Orijen - zu hoher Proteingehalt?

Dabei
5 Nov 2013
Beiträge
105
#1
Hallo ihr Lieben,

ich wollte mal nach euren Erfahrungen mit Orijen fragen. Als ich das damals im Megazoo kaufen wollte, hat mich die Verkäuferin darauf hingewiesen dass dieses Futter einen extrem hohen Proteingehalt hat und es vor allem aktive Hunde noch mehr aufkratzen kann. Ich hab mir dann aber nichts dabei gedacht, weil das hier ja auch so viele füttern bzw. empfehlen.

Wir habens dann mal einen Tag übergangsmäßig gefüttert (haben auf Platinum aus der Post gewartet) und an dem Tag war Balou am Abend wirklich hyperaktiv und kam kaum zur Ruhe. Ich habs dann auf "Zufall" geschoben.
Da unser Vet-Concept jetzt leer geworden ist, haben wir das Orijen gestern wieder einen Tag lang gefüttert. Der Output vom Orijen ist spitze aber leider muss er nach jedem essbaren sofort groß (gestern glaub ich 6x?). ABER vom Aktivitätslevel her wars wieder das gleiche! Ich glaub der hat sich gestern Abend 2h lang nicht beruhigt, obwohl normalerweise immer eins von Decke schicken/Box/kurz in ein Zimmer sperren funktioniert. Wir hatten gestern zwar einen Ruhetag, aber so extrem war er eigentlich schon ewig nicht mehr bzw. überhaupt noch nie. Normalerweise pennt er so gegen 18-19 Uhr, gestern ist er um 21 Uhr noch rumgehüpft und hat überall reingebissen. Nachdem das jetzt an beiden Tagen war, an denen wir dieses Futter gefüttert haben, bin ich mir nicht mehr so sicher ob das wirklich Zufall ist.

Was meint ihr, kann das jetzt wirklich an dem hohen Proteingehalt liegen oder ist das Unfug?
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
4.983
#2
Huhu :)
hmm, das ist natürlich eine schwierige Frage, ich denke, um das wirklich beurteilen zu können, müsste man es doch länger füttern. Ich hab mir nur gerade die Zusammensetzung angeschaut und habe was von 38% rohprotein (Orijen adult) gelesen, das finde ich schon auch sehr viel! Rumos Futter hat so um 21 oder sowas in der Richtung.
Futtersorten mit so hohem Rohproteingehalt werden ja gerne bei Hunden gefüttert die wirklich schon Leistungssport betreiben und das auch benötigen um eben genügend Energie zu haben. Ich kann mich aber auch täuschen :D
Vielleicht ist das Orijen für euch einfach nicht das richtige :).

Aber wie gesagt, um das richtig zu beurteilen, müsste man das länger geben. Wenn du jedoch dabei kein gutes Gefühl hast, würde ich wieder ein anderes bevorzugen :)
 
Dabei
5 Nov 2013
Beiträge
105
#3
Ja genau, auch das Puppy hat 38%. Platinum, Vet-Concept, usw. haben alle weit, weit weniger.

Mich würds zwar interessieren obs wirklich am Futter liegt, aber ich werds nicht mehr weiterfüttern, das werd ich wegschmeissen oder dem Tierheim geben (wenn die offene Packungen nehmen). Nochmal so einen Abend pack ich selber nicht und der Kleine tat mir schon wahnsinnig leid, hätte sich oft hingelegt und ist immer wieder aufgestanden :(.
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
4.983
#4
Ach das ist wirklich blöd :( vielleicht ist auch irgendwas drin was er nicht verträgt?
Aber das ist ohnehin zweitrangig, wenn du kein gutes Gefühl dabei hast und dir auch der Proteingehalt Bauchgrummeln beschert, dann nimm wieder ein anderes. :)
bestimmt nehmen die im Tierheim auch offene Säcke, solange es halt nicht zu alt ist, kann ich mir vorstellen :).
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.179
#5
Protein ist nicht gleich Protein.
Jerry Lee zb muss wegen seiner Nierenprobleme sehr proteinarm ernährt werde......aber es gibt eben auch gut verwertbare und leicht verdauliche Proteine, zb von Fisch, die auch er darf. Und er bekommt Orijen als Leckerli und er hat, auch mit dem hohen Proteingehalt, keine Nierenprobleme.

Diese Unruhe, die du beschreibst, hatte ich mit Apps bei Wolfsblut......ich hab da immer das Wild Duck gefüttert. Da kam es sicher nicht vom Protein.

Aber wie Manu schon schrieb: letztendlich ist es egal, warum dein Hund das Futter nicht verträgt.....nimm wieder ein anderes.
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.198
#6
Ich würd auch erstmal das Orijen Futter wegpacken und zu einen zurückgegreifen, wo Du weißt dass er es gut verträgt. Also dann das Vet-Concept Futter.

Und dann kannst Du ja nach einer Zeit noch mal das Orijen Futter dazugeben - dann siehst eh gleich wie er reagiert. Wenn wieder genauso, dann verträgt er irgendetwas drin nicht, ob die "guten" Kräuter, der Proteingehalt, eine Unverträglichkeit oder was auch immer. Vielleicht hatte er auch einfach Bauchschmerzen und war deswegen unruhig. Manche Hunde reagieren alleine auf schnelle Futterumstellung mit Stress bzw. körperlichen Beschwerden, grad wenn sie noch so jung sind.

Und 6mal Haufen am Tag finde ich enorm viel.
 
Dabei
12 Dez 2012
Beiträge
3.695
#7
Wir haben auch schon offenes Wolfsblut im TH abgegeben, weil Arkos es partout nicht fressen wollte. Die haben sich gefreut :D
 
Dabei
5 Nov 2013
Beiträge
105
#8
Ja, wir warten eh nur auf das Päckchen um dann Vet-Concept weiterzufüttern. Vielleicht isses wirklich etwas anderes im Futter und nicht der Proteingehalt selbst. Mich hats dann einfach interessiert ob das wer bestätigen kann, weil eben die Dame im Megazoo genau das angesprochen hat. Ich hoff das Tierheim freut sich ;).
 
Dabei
5 Nov 2013
Beiträge
105
#10
Ich bin gerade eben drauf gekommen, dass die Unruhe auch mit etwas anderm zu tun haben könnte. Hab dem Kleinen nämlich ins Maul geschaut :). Da sind unten hinten zwei rieeesen rote Berge, wo denke ich die ersten Molaren durch wollen. Das könnte natürlich einiges erklären!
 

Ähnliche Themen


Oben