Steh aus der Bewegung

Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#1
Ich arbeite auf die BGH3 (Begleithundeprüfung) hin. Und da ist das "steh aus der Bewegung drin".

Kitu kann das Steh aus den verschiedensten Positionen, alles kein Problem
ABER aus der Bewegung ist es schlimm!!

1. braucht sie immer die Handhilfe (dh. aus dem Fuss "bremse" ich sie mit meiner Hand aus) ansonsten klappt es gar nicht!
2. Sie geht immer 2-3 Schritte nach ! Das macht sie auch wenn ich sie aus einer anderen Position heraus auf entfernung ins Steh schicke!

Wie bekomm ich das raus?!
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
379
#2
Also wir sind nicht auf diesem Level aber arbeiten ja laaangsam darauf hin. Unsere Trainerin hat viele gute Ansätze die sie uns zeigt und selbst anwendet und läuft selbst im 3.

Das Steh hab ich zuerst auch nebenan mit Handbewegung zum Stoppen gelernt, aber Betty lief mir immer 1-2 Schritte nach oder kippte so nach vorne. Bei der Trainerin haben wir es dann neu aufgebaut was super klappt, vielleicht hilft euch das ja auch:
Ich stelle mich vor den Hund und gehe 1-2 Schritte auf sie zu, stoppe abprupt und sage Steh (keine Handbewegung oder sonstige Körperhilfe). Dann gibt es ein kleines fein oder so was und ein Auflösesignal, bei uns „ok“ und gehe nochmals 1-2 Schritte auf sie zu, lobe und werfe das Leckerli hinter sie. Ausgelöst wird immer nur nach hinten und nie nach vorne.
Nach kurzem hat das echt gut geklappt und beim Steh aus der Bewegung in der Fussposition kippt sie jetzt nicht mehr nach vorne. Ausgelöst wird aber auch da wirklich ausschliesslich nach hinten, also Leckerli hinter sie werfen
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#3
mh... bestätigt wird sie bisher bei mir mit frisbee!! also nach vorne! Das ist ja schon mal ein guter ansatz!!! Klar dann wird sie nicht mehr die Tendenz nach vorne zeigen! Siehst so einfache tips!! Super Danke das wird gleich mal versucht!!
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
379
#4
Ja manchmal sinds die kleinen Sachen :-D . Ich hab auch immer nach vorne Leckerlis geworfen. Eigentlich klar dass dann das Körpergewicht nach vorne fällt und sie eher nachlaufen…
Berichte dann mal bei Gelegenheit obs geholfen hat, bei Betty hab ich nach kurzer Zeit gemerkt dass sie jetzt mehr auf „allen vieren“ steht und nicht mehr so nach vornüber kippt :-D

Bin gespannt was sonst noch für Tipps kommen
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
521
Alter
27
#5
Wir üben es fürs obedience auf einer Bank. Also du sitzt breitbeinig auf der bank (natürlich ohne Rückenlehne) wie auf nem Pferd. Gesicht zum Hund. Der sitzt/steht vor dir auf der bank. Hier kann man jetzt sitz,Platz, steh üben und dadurch das kein platz da ist, lässt der Hund die Pfoten an Ort und Stelle.
Das geht auch mit einer Kiste auf dem Boden oder auf einem frisiertisch oder oder oder. Wichtig ist nur, dass die Grundfläche klein ist. Später kann man dann auch Entfernungen einbauen.
Aus der Bewegung raus kommt natürlich erst zum Schluss, wenn der rest sitzt.
 
Dabei
30 Sep 2012
Beiträge
1.596
#6
Wir lernen das Steh gerade um. Kaylee ist zwar eigentlich zuverlässig aber ab und zu geht sie doch noch nach - mit einer Pfote -
also trainieren wir jetzt das Steh aus der Bewegung mit einem "Sprung" mit den Vorderbeinen so, dass der Hund lernt die Vorderbeine fix sind. Meine Trainerin schwört auf die Methode :) Wir sind aber noch nicht so weit, dass ich sagen könnte es funktioniert :p

Angefangen wird mit "Fuß" rückwärts, der Hund an der rechten Hand immer noch vorwärts. und dann den Hund mit der Hand zum springen bringen :) (mit der Methode bringt man auch schnellere Positionen hin - man sieht auch mehr)

Ist vielleicht ein anderer Ansatz
 

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.898
#7
Steh aus der Bewegung oder Distanzarbeit wird bei uns generell immer mit Jackpot-Belohnung hinter dem Hund geübt.
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#8
Üben wir das ganze auf Distanz auf einem Tisch, ist das kein Thema da funktioniert es perfekt ohne auch nur einen Fuss vor zu bewegen! Aber sobald wir am Boden oder in Bewegung sind ist´s katastrophal!

Jackpot-Belohnung ist die größtmögliche Belohnung für den Hund die er sich dann nach der korrekt ausgeführten Übung selber holen kann ?? Natrürlich nach meinem Click zB.?
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.277
#9
Muss nicht unbedingt sein, dass er sie sich selbst holen darf, du kannst ihm die auch geben.
Ich denke jedoch, es wird für einen Hund schwer zu unterscheiden sein, ob er nun beim click zum jackpot rennen darf oder er was aus deiner Hand bekommt, da würde ich dann vielleicht einen Doppelklick einführen (wenn du beim jackpot unbedingt mit dem klicker arbeiten möchtest).
 
Dabei
17 Jun 2013
Beiträge
578
#10
Dh. ich hol mir den Hund in Grundpos. lege den Jackpot hinter uns.
Wir gehen ein paar schritte fuss, --> steh --> click und der Hund kann den Jackpot haben/holen

Das ganze natürlich in kleinsten Schritten aufbauen?!
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.216
#11
ich würde nach dem steh generell niemals mit einem wurfspiel belohnen sondern immer wieder BEI dem hund. sprich wenn ich wieder da bin. dann ist der reiz doch weiterzugehen nicht so groß. versuch es doch mal indem du dich vor sie stellst. also kommando steh und dann stellst du dich vor sie. so haben wir es bemacht und es klappt selbst aus dem laufen heraus
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.277
#12
Eine Belohnung nach vorne werfen finde ich auch sehr ungünstig und würde es nicht machen.
Nach hinten werfen finde ich nun aber nicht verwerflich, so mache ich es auch beim Fußlaufen.
Wenn ich mit Beute arbeite, werfe ich die Beute grundsätzlich nach hinten, denn sobald der Hund mal etwas höher im Trieb steht, läuft er eh etwas weiter vorne, wenn er dann aber dazu noch den drang hat nach hinten zu laufen, gleicht sich das meist wieder gut aus.
Man sollte aber den Hund dann immer wieder an die Stelle zurück holen und von dort neu beginnen (würde ich bei der "externen" Bestätigung nicht anders machen).
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.218
Alter
31
#13
Ich mach es immer unterschiedlich. Mal hinter ihr, mal vor, mal bei mir mit Zergel speielen. Gibt nie was festes.
Aufgebaut hab ich es über Rückwärtsgehen und hab sie dann aus der Hand bestätigt wenn sie gut stand. Wenn sie es gut macht, dann variiere ich die Bestätigung
 

Ähnliche Themen


Oben