Welpe 8 Wochen Nachts stubenrein und Tagsüber pinkelt sie einfach

Dabei
18 Jul 2017
Beiträge
8
Alter
30
#1
Hallo liebe Leute. Nala ist knapp 9 Wochen alt und wohnt erst 2 Tage bei uns.
Nachts schläft sie neben dem Bett in ihrem Korb. Wenn sie pinkeln muss, jault sie und weckt mich, also wunderbar. Ich weiß wann sie ca muss am Tag aber ich verpasse leider oft den Moment. Beobachte sie dann die ganze Zeit und wenn ich mir denke ach ich kann schnell was aus der Küche holen und komme dann wieder macht sie ne Pfütze. Sag dann Nein und trag sie in den Garten. Leider legt sie sich dann nur in die Wiese und kapiert nicht warum wir draußen sind.
Was kann ich noch verbessern?
Das zweite Problem ist dass sie mein NEIN einfach ignoriert. Zum Beispiel spielt sie gern mit der Deko oder beißt in den Besen wenn ich kehre. Ich muss so oft nein sagen und sie leicht wegschubsen und ihr, ihr Spielzeug geben bis sie müde wird und schläft.
Über Tips wäre ich sehr dankbar. (Weiß leider nicht wie ich mit dem Handy hier ein Bild einfügen kann hätte euch die kleine Maus gerne gezeigt)
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
3.141
#2
Dein Hund ist ein 9 Wochen altes BABY und seit 2 Tagen bei Dir...
Schade ist immer, wenn die Leute erst auf dieses Forum stossen, wenn sie bereits einen Welpen haben, statt sich vorher mal ein wenig einzulesen, um dann auch selber ein bisschen Sicherheit zu haben und einzuschätzen, was auf einen zu kommt.
Zu Deinen Fragen haben wir schon jede Menge Threats. Hier ist die Sammlung dazu:

http://www.aussie.de/forum/welpe/
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.099
#3
Sie kann dein Nein noch gar nicht befolgen, weil sie überhaupt noch nicht weiß, was Nein bedeutet.
Das kann sie ja nicht von Geburt an automatisch ;)
 
Dabei
18 Jul 2017
Beiträge
8
Alter
30
#4
Wenn ich sie ganz oft von Gegenständen weghole ubd dabei nein sag und sie lobe wenn sie mit ihrem Spielzeug spielt "weiß" sie ja schon irgendwo dass sie es nicht darf. Irgendwie muss man ja anfangen. Wollte ja nur wissen ob ich was verbessern kann. PS das Kommando sitz klappt auch schon oft.
 
Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
586
#5
lass sie erstmal ankommen... das kann nicht von heute auf morgen passieren, gibt ihr erst einmal ein paar Tage Zeit...

Kommandos wie Sitz und Co. braucht ihr jetzt noch gar nicht. Dafür habt ihr später noch soooo viel Zeit.
Klar, kann man das hier und da mal spielerisch einbauen, aber nicht richtig üben.

Dass die Kleine tagsüber reinmacht und nachts nicht ist eigentlich relativ normal.
Nachts schlafen sie halt, da müssen sie nicht so oft. Das war hier ganz genau so. Und dass noch was in die Wohnung geht - sie ist halt ein Baby! Sie hat keine Kontrolle über ihre Blase und wird das auch noch einige Zeit nicht haben.

Das mit dem Nein wird sie auch erst nach und nach lernen. Auch etwas, was mit Sicherheit nicht innerhalb von 2-3 Tagen geht. ;)

Schalt einen Gang runter und seh das alles gelassener. Niemand kommt perfekt ausgebildet auf die Welt und das ist vollkommen normaler Welpenalltag.
Viel Spaß mit ihr
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.638
#6
Die Blase kann so ein kleiner Hund leider noch nicht kontrollieren: da muss man fix sein. Nur so als Beispiel: ich habe damals bestimmt 2 Wochen in Jogginghose geschlafen :)

Kommandos (wie Sitz) kann ein so kleines Baby noch nicht: das ist Zufall und definitiv noch nicht gefestigt.

Nein dauert wesentlich länger. Und in der Pubertät wird es eh noch mal ausgereizt ;)
 
Dabei
18 Jul 2017
Beiträge
8
Alter
30
#7
Danke für die Antworten. Dann werden wir es jetzt auch langsamer angehen :)
Gestern waren Freunde zu Besuch, natürlich wollte jeder mit der kleinen Spielen abends war ich mit meinem Partner und Nala noch ne halbe Stunde am See. Sie ist schon mal etwas ins Wasser getapst.
Sie war gestern aber extrem überdreht, hat beim Spielen auch zu doll gebissen usw. ...denke auch das es dann doch zu viel für sie war. Sie bekommt jetzt auf jeden Fall mehr Ruhe auch wenns schwer fällt "die Finger von ihr zu lassen". :D ob es gut ist sie auch mal ein paar Stunden allein zu lassen?
Habe mir extra 2 Wochen Urlaub für die Anfangsphase genommen. Wir gehen beide arbeiten also ist sie in Zukunft ca 6 h allein. Die Nachtbarin würde in der Zeit aber gerne mal mit ihr gassi gehen.
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
3.141
#8
Mal ein paar Stunden alleine lassen? Und in 2 Wochen dann gleich 6 h????
Äh, also ich würde Dir dringend empfehlen hier mal einige Themen im Forum nachzulesen...
 
Dabei
24 Aug 2016
Beiträge
160
#9
Alleine bleiben ist so ein Thema... manche Hunde kriegen das ohne Probleme gewuppt (meine zum Beispiel). Hab diesen Thread z.B. gefunden http://www.aussie.de/forum/t/12598-tipps-rat-wie-man-welpe-das-alleine-sein-gew%F6hnt. Von jetzt auf gleich mehrere Stunden alleine lassen würde ich aber auf keinen Fall tun! Solang sie so klein ist, finde ich 6h auch schon mächtig lang... Könnte die Nachbarin sie auch zeitweise zu sich mit rübernehmen?
 
Dabei
18 Jul 2017
Beiträge
8
Alter
30
#10
Ja klar das hat die Nachtbarin schon angeboten.
Dachte das ich sie jetzt so langsam an 2 h gewöhne, die Nachtbarin sie 4 h nimmt und dann von uns geholt wird.
Will der Nachtbarin nicht die komplette Zeit zumuten, da Nala ja noch alles anknappert und noch nicht Stunentein ist.
Nicht das die Nachtbarin zu viel Stress mit Ihr empfindet und dann nicht mehr auf sie aufpassen mag. Sie meinte zwar es ist egal wenn sie reinpullert aber naja das ist schnell gesagt wenn man den kleinen Wurm sieht.
Danke für den Link, schau ich mir gleich mal an!
 
Dabei
18 Jul 2017
Beiträge
8
Alter
30
#11
PS: Meine Mutter hat einen Mischlingshund der auch öfter mal bei uns schläft.
Nala und er lernen sich diese Woche kennen, er ist ein Rüde. Falls die zwei sich gut verstehen halte ich es für ne gute Idee
wenn sie zu 2 sind in der Arbeitszeit so sind beide vlt weniger Einsam. Meine Mutt geht ja auch arbeiten.
 
Dabei
18 Jul 2017
Beiträge
8
Alter
30
#12
Wir haben zum Glück eine Lösung gefunden und konnten unsere Schichten tauschen.
Für die nächsten 5 Wochen muss sie erstmal gar nicht alleine bleiben. Bin sehr erleichtert!
 
Dabei
3 Apr 2016
Beiträge
170
#13
julees , erst einmal herzlichen glückwunsch zum neuzugang ! es ist eine aufregenden zeit mit so einem kleinen welpen - ich habe das gerade hinter mir .

meine meinung dazu :

ein so junger welpe muß mindestens jede stunde "müssen" - zumindest nach dem fressen , schlafen , spielen ... also erleichterst du deinem hund das , wenn du jedesmal !! nach dem schlafen etc. SOFORT !! nach draußen gehst , damit sie sich lösen kann .

ein "nein" kennt der hund ja nicht - woher auch ??? deswegen muß er das erst lernen , auch das braucht zeit und geduld .

daß sie nachts schon sauber ist , ist doch klasse !! hast du eine box zum schlafen ? dann kannst du diese box auch tagsüber nutzen , um langsam !! das alleinsein zu üben .

wenn du eben den müll wegbringen willst , die einkäufe in die wohnung tragen oder ähnliche kurze wege erledigen willst , kannst du nala für die paar minuten !! dort "deponieren" und sie anschließend überschwenglich loben .
sie lernt dann , daß du nur kurz weg bist und dann schnell wieder zurück bist . natürlich ist sie noch sehr jung und muß sich erst einmal in die neue situation einfinden - auch das braucht zeit .
 

Ähnliche Themen


Oben