Mini Aussie Züchter

Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.313
Alter
32
#1
Suche Mini-Aussie Züchter!

Wie ihr ja alle wisst,soll bzw. kann wenn einer zu uns passt in ein paar Jahren einziehen!
Suche nun ab jetzt einen geeigneten Züchter mit dem ich mich richtig unterhalten kann und ob auch einer zu uns passen würde!
Angeschrieben hab ich Fairyfloss,aber der Herr meinte ich soll vorbei kommen und mir das alles anschauen + Welpen!Finde das aber ziemlich überstürtzt mir jetzt schon Welpen live anzusehen!
Dann hab ich gestern Rosebud of Crana angeschrieben aber noch nix zurück bekommen,mal abwarten!
Hatte auch die mit den Toy´s angeschrieben die hauptsächlich Minis züchtet,Barrypatch nennt sie sich!Könnt euch ja gern mal die Seite anschauen und mir berichten was ihr davon haltet oder ob sie nicht geeignet wäre!
Ihr könnt mir auch gern noch weitere Mini Züchter vorschlagen,ich pick mir dann irgendwann den richtigen raus :)

Ich bin euch wirklich sehr dankbar,das ihr mir auch so schon viel geholfen habt,was die Entscheidungen und so angeht!
Aussiebesitzer und Liebhaber halten halt zusammen :eek:
 
Dabei
9 Apr 2013
Beiträge
271
#4
Hallo,

wie ich bereits in der Vorstellung beschrieben habe, sind wir eine 4 köpfige Familie mit einer 10 jährigen Dalmihündin. Mein großer Wunsch ist es seit Jahren mir einen zweiten Hund dazuzuholen,
jedoch sollte es kein großer Hund sein, weswegen ich mich für die Mini Aussies sehr interessiere. Nun gibt es in Neumünster eine Hunderasse-Ausstellung des FCI, wo ich mir erhofft habe auch mal einen Mini in natura zu sehen und nicht nur auf Bilder im Internet. Den Tag hatte ich mir schon rot im Kalender angestrichen, bis mir einfiel, dass die Minis ja gar nicht FCI anerkannt sind und ich die wohl dort nicht sehen werde:(. Daraufhin habe ich eine Züchterin per mail angeschrieben, wo ich denn mal Mini Aussies live erleben könnte. Als dann eine Einladung kam, sie doch mal zu Hause besuchen zu kommen um ihre live zu erleben, war ich erstmal überfordert. Mein Mann ist noch gar nicht begeistert von meiner Vorstellung einen zweiten Hund ins Haus zu holen...
Trotzdem möchte ich mir die Hunde einmal ansehen, denn Bilder können auch täuschen (die normalen Aussies habe ich schon öfter gesehen und gefallen mir eigentlich ganz gut...).
Nun habe ich mich mit der Züchterin verabredet (unter der Voraussetzung, dass keine Welpen da sind) sie zu Besuchen. Und meine ganze Familie will mitkommen!!!

Meine Frage an Euch ist jetzt, worauf muss ich achten?
Bei Gesundheit ist es beim Dalmatiner z.B. wichtig eine AEP Untersuchung machen zu lassen um Taubheit zu erkennen. Was für Untersuchungen sind beim Aussie unbedingt angebracht und welche müssen nicht unbedingt sein? Welche Ergebnisse sollten dabei raus kommen? Gibt es da Unterschiede zwischen dem Normalen und dem Mini ( wie ist es bei den kleinen mit HD oder Patellaluxation, was ja eher kleine Rassen betrifft).

Über gute Tips würde ich mich sehr freuen...
Gruß Britta
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
4.247
#5
Hey Britta,

Schön, dass ihr ganz unverbindlich eine Züchterin besuchen wollt. :)
Zunächst einmal würde mich interessieren, in welchem Verband die Züchterin ist, die ihr besuchen wollte. Der Mini ist zwar nicht FCI anerkannt, aber es gibt ja doch Verbände, die sich seiner Zucht angenommen haben (z.B. MASCA, NAMASCUSA, EMASCD etc.) und zum Teil geringfügig abweichende Standards oder Vorschiften zu Gesundheitsuntersuchungen haben. Bei einem Mini würde ich auf keine anderen Gesundheitsuntersuchungen achten, als bei einem Standard. Ich würde mir allerdings die Stammbäume der Zuchthunde zeigen lassen und dezidiert nach der Einkreuzung fremder Rassen (z.B. Chihuahuas um die Rasse schnell klein zu bekommen) fragen.
Mein Rat an dich wäre außerdem: Wenn du die Aussies live (noch) nicht so richtig kennst, dir zunächst einmal die Hunde und ihren Charakter anzusehen, so dass du beurteilen kannst, ob die Rasse überhaupt passt. Die richtige Züchterwahl würde ich erst angehen, wenn ich die Wahl für die Rasse getroffen habe.

Unser Mini kommt übrigens aus einer EMASCD-Zucht.
 
Dabei
9 Apr 2013
Beiträge
271
#6
Also den Standart Aussie habe ich schon öfters gesehen und getroffen, obwohl leider keiner direkt in meiner Nähe wohnt. Mir geht es um die Minis, die habe ich noch nicht live erlebt ... Und da die Meinungen anscheint sehr auseinander gehen, ob die wirklich so aussehen wie die normalen, möchte ich sie mir eben live ansehen. Und genau deswegen will ich mich vorab umsehen, vielleicht komme ich ja auch wieder und sage, die sind doch nichts für uns.
Also die Züchterin ist Mitglied im MASCUSA, MASCE, AKE, MASCA wenn ich das jetzt richtig ihrer Homepage entnommen habe. Die ersten zwei Verbände habe ich schon öfter gelesen, aber die anderen beiden kenne ich nicht (bin da auch nicht so mit vertraut was Verbände und Zucht angeht.
 
Dabei
10 Jan 2013
Beiträge
59
Alter
31
#7
Hallo Britta =),

wir haben seid dem 30.12. eine kleine Mini Aussie Hündin. Unterschiede vom Wesen und vom Temperament gibt es zwischen Mini und Standart Aussie eigentlich nicht. Sie brauchen auch genauso viel geistige und körperliche Auslastung. Vom Aussehen ist es im Grunde auch angestrebt, dass die Minis aussehen wie ihre großen Verwandten. Allerdings finde ich, dass es da enorme Unterschiede gibt im Aussehen und es gibt viele die mir so garnicht gefallen! Zu welcher Züchterin magst du denn gehen?(Gerne per PM) Aus welcher Ecke kommst du?

Hmmm....was man alles untersuchen sollte...mir fällt ein:

HD (Hüftgelenksdysplasie)
ED (Ellbogendysplasie)
PL (Patella luxation)
PRA (Progressive Retina Atrophie)
OCD (Osteochondrosis dissecans)
MDR 1
CEA (Collie Eye Anomaly)
HSF4

Ganz wichtig ist auch, dass der Züchter keine Merle x Merle Verpaarungen vornimmt.

Unsere kleine hat Papiere vom MASCA, NAMASCUSA und IMASC.
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
4.247
#8
Mir geht es um die Minis, die habe ich noch nicht live erlebt ... Und da die Meinungen anscheint sehr auseinander gehen, ob die wirklich so aussehen wie die normalen, möchte ich sie mir eben live ansehen.
Deswegen hatte ich die Fremdeinkreuzungen angesprochen und zum EMASCD geraten (dort sehen die Minis mE meist eben aus wie kleine Aussies). :) Es gibt einige Mini Aussies, die mir nicht gefallen. Allerdings gibt es auch echt Hübsche, die genauso aussehen wie die großen, nur eben kleiner.
Du kannst dich auch hier schonmal umsehen.

Folgende (Bilder-)Threads sind von Minis (keine Vollständigkeit, nur die, die mir gerade einfallen^^):
http://www.aussie.de/forum/t/4464-kleiner-neuling (Nilesh von jsscah)
http://www.aussie.de/forum/t/3538-unicorns-white-heart-joe-joey (Joey von Glöckchen)
http://www.aussie.de/forum/t/4969-arkos-unser-kleiner-wirbelwind (mein Arkos)
Zelda hat glaub auch Bilder von ihrer Mini Hündin in ihrer Galerie.
 
Dabei
9 Apr 2013
Beiträge
271
#9
Eva, wenn alles geklappt hat, habe ich dir eine PN geschickt, denn ich weiß nicht, ob man Züchter hier so nennen darf.
HD, ED, PL,OCD, Cea kenne ich alle. MDR hat doch mit der Verträglichkeit von Medikamenten zu tun, oder? Was bedeutet die 1?
HSF4 sagt mir leider nichts, genauso wie Pra.
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
4.247
#10
MDR hat doch mit der Verträglichkeit von Medikamenten zu tun, oder? Was bedeutet die 1?
Ja genau, es geht um eine Medikamentenunverträglichkeit, siehe hier: http://www.vetmed.uni-giessen.de/pharmtox/mdr1_defekt.php
Wir haben auch einen Thread dazu: http://www.aussie.de/forum/t/3055-der-mdr1-thread

Ansonsten beschäftigt sich noch diese Threads mit Untersuchungen zur Zucht:
http://www.aussie.de/forum/t/5587-untersuchung******
http://www.aussie.de/forum/t/2609-dna-tests
http://www.aussie.de/forum/t/4205-cea-und-pra
- und noch ganz viele andere im Bereich Genetik :D

Sonst kann ich dir auch diesen Thread ans Herz legen: http://www.aussie.de/forum/t/3856-mini-aussie-linksammlung

Edit: Du müsstest eigentlich schon sagen dürfen, wer die Züchterin ist. Du erzählst hier ja nichts Schlechts ode Falsches über sie, sondern willst dich lediglich informieren. ;)
 
Dabei
10 Jan 2013
Beiträge
59
Alter
31
#11
PRA und HSF4 sind Augenerkrankungen und können zur Erblindung bei Hunden führen. MDR1 ist das Gen, welches defekt sein kann und dann zu Medikamenten überempfindlichkeiten führen kann. Daher dürfen nur Hunde verpaart werden die MDR1 +/+ (frei) sind, oder MDR1 +/-(Träger) sind. Träger dürfen natürlich nur mit freien Hunden verpaart werden um keine MDR1 -/- Hunde zu erhalten. Manche Züchter verpaaren auch MDR1 -/- Hunde mit MDR1 +/+ Hunden, aber davon halte ich recht wenig....

Bilder von Zela hab ich in der Galerie (Babyfotos) und hier in dem Link sind aktuelle von Ostern =).

http://www.flickr.com/photos/94729155@N05/sets/72157633194269588/
 
Dabei
20 Okt 2012
Beiträge
328
#12
huhu,

du hast eine pn von mir. hier in hamburg erwartet jemand welpen, die ist im deutschen verein drin.

lg
 
Dabei
9 Apr 2013
Beiträge
271
#14
Hallo Paddy

habe die eine PN zurückgeschrieben.


Aber werde für alle anderen es hier auch noch mal schreiben, vielleicht kennt jemand ja die Zuchtstätte Baltic Sea Spirit in Oldenburg i.H.
Dort werden wir uns die Minis einmal live ansehen. Dort sind z.Z. wohl 6 Hunde die wir begutachten können. Freue mich schon voll drauf.
Meine größte Hürde ist allerdings noch mein Mann, denn noch ist er nicht so angetan von einem zweiten Hund und dann noch mit langem Fell! Aber er will mitkommen und sie sich ansehen.
Eure Aussies gefallen mir schon gut.
Das Bild mit dem Schnauzer und dem Parson Russel kommt mit sehr bekannt vor, so ein ähnliches haben wir auch, nur dass in der Mitte ein Dalmi sitzt.
Der Parson sieht dem Hund meiner Freundin sehr ähnlich.
 
Dabei
10 Jan 2013
Beiträge
59
Alter
31
#15
Hehe =) Der Parson ist mein kleiner Rüde Redgy (5Jahre) und der Schnauzer gehört meiner Ma. Maxi ist aber schon stolze 10 Jahre alt ;)
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.766
#16
Ich habe auch einen Mini vom EMASCD, finde den Verein und die Richtlinien sehr gut. Ansonsten guck mal hier in den Thrad Mini-Aussie-Linksammlung, da findest du auch einiges über den Mini
 
Dabei
1 Jan 2013
Beiträge
215
#22
Dabei
9 Apr 2013
Beiträge
271
#23
Wie alt sollten die Hündinnen bei ihrem ersten Wurf mindestens sein und wieviel Zeit sollte zwischen den Würfen liegen ?
 
Dabei
1 Jan 2013
Beiträge
215
#24
Wie alt sollten die Hündinnen bei ihrem ersten Wurf mindestens sein und wieviel Zeit sollte zwischen den Würfen liegen ?
Naja das hängt von der individuellen Einstellung ab und vom Verband/Verein in dem man züchtet.......
Ich meine Mindestalter ist 2 Jahre - ist mir persönlich aber zu früh, unter 3 Jahre würde ich meine Hündin nicht belegen lassen. Und es sollte mindestens eine Läufigkeit ausgelassen werden, damit sich die Hündin von dem Wurf erst mal erholen kann.
 
Dabei
10 Jan 2013
Beiträge
59
Alter
31
#25
Naja da muss ich dir schon recht geben Undine...ich hatte noch garnicht gesehen, dass sie sie schon wieder hat decken lassen 0.o.....das geht wirklich mal garnicht! Hauptsache Kohle *grmpf*. Für den ersten Wurf fand ich das alter ok, ich kenne die beiden Zuchthunde schließlich recht gut und sie schienen mir dazu reif genug...aber schon wieder....nein du hast recht!
 
Dabei
10 Jan 2013
Beiträge
59
Alter
31
#26
Puh ich bin grad wirklich ein bisschen entsetzt von der Züchterin, dass die süße Jenna schon wieder gedeckt ist...:(
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
4.247
#27
Meine Frage an Euch ist jetzt, worauf muss ich achten?
Ich habe mich gerade auf der Seite umgesehen. Ich würde die Züchterin fragen:
- warum sie beim Großteil ihrer Würfe ihre eigenen Hunde verpaart hat.
- warum sie beim anstehenden Wurf einen so jungen Rüden (*13.11.2011) einsetzt
- warum sie den Mini Aussie als hervorragend für die Therapiearbeit geeignet und als idealen Familienhund ansieht

Ich wünsche dir ein schönes Gespräch und eine schöne Zeit dort! :)
 
Dabei
29 Apr 2012
Beiträge
944
#29
Ich war grad mal auf der HP und bin geschockt....... der erste Wurf der Hündin mit 2 Jahren und 2 Monaten im Oktober 2012 und dann jetzt schon wieder tragend und Ende Mai werden die Welpen erwartet........ nee das ist nicht meine Vorstellung von 'nem guten Züchter :(


Meine ist von hier -> http://www.miniaustralianshepherd.de/
*Achtung Ironie*

Hier ist doch genau erklärt, warum das ja nix schlimmes ist:
http://lost-island-miniaussies.blogspot.de/2013/03/wurfplanung-lost-islands-b-wurf_26.html

Das die erste Nachzucht ja noch gar nicht ausgewertet ist usw. ist wohl eher uninteressant
 

Ähnliche Themen


Oben