Anschnallgurt oder Box?

Dabei
2 Mai 2012
Beiträge
189
#1
Hallo!

Ich würde gerne wissen was ihr bevorzugt bzw womit ihr gute oder schlechte Erfahrungen gemacht habt?

Anschnallgurt auf der Rückbank oder Box im Kofferraum?
 
Dabei
2 Mai 2012
Beiträge
189
#3
hmm das Ganz sollte eigentlich eine Umfragee werden, nun gut, dnan ohne ;-)
Bitte berichtet! Danke!
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
909
Alter
41
#4
Ich habe in meinem Kofferraum nur ein Gitter, da in mein Auto keine Box reinpasst (für zwei Hunde).
Würde aber wenn, eine Box bevorzugen, da ich den Gurten auf der Rückbank nicht vertaue (das sie wirklich im Fall der Fälle halten).
 
Dabei
6 Okt 2011
Beiträge
150
#5
Wir haben die Doppelbox von PetzPlus, passt in den VW PAssat perfekt rein.
Die Hunde sind aufgeräumt, haben genug Platz, und man kann sie dort, wenn nötig auch mal "zwischenparken", wenn man mal unterwegs ist.
 
B

Bautienchen

#6
ich stell mir immer die frage, was ist das sicherste, falls es doch mal knallt...da scheiden die gurte einfach mega schlecht ab...der mann im fressnapf war so ehrlich und meinte die billigen reißen eh an der verbinungsstelle schnalle zu gurt...die teureren reißen wohl nicht und der hund würde auch damit nicht durch den fahrgastraum fliegen, den unfall aber schwer verletzt bis gar nicht überleben :'( hundeboxen wären angeblich das sicherste, hier hat der hund einfach keine weite flugstrecke und kann sich nicht so stark verletzen.
 
Dabei
6 Okt 2011
Beiträge
150
#7
Naja, so pauschal kann man das nicht sagen, denn jeder Unfall ist anders. Manche Menschen überleben ja auch nur, weil sie nicht angeschnallt waren und aus dem Auto geschleudert wurden. Dennoch ist anschnallen im Auto statistisch gesehen sicherer, als nicht anschnallen.

Die Familie meiner Freundin hatte ebenfalls einen Aussie, der war in der Box im Kofferraum, als ein 7,5 t LKW hinten drauf gerauscht ist. Der Kofferraum und die Box waren beide ziemlich verbogen, aber der Hund hatte überlebt, weil die Box einfach unheimlich viel Energie aufgenommen hat, ohne Box wäre der Hund Matsch gewesen.

Wichtig ist bei den Boxen, dass Sie stabil sind. Stabil bedeutet, dass sie Rundstäbe hat, und keine flachen ALU Profile, nur ein rundes Profil nimmt im Falle eines Falles Energie auf, ein flaches Profil knickt einfach nur um.
 
Dabei
13 Okt 2011
Beiträge
582
#9
http://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/sicher-unterwegs/vierbeiner-an-bord/default.aspx

Milo hat den Anschnallgurt und das transportieren in einer Box gelernt. Bei unserem Kombi ist er in der Box und falls wir uns mal einen Wagen mieten müssen und es kein Kombi sein sollte, sichern wir ihn mit dem Allsafe-Sicherheitsgurt (TÜV geprüft). Die Gurte sind mir nicht sicher genug, bei einer Vollbremsung wirken große Kräfte auf den Hund ein und er könnte dem Fahrer oder Beifahrer in den Nacken fliegen, weil bei dem Gurt ja ziemlich viel Freiraum ist. Wäre für mich eben nur eine Notlösung.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.144
#10
Es gibt, soweit ich weiß, eine crashgetestete Box und ein getestetes Gitter. Beides gibt es bei Kleinmetall und das sind wahrlich keine Schnäppchen.
Das Gitter steht leider schon ziemlich lange bei mir nutzlos rum, da ich mittlerweile ein anderes Auto haben. Und darin ist jetzt besagte Box.
Gurte, Plasitkboxen oder so Universalgitter sind mir nicht sicher genug.
 
Dabei
26 Sep 2011
Beiträge
108
#11
:cool: Unsere beiden besitzen je eine Box , habe uns vor Jahren ein Auto gekauft wo die beiden Boxen rein passend - erst ausprobiert - dann das Auto gekauft :) Habe zwei einzelne Box weil es für mich immer wichtig war das ich mal eine Box rausnehmen kann , und trotzdem ein Hund sicher mit fahren lassen kann .

L.G. Heike
 
Dabei
9 Feb 2011
Beiträge
2.018
Alter
24
#12
Da Amy ein Box-Trauma hat, ist sie jetzt auch so im Kofferaum. Im S-Max hat sie richtig Platz - im Twingo würde eine Box eh nicht reinpassen ^^
Einen Gurt benutzen wir nur im kleinen WoMo, da in den Gang keine Box passen würde und anders können wir sie nicht sichern. Also sie liegt im Gang und ist bei der Sitzgruppe angeschnallt, da, wo normalerweise eine zweite Person sitzen würde, aber wir sind sowieso fast immer nur zu dritt unterwegs ^^
 

Katja85

Katjas Heartbreaker :-)
Dabei
31 Jan 2012
Beiträge
1.974
Alter
34
#14
Für Spicy haben wir jetzt eine Box gekauft für den Kofferraum. Rusty (14 Jahre alt) sitzt auf der Rückbank, hierfür haben wir auch nen ziemlich teueren und TÜV geprüften Gurt gekauft, Rusty möchte ich nicht mehr hoch (könnte er sowieso nicht mehr!) und runter (wäre mir in dem Alter zu gefährlich!) springen lassen, deswegen sitzt er auf der Rückbank!
 
Dabei
16 Mrz 2010
Beiträge
793
#17
Wir haben in beiden PKW's das Roadmaster Gitter von Kleinmetall, da wir relativ häufig Sachen befördern müssen und dafür umklappen ;) deshalb auch keine Box! Wenn, käme für mich nur eine fest installierte infrage, Hundesicherheitsgurt geht gar nicht da ich meine Hunde 1. nicht in der Fahrgastzelle haben mag und das 2. mit zwei großen Hunden sehr kompliziert wäre ;)
Nächstes Jahr übernehme ich den Wagen meines Partners und wenn die finanziellen Mittel reichen werde ich Boxen einbauen lassen.
 
Dabei
9 Feb 2011
Beiträge
2.018
Alter
24
#18
Wir sind mal Leuten von der Hundestaffel begenet, die hatten aus der Schweiz oder aus Schweden oder so Türen für den Kofferaum. Also, dass nur vor der Öffnung zwei Metalltüren sind, die da irgendwie eingebaut werden. Sah ziemlich praktisch aus, weil man halt einfach den Kofferaum aufmachen oder auflassen kann, ohne dass der Hunde direkt rausspringen könnte.
Das war für die Übungen natürlich praktisch, wenn mal ein Hund im Auto warten musste ;)

Was was ähnliches: *KLICK*
 
Dabei
16 Mrz 2010
Beiträge
793
#19
Ist bestimmt sehr praktisch aber bietet keine Sicherheit...bei einem Crash fliegt der Hund im Heck rum...mit einer Box kann man die Heckklappe auch offen lassen ;)
 
Dabei
17 Apr 2012
Beiträge
28
#22
Hi Vera,

ich würde immer wieder eine Box (Hundetransportbox, Alu) kaufen.
Vorteile:
- sichere Unterbringung für Mensch/Hund
- der Dreck verteilt sich nicht im Innenraum ( nasser/matschiger Hund)
- die Hundehaare werden nicht im ganzen Auto verteilt
- der Hund kann nichts kaputt beissen, kauen

Wir hatten unseren Paul 2 Wochen lang im Fussraum 2. Sitzreihe liegen (angegurtet),
was da an Dreck zusammen kam, war unbeschreiblich.
Für unseren Pieter hatten wir ja schon eine Box, haben diese dann verkauft (eBay) und
direkt eine Doppelbox besorgt (auch gebraucht aus der Bucht).

Hatte mir schon vorher einige Boxen angeschaut, bin von allerdings nur von 2 Herstellern
überzeugt:
- Schmidt-Fahrzeugbau ( www.hundeboxen.de)
- Henry Stelzig ( www.ei-li.de)

Alles weitere, was ich mir angesehen habe, war Müll oder für das gebotene einfach zu teuer.
Die Fa. Shmidt-Fahrzeugbau hat auch viele gebrauchte oder falsch angefertigte Boxen da.
Einfach mal fragen.
Vorteil ist, die Boxen sind absolut passgenau fürs Auto.
Und beim Fahrzeugwechsel immer gut zu verkaufen.

Wenn euer Welpe von Anfang an da drin sitzt, gewöhnt er sich schnell dran.
Unsere beiden gehen, sobald es in Richtung Auto geht, sofort zum Kofferraum,
Pieter springt sofort in die Box, Paul müssen wir halt noch reinheben.

Gruß, Heiko
 
Dabei
10 Jan 2012
Beiträge
137
#23
Also ich habe beides ;)
Die box im Großen Auto,
und den gurt im Opel Corsa C da, da keine box reinpasst.
Für große strecken nehme ich den Großen mit der Box
und für kleine strecken zum Olfetal nehme ich den Gurt mit meinem Auto ;)
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
339
Alter
34
#24
Wir haben unser Baby zwar noch nicht,aber waren gestern mal wegen sicherem Autofahren mit dem Hund schauen was es so gibt ;) Nun haben wir ein wirklich sau dickes Problem...

Wir fahren einen Touran,das mal vorweg :) und mindestens 2 mal im Jahr nach HRO ca 450km von uns, darum ist es uns wichtig das er sicher im auto platz findet, unsere Tochter 2,5 und jede menge gepäck (Spielzeug,Laufrad) muss dann auch noch mit. Die dame aus der Tierabteilung hat uns eine 100cm große transportbox für nen aussie empfohlen. Sagt ihr das gleiche oder größer/kleiner?! Nun ja, die box passt wenn wir die sitze vorziehen der länge nach rein, allerdings ist sie so hoch das wir das abdeckrolle rausnehmen müssten. sicherheit für uns insassen also weg ,aber hund dafür sicher transportiert. Doof... nun haben wir gedacht 2 sitze raus nehmen und box dann dort platzieren, passt nicht... die box mit 80cm passt aber ich glaub da geht sly vorwärts rein und muss rückwärts wieder raus wenn er dann erwachen ist. das ist auch blöd. hund neben gepäck ohne box auch nicht gerade sicher und auf dem rücksitz mit gurt ist ja auch nicht das beste,oder? zumal wir in Hro dann auch immer die oma nochmit nehmen, wo bleibt dann der hund im auto?

Könnt ihr mir einfach mal sagen was ihr in dem fall machen würdet? Wir sind nun wirklich überfragt...
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
339
Alter
34
#26
die antwort hilft mir nun aber nicht wirklich :( Ich habe angst das im falle eines unfalls meiner tochter was passieren könnte wenn er mit auf der rückbank sitzt :(
 
Dabei
20 Mai 2012
Beiträge
92
#27
Meiner sitzt auch auf dem Rücksitz und ist angeschnallt. Ich würde aber sofort eine Box kaufen, wenn ich ein größeres Auto hätte.
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.045
#28
sorry, wollte dir nur ne weitere möglichkeit aufzeigen, weil ich leider dein fahrzeug nicht kenne und nicht weiß, wie du da die box unterbringen kannst
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.045
#30
Ganzz ehrlich, darunter kann ich mir nichts vorstellen, ich wollte nur aufzeigen, dass es nicht zwingend ne Box sein muss
 

Ähnliche Themen


Oben