Hallo :)

Dabei
26 Aug 2012
Beiträge
17
#1
Huhu,

ich bin nun schon eine längere Zeit hier angemeldet (August 12), habe aber bisher nur zwischendurch gelesen.

Mein Entschluss zum Aussie steht schon seit vielen vielen Jahren fest, aber bisher hat es eben noch nicht gepasst/geklappt.

Bei mir lebt stattdessen eine (bitte keine Vorurteile!) kleine Chihuahuadame, knapp über ein Jahr alt, da diese Rasse, neben dem Aussie, auch immer zu meinen absoluten Favoriten zählte und sie besser in mein Leben passte.

Kurz noch etwas zu mir:
Ich heisse Michèle, bin 31 Jahre alt und komme aus der Nähe von Bielefeld. Mit Hunden beschäftige ich mich seit ich 13-14 Jahre alt bin, konnte bis letztes Jahr aber keinen halten, obwohl Hunde meine absolute Leidenschaft sind und ich mir in den vielen Jahren wohl auch gut Wissen aneignen konnte. Ich habe mich in all den Jahren mit so ziemlich jeder Rasse beschäftigt und blieb am Chi & Aussie eben immer kleben, so unterschiedlich sie auch sind :rolleyes:

Mein kleines Mädchen lebt wie ein Hund, zieht keine Kleider an, wird nicht dauernd durch die Gegend getragen oder sonst wie verwöhnt (ihr Privileg ist wohl auf dem Schoß schlafen zu dürfen, da es Gewichts- und Größenmässig eben geht, dürfte auch jeder große Hund, aber klappt ja leider etwas schlechter :p ).

Ich warte immernoch auf den Tag wo ich für mich entscheiden kann, das ein Aussie wirklich passt. Die Tendenz ist gut, ein paar Züchter habe ich auch schon laaange im Auge, aber kommt Zeit kommt Aussie :)

Vielen Dank fürs Lesen

LG
Michèle
 

Jack

Prinz Jack´s Mami
Dabei
27 Mai 2013
Beiträge
156
#3
Willkommen!

Auch wenn es keine aussie ist, gibt es ein Foto von deiner süßen?
 
Dabei
26 Aug 2012
Beiträge
17
#5
Natürlich gibt es Fotos :D

Bei Bedarf auch noch ne ganze Reihe mehr

DSC02503.jpg DSC02725.jpg DSC03214.jpg DSC02543_1.jpg

Und Danke fürs nette Willkommen heissen
 
Dabei
16 Okt 2012
Beiträge
1.268
#6
Herzlich Willkommen!
Eine andere Userin hier hat auch einen Chihuahua und betreibt THS mit ihr :) Und plant auch einen Aussiezweithund!
Sollte mir mal eine Gelegenheit über den Weg laufen zieht hier auch ein Chi ein :)
 
Dabei
21 Apr 2013
Beiträge
477
#9
Herzlich Willkommen.
Sie ist ja wirklich eine süße, die langhaarigen mag ich eigentlich auch ganz gerne und schön das du sie wie einen HUND behandelst. :)

An was für Punkten ist denn dein Vorhaben Aussie immer gescheitert?
 
Dabei
25 Jun 2013
Beiträge
69
#10
Ich finde die Bilder auch toll :) Ist echt ne süße Maus :) Ganz Hezlich willkommen :)



LG und viel Spaß hier, Charon und Franzii
 
Dabei
26 Aug 2012
Beiträge
17
#12
An was für Punkten ist denn dein Vorhaben Aussie immer gescheitert?
Letztes Jahr Ende Sommer war es bei mir endlich soweit das ich gesagt hab: Nu endlich Wunsch erfüllen und Hund darf einziehen.
Ich ging alle Punkte x-mal durch und kam zu dem Entschluss das aber ein Chi derzeit besser in mein Leben passen würde. Ich war zu dem Zeitpunkt Teilzeit im Büro in dem ein Hund mit durfte. Ich überlegte mir aber, da ich auch Kundenkontakt hatte, das ein Chi bei vielen Menschen mehr Akzeptanz hat, da auch Menschen mit Angst vor Hunden oft beim Chi eine Ausnahme machen. Ebenso fahre ich einen Smart und da ist einfach nicht soooo viel Platz drin, aber beide Probleme hätte ich wohl lösen können. Ausschlaggebend war warum erst der Chi: ich hab meine Kleine gesehen und war verliebt. Sie war fast 6 Monate als sie zu mir kam.

Nun ist sie alt genug und gescheit erzogen, sodass ich mir ab nun auch einen 2. dazu holen würde und wenn er mir über den Weg läuft (bevorzugt wieder kein Welpe, sondern Junghund aufwärts, gerade wegem dem Chi und der grobmotorischen Art und Weise von Welpen) würde ich wohl zuschlagen :)

Ich bin aber seeehr geduldig und wenn es doch ein Welpe wird, krieg ich das auch gemanaged. Das einzige was für mich feststeht ist das es ein Rüde werden soll, da ich vom Typ her Rüden meist mehr zugetan bin (Chi ist leider kastriert nach der ersten Läufigkeit, da sie eine Gebärmutterentzündung hatte :( )

Also für s.g. Nothunde bin ich auch immer offen, sofern sie Kleinsthundkompatibel sind und diese nicht am liebsten in der Luft zerreissen oder generell einfach sehr ruppig im Spiel sind.
 
Dabei
21 Apr 2013
Beiträge
477
#13
Achso, na da dein Herz ja eh für beide Rassen schlägt, ist das ja im Endefekt egal welcher nun als erster da war. Es ist ja auch vernünftig abzuwägen was nun zur Zeit besser passt/gepasst hat.
Und gegen Liebe kann man ja wirklich nichts machen :eek:

Das mit den Smart kenne ich, wir haben damals mit zwei Hunden (Aussie und kleiner Mix) und Einkaufstüten uns in so ein Auto gequetscht, ich weiß zwar nicht genau wie wir das hinbekommen haben,aber es ging :)

Ach wenn ich schon einen Hund hätte wäre ich in der Sache auch geduldiger, aber so ganz ohne ist das echt Horror. :D
Na dann bin ich ja gespannt, wie sich das ganze so entwickelt und ob dann wirklich mal ein Aussie bei dir einziehen darf. Du hälst uns ja sicherlich auf den laufenden. Vllt. ist ja bei Aussie in Not mal was passendes dabei?
 
Dabei
26 Aug 2012
Beiträge
17
#14
Aussie in Not studiere ich auch in regelmässigen Abständen, aber es scheint wohl des öfteren Kandidaten zu geben die nicht so Kleinsthundkompatibel sind.
Aber wenn da mal der richtige bei ist, nehm ich sicherlich Kontakt auf.

Und ja, nen Smart ist im Grunde fast nen Raumwunder:rolleyes:
Da geht wirklich mehr rein als man erwarten würde, ich hab ihn nun seit fast 10 Jahren und selbst Urlaub mit Hund + weiterer Person für eine Woche war machbar, daher seh ich das Problem auch nur als Problemchen an und ist sicher lösbar.

Und die Geduld musste ich haben, ich hab ja über 10 Jahre auf den ersten Hund warten müssen, da kommt es nun für den zweiten einfach nicht mehr drauf an ob da noch 1 Jahr mehr oder weniger hinzukommt :p

Ich halte euch klar auf dem laufenden.

LG
 
Dabei
26 Aug 2012
Beiträge
17
#16
Hallo,

ich kram den Thread mal nochmal hoch und ziehe ihn aus der Versenkung :D

Bis heute kam es nicht dazu das ein Aussie bei mir eingezogen ist (auch kein anderer), aber die Sterne stehen günstig und die Umstände sind jetzt auch im Grunde optimal. Neuer Job, wo Hunde mitkönnen und wieder fit nach einer OP an der Bandscheibe.
Der Wunsch ist bis heute der gleiche, ein Aussie soll es werden :)

Ebenfalls liebäugle ich nach wie vor mit einem Junghund, was sie Suche ja einfach schwieriger macht, aber ich hab bereits einen im Auge :rolleyes:
Mit etwas Glück musste ich dann auf den 2. Hund nur 5 Jahre warten, nicht 10 wie beim ersten..

Liebe Grüße und ich hoffe ich kann bald auch Aussie-typisches im Forum beitragen
 
Dabei
26 Aug 2012
Beiträge
17
#18
Hey, Danke :)

Meinem Zwerg geht es soweit ganz gut. Sie nimmt ihren Job als Bürohund ernst (als absoluter 'ich-lasse-mir-kahle-stellen-ins-fell-kraulen-junkie' ist sie natürlich auch voll in ihrem Element) und auch sonst ist sie fit und gesund. Einzig das feucht-kalte Wetter macht ihr jedes Jahr zu schaffen, da hat sie jedes Jahr was mit dem Hals, weshalb sie mittlerweile draussen immer (dem Wetter angepasst) einen Schal trägt, in der Hoffnung das es hilft.
Wir bauen gerade wieder Kondition auf, da das letzte Jahr seeehr ruhig war, da ich fast ein Jahr lang Probleme mit der Bandscheibe hatte und einfach nicht sonderlich mobil war.
Aber es wird! Demnächst geht es dann wieder wandern :)

Liebe Grüße
 

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.885
#19
Das freut mich :) Wir überlegen auch schon lange, ob der Nächste Wuffl ein Kleinhund (unter 35cm) wird. Der Chi ist auch darunter, aber es ist nicht so einfach was "Vernünftiges" zu finden. Die Meisten sind nur noch häßlich :(
 
Dabei
12 Nov 2015
Beiträge
173
#20
Das klingt spannend [emoji3]. Mein 2 Jähriger Aussie-Rüde zählt eher zu den wilderen Energiebündeln, spielt ziemlich „hart“ mit seinem Kumpel (60kg Bernhardiner). Und dennoch gehört auch ein 4kg Mix zu seinen besten Freunden [emoji3]. Die zwei spielen ganz anders, als mit dem Bernhardiner aber kein bisschen weniger intensiv. Also es lohnt sich, auch rüpelig aussehenden Junghunden eine Chance zu lassen [emoji16].

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der „Suche“ und deiner kleinen einen warmen Winter.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei
26 Aug 2012
Beiträge
17
#21
Kleinhunde sind praktisch, aber ich für mich würde mir keinen Chi mehr holen. Wenn nochmal klein, dann wohl eher etwas zwischen 5-8kg, da sind sie (Windspiel und Co mal aussen vor) doch etwas robuster und können einen versehentlichen Bodycheck vom 'Tut nix' noch eher gut wegstecken.
Und vor 5-6 Jahren war die Züchtersuche auch alles andere als einfach.. entweder waren die Hunde, meiner Meinung nach, mehr Langhaar-Pinscher als Chihuahua oder die Homepages der Züchter deuteten schon an, das eher Plüschhunde verkauft werden :rolleyes:
Nen Rauhhaar-Zwergteckel wär für mich noch ein Kandidat, pflegeleicht, robust, zugegeben: anatomisch etwas benachteiligt, aber oft sehr interessante Persönlichkeiten
 

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.885
#22
Ja, in ungefähr dieser Gewichtsklasse haben wir uns auch umgeschaut :)
Hihi.. Mein Mann findet die Kurzhaar-Tigerteckel toll,aber ich in nicht so der Fan von Dackeln ;) Bei Kleinhunden sind wir leider meist verschiedener Meinung :p Ihn ziehts immer eher zu den Jagdhunden, aber nach Cocker damals und jetzt Tim (okay er jagt nicht mehr/kann nicht mehr) hab ich eher genug davon :D
Fenya hat zum Glück wenig Jagdtrieb und Fibi lässt sich sehr sehr gut abrufen <3
 
Dabei
26 Aug 2012
Beiträge
17
#23
Dann würden mir noch Zwergschnauzer und Löwchen einfallen. Auch robuster und recht ausdauernd und händelbar im Jagdtrieb. Ich bin ja Schnauzerfan :)
Liegt wohl daran das ich meine Kindheit oft mit einem Riesenschnauzermädel verbracht hab. Ebenfalls mit einem Afghanen, aber irgendwie war der nie so meins...
Ich drück jedenfalls die Daumen das ihr noch eine kleine Bereicherung für euer Rudel findet :D
 

Ähnliche Themen


Oben