Was sollte mein Welpe kennen und können? Leinenführigkeit und Leute anspringen

Dabei
19 Jun 2018
Beiträge
5
Alter
25
#1
Guten Abend zusammen,

leider hat sich mein ganzer Beitrag von vorhin komplett gelöscht darum schreibe ich das hier nochmal in Kurzversion.

Unsere Ida ist jetzt 4 Monate alt, kennt so ziemlich unseren Tagesablauf, Städte, Dörfer, Wälder und in der Hundeschule ist sie super.
Sie kann sitz und bleib und sporadisch auch das Hier.
Frage 1: Sollte sie noch was lernen oder sollten wir uns erstmal darauf konzentrieren?

Wenn wir draussen sind ist sie ganz und gar nicht Aussie-typisch. Sie freut sich über JEDEN der kommt möchte jedem Hallo sagen und springt sie dann an schleckt die Leute ab und macht "freudenPipi". Ablenken bringt auch nichts nicht mal mit ihrem besten Leckerli.
Frage 2: Wie kann ich das am besten in den Griff kriegen? Wie schaffe ich es das sie desinteresiert an den Leuten vorbei geht oder ist das schon typisch ?

Wenn wir draußen sind läuft sie auch nur sporadisch gut an der Leine, je nachdem was sie so interessant findet. WIr habe auch shcon die typischen tricks versucht. Stehen bleiben, richtung Wechseln, leckerli hin halten. Sie Guckt immer kurz bis ich den nächsten Schritt gehe. dann gehts sofort weiter.

Frage 3: liegt es an ihrem alter das es nur semi gut klappt? was kann ich noch machen damit sie normal an der Leine läuft?

Über Tipps etc. wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße Marshmello und Ida:cool:
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
400
#2
Naja, sie ist 4 Monate alt und hat die Konzentrationsspanne einer Fruchtfliege, da erwartest du hoffentlich nicht dass sie 20 min perfekt an der Leine läuft, das ist anstrengend!

Koda ist auch 4 Monate alt, temporär, wenn wir das pben klappt das echt gut, aber ich zwiebel den keinen ganzen Spaziergang damit.

Einen guten Rückruf, den würde ich JETZT festigen, ich habe Koda von Anfang an beigebracht, dass es sich so richtig lohnt sich an mir zu orientieren + Pfeiffe als Rückrufsignal. Das klappt super und ich kann meinen Welpen sogar aus dem Spiel abrufen, weil er einfach weiß, die Alte ist so lustig und cool drauf, das lohnt sich immer!

Neben einem guten Rückruf ist da noch das Abbruchsignal, wenn diese beiden Dinge gut sitzen, kann ein Hind gut durchs Hundeleben kommen.... Sitz, Platz, Bleib ist ganz nett (und ehrlich ich kenne keinen 4 Monate alten Welpen bei dem das zuverlässig funktioniert.... kann es auch noch nicht) aber das lernt ein Hund auch noch mit nem Jahr, auf sowas verwende ich im Moment noch nicht die Energie meines Hundes.

Er lernt fremde Menschen und Kinder kennen und das diese toll sind, wenn du nicht willst, dass er die Menschen anspringt, halte Abstand, warte bis er sitzt (ohne Kommando) und dann kann der Mensch auf ihn zu gehen und er darf ihn begrüßen. Das würde ich konsequent so machen, denn das Hochspringen ist selbstbelohnend.
 
Dabei
19 Jun 2018
Beiträge
5
Alter
25
#3
Vielen Dank für die Antwort.
Ich sehe das genau so wie du war nur etwas verunsichert. Das mit der Fruchtfliege kann ich bestätigen :D

Ich werde das mit dem Hier und Aus nochmal ganz intensiv in ANgriff nehmen.

Vielleicht hat ja noch wer einen Tipp?
 
Dabei
10 Jan 2016
Beiträge
400
#4
Bei mir laufen diese Sachen ausschließlich über positive Verstärkung...Das Abbruchsignal haben wir diese Woche angefangen aufzubauen, bis das funktioniert, dass dauert halt. Wir üben das Kleinschrittig und immer in kontrollierten Situationen, dass der Erfolg erst mal garantiert ist.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.157
#7
Wie Yari schon schrieb, dein Hund ist 4 Monate alt. Der kann sich noch nicht lange konzentrieren.

Zu Frage 1: Umgekehrt wäre mir das lieber. Ich persönlich finde "Hier" sehr viel wichtiger als "Sitz".

Frage 2: Ganz einfach, eigentlich :eek: (oder auch nicht ;)): dem Hund jeglichen Erfolg nehmen. Sie nicht zu anderen Leuten lassen. Wenn das im Freilauf nicht klappt, muss sie eben an der Leine bleiben.

Zu 3: Immer nur kurze Sequenzen üben, halt so lang, wie sie sich konzentrieren kann. Macht sie es gut, Übung beenden.
 

Ähnliche Themen


Oben