Gebrochener Zeh? Was nun!

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.289
#1
Hallo,

ich war gestern mit Paula bei der Physio, diese stellte fest dass der zweite Zehe der linken Hinterhand bei Bewegung knackt und der erste Zeh in der Bewegung eingeschränkt ist. Auffällig war dass sie wenn sie steht und sich kratzen will, dies im stehen nicht gelingt.

Die Physio meinte es kann sein dass der Zeh gebrochen ist, ab zum TA und röntgen lassen. Dort habe ich jetzt Donnerstag einen Termin. Das blöde ist, wenn sich das bewahrheitet hat sie das schon länger. Der Physio ist das mit dem Kratzen schon am 23.07. aufgefallen als ich bei Ihrer Kollegin zur Ernährungsberatung war. Ich habe es beobachtet und fand es bestätig.

Ich habe aber keine Ahnung seit wann das so ist, sprich ist der Zeh gebrochen weis ich nicht wann, wo, wie das passiert sein könnte. Ich zermatere mir das Hirn, aber mir fällt nichts ein.

Hatte hier schon mal jemand einen gebrochenen Zeh beim Hund?
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
487
Alter
27
#2
Ich selbst noch nicht. Kenne aber zwei Hunde, der eine nen gebrochenen Zeh der andere einen Fuß. Beides ist im Spiel passiert und der Zeh ist auch erst später aufgefallen (Probleme beim Gleichgewichthalten/ balancieren)
Die können sich halt schnell mal vertreten oder ungünstig auf ner Wurzel ausrutschen und bekommen es selbst nicht richtig mit.
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.094
#3
Ich hatte bisher nur Katzen mit gebrochenen Zehen .
Die sind meist irgendwo hängen geblieben.
Humpelt sie denn nicht?

Öhm, mir fällt aber in diesem Zusammenhang grade auf, dass Finn sich noch nie im Stehen gekratzt hat.
Der legt sich dazu immer hin. :confused:
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.289
#4
Sowas sagt die Physio auch, in ein Loch getreten, irgendwo abgerutscht usw.

Schmerzhaft scheint es nicht zu sein, denn sie ließ sich anfassen und es untersuchen auch dabei scheint es keinen Schmerzimpuls gegeben zu haben, zumindest hat sie nicht weggeguckt oder gejault.

Mein Kater hatte mal die Pfote gebrochen, das war schlimmer, er hatte Schmerzen und musste operiert werden und hat jetzt Titan in der Vorderpfote. Allerdings lag da auch ein schwerer Unfall zu Grunde.

Paula läuft aber soweit normal nur bei Drehungen nimmt sie die Belastung vom Fuß und manchmal wenn sie stehen bleibt. Aber nur so ganz leicht, dass es kaum auffällt.

Mache mir halt Sorgen weil es schon länger zu bestehen scheint und ich Schiss hab dass da jetzt was falsch zusammen wächst.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.368
Alter
26
#5
Kenais Schwester hatte oben vor paar Wochen, 3 Wochen verband und alles wieder gut :)
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.289
#6
Ok dann warte ich mal ab was das Röntgen ergibt.

Man man man, da freue ich mich das ganze letzte Jahr darauf dass der Hund in diesem Jahr endlich alt genug ist um mal "mehr" machen zu können und jetzt haben wir eine Schonfrist nach der anderen. Die Physio meinte zwar dass Paula super bemuskelt ist.

"Aber Mensch wenn das so weitergeht ist das bald vorbei und ich hab hier einen kleinen Aussie Nerd rumsitzen, nach zwei Schritten ko ist, dafür aber super Stofftiere und Farbkarten unterscheiden kann." (Galgenhumor aus)
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.289
#9
So wir sind zurück von Tierarzt. Es ist nix gebrochen. Das Knacken ist eine Sehne die überspringt, nix wildes, kann vorkommen, wird vergehen.

Ich bin einigermaßen erleichtert. Habe die letzten Tage unverwandt auf das Gangbild meines Hundes gestarrt und konnte absolut keine Unregelmäßigkeiten, keine Schonhaltung, kein garnix feststellen.

Die TA hat auch nochmal alles abgetastet und hin und her bewegt. Alles ist gut beweglich der Hund gut bemuskelt. Alles ist gut. Sogar Gewicht hat sie wieder zugelegt und wir sind jetzt bei 16,2kg. Alles wird gut.
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
M Archiv 3

Ähnliche Themen


Oben