Hund meldet sich in der Nacht nicht

Dabei
16 Feb 2020
Beiträge
9
Alter
46
#1
Hallo miteinander!
Unsere Ivy ist 4.5 Monaten alt und eigentlich schon lange stubenrein. Sie hat jetzt zweiten Tag leichtes Durchfall ( wahrscheinlich draussen was gefressen) und wenn sie in der Nacht nach draussen muss, meldet sie sich nicht und kackt in der Wohnung.
Früher als sie kleiner war, sind wir oft mit ihr draussen gegangen, weil sie unruhiger war. Das macht sie jetzt nicht mehr.
Sie hat sich eigentlich nie richtig gemeldet. Wie bringen wir ihr es bei sich zu melden?
Wie futtern sie mit Anifit, das erträgt sie sehr gut. Und bekommt Kauknochen.
Vielleicht weisst jemand ein Rat.
Schönen Sonntag euch
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.968
#2
Wie wäre es mal mit einem TA Besuch um das abklären zu lassen? Gerade bei so jungen Hunden, ist Durchfall durchaus kritisch zu sehen.
Was habt ihr für Maßnahmen wegen des Durchfalls ergriffen?
Und dann: selber schon mal Durchfall gehabt? Geht mitunter ziemlich schnell, oder? Und da soll so ein junger Hund sich dann noch passend melden?
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
1.250
#3
Ich sehe es wie Aussiewolf.
Den Durchfall bei einem so jungen Hund von einem TA abklären lassen, die können sehr schnell dehydrieren.
Zudem wenn man weiß, dass der Hund Durchfall hat (warum auch immer) und er sich nicht meldet, den Wecker entsprechend stellen.
Wenn ich einen Welpen aufnehme, habe ich mir so oder so immer den Wecker anfangs auf alle 2 Stunden gestellt, hat der Welpe seelig geschlafen, wurde erneut ein Wecker/Timer für in 2 Stunden gestellt.
Ist der Welpe wach geht man raus.
Passiert in der Zeit was dazwischen dumm gelaufen und sollte man als "passiert" abstempeln, gerade bei sowas wie Durchfall oder auch pipi bei Blasenentzündungen.
 
Dabei
16 Feb 2020
Beiträge
9
Alter
46
#4
Sie hat nicht Durchfall, dass sie ständig raus musst. Sie kackt alle 6-8 Stunden und ist weicher Kot.
Meine Frage war, wie man einem Hund bei bringen kann, sich zu melden, wenn er draussen musst.
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.968
#5
Garn nicht! Man lernt einfach, ihn rechtzeitig und regelmäßig raus zu lassen! Da bist du gefragt, nicht der Hund!
Das ist ein Lebewesen, noch dazu ein Baby, kein Gerät!
Und auch wenn der Kot "nur" weich ist, ist scheinbar mit der Verdauung was nicht in Ordnung. Gründe gibt es zig!
Also TA!

Außerdem ist es höflich, sich hier nicht einzuklinken, wenn man mal eben Hilfe braucht, sondern man stellt sich höflicherweise auch mal vor.
 
Dabei
16 Feb 2020
Beiträge
9
Alter
46
#6
Gut, ich entschuldige mich...neues Versuch.... Ich heisse Dagmar und seit 2,5 Monaten dürfen wir endlich unsere Ivy nach Hause nehmen. Sie ist nicht mein erste Hund.
Bezüglich dem Kot... sie, wie halt alle Welpen fressen alles draussen, was sie finden. Wir sind natürlich am üben, dass sie lernt es zu lassen. Heute Nachmittag hatte sie wieder normalen Kot.
Ivy ist stubenrein. Früher bin ich mit ihr mehrmals in der Nacht draussen gewesen, was für mich natürlich selbstverständlich war. Hat sich nicht gemeldet, bin einfach regelmässig mit ihr raus gegangen.
Seit ca. 2 Wochen schläft sie so 6 Stunden durch ohne nach draussen zu müssen. Schlafe also entspannter.
Zurück zur meine Frage : Hat hier jemand eine Idee, wie man einen Hund bei bringt sich zu melden, wenn er raus muss?
Im internet habe ich was über Glocke zu bedienen gelesen, finde ich persönlich nicht so toll.
Vielen Dank
 
Dabei
24 Jan 2008
Beiträge
1.224
#7
Wenn du Glück hast wird das " Melden" irgendwann von alleine kommen , aber beibringen ,das wird wohl nichts . Ich habe zur Zeit 8 Aussies und .. die melden sich alle nicht .. weil ich 5-6 mal am Tag mit denen raus gehe .Sie haben es also quasi nicht nötig .
 
Dabei
16 Feb 2020
Beiträge
9
Alter
46
#8
Danke nenauussie für deine Antwort.
Am Tag gehe ich auch oftmals raus, irgendwie weiss ich, wann die Zeit ist, draussen zu gehen.
Mal schauen, vielleicht passiert mal ein Wunder....
 
Dabei
3 Jan 2013
Beiträge
909
#9
Beibringen sich zu melden finde ich eher schwierig... manche Hunde machen es einfach. Aber wenn sie Nachts Kot absetzt musst Du evtl. etwas an den Zeiten und/oder Futter ändern. Wenn der Hund sich Abends nochmal gelöst hat, sollte der Stoffwechsel eigentlich soi runterfahren, dass Nachts kein Kot abgesetzt werden muss. 4 1/2 Monate sind natürlich auch noch sehr jung. Das wird sich sicher einspielen.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.147
#10
Vlt meldet sie sich und du bekommst es im Schlas einfach nicht mit?
Wenn mein alter Rüde mal Durchfall hatte, ist er neben meinem Bett gelegen und hat gehechelt. Das war's. Wenn mann dann selbst einen gutennSchlaf hat, kriegt man das gar nicht mit.
Ansonsten denke ich wie Baroni....evtl Futter wechseln und alles andere kommt von allein.
 
Dabei
16 Feb 2020
Beiträge
9
Alter
46
#11
Hallo wieder! Kleines Edit... danke für Ihre Ratschläge...
Es ist nicht besser geworden, war gestern beim TA, soweit ist alles gut, Durchfall bleibt. Habe Darmtrakt Schonkost von Royal Canin bekommen und Probiotika für 12 Tage. Wenn es nicht besser wird, soll ich Kot von 3 Tagen sammeln. Ivy geht es aber gut und sie trinkt genügen. Denke, ich koche ihr heute lieber Hühnerfleisch ist Reis.
Was „sich melden“ betriff, das muss noch geübt werden . Sie hat ihre Stammplatz im Wohnzimmer, da geht sie einfach heimlich und macht ihre Geschäft . Von Schlafzimmer her habe keine Chance es zu merken.
 
Dabei
16 Feb 2020
Beiträge
9
Alter
46
#13
Ok..vielen Dank. Immerhin koche ich gerade Hühnchen auch mit Möhren. Für nächstes mal weiss ich es....
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.968
#14
Würde ich jetzt auch noch machen. Aber damit es seine Wirkung entfalten kann, bitte genauso kochen, wie im Rezept angegeben!
Sonst sind es nur gekochte Karotten.
 
Dabei
3 Apr 2016
Beiträge
133
#16
Ich hatte mit Ilay auch das Problem , dass er im Wohnzimmer schlief und ich im Schlafzimmer nichts mitbekam . Dann kam der Tag der Tage (wie wohl bei allen Welpen) wo er Durchfall hatte und mein Mann des morgens das Wohnzimmer putzen durfte . Also nicht , dass ICH es nicht gemacht hätte , aber er hat es eben vorm Frühstück schon erledigt .

Seit dem schläft Ilay bei mir am Bett und ich werde selbst aus Komaähnlichem Schlaf wach , weil Ilay mich irgendwie hypnotisiert , also er sitzt vorm Bett und schaut mich an - er gibt keinen Ton von sich , hechelt oder fiepst nicht -
davon werde ich tatsächlich wach und weiß genau , dass er dann raus muss .

Tagsüber geht er spätestens alle 4 - 5 Stunden raus , „meldet“ sich (schaut mich oder andere aufdringlich an) oder geht zur Tür , wenn ich mich auch in der Wohnung bewege .

achja , Morosuppe habe ich IMMER eingefroren ! Man weiß ja nie ...
 
Dabei
16 Feb 2020
Beiträge
9
Alter
46
#17
Hallo Sangi02... Ja vielleicht wird der Tag auch zu uns kommen... Am Tag merke ich es schnell, wenn Ivy raus musst. Sie läuft hin und her, schnuffelt, findet keine Ruhe.
Jetzt ist wieder alles gut, unsere Nächte sind ruhig. Ivy schläft sowieso neben mir im Schlafzimmer, habe mir einfach gewöhnt, immer wieder nachschauen, was sie macht. Sie hält wieder durch bis morgen früh, so bis 5 Uhr.
 
Dabei
7 Jan 2020
Beiträge
21
Alter
45
#18
Hallo ramgad, die Idee mit der Suppe ist super. Das funktionierte bei uns auch schon oft gut. Ich mache auch immer viel davon. So habe ich immer was da, wenn es benötigt wird. Unsere Sunny hatte selbst die Idee gehabt sich bei einer Dringlichkeit in der Nacht bemerkbar zu machen, indem sie neben meinem Bett saß und mir über das Gesicht geleckte hat. Gott sei Dank war ich so geistesgegenwärtig (eigentlich unglaublich, weil ich wirklich fest geschlafen hatte) und habe es gleich verstanden, oder besser vermutet, was sie wollte. Daher bin mit ihr raus. Schlau, wie ein Aussi ist, hat sie sich das gemerkt und nun funktioniert es super, wenn es mal sein muss. Vielleicht kannst Du ein ähnliches Szenario mit Deiner Fellnase ausprobieren. Leg dich hin und wenn Ivy eine bestimmte Reaktion zeigt, stehst Du auf und gehst mit ihr vor die Tür, da wo sie gerne hin macht. Bei uns ist das wirklich günstig und rein zufällig so gelaufen, aber die Hunde sind so clever, da könnte ich mit gut vorstellen, das Dein Schatten das auch schnell lernt. Generell denke ich, dass Sunny viel mehr mit mir "spricht", ich es aber nicht kapiere.... Der Mensch, die "Krone der Schöpfung"... pah, versteht die Tiere nicht und meint Ihnen was beibringen zu müssen..... Wir senden Euch Grüße, gute Besserung und gutes Gelingen, herzlichst die Sunny mit Frauchen KaBa
 
Dabei
16 Feb 2020
Beiträge
9
Alter
46
#19
Hallo KaBa...vielen Dank für dein Text und Grüssen ... ja wir sind weiterhin am üben. Jetzt habe ich gemerkt, dass mich Ivy hypnotisiert, am Tag ist es natürlich leicht, aber während der Nacht ein bisschen schwieriger...obwohl vorgestern habe ich es gemerkt und so schnell aufgestanden, dass mit schwindeln war :)...hat sich aber gelohnt. Wir haben auch das Futter angepasst, und ich muss sagen, es ist wieder alles gut. Wir schicken winterliche Grüsse zurück!
 
Dabei
7 Jan 2020
Beiträge
21
Alter
45
#20
Hallo KaBa...vielen Dank für dein Text und Grüssen ... ja wir sind weiterhin am üben. Jetzt habe ich gemerkt, dass mich Ivy hypnotisiert, am Tag ist es natürlich leicht, aber während der Nacht ein bisschen schwieriger...obwohl vorgestern habe ich es gemerkt und so schnell aufgestanden, dass mit schwindeln war :)...hat sich aber gelohnt. Wir haben auch das Futter angepasst, und ich muss sagen, es ist wieder alles gut. Wir schicken winterliche Grüsse zurück!
 
Dabei
7 Jan 2020
Beiträge
21
Alter
45
#21
Oh, das ist super ☺️. Ich freue mich für Euch. Habt ne gute Zeit und winterliche Grüße auch von uns
 

Ähnliche Themen


Oben