Souveräner Rudelführer

Dabei
16 Mrz 2018
Beiträge
8
#1
Haĺlo Zusammen,

in einem vorherigen Thread habe ich schonmal erzählt das wir ein paar kleine Problemchen mit unserem Rüden haben/hatten die wir bis auf eine Sache in den Griff bekommen haben. Bailey jault fürchterlich wenn unsere kleine Tochter weint.

Nach mehreren Hundetrainern haben wir immer wieder den Satz gehört, dass man dem Hund als Souveräner Hubdeführer auftreten muss. Das der Hund sich zurück lehnen kann und weiß das er das Rudel nicht führen muss.
Daher würden mich eure Erfahrungen interessieren. Wie schafft ihr es ein souveräner Rudelführer zu sein? Wie gebt ihr eurem Hund das Gefühl das er euch vertauen kann?

Danke schon mal für eure Tipps und Erfahrungen?
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.908
#2
Nun eigentlich beschreibt das Wort "Souverän" ja schon, wie einem Hund das Gefühl gibt, das er uns vertrauen kann:
Souverän heißt: abgeklärt, ausgeglichen, gelassen, bedächtig, besonnen usw.
Mit anderen Worten: Man verhält sich dem Hund gegenüber berechenbar (nicht heute so, morgen so), so das er einem vertraut, bleibt in kritischen Situationen (Stichpunkt weinendes Baby) gelassen u. wird nicht hektisch, weil nun auch noch der Hund mitheult. Man managt in Ruhe die Situation, schickt den Hund zum Beispiel auf seinen Platz u. zeigt ihm, das man sich selber um das weinende Kleine kümmert u. die Lage beherrscht u. meckert jetzt nicht noch gestresst den Hund an.
Manchmal kann man nicht sagen, aus welchem Grund Hunde bei Baby- und Kindergeschrei mitheulen. Zum einen kann es sein, das sie dieses Heulen wie Rudelgeheul interpretieren u. daher mit einspringen, denn gemeinsames Heulen signalisiert Zusammengehörigkeit oder es dient auch der Begrüßung von (Rudel-)mitgliedern, zeigt aber zugleich Fremden, das ist unser Revier.
Andererseits kann dies alles auch gar nicht damit zusammenhängen u. der Hund, der das Geschrei ja wesentlich lauter u. intensiver wahrnimmt als wir, zeigt damit, das ihn der Lärm stresst.
 
Dabei
14 Nov 2014
Beiträge
233
#3
Sehe ich genau so.

Einer meiner beiden Jungs fängt z.B. das heulen an, wenn ein Krankenwagen lange und in der Nähe (also laut) die Sirene an hat. Polizei, einige ältere Feuerwehrautos und wenn es weit genug entfernt ist oder nur kurz, spitzt er lediglich die Ohren und ist aufmerksam...aber kein Geheule.
 

Ähnliche Themen


Oben