Schwanz bürsten

Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.198
#1
Sagt mal wie bürstet/kämmt Ihr den Schwanz Eurer Hunde?

Ich hatte den Eindruck beim Emma dass sehr viel alte Unterwolle im Schwanz hängt und hab Emma vorhin mit dem Coat Kind gebürstet. Ich war total begeistert von dem Teil, also für Fellwechsel einfach ein Traum. Der Fuminator hat das Deckhaar immer so abgefressen, doch der ist top.

Auf alle Fälle war meine Begeisterung wohl etwas zu gross, weil der Schwanz sieht jetzt echt armselig aus. Mein Mann meint Emma haben nun einen Schwanz wie Pinscher... :p Das ist aber bitte übertrieben.

Heute ist echt nicht mein Tag :mad:
Also wollte ich mal fragen ob ihr den Schwanz nur kämmt. Und ob ich da jetzt echt nur Unterwolle rausgekämmt habe und der Hund jetzt halt einfach wenig Fell hat am Schwanz - oder ob ich meinen armen Hund jetzt malträtiert habe :( Also sie lag ganz entspannt auf der Seite, nicht dass wer jetzt den Tierschutz holt.
Gehört am Schwanz die Unterwolle überhaupt auch rausgeholt?

Der schöne Puschelschwanz von Emma :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
30 Sep 2012
Beiträge
1.541
#2
also ich bürste die Rute immer mit. Allerdings nicht mit dem Furminator oder ähnlichem, sondern mit einer normalen Hundebürste. Es verfilzen sich die Haare bei ihr dort einfach genauso wie überall also bleibt mir sowieso nix anderes über ^^
 

KON

Berliner Schnauze
Dabei
22 Mrz 2011
Beiträge
709
Alter
32
#3
Das Fell kommt wieder, keine Sorge.

Ich bürste bei Ivo auch nur mit der Zupfbürste oder einem Metallkamm durch. Da kommt der Filz gut raus und auch überschüssiges Fell, aber er bleibt halt schön püschelig. Ich kenn aber auch Aussies, die beim Fellwechsel generell etwas räudig aussehen, weil ihnen die Unterwolle so schnell ausgeht und es dann ein paar Wochen braucht, bis die Wolle wieder da ist.
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.198
#4
o.k. wenn das reicht, dann nimm ich in Zukunft auch eine normale Bürste. Ich dachte da muss vielleicht auch mal die Unterwolle raus... Ich hoffe das wächst bald wieder nach.
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.198
#5
Das Fell kommt wieder, keine Sorge.
:D Na, hoffentlich! Was ist den bitte eine Zupfbürste? Ist dass so eine Pooch bürste? So eine bekomme ich ja heute oder morgen *freu* Hätte ich mal gewartet..
Gut, danke - ihr baut mich auf. Ich dachte grad mich trifft der Schlag und dann auch noch mein Mann, der sich wegschmeisst vor Lachen über unseren "Pinscher" :rolleyes:
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.198
#7
Ich hab noch jetzt extra in der Suche geschaut - aber auf "Rute" bin ich nicht gekommen :rolleyes:
Danke Gundi, genau das hätte ich gesucht.
 
Dabei
7 Dez 2012
Beiträge
469
Alter
41
#8
Also wir kämen die Rute auch jedesmal mit, allerdings mit einem Kamm wo sich die Borsten (nennt man beim Kamm bestimmt nicht so, aber was anderes fällt mir grade nicht ein :rolleyes: ) mit bewegen.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.224
#9
lach..das hab ich bei meinem bobtail mal gemacht..allerdings am hals...sah schreeeeecklich aus..aber ist auch wieder gewachsen..hihi

ich nehm immer die lees pooches und einen feinzinkigen kamm..bei smiley momentan noch die doggyman
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.252
#10
Ich benutze bei biko auch einen Kamm, den ausschließlich für das rausholen der unterwolle nutze.
Biko hatte auch einen wunderschöne puschelige rute gehabt und nach dem auskämmen sieht das richtig erbärmlich aus, aber seine wird nie so wirklich hübsch sein.
Für das deckhaar nehme ich dann gerne eine bürste, die macht das Fell geschmeidig, das würde der Kamm zwar auch hinbekommen, aber dann müsste ich Ne stunde und länger ihn kämmen, beim bürsten bin ich dann bei etwa einer halben stunde, ok eigentlich macht es sich bei biko nichts, ob ich nun Ne halbe stunde kämme und anschließend noch Ne halbe stunde bürste, da komme ich auch auf eine stunde.
Aber so brüste und kämme ich ihn nur, wenn wir auf messen und/oder Ausstellungen gehen.
Für den hupla reicht einmal drüber kämmen :D
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.224
#11
was ich noch sagen wollte, wenn die rute sehr spiddelig ausschaut - einfach 1-2cm abschneiden! danach sieht sie schon wieder voller aus. spiddelige spitzen lassen das ganze noch "rattiger" aussehen. (geht am besten wenn der hund steht und man die rute im bogen nach oben hält und mit der anderen hand mit der schere einen rundbogen schneidet)
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.252
#12
Wo gerade das schneiden angesprochen wird, da habe ich Ne frage an euch.Und zwar wurde in einem anderen Forum das Thema "rutnspitze schneiden" angesprochen, Grund war, das viele langhaar Hunde dazu neigen eine Fehlstellung (nach links oder rechts) der letzten rutenwirbel zu bekommen, wenn die rutenspitze zu lang ist.Wie handhabt ihr das?Schneidet ihr die rutenspitze?Wenn ja warum?
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.224
#13
davon hab ich noch nie etwas gehört... mein rüde trägt seine rute auch leicht in eine richtung geneigt aber ob das jetzt ein problem der WS ist..keine ahnung.
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
4.983
#14
Liebe Leut
KON hat ja schon häufiger hier im Forum eine Zupfbürste erwähnt, die bei ihrem Ivo immer Wunder wirkt... Jetzt musst ich dieses Teil natürlich auch kaufen :rolleyes: und das ist wirklich SUPER für die Hosen und den Puschelschwanz von Rumo <3 ich kann die auch nur wärmstens weiterempfehlen :)
Richtig genial!!!
Also diese Tipps aus dem Forum sind wirklich genial, ohne Nero und jetzt auch KON würd mein Hund rumlaufen wie ein gerupftes Huhn :D:D
 

Ähnliche Themen


Oben