Cleo sucht ein neues zu Hause NRW 49497

Dabei
26 Aug 2021
Beiträge
2
Alter
59
#1
Cleo, so heißt unsere 7 jährige Aussie Hündin. Sie ist eine reinrassige Australien Shepherd Hündin, ohne Papiere, Blue-merle. Wir suchen für Cleo ein neues Zuhause bei erfahrenen Hundehaltern.
Unsere Lebenssituation wird sich durch Renteneintritt sehr verändern. U.a. planen wir eine längere Reise. Cleo wird uns dabei nicht begleiten können. Sie ist kastriert, gechipt und vollständig geimpft. Sie ist als Welpe zu uns gekommen und hat die ersten drei Jahre die Hundeschule genossen. Mit Longieren und Mantrailing war sie gut ausgelastet. Sie läuft am Fahrrad und geht mit uns viel Wandern und Spazieren. Cleo hat eine gute Leinenführigkeit. Auf unseren Spaziergängen sind wir auch oft ohne Leine unterwegs.
Cleo spricht sehr auf Bewegungsreize an. Daher halten wir eine Familie mit kleinen Kindern für ungünstig. Im Spiel mit anderen Hunden kommt ihr Hüteverhalten hervor. In unserer direkten Umgebung zeigt sie territoriales Verhalten bei von ihr ausgewählten Hunden.
Sie ist sehr auf Menschen bezogen. Und umgekehrt nehmen Menschen gerne Kontakt zu ihr auf. Cleo ist nicht mit Kindern aufgewachsen. Wir leben im Münsterland in einem Einfamilienhaus mit Garten.
Zeitweise hat sie uns bei unseren beruflichen Aufgaben in Schule und Seniorenheim begleitet. Cleo fährt gerne Auto, gar nicht gerne im Fahrradanhänger und kann länger Zuhause alleine sein.
Bei ernsthaftem Interesse Anfragen bitte schriftlich per e.Mail: thomashartmann@posteo.de 1E42E40F-BA33-430D-85CE-754471BF4E4E.jpeg FD4B7654-1261-4533-A942-23B04AD9B7FD.jpeg A28786FB-D170-496A-9983-4B0F2FDE8E2F.jpeg A28786FB-D170-496A-9983-4B0F2FDE8E2F.jpeg
 
Dabei
15 Jun 2008
Beiträge
474
#2
Vielleicht verstehe ich es ja falsch, oder es fehlen noch erleuchtende Infos ... Die Maus wird (u.a.) wegen einer längeren Reise abgegeben und diese MUSS sein? Ich kann es sonst echt nicht verstehen, wie man es über's Herz bringen kann ... :confused:

Vielleicht nimmt sie ja ihr "Züchter" zurück, wie es bei seriösen Züchtern grds. der Fall wäre, oder der zumindest aktiv bei der Vermittlung helfen würde. Vielleicht gibt es ja sogar einen KV mit entsprechende Klausel des züchterischen Vorkaufsrechts. Wünsche ihr ein neues Zuhause, wo sie ankommt, um auch bleiben zu können bis zum Ende ihres doch kurzen Hundelebens.
 

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.726
#3
Unsere Lebenssituation wird sich durch Renteneintritt sehr verändern. U.a. planen wir eine längere Reise. Cleo wird uns dabei nicht begleiten können.
Ja über den Satz bin ich auch gestolpert. Schade für die Maus.
Ich hoffe, dass sie ein tolles zu Hause finden wird...
Wenn ich nur könnte, wie ich wollte...
 
Dabei
26 Aug 2021
Beiträge
2
Alter
59
#5
Erst einmal vielen Dank für die guten Wünsche zu unserer Cleo.
Ergänzen möchten wir noch die Information, dass die Reise zunächst für ein Jahr geplant ist, aber ein offenes Ende hat. Das ständige unterwegs sein möchten wir unserer Cleo nicht zumuten, da sie schnell reizüberflutet ist. Sie braucht eher ein ruhiges und gewohntes zu Hause.
Nach der Reise wird sich auch unsere Wohnsituation ändern.
Von der Züchterin ist nichts zu erwarten, da gab es damals einen Kaufvertrag ohne Rückgabevereinbarung.
Uns fällt die Entscheidung gewiss nicht leicht.
 
Dabei
15 Jun 2008
Beiträge
474
#7
Es tut mir leid, dass ich jetzt hier nochmal nachfragen muss - wie sehr "nicht leicht" machen Sie es sich denn? Bitte, bitte sagen Sie mir nicht, dass es sich um eine Urlaubsreise handelt und ich gänzlich die Achtung verliere. Dass der Renteneintritt in etwa zur Hälfte der Lebenserwartungszeit eines solchen Hundes dann eintreten würde, muss doch bekannt gewesen sein und dennoch war damals oder heute der Eigennutz so groß, trotzdem einen Hund ins Haus zu holen, bzw. heute, nach der Hälfte seiner Lebenszeit, wieder hinaus zu befördern?

Ich habe den Eindruck, dass Sie viel Zeit in Ausbildung und Auslastung Ihres Hundes investiert haben, so lange es denn in Ihre Freizeitpläne passte. Es gibt wahrlich gute und unvermeidbare Gründe, einem treuen Freund ein neues Zuhause suchen zu müssen. Ich kann sogar verstehen, dass man sich einen Lebenswunsch erfüllen möchte, der u.U. nur zeitlich begrenzt erfüllbar bleiben wird. Aber dann hätten Sie damals schon verzichten sollen oder heute zumindest unter Verwandten, Freunden, Nachbarn suchen, statt hier unter Ihnen und ihr wildfremden Menschen.

Das einzig Tröstliche ist, dass Hunde Opportunisten sind und sich grds. gut mit positiven Veränderungen anfreunden können. Bitte legen Sie dann wenigstens mehr Sorgfalt in die Auswahl der neuen Besitzer, da sich diese zur Zeit als "Zwischenhändler" erweisen und sie zum einträglichen Wanderpokal machen könnten; denn derzeit werden auch Aussie-Mischlinge für unverschämte Summen verscherbelt an die, die nicht warten können einen Hund zu bekommen.

Da Sie damals kein Interesse an Papieren hatten und nun von Ihrem "Züchter" keine Hilfe erhalten, kann ich nur sagen - jeder bekommt den "Züchter", den er verdient.

Sollte es sich immer noch nur um eine unglückliche Formulierung handeln, tut es mir sehr leid. Allein ich glaube nicht mehr daran ...
 
Dabei
25 Jan 2013
Beiträge
88
Alter
59
#8
Puh, für mich nicht nachvollziehbar und ja sehr egoistisch, wenig durchdacht und vollkommen naiv. Sie scheinen es wirklich ohne schlechtes Gewissen normal zufrieden einen Hund abzugeben wenn er nicht mehr in die Lebensplanung passt. Ich schließe mich hier meinen Vorrednern an, eine Art Weltreise plant man nicht eben mal so,dass weis man schon Jahre im vorraus. Ich finde es sehr traurig das die Maus nur sehr begrenzt in die Lebensplanung passt und dann einfach mal gehen muss. Ich kann nicht nachvollziehen wenn man soviel mit dem Tier gemeinsam erlebt und durchlebt hat(Urlaube,Freizeit, Erziehung) so wenig Bindung von Seiten der Menschen entsteht.
In ein paar Jahren bin ich selber im Rentenalter, unsere Maus wird auch dann wenn wir viel Zeit zum reisen haben könnten bei uns bleiben, manche Dinge gehen dann einfach nicht. Beständigkeit und Verantwortung bringen wir doch schon unseren Kindern bei..... das man ein Tier nicht einfach abgibt weil man auf etwas anderes Lust hat.
Ich wünsche der Maus ein schönes, beständiges zu Hause, Menschen die zu ihr stehen.....
 
Dabei
22 Nov 2019
Beiträge
97
Alter
34
#9
Wir sind immer schnell beim Verurteilen. Bin zwar auch der Meinung, dass das auch dem Text des TE geschuldet ist, aber man sollte mit Vorverurteilen, besonders im Internet doch etwas vorsichtiger sein.
Wenn einzig und allein die Reise der Grund ist, dann finde ich das auch bedenklich und nicht nachvollziehbar, aber wir wissen es doch gar nicht?!
Aber schon die Aussage, dass man das doch schon vorher weiß, dass man im Rentenalter eine Weltreise beschreiten wird, ist doch einfach nur Unsinn.
Woher will man das denn wissen? Vielleicht haben sie auch im Lotto gewonnen und können sich das nun endlich leisten. Vielleicht hat es auch einfach persönliche Gründe, die nicht genannt werden wollen. Könnte es mir selbst zwar auch gar nicht vorstellen, aus welchen Gründen auch immer meinen Hund abzugeben, würde wohl vorher eher selbst verhungern, aber nicht jeder Mensch ist gleich und diese Mutmaßungen hier helfen auch nicht weiter.
Aber es ist nun mal immer einfacher die Moralkeule zu schwingen. Es ging hier doch eigentlich darum einen Hund anzubieten, vielleicht erstellt ihr einfach einen neuen Thread um über Menschen herzuziehen, die man gar nicht persönlich kennt =) Das Verhalten ist übrigens genauso bedenklich, da es besonders im Onlinezeitalter immr häufiger vorkommt, Stichwort Cybermobbing.
Aber ja, der Themenersteller hat es mit seinem Posting auch so ein bisschen herausgefordert und es war ziemlich offensichtlich, welche Auswirkungen so ein Beitrag in einem Hundeforum haben wird. Vielleicht meldet er sich ja nochmal zu Wort.
 
Dabei
25 Jan 2013
Beiträge
88
Alter
59
#10
Ich habe mich zu dem Text und den aufgeschrieben Gründen geäußert,das hat nichts mit vorverurteilen zutuen. Wenn man eine Weltreise als Gründe aufschreibt fehlt mir das Verständnis und man darf den Leuten dann schon mal ins Gewissen reden , es wurde nicht davon geschrieben das es vllt noch andere schwerwiegende private Gründe gibt. Wenn man in einem Hundeforum so naiv solche Gründe angibt, hat man sich meiner Meinung nach wenig Gedanken überhaupt gemacht....... Ich ziehe nicht über Leute her, sondern äußere mich zu einem Text und den genannten Gründen. Und ja ich schwinge hier die Moralkeule zu den angegebenen Gründe,weil diese moralisch nicht vertretbar sind, ich könnte mir morgens nicht mehr in den Spiegel schauen, sorry. Ich denke wenn es noch andere schwerwiegende Gründe gibt, hätte man die als erstes erwähnt. Und nein ich brauche keinen Thread wo ich über andere Leute herziehen kann, gib mal meinen Namen in der Suchleiste an,da wirst du nichts finden was in die Richtung geht.
 
Dabei
22 Nov 2019
Beiträge
97
Alter
34
#11
Ich habe mich zu dem Text und den aufgeschrieben Gründen geäußert,das hat nichts mit vorverurteilen zutuen. Wenn man eine Weltreise als Gründe aufschreibt fehlt mir das Verständnis und man darf den Leuten dann schon mal ins Gewissen reden , es wurde nicht davon geschrieben das es vllt noch andere schwerwiegende private Gründe gibt. Wenn man in einem Hundeforum so naiv solche Gründe angibt, hat man sich meiner Meinung nach wenig Gedanken überhaupt gemacht....... Ich ziehe nicht über Leute her, sondern äußere mich zu einem Text und den genannten Gründen. Und ja ich schwinge hier die Moralkeule zu den angegebenen Gründe,weil diese moralisch nicht vertretbar sind, ich könnte mir morgens nicht mehr in den Spiegel schauen, sorry. Ich denke wenn es noch andere schwerwiegende Gründe gibt, hätte man die als erstes erwähnt. Und nein ich brauche keinen Thread wo ich über andere Leute herziehen kann, gib mal meinen Namen in der Suchleiste an,da wirst du nichts finden was in die Richtung geht.
Ich bezog mich nicht nur auf deinen Kommetar, eher allgemein. Ich bin auch der gleichen Meinung, dass der Beitrag maximal naiv geschrieben wurde und man sich daher auch nicht wirklich wundern muss. Der Themenersteller hat aber geschrieben "unter anderem", heisst also, das ist nicht der einzige Grund für die Abgabe. Spekulieren kann man zwar, führt aber zu nichts.
Daher sollte man vielleicht auch nicht gleich drauf einschlagen. Manche Gründe gehören nicht in die Öffentlichkeit, und da der TE ja sogar seine Emailadresse angegben hat, möchte er damit vielleicht auch irgendwo seine Privatsphäre wahren und sich nicht komplett nackig machen vor fremden Leuten.
 
Dabei
8 Jul 2017
Beiträge
324
#12
So ein schönes Tier ich wünsche dir nette fürsorgliche neue Hundeltern. Du würdest mir sofort gefallen, es wäre zu unvernünftig.

Wir müssen noch bis 68 arbeiten da haben wir noch ein paar Jahre. Abgeben könnte ich mein Schatz nur wenn ich wüsste es wäre Meine „ letzte Reise“ oder die Reise davor o.s.ä,

Finde es gut, dass das Tier ehrlich und unter Rassekennern inseriert wurde und nicht nur unter eBay vertackert wird.. Auch wenn man sich da auch mal wegducken muss, weil die HH pro Tier reagieren. Ehrlichkeit damit das Tier gleich auf dem richtigen Platz landet...

Was fürn Wert hätten denn Foren wenn’s anders wäre, immer die eigene Meinung ( Fragesteller) süß und supi sein soll. Kann man sich auch mit sich selbst unterhalten, wenn man nur Bestätigung sucht. Sachliche Kritik ist ein Thema, was Kritik dem Gegenüber macht .... ein anderes Thema. wer ist dafür verantwortlich? gelbe Schleifen für HH wären was :)
 
Dabei
22 Nov 2019
Beiträge
97
Alter
34
#13
So ein schönes Tier ich wünsche dir nette fürsorgliche neue Hundeltern. Du würdest mir sofort gefallen, es wäre zu unvernünftig.

Wir müssen noch bis 68 arbeiten da haben wir noch ein paar Jahre. Abgeben könnte ich mein Schatz nur wenn ich wüsste es wäre Meine „ letzte Reise“ oder die Reise davor o.s.ä,

Finde es gut, dass das Tier ehrlich und unter Rassekennern inseriert wurde und nicht nur unter eBay vertackert wird.. Auch wenn man sich da auch mal wegducken muss, weil die HH pro Tier reagieren. Ehrlichkeit damit das Tier gleich auf dem richtigen Platz landet...

Was fürn Wert hätten denn Foren wenn’s anders wäre, immer die eigene Meinung ( Fragesteller) süß und supi sein soll. Kann man sich auch mit sich selbst unterhalten, wenn man nur Bestätigung sucht. Sachliche Kritik ist ein Thema, was Kritik dem Gegenüber macht .... ein anderes Thema. wer ist dafür verantwortlich? gelbe Schleifen für HH wären was :)
Richtig, das Tier wurde hier sogar unter Angabe der Emailadresse inseriert, anstatt ihn einfach online bei den Kleinanzeigen reinzusetzen. Das zeugt ja schon irgendwie davon, dass sich da vielleicht jemand Gedanken gemacht hat. Nur wenn man dann gleich so einen Gegenwind bekommt würde ich mich auch fragen, ob das vielleicht die richtige Idee gewesen ist. Zumal man über die Umstände ja einfach nicht Bescheid weiß, der Großteil aber gleich meint "ahh gefundenes Fressen, da können wir gleich mal austeilen". Da wird gemutmaßt was das Zeug hält...
Finde ich ehrlich gesagt schade. Oftmals suchen die Leute hier aus Verzweiflung Hilfe und dann kommen da andauernd solche Beiträge. Ist aber ähnlich wie unter fast jedem Hundevideo heutzutage, da sind die Hundeliebhaber auch immer über ein 15 Sekunden Video erbost, obwohl sie nie den ganzen Kontext sehen... Da wird immer sofort gerufen "Tierquäler, das kann man doch nicht machen, bla bla blub". Einfach mal zurückhalten mit diesen wertenden Kommentaren und sachlich beim Thema bleiben, damit wären mMn vielen geholfen.
 
Dabei
8 Jul 2017
Beiträge
324
#14
Jeder liest einen Text anders, jeder empfindet ihn anders...da müsstest jegliche Kommunikation bleiben lassen. Persönlich las ich keine Beleidigungen raus, eher normales - HH - empfinden, wenn man sich die Aussage so wie sie dasteht durch den Kopfgehen lässt, klingt erstmal so wie’s halt dasteht. Erstmal herb

Pünktchen ich lese dich oft sehr gerne, aber meinst wirklich, dass man hier nur “ draufklopft ala gefundenes Fressen“ ? Schade ... :(( Manchmal kernig direkt , aber auf’n Punkt gebracht löst es mehr Gedankengänge aus, auf die man selber ev nicht gekommen ist. Schwer manchmal
 
Dabei
22 Nov 2019
Beiträge
97
Alter
34
#15
Jeder liest einen Text anders, jeder empfindet ihn anders...da müsstest jegliche Kommunikation bleiben lassen. Persönlich las ich keine Beleidigungen raus, eher normales - HH - empfinden, wenn man sich die Aussage so wie sie dasteht durch den Kopfgehen lässt, klingt erstmal so wie’s halt dasteht. Erstmal herb

Pünktchen ich lese dich oft sehr gerne, aber meinst wirklich, dass man hier nur “ draufklopft ala gefundenes Fressen“ ? Schade ... :(( Manchmal kernig direkt , aber auf’n Punkt gebracht löst es mehr Gedankengänge aus, auf die man selber ev nicht gekommen ist. Schwer manchmal
Nein, hast du schon Recht mit, das war etwas überspitzt formuliert, zugegebenermaßen. Aber es häuft sich ja alles. Da muss irgendwo der Frust raus :D
Ich fand den Beitrag ja auch nicht klasse, der Gegenwind ist da schon irgendwo verständlich, aber ein bisschen mehr Abstand zum Thema ist glaube ich nicht verkehrt, auch wenns schwer fällt. Wenn ich die Bilder so sehe, frage ich mich halt auch, wie man den abgeben kann.
 
Dabei
25 Jan 2013
Beiträge
88
Alter
59
#16
Ich finde den Gegenwind absolut verständlich und gerechtfertigt! Die Kritik muss man schon vertragen wenn man eine Reise und Wohnungswechsel nach der Reise angibt. Es ist soviel möglich wenn man nur will......aber gut die Leute haben sich anders entschieden. Ich habe mir jetzt nochmal die anderen Abgabe Threads angeschaut,da wird geholfen so gut es geht und von mobbing kann keine Rede sein, auch hier nicht! Ich empfinde es nicht das die Leute hinter einen Busch stehen um dann drauf zuhauen. Dass das im Internet leider immer mehr so ist, da gebe ich dir Recht, allerdings musst auch du differenzihren und angebrachte Kritik nicht mit Cybermobbing auf eine Schiene stellen. Du greifst schon bei weitem härter an als die Kritiker hier.
Ich denke nicht das man sich nackig machen muss, man muss nicht mal Gründe angeben um zu signalisieren das Not vorhanden ist.
Deinen Gedankengang das bei Gegenwind dann Leute lieber zu Ebay gehen, ich verstehe was du meinst. Allerdings wer das nicht verträgt was hier gesagt wurde( keine Beleidigung oder unter der Gürtellinie) den A.... nicht in der Hose hat und dann seinen Schatz lieber bei eBay verscherbelt, was soll ich dazu sagen....sehr wahrscheinlich tut er es eh wenn es hier nicht klappt.
So wie Senior schreibt sehe ich es auch, das manche Kritik und auch etwas den Kopf waschen bei manchen Leute nochmal Gedankengänge frei setzt dessen sie sich vorher garnicht bewusst waren. Wenn es nur bewirkt das Menschen die mitlesen sich mehr Gedanken vor einem Hundekauf machen, vllt hätten die Leute hier das dann auch vor 7 Jahren getan. Drum prüfe wer sich ewig bindet...... Auf mich wirkt gerade hier alles sehr sprunghaft und naiv, fängt ja schon beim Hundekauf an......leider gibt es das immer noch, trotz aller Info überall.
Entsetzt bin ich,da die Leute scheinbar beide aus einem sozialen Beruf stammen und genug Lebenserfahrung mitbringen sollten das dies so nicht stattfinden sollte. Aber ja, alles wohl Wunschdenken......

Die Mail Adresse steht ja und vllt wird ein eBay Verkauf so verhindert
 
Dabei
22 Nov 2019
Beiträge
97
Alter
34
#17
Wie gesagt, ich finde es ist immer sehr einfach über Menschen zu urteilen, die man nicht kennt. Hier sucht jemand Hilfe und wird dann gleich als liebloser Mensch betitelt, der sich schämen sollte. Durch seinen Eingangspost kann ich das zum Teil auch nachvollziehen, aber ich meine, da machen es sich manche Leute zu einfach. Aber wir drehen uns hier im Kreis. Hat ja jeder seine eigene Meinung dazu.
Klar, Cybermobbing ist noch weitaus schlimmer, das meinte ich ja auch mit überspitzt. Aber auch da verstecken sich nun mal Leute hinter der Anonymität des Internets und erlauben sich Kommentare ohne die eigentliche Personen überhaupt zu kennen, deshalb habe ich die Parallele gezogen :)
So, genug OT. Vielleicht findet sich ja jemand, der diesen hübschen Hund aufnehmen kann.
 
Dabei
20 Feb 2011
Beiträge
1.242
Alter
33
#19
Habt ihr es denn schon ausprobiert sie mitzunehmen? Es gibt viele Möglichkeiten den Hund mitzunehmen und auch einem schnell gereizten Hund die Möglichkeit bieten runter zufahren. Auch im Ausland sind viele mit den Hunden unterwegs.
Ich plane irgendwann auch eine Reise mit meinem Mann zu machen und die Hunde gehen da definitiv mit.

Hier zB sind einige Tipps was man machen kann: https://www.vandog.blog/wachinstink...e7qBhVkT3JkN_7ivRB6p3RJTzHhYTl4T3Xihtbz-ETmZg

Und guckt mal in Fernreise Gruppen, wie viele da mit den Hunden unterwegs sind und wie toll es sein kann.

Für mich grenzt es echt an Verrat...sorry wenn es so hart klingt. Wir gehen schön auf Reise und der Hund muss weg...
 
Dabei
8 Jul 2017
Beiträge
324
#20
Pünktchen das Problem ist doch immer und überall das Selbe, auf der einen Seite mitfühlend...ich kann dich so gut verstehen. Leider bringt es manchmal einfach nix... manchmal muss / darf man auch mal Stellung beziehen. Genau das schaffen oftmals die sehr sensiblen Menschen dann nicht, halten sich raus. Machst die Welt besser? Für sich selber schon, sollen die Andern vor, den Kopf hinhalten. Den Arsch voll bekommen, schau raus, die die am wenigsten zu entscheiden haben verteilen am meisten verbale Schläge. Nach dem Motto selber den Arsch vom Sofa nicht hochbekommen ... weisst wie ich mein?

Jeder hat sein Grund, für ihn sehr wichtigen Grund unumkehrbar einen Hund abzugeben. Die meisten die sich hier oder Foren tummeln entscheiden sich für einen Lebensstellung für den Hund. Mein persönliches geht nicht nur....wenn das Leben von Kindern gefährdet ist. gut natürlich auch noch wenn es dem Tier dort grottenschelcht geht, solche Dinge.

Bitte um Entschuldigung fürs OT
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.265
#22
Habt ihr es denn schon ausprobiert sie mitzunehmen? Es gibt viele Möglichkeiten den Hund mitzunehmen und auch einem schnell gereizten Hund die Möglichkeit bieten runter zufahren. Auch im Ausland sind viele mit den Hunden unterwegs.
Ich plane irgendwann auch eine Reise mit meinem Mann zu machen und die Hunde gehen da definitiv mit.

Hier zB sind einige Tipps was man machen kann: https://www.vandog.blog/wachinstink...e7qBhVkT3JkN_7ivRB6p3RJTzHhYTl4T3Xihtbz-ETmZg

Und guckt mal in Fernreise Gruppen, wie viele da mit den Hunden unterwegs sind und wie toll es sein kann.

Für mich grenzt es echt an Verrat...sorry wenn es so hart klingt. Wir gehen schön auf Reise und der Hund muss weg...
Ganz meine Meinung - mir sind bei dem Post gerade die Tränen gekommen .Wie gerne würde ich meinen Bruder , der seit über 30 Jahren in Neuseeland lebt , besuchen bevor ich selbst mal abtrete , aaaber meine Tiere lassen es halt nicht zu und das wusste ich von Anfang an . Im nächsten Leben mache ich es umgekehrt ,fliege erst nach Neuseeland und richte mich danach mit meinen Tieren ein
 

Ähnliche Themen


Oben