Welche Art von Halsband?

Dabei
29 Okt 2013
Beiträge
80
#1
Habe gerade gelesen, dass es bei so langhaarigen Hunden wie den Aussies besser wäre, ein rundgenähtes HB zu benutzen, da es sonst zu Haarbruch kommt.

Es gibt ja viele do-it-yourselfler hier, ich kann das gar nicht. Da sehe ich aber viele "normale", also flache HBs.

Mein Problem ist jetzt: Mylo und die Leinenführigkeit, das ist so ein Thema. Sprich, er neigt zum Ziehen. Daher hat er immer nur ein Norweger-Geschirr an. (damit komme ich einfach gut klar).
Jetzt überlege ich, doch mal allmählich auf ein HB umzustellen... Ist dann ein breiteres nicht besser? Oder am besten doch noch keins? (grübel)

Bin dankbar für Tipps!
 
Dabei
17 Dez 2007
Beiträge
971
#2
Ich finde Hunde, die noch oft neigen sich mit Gewicht in die Leine zu legen, sollten an einem vernünftigem Geschirr laufen. Halsbänder sind mM nur für Hunde, die vernünftig an der Leine gehen können (oder wenn sie im Freilauf sind).
Ob dabei rund, flach, breit, dünn, Kette - ist geschmackssache. Solang die Leine locker dran hängt, ist es total egal.

Zur Angewöhnung kannst du ihm ja ein Halsband anlegen, ihn aber beim Spazieren trotzdem am Geschirr führen.
 
Dabei
13 Feb 2014
Beiträge
333
#3
Ich sehe das wie Jasmin. Halsband ist geschmackssache, solange die Leine locker durchhängt. Zu Hause wird ja sowieso nackig rumgelaufen und auf den Spaziergängen dann eben das HB rum. Macht doch keinen Unterschied zum Geschirr, das mMn genauso Haarbruch verursachen kann.
Die Runden Halsbänder finde ich allerdings bei einem Leinenzieher nicht so gut, weil ich immer meine, die schnüren besser ein als flache...
Ich würde einfach ein stinknormales, in deinem Fall am Besten Zugstopp-Halsband nehmen :)
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
1.166
Alter
48
#4
Wir benutzen nur Rundgenähtes in Leder und Tauwerk .... ich habe nur 1 Flaches Halsband für beide Hunde :-D

Und im Hause sind beide Nackig :-D
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.368
Alter
26
#5
Also ich kann Diaz nur am Halsband führen. Am Geschirr hat er einfach zu viel Kraft und ich kann ihn nicht "lenken". Diaz trägt nur Halsbänder die minimum 4cm breit sind, eher 4,5-5,5cm.

Ich mag dünne Halsbänder nicht... Geschmackssache. Aber beim dünnen reizt es natürlich, beim breiten passiert nicht all zu viel!

Diaz Kragen ist trotz 3 Jahre breite Halsbänder immer noch wunderschön und keineswegs abgenutzt.

Zuhause trägt er nichts :)
 
Dabei
29 Okt 2013
Beiträge
80
#6
Danke für eure Antworten. Klar, zuhause ist Herr Hund nackig.
Im Auto übrigens auch, da er es mehrmals fertiggebracht hat, auf der Fahrt zum Wald den Brustgurt vom Geschirr durchzuknabbern. *seufz*
Schon daher denke ich über ein HB nach... :p
 
Dabei
26 Jan 2012
Beiträge
801
#7
Mein Hund läuft auch nur dann am Halsband, wenn er nicht zieht.

Wobei ich finde, dass ein Norwegergeschirr in Kombi mit Ziehen nicht besser ist - mMn werden die Schultern einfach zu stark eingeschränkt - das kann nicht gut sein für den Bewegungsapparat.

Ich habe flache Halsbänder, die mit Leder unterlegt sind. Habe keine Probleme mit dem Fell, außer dass sich am Halsband auch mal Filzknoten bilden.
u
 
Dabei
17 Dez 2007
Beiträge
971
#8
Wobei ich finde, dass ein Norwegergeschirr in Kombi mit Ziehen nicht besser ist
Da stimme ich dir zu. Würde bei einem ziehenden Hund auch kein Norweger/K9 Geschirr nutzen sondern ein vernünftig angepasstes verstellbares. Anny X, Calimero oder auch eins von wolters oder more4dogs wenn es vernünftig sitzt.



Petra ist dein Hund denn gar kein Halsband gewöhnt? Dann würde ich es ihm zwischendurch im Haus einfach mal anziehen und wenn es ihm gar nicht stört mal beim gassi an lassen. Leine an beides. Manche Hunde neigen noch mehr zum ziehen wenn sie Druck am Hals spüren. Einfach mal ausprobieren.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.224
#9
ich denke auch es kommt auf den geschmack an. ich persönlich mag die rundgenähten am liebsten aber nur bei hunden die nicht ziehen. ich finde beim flachen stehen die haare so zu berge, wobei meine ja wenig hat :)
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.157
#10
Mit Jerry Lee hab ich ja auch so einen Wuschel.
Er ist jetzt 91/2 Jahre alt und trägt total unterschiedliche Halsbänder.
Alles flache und in den unterschiedlichsten Breiten. Von 2,5 cm bis 4 cm und mehr war schon alles dabei. Haarbruch hat er durch keines der HB bekommen.
 
Dabei
29 Okt 2013
Beiträge
80
#11
doch, er kennt HBs schon. Aber er läuft nicht gerne damit, (kann ich jetzt schlecht erklären...). Und da er echt oft vorausprescht möchte ich eigentlich nicht, dass ich ihn am HB korrigiere. Andererseits denke ich, dass ich die Leinenführigkeit vielleicht mit HB besser hinbekomme. ... Seufz.

Anmerkung: ich meine mit Vorauspreschen nicht Freilauf mit Schleppleine - da ist Geschirr natürlich selbstverständlich. Ich meine einfach zu schnelles Gehen nicht mehr neben sondern eben vor mir.
 
Dabei
11 Nov 2012
Beiträge
832
#12
Ich mag Geschirre nicht besonders. Die von der Stange sitzen zumeist einfachen grauenhaft und da meine Hunde zu 98% im Freilauf sind, ist mir ein Geschirr zu gefährlich. Ich nutze für alle Hunde breite, flache, gepolsterte Halsbänder. Richtig gut leinenführig ist bei mir eigentlich kein Hund. Ich lege da aber auch keinen großen Wert drauf. Sie springen nicht wie bekloppt in die Leinen und ziehen mich nicht durch die Gegend, der Rest ist mir egal.
Alleine der Gedanke 3 Hunden Geschirre anzufummeln, ach ne, muss nicht sein. ;)
beim flyball und selten beim hüten, trägt mal der ein oder andere der drei ein Geschirr.
Da meine Hunde die Halsbänder nur fürs Gassi tragen, hatte ich noch nie fellbruch oder so. Meine Hunde ziehen sich ihre Halsbänder sogar selber an. Hat man ein Halsband in der Hand, versucht garantiert einer meiner Hunde seinen Kopf da rein zu stecken. ;)

lg
 
Dabei
26 Mrz 2014
Beiträge
692
#13
Ich hab aktuell ein flaches, ganz schmales Halsband... son' typisches Babyhalsband.
Allerdings ist das mittlerweile zu klein und ich muss heut' mal los und ein neues kaufen :)
Was es wird, entscheid ich spontan...
 
Dabei
27 Aug 2014
Beiträge
28
#14
Hallo
da mein Deja jetzt schon fast 8 Monate ist und ihm das Welpenhalsband zu klein wird es Zeit für ein neues Halsband, nur welches Zugstopp oder doch einfaches Schnallenhalsband? Welches habt ihr für eure Hunde? Wie sind eure Erfahrungen?
L.G. Melly
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.005
#15
Wir haben Geschirre von Annyx und ansonsten breite (3-4 cm), gepolsterte Halsbänder. Breite Halsbänder sind nicht so scharf wie dünne, verteilen den Druck großflächiger. Wir haben Schnallenhalsbänder, ist aber glaube ich egal.
 
Dabei
30 Sep 2012
Beiträge
1.541
#16
Ich finde es kommt auf den eingenen Geschmack auch an.
Ich habe meist rundgeflochtene Halsbänder als Zugstopps - das geht einfach am schnellsten zum anziehen. Aber ich habe auch flach geflochtene HBs als Zugstopp oder normale Klickhalsbänder zw. 3 und 4 cm breit

Das Fell hat bisher nichts beeinträchtigt aber HBs sind auch nur unterwegs dran...
 
Dabei
13 Jul 2013
Beiträge
29
Alter
31
#17
Ich hab für meine bis jetzt auch nur flache Halsbänder und ihr Fell ist am Hals immer noch ganz normal :)
Allerdings sind die Halsbänder alle etwas breiter damit es nicht ganz unterm Fell verschwindet.

Geschirr hat Zoey im Moment nur eines fürs Mantrailing und beim Autofahren. Irgendwie passen ihr die Geschirre von der Stange nie wirklich.
Wollte ihr aber demnächst mal ein Geschirr anpassen lassen damit ich zumindest mal eines hab das ihr wirklich passt.
 
Dabei
17 Dez 2007
Beiträge
971
#18
Ich habe Zugstopps und Schnallen/Klickverschluss-Halsbänder. In unterschiedlichen Größen und Varianten. Dazu noch ein Geschirr von more4dogs und ein MyCurliBelka. Da die Hunde hier bei mir Zuhause eh "nackig" rumlaufen, hab ich auch so kein Problem mit dem Fell, sondern gucke immer nur, ob es mir optisch am Hund zusagt :D
 
Dabei
26 Mrz 2014
Beiträge
692
#19
Ich hab die Tage erst nen Thread eröffnet weil ich gern ein schönes Zugstopphalsband mit Kette hätte.. und hab auf Empfehlungen gehofft, aber leider hat bisher niemand geantwortet ..
 

Ähnliche Themen


Oben