Plötzliche Inkontinenz

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.362
#1
Hallo Zusammen,

Die kleine Fay ist plötzlich inkontinent. Heute Nacht hat sie im Schlaf Urin verloren. Ich hab es mir zufällig bemerkt. Heute Morgen lag sie in der Küche und hat wieder Urin verloren.

Wenn man Google fragt kommen meist nur Artikel zu Zustand nach Kastrstuon, oder ältere Hunde.

Fay ist aber grad mal 15 Monate alt und intakt.

Natürlich passiert das am Wochenende / Feiertag.

Sonst wirkt sie normal.
Was nun? Bis Montag warten? Oder ab in die Tierklinik?

Hatte das schonmal jemand hier?
 
Dabei
4 Jan 2012
Beiträge
352
#2
Blasenentzündung?

Wie reagiert sie wenn Du entlang der Wirbelsäule massierst? Hat sie da Blockaden im Rücken?

Beobachte mal, wie sie sich verhält wenn sie Pipi macht. Läuft es wie immer oder tröpfchenweise, ist sie vorsichtig dabei?
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.362
#3
also wir waren ja noch 2x draußen jetzt und sie pinkelt normal, hockt sich hin und lässt laufen.

Ich kann sie durchknuddeln wie immer da zuckt sie nirgends.

Blasenentzündung kann natürlich sein, nur tut die doch weh u d geht mit häufigem Harndrang einher. Häufiger als sonst muss sie nicht und ich schätze auch dass es nicht weh tut.

a) hatte sie schonmal ne Blasenentzündung und da hat sie sich jedesmal hingeworfen nach den Pinkeln und wie wild geleckt
B) sobald was seh tut schreit sie wir am Spieß. Selbst wenn ihr nur ein Blatt am Bein klebt. Kleine Dramaqueen
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.362
#4
Wirkt auch so weiter normal, tobt mit der großen. Hat keine erhöhte Temperatur, frißt wie n Scheunendrescher, trinkt nicht mehr als sonst.

Ich hoffe nicht dass das jetzt Spätschäden von der Vergiftung im Februar sind. Aber eigentlich kann das nicht sein (hoffe ich) wir waren danach ja noch etliche Male da und haben die Nierenwerte kontrollieren lassen und die waren dann wieder ok.

Bisher ist nichts weiter passiert, ich geb ihr Cranberry und beobachte erstmal.
 
Dabei
6 Jul 2017
Beiträge
233
#8
Meine kleine verliert auch ab und an Urin, ohne weitere Auffälligkeiten. Bei ihr ist es ein Zeichen, dass im hinteren Rückenbereich wieder nicht mehr alles da ist, wo es hingehört. Meist sind Wirbel verschoben, das Becken ist schief oder ähnliches. Uns hilft immer ein Termin bei der Physio :)
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.362
#9
@Dogsontour was ich so an Physioübungen kenne, macht sie ohne Probleme. Dehnen, Wirbelsäule mobilisieren, Hinterhand aktivieren macht sie eh immer mit wenn ich das mit der großen mache.

Vorhin ist sie wieder ausgelaufen im Schlaf. Morgen geh ich zum Tierarzt.

Wenn der nix findet ruf ich die Physio an.
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.362
#11
Heute früh waren wir beim TA, die Urinprobe hat ein Entzündungsgrschehen gezeigt.
Sonst war alles unauffällig. Also AB und Metacam. Nächste Woche Kontrolle, sollte sich nichts ändern dann Ultraschall
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.362
#12
Toi toi toi bis jetzt ist sie nicht wieder ausgelaufen. AB scheinen zu wirken.

schwimmverbot bis nächsten Juni :)
Bin extra da spazieren gegangen wo kein Wasser ist. Sie schafft es trotzdem Pirsch nass zu sein. Ich steh da mit einem sauberen Trockenen Shepherd und einem nassen dreckigen. Immer
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.362
#16
Immernoch alles gut. Auch wenn es in der Vergangenen Woche viel geregnet hat und wir andauernd nass waren und mir die kleine Verrückte doch einmal in den Bach abgehauen ist. Konsequent danach den Bademantel angezogen. Ich glaube wir haben es überstanden.
 

Ähnliche Themen


Oben