Welche Hundebox?

Dabei
18 Aug 2014
Beiträge
8
#1
Ich bin schon fleißig am Planen. Da wir aber noch ein paar Monate haben, habe ich beschlossen, dass ich die Zeit nutzen kann, um nach Angeboten zu schauen. Vielleicht lässt sich ja so der eine oder andere Euro sparen :rolleyes: Es ist geplant, die Box als Rückzugs-/ und Ruheort aufzustellen. Die Box soll auch bei Auswärtsnächtigungen mitgenommen werden. Auch für Autofahren wäre sie geplant, haben aber kein eigenes Auto, sprich da können wir keine Maße nehmen.

Jetzt gibt es ja verschiedene Hundeboxen und ich schreibe einfach mal meine Gedanken dazu und ihr sagt mir, ob das Schwachsinn ist oder nicht...

Stoff: hier hatte ich bedenken, dass wenn der Welpe mit seiner vl verordneten "Zwangsruhe" nicht happy ist, ne Stoffbox hat den spitzen Welpenzähnen eher wenig entgegenzusetzen oder? Sicherheit beim Autofahren ist hier ja nicht wirklich gegeben.

Gitter-Faltbox: Sicherheit im Zweifelsfall beim Autounfall auch eher mies oder? Die Faltbox sagt mir bis jetzt am meisten zu. Da man sie für den Transport super zusammenlegen kann.

sehr stabile Alu-(Auto)Box: vl eher unpraktisch, da sehr platzraubend und nicht kleiner gemacht werden kann. Passt vl auch nicht in jedes Auto, aber dafür sehr sicher. Aber vl zu umständlich für die Wohnung?

wie siehts bei den Maßen aus? Wie groß sind eure Hundeboxen für ausgewachsene Aussies?

Lg Ro.
 
Dabei
30 Jul 2013
Beiträge
1.087
#3
Ich hab nie eine Box benutzt und verstehe auch nicht, warum die inzwischen bei vielen zur Grundausstattung gehört. Mein Hund kommt da zur Ruhe, wo ich bin, auch in fremder Umgebung. Ganz ohne Box.
Zu den Materialien: Ich würde keine teure Autobox kaufen, wenn du noch gar nicht weißt, ob die in ein späteres Auto passen wird. Stoff fällt schnell mal kleinen Welpenzähnchen zum Opfer. Ne Gitterbox erscheint mir am praktischsten, da quasi unzerstörbar.
 
Dabei
18 Aug 2014
Beiträge
8
#4
Danke für deine Einschätzung :)

und an alle anderen, die vl mitlesen:
76 x 55 x 61cm (L*B*H) --> wären die Maße ok? Mir kommt die Box mit 76cm etwas kurz vor?
109 x 70 x 78 cm (L*B*H) --> oder doch besser die? Wobei die dann schon wieder arg groß ist. Hm.
 
Dabei
16 Jul 2014
Beiträge
70
#5
Hallo :)

Also ich hab selber noch keine Erfahrung mit diesen Boxen, aber bei den Maßen hat mir mein Züchter folgende empfohlen:
60 x 72 x 65
Die verwenden sie auch selber und bisher hatte jeder Hund genügend Platz :)

Ich weiß nicht ob ich hier die Internetadresse angeben darf, wo die Boxen angeblich am günstigsten sind, aber ich kanns dir per PN schreiben, wenn du magst :)
 
Dabei
5 Sep 2014
Beiträge
327
#7
Also wir haben uns zuerst eine Stoffbox zugelegt, die hat den spitzen Welpenzähnchen aber fast nicht standgehalten. Darum haben wir dann eine Gitter-Faltbox geholt und mit dieser sind wir super zufrieden!
Da Betty die Box sowieso schon gewohnt ist, fangen wir jetzt an die Stoffbox wieder einzusetzen. Die kann auch viel einfacher auswärts mitgenommen werden (Büro, Hotelzimmer, Pflegeplatz etc.).
Ich hab einen MIni Aussie, darum kann ich dir leider nix zu den Massen sagen :)
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
337
#8
Früher hatte ich auch keine Box. Für Baileys kaufte ich eine Plastikbox (Kann sein dass man die FLugbox nennt) welche sich in der Mitte teilen lässt. Einerseits war er als Welpe in der Nacht oder tagsüber beim Alleinsein in dieser Box. Und die erste Zeit beim Autofahren. Ich persönlich fand, dass sehr praktisch und es war noch kein Welpe so schnell trocken und ich konnte viel ruhiger schlafen, da ich sicher war, dass er sich meldet.
 
Dabei
26 Jun 2014
Beiträge
181
Alter
32
#9
Ich nutze ebenfalls eine Stoffbox. Ich habe diese hier: http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundetransportbox/faltbare_hundebox/140531 in der größten Größe (L 106 x B 71 x H 68,5 cm), damit auch beide Hunde (48 und 58 cm) bequem darin Platz haben. Die Box steht offen in der Wohnung und wird gerne genutzt. Die Kleine liebt sie besonders und schläft viel darin. Zwischendurch neigt sie besonders abends noch manchmal zur Unruhe und tigert total übermüdet durch den Raum, weil ihr immer irgendein neuer Spaß einfällt. Da gibt es dann das Kommando "Box" und Madame weiß bescheid. Für gewöhnlich ist dann Ruhe und ich muss die Box auch nicht mehr verschließen. Für einen Welpen würde ich aber vermutlich keine Box aus Stoff kaufen, sondern lieber einen Plastikkennel (Flugbox). Im Auto habe ich die Plastikbox von Ferplast, bin damit aber nicht mehr wirklich zufrieden, weil mir aufgefallen ist, dass sich die Gitter doch relativ leicht aus der Führung drücken lassen. Deshalb soll bald eine Alubox her.
 
Dabei
29 Okt 2014
Beiträge
267
#10
meine Welpin hat auch unsere Stoffbox auf dem Gewissen. So eine ist das http://www.amazon.de/gp/product/B00FRCJBPQ?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00
Auch in diesen Maßen.

Sie hat mir den Zipp kaputt gebissen ... allerdings steht die Box eh nur daheim in der Ecke hinter der Couch und dient als Rückzugsmöglichkeit.
Eigentlich hatte ich sie für meine ältere Hündin für Turniere gekauft, da habe ich aber mittlerweile eine neue.

Vielleicht kannst du dir für die Anfangszeit eine Metall- oder Plastikbox borgen, die nicht kaputt wird und schaust mal ob euch das überhaupt zusagt. Wir würden sie nämlich gar nicht brauchen (außer eben auf Turnieren und da war gerade die Stoffbox super, da man sie leicht verstauen konnte und schnell aufbauen konnte)
 
Dabei
9 Nov 2012
Beiträge
250
Alter
32
#12
Ich hatte für Iwa eine Flugbox, wegen der Maße hatte ich damals irgendwo gelesen, dass eine Länge ca. 90cm haben sollte, damit sie sich gut hinlegen können. Das finde ich auch perfekt, obwohl Iwa nicht der größte Aussie ist. Iwa hat das erste halbe Jahr in der Box geschlafen und "durfte" zum runterkommen auch öfter mal da rein. Ein anderes Exemplar hab ich bei der Arbeit im Auto gehabt, was ich persönlich sicherer finde, als eine Gitterfaltbox. Würde es wieder so machen! Kuck doch mal im Forum bei den gebrauchten Angeboten;)!
 
Dabei
16 Dez 2014
Beiträge
26
#13
Wir haben 2 Boxen:
Fürs Auto die Trixie 39341 (55 × 62 × 78 cm). Im Moment noch sehr viel Platz. Aber wir werden sehen, ob die Box für Paul aussreicht wenn er ausgewachsen ist.
Trixie39341.jpg
und fürs Wohnzimmer die 39343 (93 × 65 × 81 cm)

Trixie39343.jpg
Wir sind mit Qualität und Preis der Trixie Boxen sehr zufrieden.
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.027
#14
Wir haben im Auto eine Gitterbox, 60cm hoch. Sie ist ausreichend wenn auch nicht zu geräumig, fürs Auto perfect da der Hund nicht rumfallen kann, im Sommer sehr gut belüftbar und wir sind sehr zufrieden. Da wir sie hinter dem Fahrersitz fest mit Kabelbindern befestigt haben (T5), und wir fürs Aility eine brauchten wo sie nicht viel sieht, haben wir noch eine Flugbox Gullivan 5 glaube ich. Diese steht auch im Haus und Lassie kommt zum trocknen rein nach dem Gassie gehen. Sind auch mit dieser zufrieden, kommt mir im Sommer im Auto aber zu heiß vor. Lassie geht in beide.
Wir haben die Gitterbox am Anfang mit Schachteln verkleinert und dafür die richtige Größe.
 
Dabei
10 Sep 2012
Beiträge
282
#15
Also wir haben Stoffboxen (allerdings die Teuren und Stabilen) und auch eine Flugbox.
Als ich mit dem Welpi zuhause war, hat sie gelernt, dass man die Box eben nicht kaputtmacht, schon der Versuch war strafbar, da hat aber ein Anraunzen gelangt.
Da ich ja mehrere Hunde habe, die immer mit dem Zwerg gespielt hätten, habe ich die Box zur Ruhezone erklärt, war nie ein Problem. Auch das Alleinbleiben hat sie so gelernt.
Meine Hunde lieben ihre Boxen und sobald hier eine steht, liegt mit Sicherheit einer drin (bei offener Tür)...
Außerdem sind meine Hunde auf Agilityturniern und Flyballturnieren, sowie auch mal im Training in der Box. Fürs Hotel stellen wir immer mindestens eine, die Hunde fühlen sich da sofort wohl, haben ihr Wohnzimmer ja dabei.
Wenn der neue Welpi allein bleiben muss, gibts ne Flugbox, da ich wieder arbeiten muss (nach Eingewöhnungszeit natürlich).
Aber die Hunde kennen die Boxen schon vom Welpenauslauf und schlafen drin (ohne eingesperrt zu sein), daher wird das sicherlich auch entspannt. Ich glaube auch nicht, dass wir sie lange brauchen werden.
Fürs Auto habe ich eine WT Box, da geht für mich die Sicherheit ganz klar vor Preis, zumal können die Hunde bei Wärme auch im Kofferraum bleiben (Wartezeit am Hupla oder mal schnell beim Einkaufen) da man die Heckklappe offen lassen kann und die Hunde nicht raus kommen. Die Box ist abschließbar.
Nach einem Autounfall mit der früheren Box hatte ich keine schließende Klappe mehr, die Box hat gehalten.
Wer eine Box möchte, sollte die einfach positiv belegen und nicht nur zum Wegsperren eines Hundes benutzen. So hat der Hund auch keinen Stress.
 

Ähnliche Themen


Oben