OP-Versicherung

Dabei
10 Mrz 2013
Beiträge
265
#1
Bei welcher OP-Versicherung sind Eure Hunde versichert? Von Uelzener und Agila liegen Angebote vor. Gibt es noch andere, gute Versicherungen?

Ich hoffe es gehört hier her????
 
Dabei
21 Okt 2012
Beiträge
161
#2
Hilda hat eine OP-Versicherung bei der Uelzener, wir haben sie aber, Gott sei Dank, noch nicht gebraucht.
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.166
Alter
49
#6
Wir sind zwar auch bei der Agila mit 2 Hunden und 1 Pferd bei der Uelzener .....aber bei check 24 gibt es z.b. die Allianz bietet die OP Versicherung für 13,96€ monatl. an aber mit Selbstbeteiligung und 3 Jahren Laufzeit ..... ich denke es kann keiner so mithalten wie die Uelzener + Agila .
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
4.998
#9
Die Op Versicherung haben wir auch bei der Agila und ich kann die echt nur empfehlen. Wir haben diese Versicherung zwar noch nicht in Anspruch genommen, aber ich hab mal wegen anderer Auskünfte dort angerufen und die waren seeeehr hilfsbereit!!
Meine Schwiegermama ist auch mit ihren Hunden bei der Agila versichert, bei dem einen Hund musste sie die schon mehrmals in Anspruch nehmen, zwar waren das hauptächlich Kleinigkeiten, aber die haben das ohne Mucks oder Murren sofort bezahlt.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.246
#11
meine beiden sind auch bei der uelzener. haben 50eur kastrationszuschuss für den dicken bekommen - fand ich nett. (mußten wir aus medizinischen gründen machen, leider)
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.370
Alter
27
#13
Wir haben alle 3 (1 Hund, 2 Kater) bei der Agila.

Bei dem kleinen Kater und beim Hund brauchten wir sie noch nie, zum Glück.

Unser Dicker hat oft Bissverletzungen, die wurden bisher alle übernommen (man muss nur richtig formulieren!)

Unser verstorbener Kater Gismo hatte OP's die locker im 5-stelligen Bereich lagen alle zusammen. Alles wurde übernommen ohne Probleme, wir sind mehr als begeistert!
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.370
Alter
27
#14
Achso, der Kater meiner Tante ist bei der Uelzener, die haben bei seiner ersten und letzten OP vor ein paar Monaten ordentlich Stress gemacht und die Abwicklung war sehr kompliziert...
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.166
Alter
49
#15
Auf jedenfall lohnen sich solche OP Versicherungen , bei Unfälle Z.b. Wiederherstellungen von Brüchen , die teuren Hüft OPs , Magendrehung, eigendlich alles was man operieren kann usw.... es gibt ja noch zur normalen OP Versicherungen ergänzende Angebote wie Z.B jährliche Zuzahlungen von Parasitenprophylaxe und den jährlichen Zuzahlung von Impfungen .

Uns hat so eine Tier OP Versicherung schon einmal sehr geholfen .
 
Dabei
10 Mrz 2013
Beiträge
265
#18
Verstehe ich das Richtig, daß die Agila die Beiträge alle paar Jahre erhöht? Das ist bei der Uelzener anders, oder?
 
Dabei
26 Jan 2012
Beiträge
801
#20
Milo ist bis jetzt nicht versichert, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass sich das rentiert. Ich lege immer ein bisschen Geld beiseite, um für Notfälle eingedeckt zu sein.

Was zahlt ihr Monatlich für die Versicherung? Wenn ich im Jahr um die 1000€ Versicherung zahlen würde... Dann müsste der Hund im Leben ja ganz schön viele Verletzungen haben, damit sich das lohnt... Oder?
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.246
#22
wir zahlen knapp über 100eur im jahr für jeden hund..das mal 10 jahre..2000 eur komen bei einer op schnell zusammen
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.198
#23
Also auf 1.000 Euro für einen Hund zahlt man nicht mal wenn man die all-inkl. Versicherung hat.
Das ist halt immer die Frage bei Versicherungen. Also bei JEDER Versicherung zahlt man drauf wenn man sie nie oder nur selten braucht. Man weiss halt nie ob es sich rentiert, deswegen rentieren sich ja Versicherungen für Versicherungen :D.
Bei meiner letzten Hündin hat es sich mehr als rentiert und auch bei Emma finde ich es einfach besser, weil ich einfach das Gefühl habe, dass ich nicht in die Situation komme dass ich es mir nicht leisten kann, wenn was passiert. Das ist meine Horrorvostellung - man hört immer wieder von Fällen dass Leute ihre Tiere einschläfern lassen, weil sie die TA Kosten nicht zahlen können. Also ich finde das eh heftig und wäre für mich keine Option, weil man kann immer noch Raten zahlen - trotzdem will ich mir darüber einfach keine Gedanken machen müssen.

Klar kann man Geld weglegen, doch wie Anna schreibt - ganz schnell entstehen Unsummen an OP und Folgekosten.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.246
#25
uelzener..hab gerad letzten monat den vertrag für die lütte machen lassen. allerdings haben wir den einfachen satz gewählt aber ohne zuzahlung. das war mir sehr wichtig.
 
Dabei
13 Okt 2011
Beiträge
582
#26
Also wenn man bei der Agila die volle Hundekrankenversicherung wählt, steigt der Preis einmal um 10 € oder so und dann bleibt der Preis ;) eine Bekannte von mir hat diese Krankenversicherung und zahlt um die 37,00 € im Monat dafür -meine ich-
 
Dabei
10 Mrz 2013
Beiträge
265
#27
Das habe ich mal bei der Agila kopiert--> wird dann wohl doch die Uelzener:

Für Hunde bis zum 3. Geburtstag mtl. 15,90 EUR, bis zum 5. Geburtstag mtl. 17,90 EUR, bis zum 6. Geburtstag mtl. 20,90 EUR, ab dem 8. Geburtstag 25,90 EUR.
Für Katzen bis zum 3. Geburtstag mtl. 9,90 EUR, bis zum 5. Geburtstag mtl. 12,90 EUR, bis zum 6. Geburtstag mtl. 13,90 EUR, ab dem 8. Geburtstag mtl. 16,90 EUR.
Relevant ist das Alter des Tieres bei Vertragsbeginn.
Für den OP-Kostenschutz Exklusiv entstehen monatliche Mehrkosten in Höhe von 6 EUR beim Hund bzw. 4 EUR bei der Katze.
Im Rahmen einer Beitragsanpassung erhöht sich der monatliche Beitrag für jedes bereits versicherte Tier ab dem 5. und 8. Geburtstag für Hunde jeweils um 3,- EUR, für Katzen um jeweils 1,- EUR.
 
Dabei
4 Mrz 2013
Beiträge
90
Alter
36
#29
Wollte nochmal kurz was zu der Frage Tier-OP-Versicherung welche wählen und ob das überhaupt nötig ist meinen Senf zu geben ;)
Hab diesen Post hier schon gelesen als er erstellt wurde und mir die Versicherungen angeschaut.
Hab dann gedacht, naja kannste immer noch machen wenn Joy nen bisschen größer ist, im Mom passt man ja noch auch und lässt den Hund nich allein draußen rum laufen usw...

Aber am Samstag waren wir bei der Huschu und da haben wir eine 6 Monate alte Hündin kennen gelernt, die eine Socke verschluckt hatte. (Wie das passieren konnte weiß ich nich aber es ist auch müßig sich hinterher zu grämen ob man das verhindern hätte können.)
Dieser Hund musste operiert werden und war nur 2 Tage in der Klinik, und das hat den Besitzer 1200 Euro gekostet. Die Behandlungskosten waren zu zahlen bei Abholung der Hündin. Also ich muss ganz ehrlich sagen so einen Puffer hätte ich nich und einen kredit bekommt man auch nich innerhalb von 48 Stunden im normalfall... Das macht einen schon nachdenklich und empfindlicher gegenüber anderen Situationen die schnell passieren können.
Hat jemand Erfahrung ob bei der Agila wirklich nach 8 Stunden das Geld auf dem konto ist?
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.332
#30
Latona, wir haben unsre OP-Versicherung GsD noch nicht nutzen müssen, aber genau aus diesem Grund haben wir die OP-Versicherung abgeschlossen!!!
In unserer jetzigen Situation könnten wir uns nicht mal eben leisten, 1200€ wegen einer OP zu zahlen und es ist für uns viel, viel sicherer, solch eine OP-Versicherung zu haben, damit wenigstens VIELE Fälle abgedeckt sind. Wir haben uns gedacht, dass wir damit gar nicht VIEL verlieren können, ausser das bisschen Jahresbeitrag. Wenn wir jeden Monat was für Hundi zurücklegen können, was uns SCHNELL auf ne gute Summe bringt, dann werden wir vielleicht die OP-Versicherung irgendwann künsigen, aber gerade in jungen Jahren kann doch schnell mal was passieren ...
 

Ähnliche Themen


Oben