zähnen die Haare.
Naja, dachte ich, wenn´s stört, schneide ich sie ihm halt ab. Ich kenne das wohl als "Vorbereitung für lange Winterspaziergänge", aber ich habe bis dato bei noch keinem Hund die Haare im Sommer entfernt. Hat das schon mal jemand bei seinem Hund beobachtet? Kann es sein das die Haare beim laufen stören? Sie stehen gut 5mm über den Ballen hinaus.

Grüße,
Stefan & Foster
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.092
#2
Juckt es ihn da vielleicht?

Ich schneide Finn die Haare dort auch im Sommer, weil er damit sonst auf Pvc und Treppen rutscht und außerdem ständig Pollen und Kletten drin hängen hat, auf die er allergisch reagiert.
Wüsste jetzt nicht, was dagegen spricht, wenn du sie bis zu den Ballen kürzt.
Dazwischen würde ich persönlich nicht schneiden.
 
Dabei
13 Aug 2015
Beiträge
241
#3
Über den Sommer habe ich sie meinem Großen auch geschnitten, damit er sich besser kühlen kann. Jetzt sind sie wieder lang, sogar ca. 1 cm gucken sie über den Ballen. Die wird er aber hoffentlich diesen Winter noch als Isolierung brauchen, deswegen bleiben sie dran.
Er hat sie sich auch schonmal beknabbert, ich gucke einfach bei Bedarf nach und reinige sie vorsichtig mit einem Lappen, das hat im letztne Winter auch super geklappt.
 
Dabei
9 Sep 2014
Beiträge
28
#4
Dagegen spricht bestimmt nichts. Ich habe sie etwas tiefer geschnitten, damit sie nicht sofort wieder raus wachsen. Okay, dann werde ich das auch weiterhin machen. Es ist halt nur das erste Mal das ich bei einem Hund beobachte das er sich selbst die Haare zupft :rolleyes:
Ich habe die Haare bei meiner Großen Münsterländerin im Winter gestutzt, da sich durch das Schwitzen dort schnell kleine Schneeballen bildeten, die ihr beim Laufen weh taten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.672
#5
ICh schneide hier auch allen Hunden, unabhängig der Jahreszeit, die Haare an den Pfoten/Ballen =)
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.960
#6
Also meine Fallon ist auch so eine, die es nervt, wenn die Haare (vor allem zwischen den Vorderpfoten) zu lang u. dicht werden. Dann knabbert sie gerne daran herum. Sobald ich sie mit der Schere gestutzt habe, ist das vorbei.

Bei meinen beiden Senioren ist es unabdingbar hier unbedingt regelmäßig (hier vorrangig hinten) die Haare zu kürzen. Leider habe ich es schon gehabt, das sich eine eine Rückenzerrung zugezogen hat, weil sie beim Aufstehen auf den Fliesen wegrutschte. Dadurch das die beiden nicht mehr soviel herumrennen, wachsen die Haare mit zunehmenden Alter recht üppig u. auf glatten Böden finden die Hunde keinen ausreichenden Halt.

Im Winter bei klumpenden Schnee ist es ebenfalls ein Muss u. zudem lassen sich die Pfoten anschließend besser vom Salz reinigen u. trocknen auch schneller.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.368
Alter
26
#7
Diaz hat das nur wenn er Harz oder so drin kleben hat, die Haare stehen 1-2cm über den Bällen und ich schneide sie nie :)
Pfoten knabbern ist oft auch ein Zeichen von Allergien, vorallem Futtermittelallergien :) einfach mal im Hinterkopf halten :)
 

Ähnliche Themen


Oben