Leberkekse

Dabei
21 Dez 2007
Beiträge
981
Alter
7
#1
Ich dachte mir Backst du mal für den Hund Leberkekse die kommen sehr gut an.Merlin sizt jetzt schon vor den Ofen und wartet bis die Fertig sind.

250 gr frische Leber pürieren
2 Eier
1 gr Tasse Mehl ( weizen , Roggen ... )
1Tasse Wasser
1 Eßl Öl ( Distel.... )
alles vermengen auf ein Backblech ( Backpapier ) verteilen bei 175 C 20 min backen in kl Stücke schneiden ..


 
Dabei
7 Okt 2011
Beiträge
620
#3
Das hört sich sehr gut an......werd ich auch mal probieren

Bei uns gibt es Tun/Kartoffelbrei und Rinderhack mit Knofel, Rosmarin, Ei und Haferflocken.
Bei beiden einen festen Brei fertigen und auch aufs Backblech.
Dafür tun meine beiden alles....und.....man weiß was drinnen ist
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.327
#4
Ich nehme immer ungefähr die doppelte Menge und backe es in einer Kastenform. Da backt es gleichmäßig durch und lässt sich gut schneiden.
Ich schaffe es einfach nicht, die Masse gleichmäßig auf einem Blech zu verteilen und dann werden die Ränder immer so hart.
 
Dabei
21 Dez 2007
Beiträge
981
Alter
7
#5
Das hört sich sehr gut an......werd ich auch mal probieren

Bei uns gibt es Tun/Kartoffelbrei und Rinderhack mit Knofel, Rosmarin, Ei und Haferflocken.
Bei beiden einen festen Brei fertigen und auch aufs Backblech.
Dafür tun meine beiden alles....und.....man weiß was drinnen ist
Das hört sich gut an
werde das nächste mal ausprobieren.Kartoffelbrei aus der Tüte Elke
 
Dabei
7 Okt 2011
Beiträge
620
#6
Das geht am schnellsten und kann man gut dosieren....den Tun mit eigenem Saft verwenden und eine schöne Konsistenz schaffen
 
Dabei
27 Okt 2011
Beiträge
48
#8
uiiiii, hört sich ja lecker an :) Werd ich am WE auch mal backen. :cool:

Trotzdem mal ne blöde Frage, was ist Tun?

Greetz

Roland
 
Dabei
27 Okt 2011
Beiträge
48
#10
Ja Danke Gundi,

hab ich mir auch schon gedacht. Aber Nachfragen kostet ja nichts. :rolleyes:

Tolle Rezepte,

thx

Roland
 
Dabei
21 Dez 2007
Beiträge
981
Alter
7
#11
[FONT=&quot]Das habe ich vor 2 Wochen gemacht...

250g Dinkelmehl [/FONT][FONT=&quot]
100g geriebenen Emmentaler
100g Magerquark
2 Eier

Wie gesagt, kleine Buletten formen, Backofen auf 180° vorheizen, Kekse aufs Backblech ( mit Backpapier) und ca. 30 Min. backen.
Hmmmm, die Bude duftet dann super-lecker nach Käsebrötchen. Am besten über Nacht im Ofen trocknen lassen. DIE werden richtig hart!!

......und wenn`s doch mal klebt: lieber Haferflocken dazugeben, damit`s keine Mehlspeise


[/FONT]
 
Dabei
7 Okt 2011
Beiträge
620
#12
Ja Thunfisch Roland.....das ist ein Schmankerl für Hunde...danke Gundi.
Das letzte hört sich auch gut an Melli.....aber ich bleibe bei fleischigem...Käse und Quark bekommen sie ja sowieso.
 
Dabei
4 Nov 2011
Beiträge
964
#13
Hab heute Hühnerleber, Rinderleber konnte ich nicht bekommen, gekauft und sofort gebacken. Geht doch auch, oder????
Emely hat es noch nicht bekommen.

LG Anne mit Emely
 
Dabei
4 Nov 2011
Beiträge
964
#17
Hallo Melly, Emely ist total verrückt nach den Leberkeksen.
Wir werden Montag welche mitnehmen zum Hundetreff-Emely gibt einen aus (3. Geburtstag)-. Ich muß bestimmt das Rezept weitergeben. Man kann auch sehr gut damit trainieren. SUPER!

Lg Anne mit Emely
 
Dabei
21 Dez 2007
Beiträge
981
Alter
7
#18
@Anne.
Halten wohl nicht lange in einer Tupperdose ca 3tage
auf meinen Hupl sind die alle ganz verrückt da nach.
 
Oben