Anzeige:

Ace das Ass, vielleicht komisches Wesen ?

Dabei
12 Sep 2023
Beiträge
5
Alter
31
#1
Hallo zusammen,

Wie in meiner Vorstellung geschrieben hab ich auch das ein oder andere was für mich sehr besorgniserregend ist. Ich muss dazu sagen es ist mein erster Mini Aussie und ich hab mit Aussies allgemein noch keine Erfahrung. Ich lese nur ziemlich viel über diese Rasse und finde da spiegelt sich so gut wie garnichts wieder. Ich bin mit Schäferhunden groß geworden und war auch lange aktiv als Mitglied im SV.

Ace ist ein knapp 2 Jahre alter Rüde und nun 3 Wochen bei uns. Er kam aus nicht so guter Haltung (man konnte ihm nicht gerecht werden war die Aussage) war überall ganz verfilzt, an den Ohren extrem sogar. Laut Aussage der Vorbesitzer kommt er vom Vermehrer.

Sein Wesen allerdings bereitet mir ein wenig Sorgen. Er ist sehr faul, hat kaum Trieb und ist nur sehr schwer zu Übungen/Training zu animieren. Spielzeuge haben wir alles durch, da geht nur ein Naturseil. Auch Bewegung im allgemeinen macht ihn meiner Meinung nach zu schaffen. Er hat 13,6kg bei einer Risshöhe von 39cm. Sitz konnte er schon, kinderlieb ist er und auch Menschen gegenüber super freundlich. Mit Katzen kann er gut, mit anderen Hunden beim Gassi gehen dreht er durch. Er will dringend hin und spielen, macht sich dementsprechend auch bemerkbar. Beim Tierarzt habe ich einen allgemein Check machen lassen, das sah für den Tierarzt alles gut aus. Generell ein wirklich liebes und kuschelbedürftiges Tier.

Wir gehen 3x täglich inmer zur selben Uhrzeit, wo ich meistens Nachmittags dann die große Runde mit ihm drehe bzw wo ich dann mit ihm in den Wald oder an den Waldsee fahre. Er ist allerdings extrem Wasserscheu.

Hätte jemand Tipps, Kritik oder Anregungen für mich?

Lieben Dank :)
 

Anzeige:
Dabei
6 Feb 2023
Beiträge
468
#2
Moi Chrz,

Dein Ace ist ja noch taufrisch bei Dir. Das Verfilzte lässt auf mangelnde Pflege schließen. Bau ein Pflegeritual auf und kämm ud bürste ihn alle zwei, drei Tage gründlich durch. Dafür gibt es einen Teil der täglichen Nahrung. Apropos Futter. Wenn ihm Bewegung schwer fällt, dann könnte es sein, dass er etwas viel auf den Rippen hat. Die Rippen sollten gut tastbar sein...Es könnte aber auch sein, dass er Schmerzen hat, weil mit seinem Skelett etwas nicht stimmt. Du weißt wahrscheinlich nichts über die Eltern und eine Ahnentafel hast Du auch nicht...also auch keine Ahnung, wie es bezüglich HD oder Patellaluxation bei den Eltern und früheren Gnerationen aussieht, da Vermehrer. Da kann der Tierarzt von außen auch nichts sehen...den Röntgenblick hat er nicht und eine Gangwerksprobe, wird er nicht gemacht haben. Wenn er so "faul" bleibt, auch wenn es jetzt kühler wird und er sich regelmäßig bewegt, dann sollte man vielleicht mal nachschauen, wie es im Ace aussieht. (sprich sedieren und röntgen)
Wenn der Tierarzt nur eine alllgemeine Untersuchung gemacht hat, dann bringt Dir das nicht viel, außer,dass er den kleinen Kerl vermutlich gründlich abhgehört hat und das Herz Ok ist, die Schleimhäute ok sind. Lass mal Blut abnehmen und einen MDR1 Test machen. Das ist wichtig für die Auswahl von Wurmmitteln, Floh und Zeckenschutz, aber auch bei anderen Medikamenten relevant, die er vielleicht mal braucht, denn falls er betroffen wäre sollte man wirklich gut aufpassen, dass er z.B keine Pferdeäpfel odr Schafsköttel aufnimmt, weil man nie weiß, wann die Tiere mit was behandelt wurden.
Das er zu anderen Hunden will ist normal. Ein Hund braucht ja auch Sozialkontakte zu Artgenosssen. Da muss man ihn halt schonend heranführen, vielleeicht mit einer sozialverträglichen jungen Hündin, die gern mit anderen, auch fremden, Hunden spielt. Hast Du ihn tagsüber mit auf dem Schiff? Oder ist er an Land? Wenn Du ihn auf dem Schiff hast, würde ich ihn da nur mt Schwimmweste laufen lassen. Damit er falls er mal reinfällt, nicht vor Schreck( er scheint ja wasserscheu zu sein) untergeht wie ein Stein. (Der Rhein ist ja nicht ungefährlich, aber wem erzähle ich das).
Ist ja schon mal positiv, dass er Kinder mag und Katzen abkann. Allerdings sollte er mit zwei Jahren aktiv und bewegungsfreudig sein.
Um ihn zur Mitarbeit zu motivieren könntest Du ihn ja aus der Hand fütttern. Also morgens Futter abwiegen und in einen Leckerli-Beutel packen. Dann bekommt er nur das an Futter, was er sich erarbeitet, zum Beispiel bei der Leinenführung, fürs zu Dir kommen, für Sitz, Platz oer Tricks, die Du ihm beibringst und fürs brav sein beim sich pflegen lassen. Ohne den Hund selbst zu sehen und einschäzen zu können, ob er etwas "mopsig" um die Hüften ist (was ich vermute), fällt mir nichts mehr ein, was man raten kann. Aber vielleicht hatte er über einige Monate so wenig Bewegung, dass er einfach keine Kondition hat, die jetzt erst allmählich kommt, wenn Du regelmäßig mit ihm läufst.
Viel Spaß noch mit Deinem neuen Vierbeiner!

Liebe Grüße

Vom OOPS
 
Dabei
12 Sep 2023
Beiträge
5
Alter
31
#3
Hey Oops,

Danke für deine Antwort und guten Morgääähn.
Kämmen, Bürsten und pflegen im allgemeinen lässt er sich sehr gut. Da hat er Spaß bei. Mittlerweile haben wir das verfilzte alles raus und sein Fell insbesondere die langen Partien sind richtig schön wie zartes Frauenhaar :-D
Ich habe auch das Gefühl das er etwas mehr auf den Rippen hat, daran arbeiten wir schon. An Bord ist er mit mir Mittwochs und Freitags, sonst ist meine Frau den Rest der Woche früher zuhause. Die Zeitspanne wo er alleine ist beträgt 4 Stunden außer an 2 Tagen da ist es dann 6 Stunden. Das macht er auch ohne Probleme zumindest konnte ich noch keine Unruhe betrachten (Kamera und so) Natürlich hat der kleine eine Schwimmweste an Bord. Ist aber dann bei der Fahrt bei mir im Steuerhaus und ich lass ihn hier auch nicht unbeaufsichtigt laufen. Das mit dem MDR1 etc werde ich mal in Angriff nehmen. Das scheint gerade da wirklich wichtig zu sein. Eine Ahnentafel gibt es wahrscheinlich nicht und sämtliche anderen Dokumente bis auf den Tierpass liegen mir auch nicht vor. Es wundert mich das alle Impfungen etc zumindest aktuell waren.

Das mit den Sozialkontakten ist richtig, mein Bruder und seine Frau haben einen Border Collie und wir treffen uns 3x pro Woche zum spazieren. Das funktioniert auch wirklich sehr gut. Der Border hört auf jedes Kommando und zieht Ace ganz gut mit. Ich vermute er hat vorher nie wirklich Kontakt zu anderen Hunden gehabt was sich dann an der Leine bei anderen Begegnungen in Aufgregung, Kleffen und pfiepen widerspiegelt.

Grüße
 
Dabei
6 Feb 2023
Beiträge
468
#4
Hi Chrz,
na dann lass ihm mal langsam und nachhaltig abspecken... und lass ihn auf MDR 1 testen. Mit dem Border toben ist sicher gut für ihn. Zudem könnt ihr den Mitnehm-Effekt nutzen, sodass Ace auch mit zurückgeholt wird, wenn er wieder anrücken soll.
Ansonsten klingt Ace eher wirklich wie ein "Traum-Mini", wenn er noch dazu so klaglos allein bleibt. Sechs Stunden sind für einen Hund schon ein Brett und wenn er da nicht motzt oder jammert seid ihr gut bedient! Da würden andere neidisch. Kondition baut er schon noch auf...wenn seine kleinen Rettungsringe schwinden und er regelmäßig raus kommt. Im Steuerhaus kannst Du ja beispielsweise Sitz und Platz mit bleiben üben. Oder ein wenig Tricksen, dann hat er da wenigtens Gehirnjogging.
Mach Dir eine Gewichtstabelle und wiege ihn wöchentlich, dann siehst Du schwarz auf weiß, was sich tut. und kannst nachjustieren mit der Futtermenge. Und Du kannst Dir auch Änderungen in der Aktivität notieren, wenn Dir etwas auffällt. Ich finde so etwas ganz nützlich, wenn man schauen will, wie sich der Hund entwickelt.

Liebe Grüße

Vom OOPS
 
Gefällt mir: Chrz
Dabei
12 Sep 2023
Beiträge
5
Alter
31
#5
Danke für die Antwort!
Hab heute den Termin beim Tierarzt gemacht.
Also heute war tatsächlich ein relativ erfolgreicher Tag für uns 3. Wir waren zur großen Runde. Die Hundebegegnungen liefen leider nicht so gut, der erste Kontakt war mit großem Radau, Kleffen, springen, jaulen. Die zweite Begegnung genauso aber diesmal voll Kontakt jedoch sehr friedlich. Nach wenigen Minuten hat er das Interesse verloren und wollte weiter laufen. Wir sind dann durch den Wald und dort aufs anliegende Feld weil ich gemerkt habe der wird unruhig. Ich hab ihm den Snackbeutel gezeigt, hab ihn los gemacht und er ist direkt los gestartet und gerannt ohne Ende. Der erste Rückruf war on point. Ich rief laut Ace, er kam direkt und machte Sitz. Das musste ich natürlich ordentlich belohnen! Dann ist er weiter und hat sich so richtig ausgepowert. Fanden wir definitiv ein top Ergebnis

Liebe Grüße
 

Anzeige:
Empfehlungen:
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
Traumaussie Offtopic & Smalltalk 1
Judith Archiv 1
schnattchen Archiv 0
mary1402 Archiv 10
S Archiv 6

Ähnliche Themen


Oben