Neues Aussie Buch

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#2
Nein, leider hab ich es auch noch nicht, aber ich denke, ich werde es mir nach Weihnachten zulegen - oder schenken lassen. :)
 
Dabei
19 Aug 2011
Beiträge
988
Alter
40
#4
Ich kenne es auch nicht, aber hört sich sehr interessant an, und denke ich werde es mir auch zulegen.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.316
#6
Da ich ja nun einen E-Bookreader bestitze, werde ich es mir "runterladen", sobald ich mein jetziges Buch fertig gelesen habe.
Ich werde dann berichten.
 
Dabei
4 Jan 2012
Beiträge
222
#7
Ich habe das Buch :) Ich kann es empfehlen, es ist gut geschrieben und lässt sich super lesen und was ich auch gut finde die Eigenschaften wie Jagdtrieb oder auch Territorialverhalten werden beschrieben .
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#10
Finde alle beide nicht wirklich empfehlenswert.
Leider habe ich das "neue" Buch immer noch nicht, habe eh gerade keine Zeit zu lesen.
Empfehlenswert sind meiner Meinung nach nicht viele Bücher. Für mich gibt es nur zwei tolle Bücher über Aussies:
1) Der Australian Shepherd von Ulrich Börner (leider nur noch zu Horrorpreisen zu bekommen)
2) All About Aussies von Jeanne Joy Hartnagle-Taylor
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.316
#11
Jaaaa, Linda.....bessere gibt es nicht.....und ich hab sie beide *stolzbin*

Das "neue" Buch möchte ich trotzdem lesen, da ja dort wohl auch die "negativen" Eigenschaften der Aussies erwähnt werden. Also Dinge, über die man wohl nicht gerne spricht. Sonst hätte man plötzlich keinen sich selbst erziehenden super lieben für Kinder absolut geegneten Familienhund! ;)

Für Aussie-Anfänger kann ich noch das kleine Büchlein von Christina Köhler empfehlen!
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#12
Ja, ich hab auch beide!!!!!! ENDLICH! Ich hatte ja eines der ersten Exemplare von Uli persönlich bekommen und habe es VERSCHLAMPT!!! Was glaubst du, was ich mich in den A**** beissen könnte?!
Und All About Aussies hab ich mir bei Dshini ersammelt, weil ich da einfach dachte, das wäre doch was für da.
Das von Christina Köhler hast du schonmal empfohlen, muss ich mir also auch mal zulegen.
Damals als Ilse Pelz ihr Buch in Erstauflage hatte, hab ich mir das auch gekauft und fand es damals toll - mittlerweile ist es auch nichts bahnbrechendes mehr. Schlecht ist allerdings das Buch von Claudia Bosselmann. Das hab ich gleich zweimal zu Weihnachten vor zwei Jahren bekommen und es ist keinen Cent des günstigen Preises wert. Fast nur Fellmonster im Buch abgelichtet, viel zu viel Allgemeines statt Rassespezifisches, usw.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.316
#13
Oh Linda, ich glaube, da hätte ich mir jedes Haar einzeln ausgerupft, wenn ich den Börner verschlampt hätte. :D

Das von Ilse Pelz (Erstauflage) habe ich auch und war damals doch schon recht enttäuscht.....was darin steht ist so allgemein....das könnte auch auf jede andere Rasse passen.

Christina Köhlers Buch ist wirklich was für Anfänger....was mir daran so gut gefällt, sie schreibt auch mal Tacheles. So zb, dass ein grosser Garten zwar toll ist, aber dem Aussie nun mal gar nicht reicht. Als ich es gelesen hatte, hab ich gedacht, das spricht mir endlich mal jemand so richtig aus der Seele. :)

Das Buch von Angela Seidel finde ich auch nicht schlecht.

Claudia Bosselmann, Kerstin Patzold, Bettina.....??? (weiß grad den Nachnamen nicht) habe ich mir schon alle nicht mehr zugelegt. Es wiederholt sich doch immer wieder.
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#14
Jupps, seh ich auch so.
Hey, ich hab's gekauft, da war ich 15 oder so .... da war mir das nicht so klar! ;) Zumal darin viele Fotos waren, die ich im Orignal hatte. :D
 
Dabei
5 Jan 2012
Beiträge
31
#15
#"Loki"


oh je, das von Claudia Bosselmann habe ich auch zu Weihnachten bekommen :-((
- was sollte ich mir dringend dazu nehmen??:))
LG Veronika
 
Dabei
5 Jan 2012
Beiträge
31
#17
Danke Gundi,

war schon bei Amazon und habe die 2 " Bibeln" auf meine Wunschliste gesetzt :)),
der nächste Geburtstag bzw. Muttertag kommt bestimmt.... ;-))

LG
 
Dabei
23 Nov 2011
Beiträge
49
#18
Schlecht ist allerdings das Buch von Claudia Bosselmann. Das hab ich gleich zweimal zu Weihnachten vor zwei Jahren bekommen und es ist keinen Cent des günstigen Preises wert. Fast nur Fellmonster im Buch abgelichtet, viel zu viel Allgemeines statt Rassespezifisches, usw.

Ich könnte gerade ein bisschen heulen. Ich habe das Buch zu Weihnachten geschenkt bekommen und habe es erst gestern in den Händen halten können. Ich hab mich riesig darüber gefreut und les hier jetzt, es soll schlecht sein.
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.316
#19
Hallo Alex,

ob man ein Buch gut oder schlecht findet, ist doch sehr subjektiv.
Nur weil es Linda nicht gefallen hat, muss das nicht heißen, dass es für dich auch so ist.
Deshalb lies es und bilde dir deine eigene Meinung dazu und lass dir die Freude daran nicht verderben.

Ich lese zb grade einen Fantasyroman, der bei Amazon nicht wirklich gute Rezensionen erhalten hat.....ich finde ihn toll und wahnsinnig spannend und kann ihn kaum weglegen! ;)
 
Dabei
5 Jan 2012
Beiträge
31
#20
gelesen habe ich es auch inzwischen und für mich als Laie, was Aussies angeht, war da schon was brauchbares drin - deshalb werde ich die beiden anderen Bücher trotzdem lesen - kann nur von Vorteil sein wenn man sich ringsum informiert -

lg veronika
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#21
Sorry, ich werte gerne absolut. Ich hab das Buch ja auch zu Weihnachten bekommen und gleich zweimal - hatte mich auch wahnsinnig gefreut. :)

@Alex
Ist doch schön, wenn jemand einem so ein Geschenk macht. Ich fand es als GESCHENK trotzdem toll, denn ich habe es von einer Freundin bekommen, die wusste wie sehr ich mir einen Aussie wünsche und von meinem Freund, der auch dachte: "Wenn wir noch keinen echten Aussie haben, dann wenigstens ein Buch!"
 
Dabei
6 Jan 2012
Beiträge
9
#22
Ich beneide euch, dass in Deutschland so viele Titel über Aussie erscheinen. In Polen, bis heute, gibt es kein Buch über Aussie. Vieleicht entscheide ich mich für das Buch von Inge Paff, aber ich weiss nicht, ob meine Deutschkentnisse ausreichend sind. Meine Frau hilft mir hoffentlich, sie ist Deutschlehrerin.
 
Dabei
23 Nov 2011
Beiträge
49
#23
Natürlich werde ich es lesen und mir meine Meinung bilden.
Mich hatte es aber schon bisschen erschrocken. Das Buch kam schließlich aus England :D

Ich hatte das Buch kurz überflogen und es werden schon Themen in dem Buch angesprochen, die mich wirklich interessieren (gerade wegen Gesundheit und co). Beurteilen kann ich es natürlich noch nicht, aber ich bin immer froh, wenn ich mehr informationen bekomme, zu einem Thema das mich interessiert.

Könnt ihr mir für später (wird ja nicht mein einziges Aussiebuch bleiben =) ) das sehr gut auf Gesundheit, Erkrankungen und Wesenszüge eingeht, empfehlen?
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.598
#24
Ich hab das von Inga Pfaff leider noch nicht, aber ich denke, dass es auch darin nette Hinweise hat.
Vielleicht schaust du für solche Infos auch eher mal auf den amerikanischen Infoseiten - mir fällt der Name grad nicht ein ....
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.316
#25
So, fertig gelesen.

Ein richtig tolles Buch, das den Aussie so beschreibt, wie er wirklich ist.....mit all seinen Ecken und Kanten.
Neu war für mich da eigentlich nichts, trotzdem habe ich das Buch mit grosser Begeisterung gelesen und es fiel mir schwer, es weg zu legen. Erkennt man doch seinen eigenen Hund zu oft darin :D
Für alle, die sich einen Aussie anschaffen wollen, oder grad einen Welpen bekommen haben und noch nicht viele Erfahrungen etc gesammelt haben, sollte dieses Buch Pflichtlektüre werden!

Wirklich empfehlenswert!
 
Dabei
4 Nov 2011
Beiträge
964
#28
Mein Sohn hat mir das Buch heute geschenkt.
Konnte noch nicht reinschauen--MEIN MANN LIEST UND LIEST-- immernoch!

LG Anne mit Emely
 
Dabei
1 Jun 2011
Beiträge
91
#29
Ich hab das Buch auch gekauft, und schon angefangen zu lesen.
Mir gefällts auch sehr gut und es betrachtet den Aussie wirklich von allen Seiten.
Im Moment kann ich nicht lesen, da mein Freund (der vorher nichts mit dem Aussie zu tun hatte) das Buch verschlingt. *zuAnneblinzel*
 
Dabei
16 Mrz 2010
Beiträge
824
#30
Ich hab das Buch von Inga Paff zusammen mit dem von Kerstin Patzold zu Weihnachten bekommen.
Das von Inga kann ich bedingungslos empfehlen, so ziemlich das ehrlichste deutschsprachige Aussiebuch :)
wogegen ich das von Frau Patzold, man verzeihe mir, etwas selbstbeweihräuchernd finde...vor allem die im Buch allgegenwärtige Bezeichnung "Show/Therapielinie" gefällt mir so gar nicht.

Für mich ist und bleibt "All about Aussies" meine "holy bible" :D
 

Oben