Welche Erfahrungen habt ihr bei der Züchtersuche gemacht?

Dabei
6 Nov 2014
Beiträge
123
Alter
46
#1
Hallo,

mich würde interessieren, was ihr für lustige, erschreckende Erfahrungen bei der Züchtersuche gemacht habt?

Wenn es diese Thema schon gibt, dann verschiebt es doch bitte?!

Ich kam mir beispielsweise bei einem recht bekannten Züchter (Sachsen) sehr veräppelt vor, dass diese angeblich Standard Aussie Welpen hatten. Wir kamen nach einer SEHR langen Anfahrt dorthin und es waren 2 Mini Aussies zu vergeben. Kein Hund von den Bildern war da... Ich konnte es nicht fassen! Des Weiteren waren die Welpen 12 Wochen alt und in der Wohnung in einem abgeteilten Teil vom Raum. Auf die Frage, ob wir mit den Welpen mal in den Garten dürften, um sie dort zu erleben, wurde das mit Gefährdung der Gesundheit abgetan.
Das Telefonat vorher war eigentlich sehr nett und ich war schockiert, dass man sich doch so täuschen kann. Die zwei Welpen waren sehr niedlich, aber das Vertrauen dahin!
 
Dabei
14 Mai 2012
Beiträge
159
Alter
32
#2
ich glaube, ich weiß welchen du meinst.

Ich habe mich 4 Jahre lang auf Züchtersuche begeben, aber irgendwie war immer für mich klar: entweder von Rileys Züchter oder von gar keinem. Ich habe auch nur diesen einen Züchter wirklich besucht und es hat wirklich alles gepasst. Deswegen kann ich da leider nicht allzu erzählen
 
Dabei
16 Jul 2014
Beiträge
70
#3
Hey!

Also bei mir hat zum Glück der erste Züchter sofort gepasst. Er wurde mir aber auch hier im Forum empfohlen und ich hatte beim ersten Telefongespräch schon ein gutes Gefühl.
Er hat sich Zeit genommen, obwohl ich zu der Zeit noch keinen Hund wollte/haben konnte und hat mir wirklich alle Fragen beantwortet, die mir im Laufe des Gesprächs noch eingefallen sind. Zusätzlich haben wir uns auch noch über andere Dinge unterhalten und waren einfach auf einer Wellenlänge :)
Nach diesem ersten 3-stündigen Gespräch war ich auch noch mal mit meinem Freund dort, einfach dass er mal die Rasse in Action erlebt und die Hündinnen kennen lernen kann. Bei diesem Besuch waren wir wieder einige Stunden dort und haben noch mal hundert Fragen gestellt.

Alles in allem wars bei mir nicht sonderlich aufregend und wir werden höchstwahrscheinlich noch heuer unser kleines Fellknäuel in Empfang nehmen dürfen :eek:
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
5.006
#4
Hui das würd mich auch interessieren *neugierigbin*
Bei Rumo wars easy :D. Die Züchterin ist eine Bekannte :D.
Bei einem zweiten Hund der iiiirgendwann einziehen soll, hab ich jetzt schon so meine Favoriten :). Ich schreibe schlicht nur noch Züchter an die mir über einen längeren Zeitraum "gefallen", wo ich auch durch Bekannte viel positives hören und erleben konnte. Zuchten wo ich mir denke dass das Hand und Fuß hat :). Sind nicht viele, aber ich finde diese super :D.

ja und ansonsten kenne ich nur durch Erzählungen Geschichten wo zb. die Welpen unterschiedliche Preise je nach Fellfarbe hatten, oder dass Welpen den Menschen zugeteilt werden (also keine gemeinsame Entscheidung sondern nur die des Züchters). Naja und noch so ein paar Knüller, die mir aber gerade nicht einfallen wollen.
 
Dabei
6 Nov 2014
Beiträge
123
Alter
46
#5
Ich glaub nicht, dass ich hier den Züchter reinschreiben darf, sollte?! Wenn es jemand wissen möchte, dann schreibt mich einfach persönlich an...

Mein Mann und ich konnten es einfach nicht fassen, da der Internetauftritt und das Telefonat etwas anderes erwarten lassen konnte. Sehr ärgerlich, da die Züchter wussten, wie weit unsere Anfahrt war und es wirklich eine bewusste Täuschung war. Ich habe mich im Nachhinein gefragt, wie ein Züchter damit durchkommt. Wahrscheinlich wird so etwas einfach nicht kommuniziert?!

Zum Glück wär dies meine einzig wirklich negative Erfahrung bei einem Züchter :eek:...
 
Dabei
30 Sep 2012
Beiträge
1.541
#6
Wir wollten damals gleich 2 Minizüchter besuchen die noch keine Welpen hatten. Beide waren in der Nähe von Salzburg was für uns eine Fahrt von 3h bedeutet hat und wir wollten dann natürlich beide gleichzeitig abklappern. Wir waren bei Kaylees Züchter und es hat alles gepasst :) Nur das ich mich in die Standardaussies verliebt habe und bin sehr froh darüber auch wenn die anderen Welpen auch seehr hübsche Minis geworden sind.

Dann hat mich die andere Züchterin angefressen angerufen und gemeint wir brauchen garnicht mehr kommen...TJA dann halt nicht ?!?!?! Im Gespräch mit Kaylees Züchter, welche die Züchterin natürlich kannten meinten sie das diese Frau es nicht leiden kann wenn man andere Züchter besuchen geht....ich war soooo sauer! Immerhin sind wir ewig weit gefahren! Aber wir haben unseren Züchter ja schon gefunden gehabt :) Ich bin gespannt wies dann beim 2. aussieht ;) Wird sicher auch noch lustig! (aber erst in 4 Jahren ca.)
 
Dabei
5 Mai 2012
Beiträge
367
#7
Also ich hatte auch schlechte Erfahrungen gemacht.
Es wurden keine Fragen
gestellt, sondern der Züchter hat nur über sich gesprochen. Fand ich ziemlich nervig. Ich möchte mich auf die Aussagen eines Züchters verlassen können, was die Charaktereigenschaften (zumindestens erste züge innerhalb der ersten 8 Wochen) meines zukünftigen Welpen sind. Ein nervöses Tier wird ja nicht auf einmal zur Schlaftablette. Zudem möchte ich persönlich über Gendefekte, die in der Zucht aufgetreten sind, persönlich informiert werden und nicht durch andere Nachzuchten Besitzer.
Was ich mir auf vorgenommen habe, ist das der nächste züchter nicht so weit weg ist. Ich möchte meinen welpen gerne jede Woche besuchen (oder alle 2). Da sind mir 300 km oder mehr km einfach zu viel. Da haben bestimmt einige eine andere Meinung, aber das ist meine persönliche Meinung. Vielleicht sehe ich das auch irgendwann anders, aber dann muss ich mich auf auf die Aussagen des Züchters verlassen können, was die Charaktereigenschaften angeht.
 
Dabei
14 Sep 2014
Beiträge
411
#8
Bei mir war es so ,das ich mich eigentlich nur im Internet über die verschiedenen Züchter informiert habe, Würfe verfolgt und geträumt habe von einem kleinen red tri Welpen. Das Problem war mein Mann , der keinen Hund mehr wollte, was nützte da eine Kontaktaufnahme. Bis eines Tages im Internet die Anzeige eines 4 Monate alten black tri Buben stand, noch dazu von einer voher schon gegoogelten Züchterin aus dem Nachbarlandkreise .Mein Mann gab sein OK und wir nahmen Kontakt auf. Freilich duerfts kommen , wurden wir begrüßt und genauso freundlich wurden wir aufgenommen , der Kontakt zum Hund wurde genau beobachtet , Fragen gestellt und geschaut wie der Kleine auf uns reagiert.Auf meine Bedenken wegen dem Alter v. 4 Mon., hätte gerne einen Welpen mit max.10 Wo.gehabt, meinte sie " einen besser sozialisierten Hund wirsd du nicht finden ,legte mir aber eine befreundete Zucht ans Herz , die bald Welpen bekommen. Am Schluss meinte sie noch , ihr gefallt mir so und ich würde euch meinen Hund so gerne anvertrauen.Was soll ich sagen ,1Std. später haben wir schon angerufen und alles klar gemacht. Züchter und Hund sind ein Volltreffer und das auf Anhieb , es hat sich eine Freundschaft entwickelt und man trifft sich immer mal wieder . Hedwig sagt oft , " Dusty hat auf euch gewartet".
LG Roswitha und Dusty
 
Dabei
26 Mrz 2014
Beiträge
692
#9
Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht.
Ich habe gezielt gesucht nach einem Züchter mit Showlinie, der auch aktiv Unterordnung/Obi o.ä macht...
Außerdem wollte ich evtl. gern ausstellen und hab entsprechend in den Ausstellungsergebnissen gesucht, wer oben steht.. ;-)
So bin ich dann auf die Talismänner gekommen und bin begeistert.

Ich wollt' ja erst später den Hund, hab aber frühzeitig schon Kontakt aufgenommen, beschrieben was ich suche (BLACK TRI HÜNDIN IM SOMMER 2015, - finde den Witz ;).. evtl. mit Ausstellungspotential und für Hundesport geeignet..)
.. und dann hab ich immer auf der Homepage wieder Welpen angeschaut usw. und dann echt doch noch überlegt weil mir der 2014er Wurf so gut gefiel. Zum Glück waren dann alle Welpen vergeben und ich hatte meine innere Unruhe gerade abgelegt.:cool: DACHTE ICH. Mittlerweile war ich aber mit der Züchterin auf FB befreundet und dort annoncierte sie dann einen kleinen blue-merle Rüden, der ein "Showhome" sucht, also gern bei LEuten unterkommen sollte, die Interesse an Ausstellungen haben.... und da hab ich noch bissl überlegt, mit meinem Mann gesprochen (Ach was, wir wollen doch eine Hündin und erst kommendes Jahr..) .. und nachdem mir der Hund nimmer aus dem Kopf ging, hab ich angerufen. 2 Stunden später saßen wir am Kaffeetisch zwischen 14 Welpen und das Schicksal war besigelt.
Und ich bin soooooooooooooooooooo glücklich wie's gekommen ist!!!!!!!!! :)

Ich würd immer wieder einen Welpen bei meiner Züchterin kaufen. <3
 

Katja85

Katjas Heartbreaker :-)
Dabei
31 Jan 2012
Beiträge
1.974
Alter
36
#10
Also bei uns war ziemlich schnell klar das wir nur von Spicys Züchterin Petra unsren ersten Aussie haben möchten. Mit hat schon die Homepage total zugesagt, dann hab ich ihr ne ewig lange Mail geschrieben. Sie hat mich darum gebeten das wir mal telefonieren können ;) das hat dann wirklich ganze 3 Std gedauert :) dann wollte sie auch schon das wir mal zum kennenlernen vorbei kommen (da gab's noch gar keine Welpis ) und von da an waren wir uns zu 100 % sicher ;)
 
Dabei
3 Jul 2016
Beiträge
1
#11
Hallo Frieda,
sprichst Du von einem Züchter aus Erfurt? Wir haben dort keine guten Erfahrungen gemacht und würden gerne mit anderen Hundehaltern in Kontakt treten, die auch dort einen Mini Aussie gekauft haben.
Lg Bettina
 

Ähnliche Themen


Oben