Welche Zusätze füttert ihr?

Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.200
#1
Welche Öle gebt ihr denn so dazu?

Bei uns gibt es hauptsächlich Lachs- und Kokosöl, hin und wieder Oliven- oder Rapsöl.
Zu Raps- und Sonneblumenöl habe ich das gefunden und es hat mich etwas erschreckt: http://www.barf-fuer-hunde.de/67.html
 
Dabei
13 Okt 2011
Beiträge
582
#2
Bei mir gibts Lachs- und Kokosöl von Lunderland.
Wenn es mal was süßes gibt, z.B. Quarkmischung mit Früchten, Haferflocken o.ä. nehme ich auch schonmal Walnussöl. Aber hauptsächlich eben die von Lunderland :).

Danke für den Link :)
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#3
Wir geben das Omega-3-6-9-Öl vom Barf-Shop (ist glaub ich Fisch- und Borretschöl) und Olivenöl, letztes Jahr hatte ich auch mal Erdnuss- und Walnussöl, aber ich werde demnächst wieder Nüsse kaufen und die direkt in den Obstbrei geben.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#5
Ich hab irgendwie ein Deja vu hier ....

Anna, beim Öl sollte man auf Vitamin e, Omega 3 und Omega 6 achten: Oliven-, Walnuss-, Nachtkerzen-, Lein-, Fisch-, Borretschöl ... Alles gut! :)
 
Dabei
7 Dez 2012
Beiträge
469
Alter
41
#7
Wir haben heute unsere neue Öllieferung bekommen und haben jetzt auch Kokosöl dabei. Gebe ich das fest über´s Essen oder muss ich das vorher flüssig machen?
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#8
Wieviel Öl sollte man übers Futter geben? Hab immer Angst, dass Joey davon wieder Durchfall bekommt... achja und schält ihr eigentlich Obst und Gemüse, also Äpfel, Karotten etc.?
 
Dabei
7 Dez 2012
Beiträge
469
Alter
41
#9
Also ich schäle kein Obst/Gemüse. Für die Menge rechne ich Körpergewichtx0,3g. Das gebe ich in etwa pro Tag. Aber so genau, finde ich, kann man das nicht abwiegen!
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#10
Ich fütter ja kein BARF, sondern TroFu, er bekommt nur etwas Öl wenn er Gemüse oder so bekommt dann darüber, damit er das verarbeiten kann
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#11
Ca. einen Teelöffel, das verträgt ein Hund ab 15kg ganz gut. :)

Tanja, einfach fest mit nem Löffel (oder ähnlichem) rausnehmen und zum Futter geben. :)
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#12
Ach, doch echt? :D dann geb ich wohl viiiiiieeeeel zu wenig, aber für den Anfang soll er sich vielleicht lieber langsam dran gewöhnen (bisher hab ich mich gar nicht getraut Öl drüber zu machen, weil er so schnell Durchfall hat)
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#14
Loki neigt ja auch zu Durchfall, aber durch Öl hat er das noch NIE bekommen!!!! Ich hab mir da noch nie Gedanken gemacht Anna ... Ich denke, es hängt auch mit der Qualität zusammen.
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#15
Okay, danke Linda für die vielen guten Infos :) Ich habe nämlich beschlossen, dass Joey jetzt öfter Gemüse oder Obst mit Kokosöl bekommen soll, langsam hält sein Magen das nämlich aus, früher hat er ja scon Durchfall gehabt, wenn er Obst nur angeguckt hat... meint ihr es ist dann sinnvoll, vom TroFu was abzuziehen oder auch noch Fleisch zuzufüttern, damit der Obst/Gemüse Anteil nicht zu hoch wird?
 
Dabei
2 Feb 2013
Beiträge
100
#18
Hallo,
Was füttert ihr alles an Zusätze dazu und wofür sind die jeweils?
Genauso würde mich interessieren wo ihr diese bestellt.
Habe heute wieder 30 kg Fleisch bestellt. Bekomme zwar wöchentlich was vom Bauern aber finde es auch aber auch abwechslungsreich mal Fisch, wild, huhn usw zu füttern.
 
Dabei
27 Feb 2011
Beiträge
159
#19
wow, wo kriegst du 30 kg Fleisch unter? Darf ich fragen wie lang du damit auskommst?
Ich brauch für meine Beiden zusammen ca. 12 kg Fleisch im Monat.

Als Zusätze hab ich eigentlich nur Öl (Lachsöl, Leinöl, Kokosöl, Distelöl u. Kürbiskernöl).

Hab mir letztens bei ner Shopauflösung auch mal Seealgenmehl gekauft, aber bisher noch nicht gefüttert. Das werd ich dann demnächst mal ausprobieren. Würds dann fürs fürs Fell geben (soll auch positiv auf die Pigmentierung wirken), außerdem kann es anscheinden den Speichel des Hundes so beeinfluss das Zahnsteinbildung gehemmt wird u. die Ablagerung die der Hund bereits am Gebiss hat sollen auch "angelöst" werden. Obs wirklich stimmt weiß nicht, habs bisher noch nicht probiert :).

Achja bei meinem Bub hab ich ne Zeitlang Rinderfettpulver gefüttert. Da er mir einfach viiiiiel zu dünn war u. trotz größere Portionen auch net zugenommen hat. Hat super gewirkt. Jetzt krieg er es ab u. an noch oder er kriegt dann frisches Rinderfett.

Ansonsten denk ich das Zusätze (bis auf Öl bei Gemüse & Obst bzw. für medizinische Indikation) net wirklich gebraucht werden. Aber da spalten sich auch die Meinungen. Im Prinzip muss jeder für sich entscheiden ;-).

lg
 
Dabei
7 Dez 2012
Beiträge
469
Alter
41
#20
Was und wie viel Zusätze man gibt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich wechsel die Zusätze immer. Gebe also alle 4 Wochen mal was anderes.
An Öl benutzen wir (Lachsöl, Nachtkerzenöl, Kokosöl und ab und an mal Walnussöl). Weitere Zusätze wie z.B. Eierschalenpulver (gebe ich regelmäßig, da meine nicht jeden Tag Knochen bekommt), Algen&Kräuter (2-3 die Woche), Bierhefe, Grünlippmuschel, Hagebuttenschale (immer mal abwechselnd für 4 Wochen als Kur)
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#21
Wir bestellen beim Barf-Shop Zusätze: Kräuter-Algen (liefern Mineralien und Spurenelemente), Hagebuttenpulver (Vitamin C), Grünlippmuschelextrakt (für Gelenke und Knochen), Bierhefepulver (gut für Haut und Fell), Spirulina, Kokosflocken und -öl (Parasitenabwehr), Roots (Magen-Darm) und momentan gibt's kurmässig Katzenkralle (Immunsystem).

Wir bestellen auch immer so 25-28kg auf einmal. Unser Gefrierschrank ist voll mit Fleisch. :D
 
Dabei
2 Nov 2012
Beiträge
68
#22
Also ich gebe meinem zwischendurch einfach ein ganzes Ei mit Schale rein.... zerbrösel das ein bisschen und dann ab zum Futter, weil warum Eierschalenpulver oder andere Calcium Hilfmittelchen dazu geben, wenn es ein einfaches Ei auch tut. Am sonsten bekommt meiner nur Öle dazu... wir haben zwar auch zwei Pulver... einmal Grünlippmuschel und Algenkalk, gebe beides aber nur sehr selten dazu... so alle paar Wochen einmal
 
Dabei
10 Okt 2012
Beiträge
46
#23
Also ich habe bis vor kurzem an Zusätzen auch Algenkalk, Goldleinsamen, Bierhefe, und Hagebutten täglich dazu gefüttert. War immer der Meinung das müsste man machen.

Wurde jetzt dann aber aufgeklärt dass das eigentlich gar nicht nötig ist, und mache das jetzt nur noch sporadisch. Ansonsten gibts bei uns täglich einen Schwups Öl (Olivenöl, Lachsöl oder Distelöl) und ca 1-2 x die Woche ein gekochtes Ei mit Schale.
 
Dabei
2 Feb 2013
Beiträge
100
#24
Danke für eure Zahlreichen Antworten. Bisher gab es auch nur immer Fleisch mit Gemüse, Obst und Öl. Bierhefe wollte ich jetzt auch mal dazu geben. Muss ich bei klein Simba irgendetwas dazu füttern? Er ist ja jetzt 4 1/2 Monate.

Ich bestelle immer so viel Fleisch damit ich nicht immer die Versandkosten habe. Beide Hunde bekommen zusammen am Tag so ca 800g Fleisch. Als ich mit den Barfen anfing haben wir uns ein Gefrierschrank zugelegt und da passt schon einiges rein. Ich habe auch immer für schnelle Tage schon Obst und Gemüse fertig in Gefrierbeutel eingefroren. Ansonsten wird es täglich immer frisch vorbereitet.

LG
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#25
Man MUSS gar keine Zusätze zufüttern, wenn der Hund durch das Futter an sich ALLE Nährstoffe erhält, die er braucht.
ICH bin allerdings tatsächlich zu faul, das alles auszurechnen und ich gebe lieber ein paar Mittelchen zu viel (die nicht schaden natürlich!!!), als zu wenig.
Jodmangel z.B. entsteht seeehr schnell, was viel schlimmer ist als ein Jodüberschuss.

Ein gekochtes Ei ist grundsätzlich auch unnötig. Kalzium bekommt der Hund durch Knochen und zusätzliches Eiweiss braucht der Hund ja bei Fleischfütterung auch nicht .....
 
Dabei
10 Okt 2012
Beiträge
46
#26
Loki was fütterst du um einen Jodmangel zu vermeiden ? Fisch oder auch ein Pülverchen.

Ich füttere ja nicht jeden Tag Knochen, von daher gibts bei uns an diesen Tagen eben mal ein Ei oder Algenkalk. Aber ich bin da grundsätzlich auch eher etwas fauler veranlagt, so das ich vorsichtshalber auch mal lieber einen Zusatz füttere.

Ich überlege mir jetzt das Fermentgetreide von Kanne Brottrunk zu kaufen. Soll ja auch sehr gut sein. Hat damit jemand Erfahrungen ?
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.333
#27
Ich füttere auch nicht jeden Tag Knochen ...
Da bei Loki tatsächlich ein Jodmangel festgestellt wurde, gibt es jetzt zweimal die Woche Fisch (früher gab's den nur ab und zu mal) und in Kräuter-Algen ist auch Jod enthalten, was es zweimal wöchentlich gibt. Zudem habe ich natürliches Jodsalz gekauft, um auch mal ne Prise davon zuzugeben. Jodmangel führt zu Schilddrüsenproblemen, und DAS möchte ich definitiv NICHT! :)
 
Dabei
21 Jan 2012
Beiträge
148
#28
Ich füttere, Muschelextrakt für die Gelenke, Spirulina und jetzt im Winter habe ich Hagebutte gegeben... mal schauen ob ich das bei behalte ;-)
Salz gibts auch zweimal die Woche, also ne Priese... Ich habe flüssige Bierhefe gekauft, naja die darf ich selbst essen findet mein Hund!!
Des Weiteren habe ich so eine Hokamix Kräutermischung... gibts Kurmäßig!!
 
Dabei
10 Mrz 2013
Beiträge
265
#29
Ich füttere auch nicht jeden Tag Knochen ...
Da bei Loki tatsächlich ein Jodmangel festgestellt wurde, gibt es jetzt zweimal die Woche Fisch (früher gab's den nur ab und zu mal) und in Kräuter-Algen ist auch Jod enthalten, was es zweimal wöchentlich gibt. Zudem habe ich natürliches Jodsalz gekauft, um auch mal ne Prise davon zuzugeben. Jodmangel führt zu Schilddrüsenproblemen, und DAS möchte ich definitiv NICHT! :)
Zur Schilddrüsengeschichte hätte ich auch mal eine Frage an Euch BARFer: ich habe grad heute vom TA gehört (hat seine Hunde früher selber gebarft) das man sehr vorsichtig sein sollte, da zu oft die Schilddrüsen der geschlachteten Tiere mit verarbeitet werden u es dadurch zu Schilddrüsenirritationen bei den gebarften Tieren kommen kann.... Habt Ihr davon mal was gehört?
 
Dabei
19 Mai 2012
Beiträge
88
#30
Ja, habe ich schon was davon gehört.
Deshalb füttere ich keine Hühnerhälse etc., da wäre das Risiko ziemlich groß dass Schilddrüsenreste dabei sind.
 

Ähnliche Themen


Oben