In die Arme springen

Dabei
12 Apr 2012
Beiträge
1.083
Alter
29
#1
Hi Leute,

ich bin mir sicher, dass das der eine oder anderer eurer Lieblinge kann :)
Wie habt ihr diesen Trick aufgebaut?

lg Aleks
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#3
Ich auuuuch :) Touch ist zwar erst 8 Monate und darf ja noch nicht großartig springen, aber den Trick müssen wir unbedingt lernen ;) + auf Rücken springen
 
Dabei
21 Feb 2011
Beiträge
5.327
#4
Dafür muss man sehr standfest sein. :D

Am besten fängst du so an, dass du am Boden sitzt (mit ausgestreckten Beinen) und deinen Hund zu dir auf den Schoß lockst.
Danach in die Hocke setzen, Hund wieder auf die Oberschenkel locken usw.
Also in ganz kleinen Schritten. Zwischendrin den Hund auch immer mal kurz festhalten.
Wenn er das alles gut macht, kannst du dich auf einen Stuhl setzen, Beine nach vorne ausgestreckt und den Hund hochspringen lassen.
Kann er das, kannst du dich hinstellen, vlt noch irgendwo anlehnen.
Du musst dabei halt wahnsinnig schnell hinlangen, damit der Hund auch wirklich in deinen Armen landet und nicht runterfällt. Dabei könnte er sich bös verletzen.

Das und auch das auf den Rücken springen muss man echt vorsichtig angehen, die Verletzungsgefahr ist hier ziemlich hoch.
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#5
Touch wird demnächst 9 Monate. Darf ich denn in dem Alter schon anfangen, den Trick langsam aufzubauen?
 
Dabei
12 Apr 2012
Beiträge
1.083
Alter
29
#6
jaaa auf den Rücken spingen bitte auch erklären :)
Hihihi ja wir haben ja auch lange genug auf die ganzen Springtricks warten müssen :p
Ein Aussie in meiner Aigility Gruppe kann das. Nach jedem tollen Parcour springt er dann in Herrchens Arme das schaut soo toll aus! :)
Er hat das allerdings von sich auch angeboten. Ich kann Madoc einfach nicht dazu bringen in meine Richtung zu springen! Er geht dann nur mit den Pfoten hoch aber der Popsch bleibt am Boden *gg* Wobei er doch sonst so de Hupfdohle ist!

Edit...jetzt seh ich erst deinen Beitrag Gundi :) Ok werds mal versuchen. Ist auch ne gute Übung für die Muskeln wenn 19kg die in den Schoß springen während du in der Hocke sitzt ^^ Bin bei solchen Sachen wirklich froh dass Madoc etwas "kompakter" ist *gg*
@ Skonja ich denke schon dass du es langsam aufbauen kannst. Schau nur dass du es nicht zu oft machst!
 
Dabei
15 Mai 2012
Beiträge
5.911
#7
hihi, ich will auch endlich mit dem hüpfen und springen anfangen können, rumo ist auch bald ein Jahr :D
ich finde auch dass das total süß aussieht...
Aleks, meiner bleibt auch ganz brav unten... egal wie ich rumhampel :)
 
Dabei
13 Okt 2011
Beiträge
619
#8
Hey :),

also ich habe ihm erstmal beigebracht durch meine Arme zu springen. Ich habemir dazu einen Zaun, Baum oder eine ähnliche Begrenzung gesucht habe mich davorgehockt und meinen Arm abgestützt und ihn mit "hopp" aufgefordertüber meinen Arm zu springen. Als das zuverlässig geklappt hat, habe ich mitmeinem anderen Arm eine Art Kreis gebildet und ihn wieder aufgefordert über denangelehnten Arm zu springen. Als das dann auch geklappt hat, habe ich es ohneBegrenzung geübt und die Positionen nach und nach variiert. Heute zeige ich ihmden Kreis und fordere ihn mit „hopp“ auf durch zu springen, dabei gehen meineArme dann auseinander damit er nirgends hängen bleibt. Ich kann ihn dann auchwährend dem Sprung fangen und mich einmal um die Achse drehen und ihn wiederrunterlassen.

 
Dabei
12 Apr 2012
Beiträge
1.083
Alter
29
#9
Manu, hast ja nicht mehr lang! ;) Madoc hupft schon an mir hoch wenn ich ein tolles Spiele in der Hand hab und ihn damit locke. Die Hinterbeinchen bleiben aber trotzdem am Boden. Kaum zu glauben wir lang sich dieser Hund machen kann!! :)
Ok also durch die Arme springen kann Madoc schon (haben wir aber etwas unkomplizierter aufgebaut ^^). Aber der Trick ist erst ganz neu, glaubst du könnte ich mir dann das Hop durch die Arme kaputt machen?
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#10
Habe gerade in unserem Trick-Skript, was wir in der HuSchu bekommen haben nachgeschaut und da stand der Aufbau so ähnlich wie von Gundi beschrieben drin. Zusätzlich wurde der Tipp gegeben sich für einen besseren Halt an der Wand anzulehnen und so leicht in die Knie bzw. anfangs Hocke gehen. Außerdem stand da, dass man den Hund seitlich hochspringen lassen sollte, da viele Hunde ein Problem/Schwierigkeiten mit dem direkten Anspringen von vorne haben und falls ihr clickert -> vielleicht eine zweite Person um Hilfe fragen, die rechtzeitig clickert wenn man selber beide Hände voll (mit Hund) zu tun hat ;)
 
Dabei
12 Apr 2012
Beiträge
1.083
Alter
29
#11
Danke für deine Tipps Lisa!!
Ja das Problem mit dem direkten Anspringen hat er wirklich. Aber gut, ist ja auch kein Wunder wurde ihm ja von klein auf so eingebläut :p
Stimmt das mit dem Clickern könnte alleine dann etwas schwierig werden hihi
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#12
Ich werde heute gleich mal die ersten Übungen dazu machen ;) Ihr müsst unbedingt über eure Fortschritte berichten!!
 
Dabei
14 Mai 2012
Beiträge
529
#13
Ich wünschte Kibo würde mir auch in die Arme springen, aber ich fürchte, dass er mit seinen 25kg dafür etwas zu groß und schwer ist. Er bietet es auch von sich aus gar nicht an, nur so wie Aleks es bereits von Madoc beschrieben hat, mit den Vorderpfoten und das ist ja jetzt nicht sooo prickelnd XDDD Kibos Großvater Mo ist etwas kompakter als er und springt unserer Züchterin so schwerelos und geschickt in die Arme, dass sie sagt sie spürt ihn dabei kaum.
 
Dabei
23 Dez 2007
Beiträge
342
#14
Alle meine Aussies können das, Key hat es schon mit knapp 6 Monaten 'gelernt' - bzw einfach 'gemacht'. Sie ist eigentlich schon von Anfang an jedem auf den Schoß gehüpft und von da an war es dann nur ein Minischritt, das ging von alleine. In den Arm springen sehe ich nicht als problematisch für junge Hunde an; ein Absprung ist keine großartige Belastung. Runterspringen lassen geht natürlich nicht, und auffangen sollte man Hundi ja sowieso :D
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#15
So bei meinem ersten Versuch bin ich gestern kläglich gescheitert. Bin in die Hocke gegangen, hab versucht meine Oberschenkel sehr waagrecht zu halten und hab dann versucht Touch da irgendwie drauf zu bekommen. Mit den Vorderpfoten kein Problem, aber wie schon geahnt bleiben die Hinterpfotis brav auf dem Boden ;) Er hat nicht wirklich verstanden, was ich von ihm wollte... hmmmm
 

Katja85

Katjas Heartbreaker :-)
Dabei
31 Jan 2012
Beiträge
2.006
Alter
34
#16
oh ich seh schon :) es gibt viiiele tolle Sachen die wir auch irgendwann noch üben müssen :)
 
Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.313
Alter
32
#17
Wie hab ich das aufgebaut?
Ich glaube ich hab so angefangen das Punkt aufs Sofa durfte und dort irgendwann das Wort "Hopps" eingebaut habe.
Das baute ich dann aus das sie auf Herrschens Rücken springt wenn ich das Wort darf,irgendwann klopfte ich mir auf die Schulter und sie kam an.
Aber ganz ehrluch?Da Punkt prasslig ist hab ich öfters Kratzer im Gesicht.
Sie macht es super gern.
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#18
Haha ich war gestern auch ganz zerkratzt. Touch war mit den Vorderpfotis auf meinem Schoß. Ich hab ihn dann mit der Hand durch Klopfen auf Oberschenkel ermutigt komplett draufzuhüpfen. Wie gesagt, er wusste nicht recht was ich wollte und schlug mit seiner Pfote (vielleicht meinte er ich verlange "Five") wie wild in der Gegend (einschließlich meinem Gesicht, Arme, etc.) rum :D
 
Dabei
12 Apr 2012
Beiträge
1.083
Alter
29
#19
@Sarah...ich weiß genau was du meinst :) Buddy wiegt auch 24kg und ist zudem ein kleiner Trampel ^^ Mit ihm würd ich das auch nicht machen wollen.
@Aussie2011...Hop kennt Madoc ja schon in vielen Variationen nur mit dem direkten anspringen hat er bisschen ein Problem.
 
Dabei
9 Dez 2011
Beiträge
1.313
Alter
32
#20
Ronny is auch so ne Trampelkuh.
Kloppt mir ihre Pfoten auch immer ins Gesicht wenn sie ihre paar Minuten hat.
 
Dabei
12 Apr 2012
Beiträge
1.083
Alter
29
#21
Jaja die Pfoten. Da muss man beim Buddy auch immer aufpassen. Vor Allem beim Kuscheln da will er sich dann immer irgendwo festkrallen um einen näher zu sich herzuziehen. Er meints nicht bös aber angenehm ist das wirklich nicht! Vor Allem wenn man diese riesen Bärentatze dann im Gesicht hat ;)
Madoc hat von klein auf gelernt auf mich zu achten weil ich ja nur ein zerbrechliches Menschlein bin. Das hat bei solchen Sachen dann aber wieder seine Nachteile.
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#22
Wir könnens jetzt!!!! ;) ich finde es ging eh relativ schnell touch ist ja jetzt 11 monate* und ich habe das deshalb seeehr langsam aufgebaut und auch nicht oft trainiert aba jetzt klappts - zumindest so wie ich mir das vorgestellt habe :) ich glaub ich mach morgen mal ein Video davon.

* Ist bei uns auch echt der einzige Trick der mit springen zu tun hat und Agi gibts natürlich auf jeden fall auch noch nicht, deshalb war das dann scho ok :)
 
Dabei
12 Apr 2012
Beiträge
1.083
Alter
29
#23
Gratuliere!! Freu mich schon aufs Video!
Bei uns will es irgendwie nicht klappen. Madoc will mich einfach um keinen Preis ordentlich anspringen :( Er kommt zwar mit den Pfoten bis an mein Gesicht aber die Hinterbeine bleiben fest am Boden verankert :)
Ich werde jetzt mal versuchen mich gegen die Wand zu hocken und er soll mir erstmal in den Schoß springen vielleicht tut er sich damit leichter.
Ich finde auch mit 11 Monaten sollte da gelenketechnisch nichts mehr passieren wenn man es natürlich nicht übertreibt. Aber den einen oder anderen Sprung wird Touch sicher verkraften :)
 

KON

Berliner Schnauze
Dabei
22 Mrz 2011
Beiträge
1.207
Alter
31
#27
Das muss ich mit meinem auch mal probieren, ist ja eh ein kleines Hottehüh. Aber ich befürchte da auch das ganz große Gekratze xD
Vor allem, hab ichs ihm ja erst abtrainiert, weil er aus lauter Übermut gern mal Knutscher verteilt hat. Und zwar nicht von unten anspringen und ins Gesicht, sondern er ist mit allen 4 Pfoten auf Schulterhöhe gewesen und hat einem dann die Nase ins Gesicht gerammt. Wie so ein Flummi.
 
Dabei
14 Okt 2012
Beiträge
379
#28
Ich habe Nicky das in die Arme Springen auf nem Agi Turnier während der langeweile beigebracht. Sie kann ja dank dem Agi "Hopp". Jedes mal, wenn sie mich mit den Vorderpfoten berührt hat gab es nen klick, dann hab ich mich in die Hocke gesetzt -> genauso weiter gemacht, dass die Füße eben zur Schulter hoch müssen. Im Stand wieder dann Leckerlie hoch gehalten, und zack ist sie mir in die Arme gesprungen. Ein paar Mal wiederholt, seitdem sitzt es. Leider manchmal auch, wenn ich es nicht will und ich mich freue, kann es sein, dass sie mir Hoch hopst :-D
 
Dabei
30 Jul 2012
Beiträge
2.152
#29
Super :) Ganz schön schwer so ein Hund, oder?
Sehr süss sieht das aus <3
Danke, haha ja er hat jetzt 22kg - das ist schon einiges ;)

Haha KON, ich stell mir das grad vor... echt lustig :D ;) Ja, ich hab das auch so ähnlich wie sweet-dogs aufgebaut.
- Erst nur auf den Boden gehockt und er musste sich auf mich draufsetzen
- dann als nächstes in die Hocke
- dann hab ich mich dann auf nen Stuhl gehockt
- dann mit Anlehnen an die Wand im rechten Winkel (quasi das gleiche wie zuvor nur ohne Stuhl)
- und dann langsam ohne Wand und im Stehen :D
 
Dabei
9 Feb 2011
Beiträge
3.596
Alter
23
#30
Sieht ja cool aus..
Aber Amy springt uns nie an - auch auf Kommando nur, wenn man sie vorher genug hochpusht, und dann steht sie auch nur und hüpft nicht xD
Die würde mich aber sowieso umwerfen, ich kriege sie kaum aus dem Stand hoch :rolleyes:
 

Ähnliche Themen


Oben