Auf dem Rücken schlafen - Welpe

Dabei
4 Sep 2014
Beiträge
20
#1
Guten Morgen zusammen,
seit 3 Tagen sind mein Partner und ich Besitzer eines red merle Welpens. Sie heißt Kiwi und ist 8 1-2 Wochen alt. Es klappt bisher alles recht gut mit ihr, sie ist aufgeschlossen mutig und selbstbewusst

Heute Nacht hat sie mir aber einen Schrecken beschert. Sie durfte heute das erste mal so richtig auf dem Sofa schlafen. Normalerweise schläft sie nachts nämlich in ihrem Welpenauslauf. Nun war es heute so, dass sie das total genossen hat. Sie lag auf dem Rücken, alle 4 Pfoten Richtung Decke. So lag sie wirklich lange und hat tief und fest geschlafen. Gegen 3:30 Uhr wurde sie dann wach und fing an zu würgen. Dadurch bin ich dann wach geworden. Hab sie direkt runter gesetzt und da hat sie weiter gewürgt aber es kam nichts raus. Das hat sie noch zwei mal gemacht. Hörte sich eben an als würde sie Galle oder Futterreste Erbrechen müssen. Hab sie mir dann aber geschnappt und bin nach draußen, nachdem sie sich etwas beruhigt hat. Hat draußen normal pipi gemacht und wir sind wieder rein. Drin verhält sie sich auch normal. Hatte im ersten Moment schon an sowas wie Magendrehung denken müssen, weil sie so lange auf dem Rücken lag und ggf. Im Zusammenhang mit dem Futter. Sie hat heute nämlich das erste mal etwas Nassfutter bekommen. Gefüttert hatte ich allerdings um 17:30 Uhr. Das schlafen auf dem Rücken auf der Couch war erst gegen 23 Uhr. Ihr Haufen (den sie um 1 Uhr gemacht hat) war auch normal. Kein Durchfall. Einen kleinen Schrecken hat sie mir dennoch eingejagt
 

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.801
#2
Ich schätz, sie wird vielleicht einen trockenen Mund/Hals gehabt haben. Passiert meinen manchmal auch, wenn sie auf länger auf dem Rücken liegen. Das Maul ist bei meinen manchmal ganz leicht geöffnet.. oder Staub/Fussel/ein Haar wurde eingeatmet :D
 
Dabei
19 Jan 2017
Beiträge
875
#3
Hi Archie,

da musst du dir keine Sorgen machen. Ich weiß es hört sich schrecklich an und es sieht auch beängstigend aus, wenn die Fellnasen dieses Verhalten zeigen. Mein Senior macht es mittlerweile regelmäßig. Er schläft viel und oft auf dem Rücken. Schon seid Welpenbeinen an ist er ein "Rückenschläfer".
Bei ihm liegt es am Speichel, der sich im Rachen ansammelt, wenn er zum Schlafen auf dem Rücken liegt. Früher kam dieses "Räuspern" ab und an mal vor. Altersbedingt wird sein Speichel nun dickflüssiger, dadurch tritt es öfter auf.

Ich hatte zu Beginn auch immer Angst , dass es eine Magendrehung sein könnte und kenne das ungute Gefühl.
Es hilft wenn man sich die Symptome von einer Magendrehung vor Augen führt.
Zunehmende Unruhe. Starker Speichelfluss und hecheln. Geblähter Bauch. Blasse Schleimhäute, vor allem im Maul.

Wünsche euch alles Gute und noch eine schöne Welpenzeit. :)
 
Dabei
4 Sep 2014
Beiträge
20
#4
Danke für eure Antworten! Ja gerade wenn der Welpe erst kurz da ist und man seine Gewohnheiten noch nicht so kennt, ist man ja doch vorsichtiger! :-D Die Sachen dir ihr genannt habt klingen auf jeden Fall plausibel! Es ist aber seit dieser Nacht auch nicht nochmal vorgekommen! *puh* :-D Die Schlafposition auf dem Rücken hält sie allerdings als Lieblingsposition bei <3
 

Ähnliche Themen


Oben