Eure Tricks und Kniffe zum Alleine bleiben

Dabei
22 Mai 2020
Beiträge
9
Alter
34
#1
Hy wir mal wieder
Ich brauche dringend euren Rat.
Wie habt ihr das gemacht dass euer Liebling gelernt hat alleine zu bleiben.
Bounty (jetzt 16 Wochen) fängt nach ca. 15 Minuten an fürchterlich zu bellen und zu Jaulen
Obwohl wir ihm einen Kong oder was anderes zum kauen geben.
Haben es auch schon mit einer Kamera beobachtet.
Er kommt einfach nicht zur Ruhe.
Vielen Dank für eure Erfahringen und wie ihr es gemacht habt
 
Dabei
6 Jul 2017
Beiträge
232
#2
Hallo Bounty,

wir haben in Mini-Schritten angefangen: den Müll rausbringen, auf die Toilette gehen und Türen schließen, mal kurz unter die Dusche und den Welpen nicht mit ins Bad genommen, ans Auto zum Einkäufe reinholen. Wir haben zwei Stockwerke und in der Treppe steht ein Gitter, so sind wir auch mal hoch zum Umziehen und haben den Kleinen unten gelassen usw.

Erst als das geklappt hat, haben wir das Alleinbleiben ausgeweitet. Kommt er denn sonst gut zur Ruhe, wenn ihr da seid? Was passiert, wenn er müde ist und ihr mal den Raum verlasst? Bleibt er liegen?

Ich würde versuchen die Zeit, in der er allein ist immer so anzupassen, dass er gar nicht erst die Not hat, mit Jammern anzufangen. Dass ihr also immer kurz bevor es ihm zu lang wird, wieder da seid.

Wenn ihr mit ihm in eine Hundeschule geht, würde ich es auch dort ansprechen. Die Trainer kennen euch und euren Zwerg und können sicher besser helfen als wir hier im Forum.
 
Dabei
22 Mai 2020
Beiträge
9
Alter
34
#3
Danke für deine Antwort

Hy also das machen wir alles schon seit der 2. Woche nachdem er angekommen ist.
Wir gehen in die Hundeschule und die Trainerin weiss langsam auch nicht mehr weiter. Denn alles was bei "normalen" Welpen funktioniert. Klappt bei uns gar nicht
Hat uns zu cbd Tropfen geraten.
Wenn er schläft und wir verlassen den Raum dann ist er sofort dabei er bleibt nicht liegen.
Wenn wir oder auch nur einer zu Hause ist dann pennt er , ist ruhig und ausgesprochen brav .
Aber wie gesagt wir machen das schon von Anfang an, dass wir die Türen schließen, Post holen gehen. Den Einkauf rauf tragen usw.
Lg
 
Dabei
27 Nov 2017
Beiträge
4
Alter
58
#4
Hy wir mal wieder
Ich brauche dringend euren Rat.
Wie habt ihr das gemacht dass euer Liebling gelernt hat alleine zu bleiben.
Bounty (jetzt 16 Wochen) fängt nach ca. 15 Minuten an fürchterlich zu bellen und zu Jaulen
Obwohl wir ihm einen Kong oder was anderes zum kauen geben.
Haben es auch schon mit einer Kamera beobachtet.
Er kommt einfach nicht zur Ruhe.
Vielen Dank für eure Erfahringen und wie ihr es gemacht habt
 
Dabei
27 Nov 2017
Beiträge
4
Alter
58
#5
Hallo Bounty ,
wir haben unseren Welpen, der Heute der 3 Jahre wird ,das allein sein mit ihrso geübt.
Sie hat in der Wohnung einen festen Platz.
Eine Decke die wurde so plaziert das sie uns nicht im Blickwinkel hatte.
Wenn sie dort ganz entspannt lag ,haben wir ohne Kommentar die Wohnung verlassen.
Anfangs zum Wäsche aufhängen ,dann die Zeiten immer verlängert.
Das zurückkommen in der Wohnung oder jeglichen Kommentar.
Wenn Sie sich von der Decke weg bewegte immer wieder zurück geschickt.
Das Ergebnis sie kann alleine bleiben.
Sie knabbert keine Möbel an bellt nicht wenn andere Mieter im Flur sind.
ich hoffe ich hab dir ein wenig geholfen
Danke für deine Antwort

Hy also das machen wir alles schon seit der 2. Woche nachdem er angekommen ist.
Wir gehen in die Hundeschule und die Trainerin weiss langsam auch nicht mehr weiter. Denn alles was bei "normalen" Welpen funktioniert. Klappt bei uns gar nicht
Hat uns zu cbd Tropfen geraten.
Wenn er schläft und wir verlassen den Raum dann ist er sofort dabei er bleibt nicht liegen.
Wenn wir oder auch nur einer zu Hause ist dann pennt er , ist ruhig und ausgesprochen brav .
Aber wie gesagt wir machen das schon von Anfang an, dass wir die Türen schließen, Post holen gehen. Den Einkauf rauf tragen usw.
Lg
 
Dabei
27 Nov 2017
Beiträge
4
Alter
58
#6
Hallo Bounty ,
wir haben unseren Welpen, der Heute der 3 Jahre wird ,das allein sein mit ihrso geübt.
Sie hat in der Wohnung einen festen Platz.
Eine Decke die wurde so plaziert das sie uns nicht im Blickwinkel hatte.
Wenn sie dort ganz entspannt lag ,haben wir ohne Kommentar die Wohnung verlassen.
Anfangs zum Wäsche aufhängen ,dann die Zeiten immer verlängert.
Das zurückkommen in der Wohnung oder jeglichen Kommentar.
Wenn Sie sich von der Decke weg bewegte immer wieder zurück geschickt.
Das Ergebnis sie kann alleine bleiben.
Sie knabbert keine Möbel an bellt nicht wenn andere Mieter im Flur sind.
ich hoffe ich hab dir ein wenig geholfen
 
Dabei
22 Mai 2020
Beiträge
9
Alter
34
#7
Hallo Bounty ,
wir haben unseren Welpen, der Heute der 3 Jahre wird ,das allein sein mit ihrso geübt.
Sie hat in der Wohnung einen festen Platz.
Eine Decke die wurde so plaziert das sie uns nicht im Blickwinkel hatte.
Wenn sie dort ganz entspannt lag ,haben wir ohne Kommentar die Wohnung verlassen.
Anfangs zum Wäsche aufhängen ,dann die Zeiten immer verlängert.
Das zurückkommen in der Wohnung oder jeglichen Kommentar.
Wenn Sie sich von der Decke weg bewegte immer wieder zurück geschickt.
Das Ergebnis sie kann alleine bleiben.
Sie knabbert keine Möbel an bellt nicht wenn andere Mieter im Flur sind.
ich hoffe ich hab dir ein wenig geholfen
 
Dabei
22 Mai 2020
Beiträge
9
Alter
34
#8
Das komische ist ja er hat die Box in die er auch Tagsüber gerne geht
Aber er schläft nie darin
Und zum schlafen zieht er sich in ein Eck im Flur zurück wo er weder uns noch sonst was sieht im Dunklen Winkel‍♀️
Da ist es ihm auch egal wenn wir uns in der Küche bewegen
Er bleibt liegen
Des finden wir so komisch
 
Dabei
27 Nov 2017
Beiträge
4
Alter
58
#9
Das komische ist ja er hat die Box in die er auch Tagsüber gerne geht
Aber er schläft nie darin
Und zum schlafen zieht er sich in ein Eck im Flur zurück wo er weder uns noch sonst was sieht im Dunklen Winkel‍♀️
Da ist es ihm auch egal wenn wir uns in der Küche bewegen
Er bleibt liegen
Des finden wir so komisch
 
Dabei
31 Dez 2018
Beiträge
14
Alter
37
#10
Dass der Aussie so gerne mitkommt, das kennen wir auch nur zu gut. Ich glaube, es heisst "einfach" hartnäckig dran bleiben und immer und immer wieder kurz zum Briefkasten gehen. Vor allem dafuer dann ruhig auch schon alles so anziehen udn machen, wie wenn ihr sonst auch das Haus verlasst.
Wenn er schon in der Wohnung immer mitkommt, dann würde ich schauen, wie ihr es schafft, dass er auch liegen bleibt, wenn ihr in der Wohnung die Räume wechselt. Unsere hat es irgendwann gecheckt, dass ich so lange weitergelaufen bin, bis es ihr wirklich zu doof war immer mitzukommen udn sie dann liegen geblieben ist.
Wenn er sich in eine ganz ruhige Ecke zurückzieht, dann heisst das vielleicht, dass es ihm zu viele Reize sonst sind? Steht die Box so, dass er da auch Ruhe hat? Kann er sich entspannen, wenn ihr mit ihm irgendwo sitzt (auch beim Spazieren) und dann auch mal wegdösen?
 
Dabei
22 Mai 2020
Beiträge
9
Alter
34
#11
Ja die Box steht so dass er sich zurückziehen kann und auch seine Ruhe hat.
Beim spazieren legt er sich brav hin auch wenn wir wo zu Besuch sind kommt er super zur Ruhe und döst neben uns .
Das funktioniert alles super.
Wir werden einfach weiter üben, üben, üben und irgendwann wird es ihm auch zu viel und er bleibt liegen
Vielen Dank
 

Ähnliche Themen


Oben