Kauen statt Kuscheln...

Dabei
28 Jan 2015
Beiträge
50
#1
Ich habe da ein kleines Problemchen mit meinem neuen Schützling...
Wenn ich ihn kraulen will oder mich auf den Boden zu ihm setze kaut er ständig auf mir rum...
Auch Spielzeuge die ich ihm versuche schmackhaft zu machen nimmt er nur mäßig an, ich bin ja viel interessanter...
Alles was an mir dran ist wird angekaut... Füße, Hände, Jacke, und nehme ich das Spielzeug direkt in die Hände und versuche es für ihn interessant zu machen, kaut er trotzdem lieber auf der Hand rum dies festhält...
Mache ich vielleicht irgendwas falsch beim Spielen?
Auch Kuscheln ist nicht, da wird gleich wieder auf der Hand rumgenagt...
Ich kanns mir einfach nicht erklären... :(
Vor allem möchte ich nicht, dass er sich jetzt in der Welpenzeit was angewöhnt, was er sich dann als großer nicht mehr abgewöhnen kann...
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.064
#2
Wenn du immer sofort aufquiekst, wenn er deine Hand anknabbert und dann sofort aufstehst, weggehst und ihn eine kurze Zeit (1-2 Minuten) nicht beachtest, sollte es besser werden. Du musst da nur konsequent sein und immer so reagieren. Nimm doch mal ein Tau/Ball am Tau, zieh es vor ihm weg, lass es hinter dich wandern, lass es spannend vor ihm weglaufen, dann wird er schon spielen wollen. Zerrspiele aber noch vorsichtig wegen der Welpenzähnchen.
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
4.247
#3
Das ist ganz normal für einen Welpen. ;)
Meine hat Socken von mir geliebt. Vielleicht hast du ja etwas ältere Socken, die du mal nen Tag tragen und dann an ihn abtreten kannst? Meiner fand das ganz toll und hat sich auf so einen Socken auch statt meiner Hand eingelassen.

Wenn er zubeißt immer unterbrechen wegen der Beißhemmung, aber der Rest gibt sich dann von allein. :)
 
Dabei
28 Jan 2015
Beiträge
50
#4
Ein Tau hab ich schon geholt aber das ist ihm irgendwie recht uninteressant, auch wenns sich bewegt... Er legt sich immer in meinen Schoß und kaut an mir sobald ich mich zu ihm setze. Da ist er dann auch irgendwie zu bequemlich aufzustehn, aber ich werds immer weiter versuchen.
Quieken und aufstehn is ne gute idee, genau wie die Socken... Das werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
Danke :)
 
Dabei
27 Jan 2015
Beiträge
76
#5
Wir haben genau das gleiche Problem mit unserer Maus...
Unsere Hundetrainerin hat gemeint wir sollen einen Handschuh beim Spielen anziehen und immer wenn Amy versucht an meiner Hand zu kauen soll ich sie am Unterkiefer festhalten (nur festhalten nicht drücken, nicht sofort aufhören wenn sie sich wehrt). Das findet der Welpe dann meist ziemlich unangenehm. Also als unsere Trainerin es vorgemacht hat, hat es geklappt ( bei Fremden ist das aber vielleicht auch eindrücklicher als bei der eigenen Familie ;)

Liebe Grüße (ich hoffe es wird bald besser)
Pardon + Amy
 
Dabei
14 Sep 2014
Beiträge
416
#6
Das ist normal, musst Du aber unterbinden ,damit er lernt das er das nicht darf. Überlasse ihm Deine Hände nicht zum rumkauen, sag aua und nein und unterbreche das Spiel. Biete ihm ein Stofftier an das er zerlegen kann, achte nur darauf die Augen des Stofftieres zu entfernen, damit er diese nicht verschluckt.Socken mochte meiner übrigens auch gerne.
LG Roswitha und Dusty
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
343
#7
An den Fingern habe ich persönlich den Welpen immer kauen lassen, er hat mir von Anfang an nie weh gemacht. Sie hat aber auch ein Spieli genommen. Sonst wie oben schon gesagt ist quitschen sehr gut. An den Kleider rum knappern würde ich immer unterbinden. Bei uns hat es gereicht ein Scht oder äh äh zu sagen wenn das nicht hilft knurren. Wenn Sira kuscheln kommt hat sie immer noch gerne eine zeitlang meine Finger im Maul, dafür schleckt sie mich nicht am Gesicht ab. Das habe ich nicht gerne. Sicher kommt es auch auf den Charakter des Welpen an. Ein Sensibelchen würde ich anders behandeln als ein Rüppel, der keinen Respekt vor einem hat.
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
4.247
#8
Ich habe meine beiden auch zum Teil kauen lassen. Solange sie nicht fest zugebissen haben, fand ich das ok. Ich find es aber nicht schlimm, wenn meine Hunde meine Hand im Maul haben. Sie beißen nicht rein, das haben sie gelernt, von daher passt das so für uns. :)
Muss aber natürlich jeder selbst wissen, ob die Hand allgemein tabu ist oder nur das Zubeißen an sich.
 

Mato

Moderator
Dabei
25 Aug 2013
Beiträge
736
#9
Zur Erlernung de Beißjemmung wurde hier ja schon einiges gesagt, zum Thema nicht so kuschlig-Mato hat das erste Jahr fast ohne großes kuscheln verbracht. Er hat immer den kühlen Boden gesucht und wenn man sich auf den Fliesen mit ihm beschäftigt hat von wegen streicheln und kuscheln, ging er recht schnell wieder. Ihm ist's zu warm und er wollte das nicht.

Seit ca 3 Monaten wird es nach und nach mehr und er bleibt auch von sich aus mal liegen, selbst wenn ihm warm wird, dann aber nicht mehr lang ;) aber er schläft zindest jetzt auch mal auf der Couch ein, wenn auch nicht für lang... Dann geht's wieder auf die Fliesen... Aber zum kraulen hat er mittlerweile gefunden... Also lass ein wenig Zeit ins Land gehen, manche haben am Anfang auch einfach lieber bissl Distanz und nicht so nen hohen Kuschelbedarf. :eek:
 
Dabei
15 Jul 2014
Beiträge
91
#10
bei cash wird das verhältnis jetzt langsam umgekehrt - zuerst ging kurz streicheln, dann wurde rumgebissen und gekaut, jetzt geht schon viel länger kuscheln und das beißen wird viel seltener. :eek: er ist jetzt 3 1/2 monate
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.210
#11
Finn wird bald zwei Jahre und erst jetzt richtig kuschelig.
Ich war teilweise richtig enttäuscht, wenn er als Welpe nicht einfach mal NUR schmusen wollte.
In die Hände hat er auch gebissen, teils richti feste und obwohl ich es ihm schnell abgewöhnt habe, hat er in der Pubertät nochmal damit angefangen, wenn er mich zum Spiel auffordern wollte und ich nicht reagiert habe.
Und da tat es durchaus schon weh!
Er hat es komischerweise nur gemacht, wenn jemand anderes dabei war - als wolle er seine Grenzen austesten vor Publikum.
Da war er übel frech und sehr grob.
Da hab ich ihn dann doch manchmal angeranzt und ihm mit dem Knie gestupst.
Als Baby habe ich einfach nur NEIN gesagt oder gequietscht und bin weggegangen.
Das hat ganz schnell Wirkung gezeigt.
Mein Sohn musste länger unter den spritzen Welpenzähnchen leiden weil Finn ihn nicht besonders ernst nimmt und die beiden eher ein Kumpelverhältnis haben.
Da er aber schon 13 war zu dem Zeitpunkt, habe ich wert drauf gelegt, dass er das selbst regelt und ich nicht ständig einschreiten muss.
Finn hat auch niemals meine Klamotten angerührt, die meines Sohnes wurden lange Zeit immer mal wieder systematisch zerlegt.
Allerdings lagen die auch überall rum im Gegensatz zu meinem Sachen *g*
Nach dem ersten Pubertätsschub hat das ganz aufgehört.
Blagen halt :eek:
 
Dabei
28 Jan 2015
Beiträge
50
#12
So, dann will ich mal updaten...
Ich hab das mit dem Mutterbiss oder wie das heißt ausprobiert und siehe da, ich glaube er begreift es langsam... Er hat heute sogar eine halbe stunde in meinem Schoß geschlafen, als ich mich zu ihm gesetzt habe... Er ist wirklich ein toller Hund <3
 
Dabei
26 Mrz 2014
Beiträge
734
#13
Was ist der Mutterbiss?
Meiner ist/war übrigens auch nah mit dem weißen Hai verwandt. Schnappschnappschnapp...
Es hat ewig gedauert und ich dachte er würde es nie lernen, hab auch verschiedenes versucht, aber er hat überhaupt auf nichts reagiert.
Das Problem hat sich bei uns wirklich verwachsen.
 
Dabei
28 Jan 2015
Beiträge
50
#14
Na mit Mutterbiss mein ich so mit der Hand nach ihm schnappen wies die Mama machen würde wenn er zu dolle wird... Weiß nich genau wie deas genannt wird...
Die Hoffnung hab ich auch, dass es auch durchs älter werden dann noch besser wird, wobei er sich mittlerweile besser benimmt sag ich mal^^
 
Dabei
27 Jan 2015
Beiträge
76
#15
Schön zu hören, dass es bei euch schon besser geworden ist. :D Darf ich fragen wie alt dein Kleiner momentan ist?
 
Dabei
28 Jan 2015
Beiträge
50
#16
Kuma wird morgen 11 Wochen alt und ist heute genau eine Woche bei mir eingezogen :)
Er bringt mich so manches Mal zur Weißglut, aber er ist trotzdem ein ganz toller Hund <3
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.064
#17
Ich würde bei einem Welpen keinen Schnauzgriff oder sonstige positive Strafe anwenden. Du musst es genau im richtigen Moment machen, sonst versteht er es falsch und so wie eine Mutterhündin bekommst du es sowieso nicht hin. Hunde brechen das Spiel auch mit Quieken ab, wenn es ihnen zuviel wird. Nur wenn der andere total penetrant immer weitermacht kommt dann auch meist erst mal ein Knurren. Im schlimmsten Fall zerstörst du dir das Vertrauen zum Welpen, wenn er gar nicht versteht, warum du dich so verhältst. Er ist noch ein kleines Hundebaby, was natürlich konsequent erzogen werden muss, aber erst einmal muss er lernen, was du von ihm willst.
 
Dabei
27 Jan 2015
Beiträge
76
#18
Ach was unsere wird heute 11 Wochen alt ;). So ist es bei uns auch aberso ein Hund ist eben schon nach einer Woche nicht mehr aus der familie weg zu denken. Was das Kauen betrifft ist es auch bei uns schon etwas besser geworden :)
 
Dabei
28 Jan 2015
Beiträge
50
#19
Ich hab das mit dem Muttergriff ein oder zwei mal gemacht, als es garzu bunt wurde und mit einem konsequenten "Nein" verbunden... Jetzt reicht das "Nein" aus und er weiß, dass es zu dolle ist. Ich schätze er hats soweit begriffen, er beißt eigentlich fasst nur noch auf dem Tau rum mit dem ich dann mit ihm spiele. Und wenn er da die Hand erwischt ist das ausversehn im Eifer des Spielens und nicht mehr einfach so. Das ging wirklich schnell... Ich hab auch das Gefühl er merkts einfach in seinem Eifer nicht, dass es zu dolle wird...
 
Dabei
28 Jan 2015
Beiträge
50
#20
Da hast du Recht @Pardon....
Ich hab schon einige Male dagesessen und ziemlich geweint weil ich dachte ich packs nich ihn richtig zu erziehen und ihm gehts nicht gut bei mir... Da kam er dann an und hat sich an mich gekuschelt, gewartet bis ich aufgehört hab zu weinen und dann gings wieder. Ich denk sowas auch meistens nur Abends, wenn ich total müde und fertig bin... Morgens bereue ich dann die Gedanken. Auch wenn er sehr anstrengend sein kann nehm ich das gerne in Kauf, weil er so ein toller kleiner Hund ist, den ich nicht mehr missen möchte.... <3
 
Dabei
27 Jan 2015
Beiträge
76
#21
Ja ich glaube so geht es allen am Anfang. Die ersten Tage war ich auch richtig fertig (Bisher kannte ich nur das Temprament eines Goldi-Welpen was mit dem eines Aussies einfach nicht zu vergleichen ist). Aber es wird wirklich von Tag zu Tag besser und schon die kleinsten Erfolge (Hund kommt wenn ich rufe) sind einfach ein fantastisches Gefühl! :rolleyes:
 
Dabei
28 Jan 2015
Beiträge
50
#22
Oh ja, das hat er unheimlich schnell gelernt herbeizurasen wenn ich nur ganz leise Kuma oder Na Komm sage... Ich dachte ehrlich das dauert länger...
Sind Goldi-Welpen ruhiger? Ich hatte nie nen Goldi
 
Dabei
27 Jan 2015
Beiträge
76
#23
Ja also zumindest unsere Golden-Hündin war im gegensatz zur Amy richtig Ruhig und hat vor allem nicht halb so viele verbotene Sachen gemacht...naja das lernt sie jetzt hald alles von der Kleinen :p
 
Dabei
28 Jan 2015
Beiträge
50
#24
Also mit den Verbotenen Sachen hats Kuma auch... Ich hätt ihn heute Morgen erschlagen können... Er hat den Katzenkot aus dem Katzenklo geholt und in der Wohnung verteilt und drauf rumgekaut.. Die wohnung sah aus als ich aufgewacht bin... Jetzt hab ich ein Türschutzgitter vorm Bad dass er das nich wieder macht oder die Katze beim Geschäft stört...
 
Dabei
27 Jan 2015
Beiträge
76
#25
Oh nein wir haben zum Glück keine Katzen da kann sowas schon mal nicht passieren :eek:. Aber nachts haben wir die Kleine eh in nem Kennel neben dem Bett damit wir merken wenn Amy mal muss. Bei uns muss vor allem das Schaffall auf dem Sofa leiden...das wird immer kleiner und kleiner :mad:;)
 
Dabei
28 Jan 2015
Beiträge
50
#26
Das macht meiner zum Beispiel schon echt toll... Er kann nachts überall rumlaufen und da schlafen wo er möchte, meldet sich aber wenn er muss... Heute hat er sogar schon 7 stunden ausgehalten, ich war ja so stolz...
Bei mir leidet nur der Kratzbaum... Da hat er eine eh schon kaputte Säule ziemlich zerlegt, aber das haben wir in den Griff bekommen... Schon ziemlich gut für eine Woche hier sein...
 
Dabei
27 Jan 2015
Beiträge
76
#27
Echt geht dann auch tagsüber nichts mehr daneben? Wie hast du das denn hinbekommen? Wir sind da ja noch echt am arbeiten ;-D
 

Ähnliche Themen


Oben