Stubenreinheit .. einfach mal allgemein

Dabei
29 Nov 2015
Beiträge
35
#1
Guten Tag

Wir haben seit dem 23.12 den kleinen Tico bei uns. Heute wird er 9 Wochen alt. Da haben wir ein paar Fragen zum Thema Stubenreinheit. Klar, dass er jetzt noch ab und zu in die Wohnung macht. Bei uns passiert das so 3 bis 4 mal am Tag. Er muss es ja auch erstmal lernen.
Wir haben allerdings das ,, Problem´´ (wenn man es so bezeichnen kann), dass er häufig kurz nach dem Rausgehen in die Wohnung Pipi macht ( hat draußen aber auch gemacht) . Immer so zwischen 30 und 70 Minuten. Wir reinigen grundsätzlich mit Essigreiniger nach, damit der Geruch verschwindet und nicht noch motiviert.

Gestern hat er dann auch Pipi in sein Körbchen gemacht, der Cannel hat bisher nichts abbekommen. Er meldet sich auch leider nicht wenn er tagsüber mal muss. Es läuft dann einfach.

Nachts passiert das nicht. In der ersten Nacht hat er im Körbchen geschlafen und uns mit Tapsen geweckt. Inzwischen schläft er im verschlossenen Cannel und meldet sich. Das klappt super.

Habt ihr ein paar Tipps ?

Danke für die Antworten

LG Janine, Jens mit Tico
 
Dabei
29 Mrz 2015
Beiträge
514
#2
Hi, da hilft nur der allgemeine Tipp: möglichst ständig beobachten und beim kleinsten Anzeichen raus. Wenn es ab und an "passiert" seht ihr vielleicht die Anzeichen und könnt sie immer besser deuten? Mit 9 Wochen ist das völlig normal, bei uns hat es 12 Wochen, bei anderen 20 Wochen gedauert bis der Erfolg da war. Bis dahin macht ihr es richtig, Stelle gut reinigen und so oft es geht raus.
Vielleicht trinkt er nach dem reinkommen und ist dann nach einer halben Stunde wieder "fällig"? Oder er tobt noch bisschen nach dem reinkommen und muss dann wieder? Habt Geduld und versucht euren Hund kennenzulernen. Bald werdet ihr sehen, wenn es losgeht.
 
Dabei
27 Feb 2011
Beiträge
159
#3
Ich würde, da ihr ja schon wisst das er nach dem Spaziergang nochmal muss, einfach nach ner halben Stunde nochmal mit ihm rauß :).
Ansonsten, wie schon meine Vorgängerin geschrieben hat, gut beobachten. Nach dem Spielen, schlafen, fressen, saufen, wenn er anfängt unruhig zu werden (viele Welpen laufen hin u. her, drehen sich im Kreis,...), etc... sofort wieder mit ihm rauß.

Wie reagiert ihr den wenn er in die Wohnung pinkelt? Seht ihr es in dem Moment wenn er hinpinkelt oder wenn er schon gepinkelt hat?
 
Dabei
29 Nov 2015
Beiträge
35
#4
Hallo,

also noch mal zu unserem kleinen Problemchen.
Heute Vormittag hat er nach einer Stunde in die Wohnung gemacht, während wir uns Jacke und Schuhe angezogen haben, direkt vor uns.
Ab und zu sehen wir wenn er in die Wohnung macht, er zeigt allerdings keine Anzeichen. Er spielt normal oder steht auf und hockt sich dann hin, wasser marsch. Heute hat er auf sein Bett gepinkelt, ca. 10 Minuten später dann draußen noch mal und ca. 20 Minuten später dann noch mal auf seine Kuscheldecke. Er geht drauf zu und macht einfach. Zwischendurch nur mal einen kleinen Schluck wasser genommen. Wir fahren morgen zum Tierarzt und lassen abklären ob er vielleicht eine Blasenentzündung hat.
Da dies nun heute schon sehr häufig hintereinander war.
 
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.560
#5
Hallo Tico,

ich hatte auch so einem "Pinkler" man wird irgendwann überbesorgt, auch ich war bei TA weil ich dachte: Blasenentzündung und das dachte ich nicht nur einmal.

Da ließt man: Hunde beschmutzen nicht ihr "Nest" und dann trapsen die Welpis los und pinkeln auf Decken, Körbchen, Bettchen.
Da ließt man: von Welpen die ab dem ersten Tag anzeigten wann sie müssen, vor der Tür hocken, winseln.
Da ließt man: jeder Hund hat Signale man muss sie nur zu lesen wissen.

Was ist schon dabei wenn sie in die Wohnung machen? Geht man halt her und feudelt es auf. Tja, eigentlich ist nichts dabei, aber mich hat es auch gestört und ich weiß nicht genau warum. Vielleicht weil ich ständig im Alarmbereitschaft war, den Pinkeldetektor immer an hatte.

Ich war alle 2 Stunden draußen, am Anfang, und nach dem Spielen, nach dem Fressen, nach dem Saufen, wenn sie unruhig war, wenn sie hechelte. Sie hat auch immer draußen gemacht, aber erb trotzdem auch drinnen.

Bei uns hat es bis zur 18. Woche gedauert bis ich von sowas wie Stubenreinheit sprechen konnte. Klar die Nächte Haben wir irgendwann durch geschlafen, die Abstände wurden größer, die Unfälle seltener. Dennoch....

Und als endlich alles klappte, ganze Nacht (auch mal eine lange Nacht), den ganzen Morgen usw. trocken, war es doch so dass ich obwohl Paula Nachts und Tagsüber schon einhalten konnte, ich Abends trotzdem noch öfter mit Ihr raus musste, so um 17:00, 19:00, 20:00, 21:30, 22:30 Uhr. Komisch oder? Es war aber so, habe ich es nicht gemacht, gabs ne Pfütze.

Jetzt ist sie 9 Monate und immernoch muss sie Abends einfach öfter raus, warum auch immer. Ich kam schon zu dem Gedanken dass ich neurotisch geworden bin und mein Hund nicht wirklich muss. Doch! Sie muss, denn erst gestern habe ich gedacht: Komm wenn du von 6 bis 13 Uhr aushälst, wenn du von 22 bis 6 Uhr aushälst, kannst du wohl von 19:30 bis 22:00 Uhr locker aushalten. Nein kann sie nicht. Ich fand ein verzweifeltes Pfützchen am Eingang.

Oh oh sie sagt mittlerweile Bescheid in dem sie mir die Pfote auf den Schoß legt. Allerdings macht sie das für alles was sie mir sagen will: ist es noch nicht Zeit fürs Fressen? Ich will spielen? Guck mal die Katzen machen was, ich muss pinkeln usw.

Augen zu und durch! Auch Euer Hund wird irgendwann stubenrein. Bei dem einen gehts schneller, bei dem anderen dauerts länger :)

Fast möchte man euch ja wünschen dass eine Blasenentzündung die Ursache ist und nach erfolgreicher Behandlung das Problel aus der Welt, aber nur fast. Ich wünsche euch stattdessen dass der kleine Kerl gesund ist und Euch viel Geduld und Nerven aus Stahl. Das wird schon! Auch bei Euch! Bleibt tapfer und verzweifelt nicht.
 
Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
586
#6
Hallo :)
Ich gehe jetzt auch mal ganz stark davon aus, dass euer Kleiner keine Blasenentzündung hat! :p

Bei uns war es zeitweise auch ganz schlimm und richtig trocken war Yumo erst mit 22-24 Wochen. Und dennoch, wenn er sich zu sehr freut oder einfach mal der Wurm drin ist, dann landet auch heute noch was in der Wohnung (er ist jetzt fast 8 Monate!!)

An einem Tag, ich musste einiges in der Küche vorbereiten und war bestimmt 3 Stunden am kochen, machen und tun, da war so wirklich der Wurm drin.
Wir waren kurz vorher draußen, Yumo hat gepinkelt. Gehen rein, 30 Minuten später pinkelt er rein - also wieder raus. Er pinkelt 2x. Gehen wieder rein - 10 Minuten später pinkelt er wieder rein. Also wieder raus. Letztendlich war es wohl so, dass er innerhalb kürzester Zeit 6x rein gemacht hat und dennoch jedes Mal draußen 1-2x gepinkelt hat!!! MAN, war ich genervt.
Da schob ich's auch auf eine Blasenentzündung, aber er hatte wohl zuvor einfach viiiiiiel zu viel getrunken ;)
Denn als ich dann endlich fertig war, war er es auch...

Wir hatten es auch häufiger, dass Yumo direkt nach dem Reinkommen wieder pinkeln musste.
Vielleicht müsst ihr dann einfach 5 Minütchen länger draußen bleiben, dass auch wirklich alles raus kommt.
 
Dabei
31 Aug 2015
Beiträge
166
Alter
36
#7
Also ich kann mich den anderen anschließen - es wird auf alle Fälle! Aber was mir noch spontan einfällt, Eine Freundin hatte dieses "Problem" mit ihrer mischlingshündin bis sie einige monate alt war, obwohl sie alles richtig gemacht hat, kam sie vom pinkeln rein u hat wieder reingepinkelt... Das war echt verrückt.Bis ich mal auf die Idee kam das die kleine total clever war, ich hab ihr dann dazu geraten nicht immer nur "kurz" vor die tür gehen pinkeln und wieder rein, sondern es unterschiedlich gestalten, einmal nur kurz raus pinkeln und loben loben loben und wieder rein, das nächste mal aber raus und pinkeln und sich noch 5 Min in der Wiese dazusetzten oder 2 Minuten spielen also das ganze nicht so deutlich nur zum pinkeln gestalten, einmal mit spielzeug belohnen einmal mit leckerlie und kaum zu glauben seitdem ist ruhe, gut die hündin war damals wesentlich älter aber ich denke es ist vielleicht auch ein denkanstoß - die kleinen kriegen das sehr schnell raus das man nur zum pinkeln geht u wieder reingetragen wird. Und dann natürlich wenn ihr wisst ihr geht rein und kurz nachher kann es passieren, dann würde ich meine schuhe gleich anlassen und nach zehn minuten nochmal raus :) Nachts ist doch super das es schon so klappt!! und tagsüber wird es, er kann ja seine blase noch gar nicht halten aber trotzdem kann man ja es etwas anders gestalten dann wird es weniger bis gar nicht mehr, und wenn du ihn dabei erwischt und er vor deiner nase pinkelt, würde ICH persönlich ihm schon sagen das mir das nicht gefällt -ihn mir unter den arm schnappen und auf die wiese setzten - aber das muss ganz schnell gehen das er das verknüpft. Viel freude mit eurem kleinen :)
 
Dabei
4 Nov 2015
Beiträge
70
#8
Ab wann waren eure Welpen stubenrein?

Hallo :) Wollte mal fragen ab wann eure Welpen nachts durchgeschlafen haben. Flynn ist jetzt 14 Wochen und ich persönlich finde es ok und auch normal das er noch 1-2x die Nacht raus muss. Aber irgendwie haben alle so Wunderhunde die ab der 9.Woche 7-8 Stunden durchgeschlafen haben. Wie war oder ist es bei euch so? LG Katharina mit Mika und Flynn
 

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.763
#9
Ich muss gestehen, dass meine Hunde ab Abgabe (8 Wochen) schon durchgeschlafen haben. Einzig Fibi ist eine Zeitlang um 5 wachgeworden...
 

Suki

Moderator
Dabei
9 Okt 2014
Beiträge
1
#11
Bei mir mussten die Hunde noch recht lange mal nachts raus. Also eher in den frühen Morgenstunden so um 5. Aber seitdem wir ruhiger Wohnen und um 17:30 füttern müssen meine nicht mehr raus nachts.
 
Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
586
#12
Also Yumo hat tatsächlich von der 2. Nacht an meist durch geschlafen - so bis 6 oder 7.
Trotzdem mussten wir ab und an mal um 5e raus. Aber tatsächlich absolut nichts Wildes :)

Zu deinem Thread-Titel (Stubenrein): Das hat bei uns mehr als lang gedauert. So bis zur 25. Woche oder noch etwas mehr. :(
 
Dabei
4 Nov 2015
Beiträge
70
#13
Ok.Wi gehen Abends so zwischen 22 und 23 Uhr das letzte mal und dann muss er meist so gegen 2 raus.Wir wollen ihn eigentlich soweit kriegen dass er bis 4.30 durchhält.Das hatte Mika recht schnell raus.Das ist nämlich die Zeit wo mein Mann aufsteht und zur Arbeit fährt und dann mit den Hunden raus geht. Ich hoffe das er es noch schafft.Er ist ja noch jung :eek:
 
Dabei
3 Dez 2015
Beiträge
24
#14
Frodo ist jetzt 14 Wochen. Er geht zum letzten Mal gegen 23 'Uhr raus. Seit knapp 2 Wochen schläft er durch und muss dann gegen 7.00 Uhr wieder raus.

Tagsüber hält er jetzt auch deutlich länger durch, so dass nur noch selten mal was daneben geht.
 
Dabei
4 Nov 2015
Beiträge
70
#15
Auch 14 Wochen :( Oh man irgendwas läuft schief bei uns :D Tagsüber ist es gar kein Thema da ist er sauber und hält auch lange durch,nur die Nächte :mad: Diese Nacht schläft er zum ersten mal in einer Box,da er letzte Nacht sein Bett gefressen hat :mad: Vielleicht klappt es dann ja etwas besser
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.099
#16
Finn war mit 17 Wochen soweit, dass er nachts sechs Stunden anhalten konnte.
Dafür hat er heute eine Monsterblase und kann theoretisch über zwölf Stunden einhalten.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.370
Alter
28
#18
Diaz musste nachts nur die ersten 2-3 Tage raus, sonst war er nachts direkt ruhig. Tagsüber ging mal was daneben, obwohl wir immer nach essen spielen aufstehe etc raus sind, allerdings immer nur Pipi. Er war erst mit 6-7 Monaten zu 100% stubenrein (also ich sag mal 1-2mal die Woche ging dann nochmal Pipi in die Wohnung, und einmal ein Häufchen da hatte er allerdings Magen Darm)
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.332
#19
Fenix hat von Anfang an durchgeschlafen - von etwa 23:00 Uhr bis 06:00 Uhr. Loki musste noch mit 9 Monaten ab und zu raus - und auch heute Nacht hat er wieder pinkeln müssen. Bei Loki ist es einfach eine schwache Blase denke ich. :D
 
Dabei
7 Nov 2013
Beiträge
1.037
#20
Bei Barney war Stubenreinheit ein eher schwieriges Thema, heute hat er dafür eine Blase aus Stahl.
Er hat mir in der 16. Woche ca. das letzte mal reingemacht, was aber auch auf meine Kappe ging.
Ab 10 Wochen musste er erst in den Morgenstunden wieder raus und hat Nachts relativ gut durchgeschlafen.. Mit der Zeit wurde es dann immer später!
 
Dabei
22 Sep 2015
Beiträge
344
Alter
26
#21
Mit Suri bin ich die ersten Nächte immer um alle 2 Stunden raus gegangen. Sie begann sich zu melden wenn sie musste. Dann bin ich nur noch dann mit ihr raus.
Nachts ist nie ein Malheur passiert und auch Tags über nur 5-6 Mal innerhalb der ersten 3 Wochen danach gar nicht mehr :)

Jetzt geht so locker auch mal 8-9 Stunden am Stück ohne, dass sie raus muss.

Mina hatte ich ja nicht als Welpen aber die hat echt ne Blase aus Stahl. Die hält ohne mit der Wimper zu zucken auch mal nen Tag oder länger aus (nach der OP). Aber so auch gut und gerne mal 15 Stunden oder so (Madame ist oft ein Platz recht zum pinkeln)
 
Dabei
31 Aug 2015
Beiträge
166
Alter
36
#23
Also ins haus hat mir meiner kein einziges mal gemacht, aber ich war auch so richtig dahinter. Hatte aber auch Glück und es ist ja nicht schlimm wenn es die ersten wochen passiert. Ich würde sagen so mit 20 Wochen komplett, aber bis zum 6 Monat sind noch so freudepinkelunfälle passiert, aber danach zu 100%. Mittlerweile 10 Monate, geh ich abends so um 23-24 uhr und früh manchmal um 8-9 und da muss ich ihn dann schon wecken - gott sei dank :)
 
Dabei
29 Nov 2015
Beiträge
35
#24
Hallo

Kleines Update zum Thema

Unser Tico hält Nachts inzwischen 7 bis 8 Stunden aus.
Tagsüber gibt es ein auf und ab. An manchen Tagen haben wir es super unter Kontrolle, an andere wieder nicht. Aber das wird
 
Dabei
29 Nov 2015
Beiträge
35
#25
Hallo :)

Also unser Tico (knapp 10 Wochen) schläft in seinem Cannel nachts 7 bis 9 Stunden durch.
 
Dabei
11 Dez 2014
Beiträge
200
#26
@Mika und Flynn: nein, bei euch läuft nichts schief. Es ist wie bei den Kindern. Die einen brauchen schon früh keine Windeln mehr, andere brauchen länger...
 
Dabei
20 Jun 2015
Beiträge
231
#28
Emily hat mit 10 Wochen 8 Stunden durchgeschlafen, aber am Tag war es nicht sicher. Vor allem abends hat sie obwohl man gerade erst draußen war, noch mal in die Wohnung gemacht. Mit 4 Monaten war sie dann ganz stubenrein. So dass wir jetzt ganz normal nur alle 4-5 Stunden raus müssen. Nachts schläft sie ja eh durch.

Allerdings hatte sie einmal eine einzelnen Rückfall vor 2 Wochen. Da hat sie in ihr Körbchen gemacht. Allerdings habe ich es nicht mitbekommen, wann und wieso. Die Hundetrainerin meint, es könne während des Zahnwechsels Rückfälle geben oder weil sie sich vielleicht verkühlt hat. Aber es scheint wieder ok, denn wie gesagt ist es nur einmal passiert.

Ist aber von Welpen zu Welpe ganz unterschiedlich. Mein 1. Hund Kimba war direkt stubenrein. Hat nur 1x Pippi am ersten Tag gemacht und dann nie wieder. Deswegen war ich bei Emily erst ein wenig geschockt. Aber ich habe es fast vergessen. *lach*
 
Dabei
4 Nov 2015
Beiträge
70
#29
Ja so ist es bei uns auch,Mika war auch fast von Anfang an Stubenrein auch nachts.Aber ich sehe es ja auch so,jeder Hund ist halt anders.Früher oder später bekommen wir das bei Flynn auch hin :) In der Wohnung macht er auch nicht mehr und tagsüber hält er auch schon so 4 Stunden durch.Und das mit Nachts kommt,wir sind auf einem guten Weg glaube ich :D
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
#30
Lassie hat anfangs in ihrer verkleinerten Box geschlafen und hat sich deshalb vom 1. Tag an gemeldet. Wir haben sie dann relativ bald um 22 Uhr raus gesetzt und sie hat sich meistens um 6 erst gemeldet (wenn ich aufgestanden bin).
 

Ähnliche Themen


Oben