AHH, besonders Süddeutsche AHH

Dabei
23 Nov 2013
Beiträge
81
#1
Hallo, da ich früher AHH hatte und auch momentan einen Tiger besitze,hier einige Worte zu dieser Rasse.

Wie ihr vermutlich wisst, sind die AHH Farbschläge und keine Rasse. Dennoch gibt es im Wesen einige Unterschiede, gerade wenn man Mitteldeutsche AHH (Fuchs, Tiger,Gelbbacke, Gestromte), Kuhhunde und Süddeutsche miteinander vergleicht. Im Laufe der Jahre hatte ich beides bzw alle 3.

Altdeutsche sind nur bedingt als Sport- oder Familienhunde geeignet, da sie zwingend eine Beschäftigung brauchen. Was ihnen am meisten liegt, ist natürlich das Hüten großer Herden. Da ich das nicht mehr bieten kann, weil ich nur noch einige Schafe kopple, habe ich auch nur noch 1 AHH und werde mir keinen neuen mehr anschaffen - es wäre dem Hund gegenüber unfair.

Momentan führe ich noch einen Tiger, 3 Jahre alt. Diese Hündin würde ich als typisch für diesen Schlag bezeichnen, deshalb eine Kurzbeschreibung.

Ronja ist sehr arbeitseifrig. Da ich ihr das freie Hüten nur noch selten bieten kann (zB umziehen von Koppel zu Koppel,auch mal freie Flächen abhüten) habe ich es mit zusätzlichem Hundesport probiert. Dafür spricht: ein Tiger ist sehr ausdauernd, er ist körperlich in der Lage,stundenlang zu traben. Körperlich ein eher harter Hund mit einer gewissen Eigenständigkeit verehrt er dennoch seinen Besitzer und ist gierig auf gemeinsames Tun. Allerdings mag er keine Wiederholungenund ist sehr schnell gelangweilt und lustlos. Der Idealfall ist eine Herde hüten....

.....die klassische Unterordnung ist kein Problem. Später sollte man sich überlegen, was man macht: AHH sind ausdauernd, aber nicht sehr schnell im Sprint.Deshalb werden sie einen Agiparcours oft fehlerfrei,aber eben nicht in Bestzeit durchlaufen. Obe ist eine Möglichkeit. Auch Rettungshundearbeit - hier kommt den AHH ihre Selbstständigkeit oft zugute, und wie ich hör, sind im Süddeutschen Raum nicht nur Füchse, sondern auch Süddeutsche Schwarze (die einfarbige Variante des Tigers) im Einsatz. Manche laufen auch im VPG - doch hier ist Vorsicht geboten. Tiger können nicht nur einen großen Spieltrieb, sondern manchmal auch einen großen Schutztrieb und ein verborgenes Aggressionspotential haben.

Im gemischten Rudel sind AHH - zumindest die süddeutschen Schläge - meist die dominanten Hunde. Spätreif und geistig meist erst mit 3 oder 4 Jahren "fertig" kann es hier manchmal unangenehme Überraschungen geben,denn ein Tiger kämpft mit vollem Einsatz und neigt im Ernstfall dazu, den anderen Hund am Körper zu packen und zu schütteln oder gleich die Kehle zu nehmen. Auch in Schäfereien kommt es hier und da dazu, dass Althunde oder schwächere Tiere vom Rudel getötet werden. Bei den Fällen,von denen ich weiß, waren es immer Süddeutsche: Tiger, Strobel, Schwarze.

Mitteldeutsche AHH scheinen nicht nur führiger, sondern auch insgesamt "netter" und umgänglicher zu sein. Zumindest meine waren das - wenn auch sie ihren Dickschädel hatten.

Die Mitteldeutschen, die ich hatte, auch der Kuhhund, waren alles keine Jäger. Die Süddeutschen jedoch - egal ob Rollhaar oder Tiger - waren einer erbeuteten Zwischenmahlzeit nicht abgeneigt. Ich erinnere mich daran, dass ich mal beim Hüten vor vielen Jahren ein Quietschen hörte. Das kam von der Außenseite,auf der meine Rollhaar Furche lief. Als ich ankam, geigte sie weiter und machte ihre Arbeit. Allerdings kauend - wobei ihr noch ein Hasenohr aus dem Maul hing....

Allgemeine Infos zu diesen Hüterassen bzw -schlägen findet ihr auf den Seiten von GeH und AAH.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
27 Mrz 2014
Beiträge
77
Alter
36
#3
Ich komme vorher auch aus der "Altdeutschen-Szene" :)
Mein Vorgänger war eine Gelbbacke und über die Jahre mit ihm habe ich viele Füchse, Gelbbacken,Tiger oder Schwarze kennen gelernt.
Tolle Hunde, aber ich muss auch sagen, das ich sie deutlich "härter" finde, als die Aussies die ich bis jetzt getroffen habe. Wobei es dabei sicher auch wieder Ausnahmen gibt ;)
Jasper jetzt ist gegen meinen Vorgänger (Willhelm war auch 10 Monate als ich ihn bekommen hatte) völlig tiefenentspannt xD Natürlich ist er lebhaft, freudig und agil.Aber ne ganz andere Nummer als die Gelbbacke vorher. Zudem finde ich Jasper viel kuscheliger, auch bei Freunden. Willi war bei mir verschmust, aber nicht so sehr auf Körperkontakt bedacht, wie der Aussie :)
 

Janosch_Jill

In Warteposition
Dabei
10 Jan 2015
Beiträge
2
#4
Mein Gelbbacken Rüde (zu sehen im Avatar) starb am 27.12.2014, er wurde nur 8 Jahre alt. Ich hatte ihn von Welpe an. Und auch wenn ich ihn sehr geliebt habe, ich werde mir nicht nochmal einen AHH holen. Mein nächster Hund (irgendwann) wird definitiv ein Australian Shepherd. Janosch (die Gelbbacke) war extrem schnell von Wiederholungen gelangweilt, und konzentriertes Arbeiten nach Anweisung lag ihm bis zum Schluss nicht. Er war enorm triebig und sehr "hart", wenn auch ungewöhnlich sozial für einen unkastrierten AHH Rüden. Als er damals vor 8 Jahren zu mir kam hatte ich keine Ahnung was ich mir da "ins Haus" holte. Mir wurde er als eventueller Border Collie / DSH Mix angeboten. Er wurde viel zu früh von seiner Mutter getrennt, was man auch gemerkt hat. In der Hundeschule dann wurde ich darauf aufmerksam gemacht einen AHH zu haben, und so stellte ich Nachforschungen an. Es dauerte lange bis ich schließlich den Hof fand auf dem er geboren wurde, Mutter war eine Altdeutsche Schwarze und Vater eine Gelbbacke, beides sehr arbeitseifrige und SEHR selbstständige Hunde. Wir haben uns in den folgenden Jahren zusammen gerauft, und es lief wirklich gut, aber es war nie einfach mit ihm. Durch ihn habe ich den Hütehund lieben gelernt, und ich möchte keinen anderen Hund mehr- aber keinen AHH. Daher: Australian Shepherd!

Ruhe in Frieden, mein Bester
 
Dabei
27 Mrz 2014
Beiträge
77
Alter
36
#5
Tut mir leid um deinen Jungen. 8 Jahre ist nun wirklich zu jung.
Aber das Bild ließ mich grad lächeln, erinnerte mich an meinen Willhelm. Den musste ich leider im März gehen lassen.
Viel hat er mir beigebracht und meine Liebe zum Hütitüti entfacht.
Witziger Weise bekam ich ihn auch als "Border/Hoverwart-Mix xD Später hab ich halt raus gefunden, was er wirklich war und konnte dann auch vieles besser verstehen

29951110837134cr701w83z6.jpg 29394610837161mio4cht76x.jpg
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
Meringac Verhalten und Erziehung 17

Ähnliche Themen


Oben