Hilfe mein kleiner hat ständig Durchfall

Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
12
#1
Hallo liebe Foris:eek:
Ich wende mich an euch weil ich ein Großes Problem mit meinem nun 5 Monate alten Apollo habe.
Erst mal eine kleine Vorstellung:
Ich habe meinen kleinen Apollo (Aussie mini) vor ca. 2 Monaten von einem "Hobbyzüchter" gekauft.
Er entwickelt sich gut, ist aufgeweckt und absolut verkuschelt.
Sein Lieblings Spielgefährte ist sein Bruder, mit dem er jeden Park unsicher macht.
Nun zu meinem Problem.
Er hat oft Durchfall:( und ich bin langsam echt am verzweifeln haben schon das 3. Futter, weil er die anderen 2 nicht vertragen hat (Pedigree vom Züchter, Premiere Junior und nun Select Gold)
Bis jetzt war es mit Select Gold am besten (Füttern es seid ca. 2 Wochen), aber nun hatte er wieder Durchfall also hat er wieder Möhren mit Huhn und Kartoffeln bekommen prompt war es wieder fest.
Jetzt stellen wir gerade wieder auf sein normales Futter um und der Durchfall fängt wieder an.
Bin echt mit meinen Latein am Ende!
Habt ihr vllt auch solche Erfahrungen gemacht?
oder sind sie generell empfindlicher was Fressen betrifft?
Habt ihr vllt Tipps für mich damit ich rausfinden kann woran es liegen könnte?
Achja und Trockenfutter verträgt er auch überhaupt nicht.
Ich danke euch jetzt schon für eure mühen
Ganz lieben Gruß von Marie und Apollo
 
Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
586
#2
Hallo Marie,

So ein Durchfall kann natürlich viele Ursachen haben.
Habt ihr mal seinen Kot untersuchen lassen? Vielleicht hat er Parasiten oder so?
Habt ihr ihn allgemein einmal untersuchen lassen?

Das Futter ist übrigens ziemlich schlecht.
Select Gold ist schweineteuer, enthält aber leider quasi nur Abfall und viel, viel Chemie, damit dein Hund die Nährstoffe erhält, die er braucht und damit er den Schrott überhaupt frisst, gibts auch noch massig Geschmacksverstärker oben drauf.

Wenn ihr Nassfutter füttern möchtet, würde ich dir dazu raten, dir mal Terra Canis anzusehen.
Aber vielleicht verträgt er auch hochwertige Trockenfuttersorten; Wolfsblut und Josera sollen da ganz gut sein. Ließ dich einfach mal durch das Forum, dazu gibt es einige Beiträge.
Meiner Meinung nach am besten ist es, den Hund zu barfen, also mit rohem Fleisch, Innereien und Knochen zu füttern. Aber wenn dir das zu aufwendig ist, ist ein (wirklich hochwertiges) Fertigfutter natürlich auch gut. :)
Aber bitte bitte fütter bloß nicht diesen Schrott! ;)

Liebe Grüße
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.929
#3
Hallo Marie,

So ein Durchfall kann natürlich viele Ursachen haben.
Habt ihr mal seinen Kot untersuchen lassen? Vielleicht hat er Parasiten oder so?
Habt ihr ihn allgemein einmal untersuchen lassen?

Das Futter ist übrigens ziemlich schlecht.
Select Gold ist schweineteuer, enthält aber leider quasi nur Abfall und viel, viel Chemie, damit dein Hund die Nährstoffe erhält, die er braucht und damit er den Schrott überhaupt frisst, gibts auch noch massig Geschmacksverstärker oben drauf.

Wenn ihr Nassfutter füttern möchtet, würde ich dir dazu raten, dir mal Terra Canis anzusehen.
Aber vielleicht verträgt er auch hochwertige Trockenfuttersorten; Wolfsblut und Josera sollen da ganz gut sein. Ließ dich einfach mal durch das Forum, dazu gibt es einige Beiträge.
Meiner Meinung nach am besten ist es, den Hund zu barfen, also mit rohem Fleisch, Innereien und Knochen zu füttern. Aber wenn dir das zu aufwendig ist, ist ein (wirklich hochwertiges) Fertigfutter natürlich auch gut. :)
Aber bitte bitte fütter bloß nicht diesen Schrott! ;)

Liebe Grüße
Kann mich Alinchen nur anschließen. Wenn ein Hund wieder und wieder Durchfall hat, gehört zu einem TA und gründlich durchgecheckt, weil es viele Ursache geben kann.
Und die genannten Futtersorten sind wirklich nicht das Gelbe vom Ei.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.109
#4
Ich schließe mich den anderen an: erstmal ab zum Tierarzt. Du kannst schon mal Kotproben sammeln, von jedem Häufchen am Tag nimmst du 2 kleine Pröbchen und packst sie in einen sauberen Plastikbehälter mit verschluß. Am besten von 3 Haufen am Tag ein Behälter machen, und für jeden Tag einen Behälter. (So wollte es unserer TA). Das ganze im Kühlschrank aufbewahren. Ist etwas ekelig, aber wenn du noch ne Plastiktüte drum machst und das ganze in ne Tupperdose gibst oä dann geht's. Lass dir bei TA einen Termin geben und dann hast du die Proben schon parat.

Ich finde die Futtersorten jetzt auch nicht das wahre, aber er ist erst 8 Wochen bei euch und hat schon drei verschiedene Sorten bekommen, auch so eine Umstellung sollte man langsam machen, weil es sonst zu Magen Darm Problemen kommen kann.

Aber er jetzt ist erstmal Tierarzt angesagt. Bei so jungen Hunden ist es garnicht gut wenn sie so lange Durchfall haben.
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
12
#5
Vielen lieben dank für die Antworten.
Sind jetzt auf Barfen umgestiegen und es geht ihm blendend :)
Endlich ist alles wirklich fest bin so glücklich!
Bei Tierarzt waren wir schon gewesen deshalb war das jetzt nicht nötig.
Er ist scheinbar wahnsinnig emphlindlich aber jetzt ist alles toll :D
Schönen Sonntag euch und euren Hunden
Lieben gruß von Apollo und Marie
 
Dabei
29 Mrz 2015
Beiträge
520
#6
Hmm hoffentlich freust du dich nicht zu früh :rolleyes: Bei deinem vorherigen Futter war doch auch erst nach einiger Zeit wieder Durchfall da? Und mal so eben auf Barfen umsteigen geht eigentlich gar nicht, weil der Hund erst an die Rohfütterung gewöhnt werden muss und z.B. Knochen anfangs gar nicht verträgt? :confused:

Bin gerade sehr irritiert...

sorry Marie, das trifft jetzt vielleicht die Falsche, aber wäre es nicht manchmal sinnvoll wenn man erst eigene Themen aufmachen darf wenn man schon eine gewisse Anzahl Beiträge hat?
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
12
#7
Entschuldigung sanjenjan für meine ausdrucksweise aber ist das für ein schwachsinn? Wenn man ein problem hat oder sich vorstellen möchte soll man keinen beitrag aufmachen können? Naja dann kann man das Forum gleich wieder vergessen!
Dachte bin hier mit dem kleinen gut aufgehoben aber alles mehr schein als sein!/alles gute euch !
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.326
#8
Hmm hoffentlich freust du dich nicht zu früh :rolleyes: Bei deinem vorherigen Futter war doch auch erst nach einiger Zeit wieder Durchfall da? Und mal so eben auf Barfen umsteigen geht eigentlich gar nicht, weil der Hund erst an die Rohfütterung gewöhnt werden muss und z.B. Knochen anfangs gar nicht verträgt? :confused:

Bin gerade sehr irritiert...

sorry Marie, das trifft jetzt vielleicht die Falsche, aber wäre es nicht manchmal sinnvoll wenn man erst eigene Themen aufmachen darf wenn man schon eine gewisse Anzahl Beiträge hat?
Viele stellen einfach so um.
Mein Ding wär das auch nicht, aber da gehen die Meinungen ja total auseinander.
Da weiß man eh nicht mehr, was richtig und falsch ist.
Einfach von heute auf morgen ist nicht gut, weil man den Hund erst daran gewöhnen soll. Barf mit industriellem Futter mischen soll man auch nicht, wegen der unterschiedlichen Verdauungszeiten (was für mich ja der Blödsinn schlechthin ist).
Also wie denn nun?
Und Knochen gibt es auch gewolft. Das kann man sehr gut in kleinen Portionen verfüttern.

Erst Beiträge sammeln, damit man ein eigenes Thema eröffnen kann, ist nicht die Philosophie dieses Forums. Ich war lang genug Mod, um das zu wissen.
Auch muss man sich nicht vorstellen, wenn man das nicht möchte, egal, wie man selbst darüber denkt, es ist keine Pflicht.

@ Apollo 2016: Ich wünsch dir viel Glück und deinem kleinen gute Besserung. Wir hatten ähnliche Probleme, haben auf Barf umgestellt (allerdings habe ich gemischt). Nach drei Tagen war der Spuk vorbei, monatelanger Durchfall einfach weg. Wir barfen jetzt seit April und seither keine Probleme mehr.
 
Dabei
10 Dez 2015
Beiträge
412
#9
Hallo Marie und herzlich willkommen hier! Schön, dass es Appollo jetzt durch das Barfen gut geht. Und auch prima, wenn er die Umstellung so gut geschafft hat. Evtl lag es ja auch an den Zusätzen/Bestandteilen der vorherigen Futtersorten. Da ist ja zT auch Zucker/Getreide etc drin. Und das vertragen viele (junge) Hunde nicht gut. Ich drück die Daumen, dass es weiterhin so gut bleibt durch das Barfen.
 
Dabei
29 Mrz 2015
Beiträge
520
#10
Danke Gundi für die Klarstellung! Ich wollte die Frage mal stellen, in anderen Foren habe ich das schon mit den Mindestbeiträgen gesehen. Dort kann man über die Suchfunktion nach Themen suchen und dort auch seine Frage direkt stellen. Soweit ich weiß sind Vorstellungen trotzdem möglich. Daher meine Frage.

@ Apollo 2016, ich hatte den Eindruck, dass dir die Antworten nicht so gefallen haben. Dabei waren wirklich hilfreiche Tipps dabei. Hier will jeder helfen, das machen die Leute aber auf Dauer nur, wenn die Hilfe auch angenommen wird. Wenn ich dich da falsch eingeschätzt habe, tut mir das leid!

Bitte ärgere dich nicht mehr über meinen Beitrag und schreib uns, wie es bei euch weitergeht.
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
#11
Hallo, Lassie hatte am Anfang auch Durchfall. Sie bekam so etwas ähnliches wie Kohletabletten vom Tierarzt, und eine ganze Zeitlang nur ihr Trockenfutter vom Tierarzt. Anschließend bekam sie ganz langsam Knochen, Fleisch oder anderes dazu. Es dauerte bestimmt über ein Jahr bevor sie alles vertrug.
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
12
#12
Ich vermute mal das er mit den ganzen Zusatzstoffen Probleme hatte weil nun ist alles wirklich toll.
Er bekommt ein Komplettmix für junge Hunde und ich habe mich auch im Shop gut beraten lassen.
ich danke euch für die Sorge um den kleinen und möchte euch sagen das er wieder wahnsinnig aufgeweckt ist und ohne ende rumtollt wenn wir draussen sind, dem war vorher nicht so.
Es scheint ihm wirklich gut zu gehen.
alles Gute
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
147
#13
mit komplettmischungen wäre ich sehr vorsichtig...Vor allem bei einem Welpen mit einer unverträglichkeitsvorgeschichte. Im Grunde weißt du auch da nicht was wirklich drin ist und wenns dann wieder losgeht weißt du wieder nicht warum...lass dir lieber von einem guten barf Berater einen Plan erstellen...Am besten erstmal monoprotein zur Sicherheit.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
12
#14
Ich weiss was in dem Komplett mix drin ist weil ich es genauso auch selber mischen kann.
der komplettmix ist auch getestet und hat einen DLG-Siegel.
Aber danke für die Fürsorge
LG Apollo und Marie
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
147
#15
Ich sehe keinen Unterschied ob man die Verantwortung der futtermittelindustrie überlässt oder irgendwem der für einen "barf"rationen vormischt...Mir ist kein Herstellers bekannt der wirklich gutes Fertigbau anbietet und das sollte ja auch nicht der Gedanke hinter einer frischfütterung sein.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
12
#16
Wie gesagt da ich ja weiss was in dem Komplett mix drin ist und ich das auch genauso selbst machen könnte mache ich mir da keinerlei Gedanken.
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.064
#17
Du könntest ja mal die Inhaltstoffe hier reinschreiben und wir gucken mal. Ich kenne auch keinen auch nur annähernd guten Komplettmix aber warum sollte es so etwas nicht geben? Das könnte dann auch anderen helfen.
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
147
#19
würde ich nie füttern...Die Deklaration ist mehr als dürftig und man weiß eben nicht was wirklich drin ist.

Ihr müsst eure Erfahrungen sammeln...Wäre nur schade für den welpen wenn das nun auch nicht dauerhaft funktioniert...so ebnet man sich den Weg zu lebenslangen Problemen.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.064
#20
In dem Shop kann man gut Fleisch zum Barfen kaufen, die Fleischqualität dort soll sehr gut sein, aber ich sehe leider nicht, aus welchen Bestandteilen der Mix jetzt besteht. Ich würde immer eine Angabe wie: Fleischanteil: 50% Muskelfleisch (mit 15%Fettanteil), 15% Pansen, 20% Kalbsbrustbein,5%Leber,5%Herz, 5%(Lunge,Niere,Milz), Obst/Gemüse:....., Öl:,.. Seealgenmehl:.. erwarten.
Die von mir beschriebene Zusammensetztung wäre übrigens eine, die ich überlegen würde einem Welpen zu füttern (allerdings füttere ich selber nur stückig).
Bei dem normalen Junior Mix der Firma steht eine Angabe (Blättermagen, Euter, Herz), die ich garantiert nicht geben würde. Da wären mir viel zu viele bindegewebsreiche Schlachtabfälle enthalten.
https://www.barfers-wellfood.de/barfers-daily/junior-mix-gewolft?___store=de
Warum holst du dir, gerade auch weil dein Kleiner mit der Verdauung Probleme hat, nicht einen guten Ernährungsberater, der dir einen Plan erstellt?
Es gibt auch viele gute Barf-Gruppen auf facebook, die toole Tipps geben können und auch mal über den Plan gucken können.
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
147
#21
Ich verstehe auch nicht warum du dir keine Hilfe holst...Den Hersteller anrufen der seine Produkte verkaufen will ist ja nun keine geeignete Beratung...rohfleisch hin oder her.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
12
#22
Ich habe niemanden angerufen ich war direkt im Laden, weil der nicht weit von mir entfernt ist.
ich bin von dem Produkt und der Beratung sehr begeistert und werde ihm das weiterhin geben.
solange es ihm gut geht und es ihm an nichts fehlt werde ich das futter nicht mehr wechseln.
ich bin froh und dankbar über eure tipps und Anregungen.
und danke euch von Herzen.
Meinem kleinen geht es absolut blendend und das ist mir am wichtigsten und vor allem er frisst es wahnsinnig gerne.
trotzdem nochmal ganz vielen dank von uns zwei und lieben gruß
 
Dabei
25 Aug 2016
Beiträge
12
#23
Hallo ihr lieben
Ein kleines update von mir
Apollo hat sich dank der futterunstellung zum barfen prächtig entwickelt.
Er ist ein stattlicher Kerl geworden.
Er ist für einen mini Aussie stattliche 51-52cm groß und wiegt 20,2Kg .
Er wird nächsten monat schon ein Jahr alt man die zeit rennt.
Danke nochmal für eure hilfe und anregungen.
Lieben gruß an alle von uns beiden
 

Ähnliche Themen


Oben