Blutbild Nierenwerte und MCV-Wert

Dabei
13 Nov 2016
Beiträge
177
#1
Hallo zusammen,

ich habe Anfang der Woche mal ein Blutbild meiner Hündin machen lassen. Unter anderem um mal die Schilddrüsenwerte etc. checken zu lassen.
Dabei war soweit alles gut, nur zwei Werte waren aus der Norm.

Zum einen sind ihre Nierenwerte erhöht und zum anderen ist der MCV-Wert relativ hoch.
Wahrscheinlich werden wir erst nächste Woche wieder beim Tierarzt sein, deshalb wollte ich mal fragen ob das jemandem etwas sagt und ob es bei euch ähnlich war/ist? Sie ist jetzt ca. 9 Monate.

In der kurzen Info hieß es, dass ein erhöhter Nierenwert bei Junghunden nicht so ungewöhnlich sei (nur mag ich diese Antwort langsam nicht mehr, da sich bei uns bisher immer rausgestellt hat, dass da doch mehr hinter ist)...dass wir dies aber in ein paar Wochen nochmal kontrollieren lassen sollten.
Jetzt mache ich mir aber doch ein paar Gedanken, da das Acana Futter ja doch einen sehr hohen Proteingehalt hat, was ja auch auf die Nieren geht.
Außerdem bin ich mir noch nicht ganz so sicher, was jetzt genau der MCV-Wert aussagt.

Ich weiß...ich könnte bis nächste Woche warten, aber manchmal ist man ja doch recht ungeduldig ;)
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.397
#2
Puh, bin kein Profi...der erhöhte MCV Wert könnte aber auch mit den Nieren zusammenhängen und mit vielem anderen, wie z. B. Vitamin B 12 Mangel, Schilddrüse, Leber usw.
Er unterliegt aber auch heftigen Schwankungen und für sich allein genommen, macht er noch keine Aussage zu / über eine Krankheit.
Der MCV Wert steht für die mittlere Größe der roten Blutkörperchen.

Die erhöhten Nierenwerte würden mir zu denken geben. Bekommt sie das Acana von Anfang an?
Falls du das Futter nicht wechseln möchtest, kannst Fett zufüttern oder mal Kohlehydrate wie Kartoffeln oder Nudeln.
Das senkt den Proteinwert im Futter.

Wie hoch sind die Nierenwerte denn?
 
Dabei
13 Nov 2016
Beiträge
177
#3
Puh, bin kein Profi...der erhöhte MCV Wert könnte aber auch mit den Nieren zusammenhängen und mit vielem anderen, wie z. B. Vitamin B 12 Mangel, Schilddrüse, Leber usw.
Er unterliegt aber auch heftigen Schwankungen und für sich allein genommen, macht er noch keine Aussage zu / über eine Krankheit.
Der MCV Wert steht für die mittlere Größe der roten Blutkörperchen.

Die erhöhten Nierenwerte würden mir zu denken geben. Bekommt sie das Acana von Anfang an?
Falls du das Futter nicht wechseln möchtest, kannst Fett zufüttern oder mal Kohlehydrate wie Kartoffeln oder Nudeln.
Das senkt den Proteinwert im Futter.

Wie hoch sind die Nierenwerte denn?
Das war auch das, was ich zum MCV Wert gefunden habe. Da muss ich wohl mal bis nächste Woche warten um genaueres zu hören.

Niere: Harnstoff-N 30 9 - 29 mg/dl (Wert/Referenzwert)
Laut Diagramm ist das aber schon sehr hoch, obwohl es ja nur 1 mg über dem Referenzwert liegt.

Acana hat sie nicht von Anfang an bekommen. Sie wurde schon ab der 10 Woche gebarft und hat dann 1 1/2 Monate Purina Pro Plan Puppy bekommen.
Ich setze jetzt gerade das Junghundefutter von Acana ab, weil da der Proteingehalt ja nochmal etwas höher ist.

Aber die Zugabe von Fett und Kohlenhydraten senkt ja nur den relativen Wert und nicht den absoluten Wert. Oder soll damit gemeint sein, dass ich dann ein wenig Fertigfutter weglasse?
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.397
#4
Aber die Zugabe von Fett und Kohlenhydraten senkt ja nur den relativen Wert und nicht den absoluten Wert. Oder soll damit gemeint sein, dass ich dann ein wenig Fertigfutter weglasse?
Ja, so dachte ich das. Ein wenig Trofu weniger und das durch andere Sachen ersetzen.
Ich schaue immer nach Trofu, bei dem Proteingehalt und Rohfettgehalt nicht mehr als 10 oder max 11 % auseinanderliegen.
Damit bin ich bisher gut gefahren.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.246
#5
ist auch der sdma wert überprüft worden? ich würde das in jedem fall im auge behalten. vielleicht überprüft ihr die nierenwerte nochmal in 3-4 wochen. ich persönlich würde dann aber schauen dass das futter nicht so einen hohen proteinwert hat
 
Dabei
13 Nov 2016
Beiträge
177
#7
Der SDMA Wert ist grenzwertig. Liegt bei 12 und der Normalbereich ist 0-14 ug/dl
Kreationen ist 1,1 und der Normalbereich <1,4 mg/dl
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.246
#8
wenns meiner wäre würd ich das in 4 wochen nochmal kontrollieren. es gibt tatsächlich junghunde bei denen urea erhöht ist, der rest aber normal. da die anderen beiden werte ja in der norm sind würde ich vorab erst mal kein drama draus machen. smiley hatte auch einen SDMA von 12, hab nochmal nachgetestet und jetzt war er bei 10.
 
Dabei
13 Nov 2016
Beiträge
177
#9
wenns meiner wäre würd ich das in 4 wochen nochmal kontrollieren. es gibt tatsächlich junghunde bei denen urea erhöht ist, der rest aber normal. da die anderen beiden werte ja in der norm sind würde ich vorab erst mal kein drama draus machen. smiley hatte auch einen SDMA von 12, hab nochmal nachgetestet und jetzt war er bei 10.
Einen erneuten Test in 1-2 Monaten habe ich heute Mittag bereits in Auftrag gegeben....
Bis dahin haben wir ja auch komplett aufs Adult Futter umgestellt. Schade eigentlich...hätte gerne gewusst, ob das Futter wirklich den meisten Einfluss hat/hatte.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.246
#10
das wirst du wohl nicht rausfinden. hauptsache ist doch, dass sich der wert wieder normalisiert.
 
Thread starter Ähnliche Themen Forum Replies Date
-Gundi- Ernährung 28
saminsi Gesundheit 7
Diaz Gesundheit 38

Ähnliche Themen


Oben