Aussie als Reitbegleitund und Hütehund gleichzeitg?

Dabei
24 Apr 2015
Beiträge
17
#1
Hallo,

ich bin neu hier und sehr froh, dass es so tolle Foren gibt.

Wir bekommen am 02.Mai endlich unseren kleinen Aussie. Die kleine Dame wird bei uns auf dem Bauernhof leben und soll somit kleinere Aufgaben übernehmen. Da wir viel Geflügel haben und diese nach EU BIO Verordnung auf Freiland gehalten werden, soll sie das Hüten bzw das abendliche eintreiben in den Fuchssicheren Unterstand lernen und später diese Aufgabe übernehmen.
Ebenso soll sie mit mir beim Ausreiten mit dem Pferd als Reitbegleithund mitgehen.
Mein Freund ist der Meinung, dass dies mit dem Aussie nicht funktionieren würde, da sie dann beim Ausreiten auch den Hütetrieb bekommt und die Pferde in schach halten wird.

Würde mich sehr freuen, wenn jemand hier Erfahrung in dieser Kombination hat und mir ein paar Tipps geben kann, wie ich solche Situationen vorab vermeiden und ihr verständlich machen kann, dass die Pferde nicht zum hüten da sind.


Vorab noch!!! Die Wahl des Aussie ist nicht nach der Schönheit des Tieres entstanden. Auf unserem Hof leben seit mindestens 80 Jahren schon immer Hunde (mehrere Generationen) Mein Freund und ich sind beide mit (gut erzogenen) Hunden aufgewachsen.
Da unsere beiden Hunde schon etwas länger verstorben sind, haben wir uns dazu entschlossen einen neuen Hund bei uns aufzunehmen und diesen für unseren Zweck auszubilden. Lediglich die Frage ob 1 Aussi gleichzeitig Reitbegleithund und Hütehund sein kann, beschäftigt uns noch etwas.


Freue mich über jede Antwort.
Vorab vielen DANK
Liebe Grüße
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.908
#2
Nein, das ist absolut kein Thema! Der Hund muss lernen wann er was zu hüten hat u. wann nicht!
Ich komme ja auch bei Spaziergängen an Weide mit Viehbestand vorbei u. der Hund darf hier nicht los u. einfach so hüten.
Je nach Triebverlagung des Hundes, muss man hier u.U. allerdings anfangs konsequenter daran arbeiten u. schon beim Welpen u. Junghund die Grundlagen legen, das Pferde hüten absolut tabu ist.
Zudem sollte Dein Freund mal über den großen Teich schauen, wo der Aussie tagtäglich die Cowboys auf den Pferden begleitet u. das Vieh einsammelt.
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.891
#3
Wir hüten zwar nicht, aber ich glaube, ich würde es mir wenn von einem Profi zeigen lassen. Es gibt ja mittlerweile (gerade im ländlichen Bereich) zig Seminare/ Einzelstunden, in denen Hüten für Anfänger angeboten wird.
 
Dabei
24 Apr 2015
Beiträge
17
#4
Hallo,

entweder habe ich die Frage falsch formuliert, oder sie ist falsch verstanden worden :)

Ich würde gerne wissen, ob jemand Erfahrungen in der Kombination hat. (1 Hund = hüten und Reitbegleitung)

Das Hüten haben wir unseren bisherigen Hunden immer selbst beigebracht, allerdings bin ich absoluter Neuling, was die Kombination betrifft. Unsere anderen Hunden habe ich nie mit zum reiten genommen. Der Hund von einer Freundin - Einstellerin ist immer mitgelaufen, daher sind die Pferde an Hunde gewöhnt.

Gibt es hier irgendjemand mit Erfahrungen und Tipps, worauf ich achten sollte?

Vielen Dank
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.908
#5
Hallo,

entweder habe ich die Frage falsch formuliert, oder sie ist falsch verstanden worden :)

Ich würde gerne wissen, ob jemand Erfahrungen in der Kombination hat. (1 Hund = hüten und Reitbegleitung)

Das Hüten haben wir unseren bisherigen Hunden immer selbst beigebracht, allerdings bin ich absoluter Neuling, was die Kombination betrifft. Unsere anderen Hunden habe ich nie mit zum reiten genommen. Der Hund von einer Freundin - Einstellerin ist immer mitgelaufen, daher sind die Pferde an Hunde gewöhnt.

Gibt es hier irgendjemand mit Erfahrungen und Tipps, worauf ich achten sollte?

Vielen Dank
Sorry, aber wieso sollen wir die Frage falsch verstanden haben, wenn man sagt das ist kein Problem ist u. der Hund halt von Anfang an lernen muss, das Pferde hüten tabu ist? Damit ist genau das beantwortet, was Du gefragt hast!

Und hüten selber beibringen? So ganz ohne Grundlagen wissen?....

Und ja, mein Hund hütet u. ist zugleich am Pferd mitgelaufen...
 

KON

Berliner Schnauze
Dabei
22 Mrz 2011
Beiträge
1.207
Alter
31
#6
Ich würde auf die gleichen Sachen achten, wie wenn der Hund nur hüten oder nur begleiten würde...

Mein Hund macht Unterordnung, Fährte und Schutzdienst und trotzdem weiß der ganz genau, was wann dran ist. Wenn ich "pack" sage, ohne dass er eine potentielle Beute sieht, guckt er mich an wie ein Auto und wenn ich mit ihm Suchspiele außerhalb der Fährtenarbeit mache und dabei "such" sage, fängt er auch nicht direkt mit suchpendeln an. Der Hund muss also lernen, welches Verhalten in welcher Situation angemessen ist und welche Regeln jeweils gelten. Dabei würde ich behaupten, dass so unterschiedliche Betätigungsfelder wie Reiten und Hüten schnell vom Hund unterschieden werden und er eigentlich bei anfänglicher Konsequenz ganz schnell raus hat, dass das Pferd nicht gehütet wird. Genauso wie mein Hund gelernt hat, was ich davon halte, wenn er mir beim Fahrradfahren in den Knöchel beißen will.

Es ist eigentlich wie bei allen Betätigungsfeldern. Gleich von Anfang an zeigen, was erwünscht ist und was nicht und dann wird sich der Hund schnell dran gewöhnen. Man kann diese Unterscheidung verstärken, wenn man verschiedenes Equipment verwendet. Mein Hund kriegt für den Schutzdienst das K9-Geschirr an und weiß sofort, was jetzt verlangt ist. Gleiches gilt für die Fährtenarbeit, da gibt es ein eigenes Geschirr und eine eigene Leine. Durch solche Verknüpfungen erleichtert man dem Hund die Zuordnung der Arbeitsbereiche und der Anforderungen.
 
Dabei
24 Apr 2015
Beiträge
17
#7
Und hüten selber beibringen? So ganz ohne Grundlagen wissen?....
Damit ist gemeint, dass wir unseren Hunden das hüten ohne professionelle Hilfe beigebracht haben, somit ist ein oben genanntes Seminar/ Hilfe nicht nötig.

Deine erste Antwort war hilfreich, jedoch hätte ich mich über ein paar Tipps oder Ratschläge gefreut, worauf ich bei der (Kombi -) Ausbildung achten sollte.

Grundsätzlich ging es auch um Erfahungswerte, wer seinen Hund hüten und am Pferd mitlaufen lässt.
Trotzdem vielen Dank für die Antworten
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.908
#8
Also haben wir die Frage nicht falsch verstanden?
Und den absolut wichtigsten Tipp habe ich Dir gegeben: der Hund muss von Anfang an lernen, das Pferde nicht zu hüten hat, d.h. jeder Hüteansatz ist sofort zu unterbinden! Genauso hat der Hund zu lernen, wann er zu arbeiten hat u. wann nicht.

Und aus jahrelanger Erfahrung kann nur sagen, das einem Hund das Hüten in Eigenregie ohne Grundlagenwissen in den seltensten Fällen funktioniert. Es sei denn, man bezeichnet einfaches Einholen von Geflügel bereits als Hüten.
 

Ähnliche Themen


Oben