Hunde im Netz und Fernsehn

Dabei
20 Okt 2012
Beiträge
328
#1
ich hoffe, dass ich hier sowas posten darf, wenn nicht, bitte drauf hinweisen.

ich hab mal ein bisschen auf youtube gesurft und bin dabei auf diesen border collie gestossen und war sofort hellauf begeistert, wieviel spass er dabei zu haben scheint. kennt ich auch tolle videos, wo man sich hübsche choreos angucken kann?

http://www.youtube.com/watch?v=PJ77kjYGALA
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.332
#3
Schau dich mal in diesem Unterforum um.....da wirst du noch ganz viele finden.
Attila Szkukalek, Mary Ray, Lynn Hesel, Richard Curtis...........
 
Dabei
20 Okt 2012
Beiträge
328
#4
hmm, das ist zwar alles dog-dancing, ja, nur ich suche wirklich ausgefallene choreos, vor allem welche, wo die hunde nicht so an den menschen "kleben".

hier:
http://www.youtube.com/watch?v=47fjrmWZUz0

hier ist zwar in ein paar teilstücken das auch so, dass der hund sehr nah an der frau steht, aber die meiste zeit ist er doch recht weit weg von ihr.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.332
#5
Oh ja, Claudias Celtic-Choreo....wunderschön. Leider ist bei den Crufts einiges schief gegangen. Da gibt es noch ein anderes Video am Strand.

Nun ja, die Fussarbeit gehört nun mal zum Dogdance; es wird unterschieden zwischen HTM, wo sich der Hund nur max 3 m vom Menschen entfernen darf und Freestyle. Diese Distanzarbeit, die Claudia in dieser Choreo zeigt, ist die absolute Königsdiszisplin und braucht uU jahrelanges Training. Denn das ist richtig schwer.

http://www.youtube.com/watch?v=bnVt4-HdHLg
Auch Claudia....und da kann man sehen, wie schwer es ist. Das einzige, was da gepasst hat, war ihr Kostüm. *justmytwocents*
 
Dabei
20 Okt 2012
Beiträge
328
#15
bei der musik vom letzten video hat blue mein tablet angeknurrt... ich glaub er mag kein jodeln.
 
Dabei
27 Jun 2012
Beiträge
2.898
#16
Hey,

eine Bekannte hat bei FB dieses Video gepostet: http://www.youtube.com/watch?v=O4xghfzOBYw
Ich war eigentlich ziemlich begeistert, was der BC so alles kann, aber gerade bei den Sprüngen habe ich mich gefragt, ob dass nicht doch zu sehr auf die Gelenke geht? Was denkt ihr? Oder auch das im Handstand gehen - das ist doch eine total falsche Belastung für den Hund?
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.332
#17
Ich bin absolut kein Freund von diesen Körpersprüngen (oder Flips).....aber sie sind gerade "in".
Sie gehen furchtbar auf die Gelenke und kosten enorm viel Kraft. Mal einer, wenn er richtig aufgebaut wurde und der Hund eine gute Kondition hat, ist für mich ok. Mehrere hintereinander.....naja....finde ich grenzwertig.
In Deutschland wird das nicht so gern gesehen, also zuviele Sprünge, die Engländer lieben es. Da gibt es DD-Choreos mit mehr als 40 Sprüngen in einer 4 Minuten Choreo.
Wie zb in dieser: http://www.youtube.com/watch?v=a7LLxP73Sv8 Ich finde, man sieht sehr deutlich, ab wann der Hund müde wird und ihm die Sprünge schwerfallen.

Der Handstand ist dermaßen ungesund, der führt sogar bei den Crufts zur Dis.
 
Dabei
1 Dez 2011
Beiträge
381
Alter
27
#18
Das Video hatte ich bei FB auch schon gesehen, so an sich ein toller Hund und Respekt was der alles kann! Aber diese kanzen Sprünge müssen doch nicht sein :( Ich hätte viel zu biel Angst wegern der Gelenke. Vorallem gibt es jetzt bestimmt einige die es nachmachen wollen, haben den Hund nicht richtig drauf vorbereitet und schon kommt der Hund beim Landen falsch auf und hat irgendwas gebrochen :(
 
Dabei
27 Jun 2012
Beiträge
2.898
#19
klar, so Sprünge und der Handstand sehen total cool aus, aber die Gesundheit des Hundes sollte doch definitiv vorgehen!?
Aber ich glaub ich werd mich mal an einen der harmloseren Tricks versuchen. Zb mit den Hinterpfoten ausstrecken, das find ich irgendwie süß :D
 
Dabei
4 Mrz 2012
Beiträge
571
#29
(sorry Gundi für's Extrathema!!)

Ich hab das Video auch gerade gesehen und find es totaaaal klasse :) Einerseits weil die Tricks auf mich als "Laien" echt originell wirken, und andererseits ist es einfach visuell auch so hübsch... :D
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.332
#30
Hier habe ich dann mal ein richtig schönes "Negativbeispiel". Eine "Mahnung" an alle, die meinen, ein Aussie muss permanent beschäftigt werden.

Diesen Miniaussie habe ich live in Oberammergau im November erlebt. Da war er ein halbes Jahr alt und lief bereits eine fertige Choreo. :( Er konnte / kann überhaupt nicht warten, er kann es nicht ertragen, wenn die Besitzerin etwas mit dem anderen Hund arbeitet.......er hat fast durchgehend gebellt.
Das Video ist vom diesjährigen Turnier in Winterthur (ich glaub, es war im Februar.....also ist der Hund noch kein Jahr alt).

Aber urteilt selbst:
http://www.youtube.com/watch?v=BrHh5wlvdZY
 

Ähnliche Themen


Oben