Blaue Augen - empfindlicher?

Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
5.914
#1
Hallo Ihr Lieben :)

wie seht Ihr das und habt Ihr vielleicht mehr Infos dazu?

Aufgekommen ist die Frage im Urlaub und ich habe ja den Rumo der ein blaues und ein braunes Auge hat. Wenn er Probleme mit den Augen hat, dann ist es immer das blaue. Sei es verstärkter Tränenausfluss, oder im Winter eine leichte Rötung. So auch im Urlaub, das blaue Auge ist schneller am tränen und scheint ihn hin und wieder auch zu jucken. Natürlich habe ich das schon einige Male von verschiedenen Tierärzten abklären lassen, da ist jedoch nichts, es ist einfach nur empfindlicher als das braune. Selbstverständlich hat man auch irgendwann eine Hausapotheke, es ist alles nicht wild. Nur kam da eben meine Überlegung ob blau empfindlicher ist. Leider liebt der Doofi Sonnenbäder und liegt auch in der Mittagshitze in der Glut, natürlich das Gesicht zu Sonne gewandt :D

Wie ist das mit euren Blauäugigen Wuffels?
 

FrauRossi

Moderator
Dabei
26 Mai 2015
Beiträge
2.196
#3
Paula hat auch ein blaues und ein überwiegend blaues Auge. Kein Unterschied festzustellen. Allerdings ist bei ihr auch ein blau in blau (dunkel /hell) gemarbeltes Auge. Ihre Mutter hatte zwei sehr hellblaue Augen die hat sie auch bei Sonne immer zugekniffen. Gehört habe ich das Zusammenhang mit sehr hellblauen Augen schon öfter. Ob das was dran ist weis ich nicht
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.946
#4
Also ich merke es beim fotografieren. Hunde mit blauen Augen sind bei Sonnenlicht wesentlich mehr blinzeln und am Augen zukneifen als Hunde mit braunen Augen. Hate mal ein Fotoshooting mit einem blauäugignén Red Merle, wo quasi auf keinem von über 20 Aufnahmen die Augen wirklich offen waren. Bei den zeitgleich aufgenommen Hunden mit braunen Augen, war das nur auf 1-2 Fotos der Fall. Das gleiche übrigens auch bei Pferden mit blauen Augen.
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.218
Alter
31
#5
jepp kann ich bestätigen. Peach 2 braune Augen, Taya 1 blues/1 braunes - Taya uist deutlich empfindlicher und kneift mehr in der Sonne.

Ich hab mal bei DOK Untersuchung nachgefragt, sie sagt es liegt an der fehlenden Pigmentierung und die Regenbogenhaut dann dünner ist wie bei braunen.
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.213
#6
Hier kneift der Hund mit den blauen Augen auch extrem bei Helligkeit/Sonne, aber der mit den amberfarbenen hat ständig knatschrote Augen und Bindehautentzündung.
Da habe ich schon öfter gehört, dass die roten Aussies dazu neigen.
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
5.914
#7
Hier kneift der Hund mit den blauen Augen auch extrem bei Helligkeit/Sonne, aber der mit den amberfarbenen hat ständig knatschrote Augen und Bindehautentzündung.
Da habe ich schon öfter gehört, dass die roten Aussies dazu neigen.
das mit den roten kann ich so nicht bestätigen. Klar habe ich nur eine rote Hündin, die hat nur rote Augen wenn sie seeeehr müde ist :D
 
Dabei
14 Mai 2012
Beiträge
166
Alter
30
#8
Ich meine mal gelesen zu haben, dass Hunde mit blauen Augen empfindlicher auf Helligkeit/Sonne reagieren.
Würde sich ja damit decken, was Peach geschrieben hat.

Wir merken es auch an Riley (zwei blaue Augen), dass sie bei Sonne bzw. wenn es sehr hell ist, vermehrt die Augen zukneift.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.216
#9
mein dicker hatte auch 2 blaue augen,man konnte ihn sehr schlecht fotografieren, meist waren bei 8 von 10 fotos die augen geschlossen. ansonsten hatte er aber keinerlei probleme
 
Dabei
19 Sep 2016
Beiträge
125
#11
Ich muss sagen, gesundheitlich fällt mir bei meiner Joy auch nichts auf, hinsichtlich tränender Augen oder Entzündungen... Aber Joy blinzelt sehr, wenn es hell ist. Nicht nur bei direktem Sonnenschein, auch wenn es so diesig ist und sehr hell, dann kneift sie die Knöpfe zu. Im Vergleich sehe ich dazu die Hündin meiner Eltern mit braunen Augen, die sie eigentlich immer normal offen hält.

Aber das soll das geringste Problem sein, schöne Bilder gehen dennoch! =)

 

Anhänge

Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
586
#13
Yari hat ein blaues Auge und ein überwiegend braunes, aber mit braun. Er hat ständig "Augenpopel". Außerdem sieht man bei ihm viel intensiver die Schleimhäute am/im Auge, als bei Yumo. Wobei ich mir dabei nie sicher bin, ob das einfach nur daran liegt, das der Farbkontrast so stark ist, das es halt mehr auffällt... keine Ahnung... entzündet sind seine Augen aber bis jetzt noch nie gewesen.

Yumo hat braune Augen und seeeeeehr sehr selten mal Augenpopel. Eigentlich nie. Und die Schleimhäute sieht man bei ihm auch nicht so. Aber vielleicht liegt es bei ihm, wie gesagt daran, dass da einfach alles durch und durch braun ist und nicht auffällt. ;)
 
Dabei
8 Mai 2016
Beiträge
877
#14
Augenpopel hatte Dusty bisher gar nicht trotz extrem hellblauen Augen ;)
 

Ähnliche Themen


Oben