Ruffwear Front-Range Geschirr /Halti Harness o.ä. - Erfahrungen?

Dabei
17 Aug 2016
Beiträge
170
#1
Hallo Zusammen,

Sari ist nun fast 10 Monate alt. Leinenführigkeit klappt in bekanntem Gelände auf unseren "täglichen" Routen und mit "normaler Ablenkung" (mal nen Radfahrer/Fussgänger/anderer Hund) schon echt gut.

In Unbekanntem Gelände oder wenn viel los ist, ists noch schwierig und sie zieht teils sehr doll und springt in die Leine.

Generell auch kein Problem, wir üben das regelmässig in verschiedenen Parks etc und es klappt immer besser. Aber: Ich habe mir am Montag den Fuss verletzt und humpele grade durch die Gegend.. solange Sari nicht in die Leine springt, kein Problem. Sie passt sich meinem Tempo an und geht langsam. In die Leine springen ist aber aktuell mehr als schmerzhaft für mich...

Ich habe nun Leihweise ein "Sturmfrei" Geschirr meiner Schwiegereltern. Damit klappte es heut morgen super. Aber ich finde das Geschirr sitzt (trotz "richtiger" Einstellung) einfach nicht gut bei Sari..

Daher 2 Fragen:
Habt ihr Erfahrungen mit dem Ruffwear Front Range oder dem Halti Harness? Oder einem anderen Geschirr mit Ring vorne?
Sari hat einen Brustumfang von leicht mit druck gemessen ca. 68cm. Das wäre beim Ruffwear aktuell noch S, gr. M geht ab 69 los... Vermutlich würde ich hier eher zum M tendieren....

Habt ihr die Erfahrung gemacht, dass das Training mit so einem Geschirr auch dazu führt, dass später wieder ein normales Geschirr/Halsband ohne Ziehen möglich ist? Also hat diese "Übergangslösung" vielleicht auch noch weitere Vorteile? :)
Ich möchte dies ja nicht als Dauerlösung nutzen...

Sari wird damit vermutlich 1-2x am Tag spazieren gehen. Ansonsten geht sie mit meinem Mann am normalen Geschirr.

Viele Grüße vom Humpeltrienchen... die gleich zum Doc fährt ;-) (juhu, super so nach dem Feiertag.....)

LG KAthi
 
Dabei
31 Mrz 2014
Beiträge
244
#2
Hallo Kathi,

bei mir in der Hundeschule haben manche das Ruffwear Front Range Geschirr. Ich denke schon, dass ein Hund merkt, ob die Leine vorne oder oben ist und dementsprechend lernen kann. Wieso sollte es da später nicht möglich sein mit einem "normalen" Geschirr oder Halsband zu gehen ohne zu ziehen?

Meine Hunde lernen von Anfang an:
- Halsband: es wird schön gegangen; kein ziehen und sonstiges; ich gebe die Richtung und das Tempo vor; also "Arbeitsmodus"
- Brustgeschirr: sie dürfen leicht ziehen; Hund darf bisschen selbst bestimmen, darf sich auch mal kurz festschnüffeln,.. also so bisschen "Freizeitmodus"

Da meine Hunde die Unterscheidung Halsband-Brustgeschirr können, denke ich, dass man es auch beim Ruffwear trainieren kann.
Ich persönlich finde beim Ruffwear noch gut, dass es sehr gut gepolstert ist und auch wirklich Beinfreiheit besitzt.
Hab hier auch mal zusammen geschrieben, was für mich wichtig ist bei einem Brustgeschirr: https://www.facebook.com/HundeschuleHundherumHarmonisch/posts/1892651190952203
 
Dabei
27 Feb 2017
Beiträge
169
#3
Hallo Kathi,
Dobby hat das Ruffwear Front Range und ich bin sehr zufrieden damit. Allerdings trägt er es immer, am Halsband habe ich ihn nur sehr selten. Er hat damit aber super gelernt, an der Leine zu laufen. Wir unterscheiden zwischen "brav neben mir laufen" und "etwas ziehen" daran, wie lange die Leine ist - je kürzer, desto braver muss er gehen. Damit kommt er (meist) gut klar. Ich benutze aber den Ring oben, nicht den vorne - das Front Range hat ja beides.

Grüße und gute Besserung Dir!
 
Dabei
29 Dez 2012
Beiträge
521
Alter
27
#4
Wir nutzen das Halti - Harness schon mal im Training.
In der Regel bei Halter/Hund Kombinationen mit ungünstiger Gewichtverteilung.
Das Geschirr ersetzt aber keinesfalls das Training der Leinenführigkeit. Es ist nur ein Notanker, falls man selbst nicht aufgepasst hat oder der Reiz doch noch zu groß war.
Zudem setzt bei den meisten Hunden nach 2-3 Monaten eine Gewöhnung ein und sie wissen, wie man das Geschirr austrickst (langsam den Zug verstärken ;) )

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
 
Dabei
17 Aug 2016
Beiträge
170
#5
Danke für eure antworten :)

Ich humpel so durch die Gegend ;) aber mit Schiene und festen Stiefeln geht es einigermaßen..

Das sturmfrei-geschirr hat Sari nun um wenn ich alleine mit ihr unterwegs bin. Es klappt wirklich super. Die anderen male hat mein Mann sie am normalen Geschirr und übt fleißig weiterhin an der leinenführigkeit.

Dass das Geschirr das Training nicht ersetzt ist uns klar. Aber aktuell ists für mich eine grosse Erleichterung.

Wir wollen das ganze morgen auch in der huschu ansprechen.

Lieber Gruß,
Kathi

Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk
 

Ähnliche Themen


Oben