Joggen mit Hund aufbauen

Dabei
10 Dez 2015
Beiträge
412
#1
Hallo ihr Lieben,

habe bei der Suche kein passendes Thema gefunden. Falls es doch eins gibt, bitte verschieben!

Ich gehe Ca 2-3 mal die Woche joggen. Es ist ein moderates Joggen, wo man sich noch unterhalten kann und wir sind Ca 40-50 min unterwegs. Bis jetzt ist Amy natürlich noch nicht mitgekommen... Aber mich würde mal interessieren, ab wann ihr eure Hunde mitgenommen habt?
(Ich habe mal ab 1 Jahr gehört. Amy ist bald 10 Monate.) Sie würde fast die gesamten Strecke frei laufen. Kann sich also ihr Tempo selbst wählen und dementsprechend wechseln...
 
Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
586
#2
Hallo!
Also ich gehe jetzt seit 2 Wochen auch joggen. Bin allerdings überhaupt nicht ausdauernd und fange kleine an. ;)
Und Yumo kommt mit, er ist jetzt 1 Jahr und 2 Monate.

Er ist allerdings an der Leine und die Leine um meine Hüfte gebunden.
Bisher laufen wir 10-20 Minuten, aber legen immer wieder "Geh-Pausen" ein, damit er sich auch lösen kann.
Mal sehen, mein Freund möchte mit ihm auch gerne joggen, dann aber länger. Mir ist es dabei nur wichtig, dass es langsam gesteigert wird. Also quasi die erste Zeit so larifari mit mir, damit er später auch lange Stecken mit meinem Freund laufen kann.

Abgeleint finde ich, sofern es möglich ist, auch sehr viel besser. Eben weil der Hund dann, wie du schon schreibst, sein Tempo selber wählen kann.
 
Dabei
22 Sep 2015
Beiträge
361
Alter
24
#3
Ich bin mit Suri mit 10 Monaten das erste Mal Rad gefahren, waren glaube ich 8 km in 1h 15Min und die Hunden waren die ganze Zeit frei und sind locker neben her getrabt und das war auch "von jetzt auf gleich". Sie konnten ihr Tempo selbst wählen und sind auch am Anfang mal gerannt. Ich sehe da nicht so das Problem, wenn der Hund locker trabt ist das ja auch um ein vielfaches Gelenkschonender als wenn der jetzt ne Stunde mit anderen tobt.

@Alina: Wieso hast du Angst, dass er die längeren Strecken noch nicht packt ? Wie viel läuft denn dein Freund ?
 
Dabei
21 Jul 2013
Beiträge
109
#4
Ich habe meine mit ca 10-11 Monaten das erste mal mit genommen. Sie konnte frei laufen und ihr Tempo selbst wählen.
Nach ein paar Mal habe ich sie an die Leine genommen und bin andere Wege gelaufen - alles andere als ausdauernd (meinerseits), konnte der Hund locker nebenher traben.

Heute habe ich sie das erste Mal mit ans Fahrrad genommen. Immer geschaut, das der Hund nebenher traben konnte. Zu beginn und am Ende habe ich geschoben, sodass sie noch etwas schnuppern konnte.
Nach der Hälfte der Strecke habe ich eine Pause eingebaut, am Teich - mein Hund wollte noch ne Runde schwimmen :D
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.885
#5
Otis habe ich auch ca mit einem Jahr mitgenommen. Beim ersten Mal wurde er von mir zurecht gewiesen, weil er meinte mich korrigieren und hochspringen zu müssen (war danach gegessen ).
Ansonsten sind wir die erste Runde ca 20 Minuten unterwegs gewesen und haben uns langsam auf 40-50 Minuten gesteigert.
Bei über 15 Grad ist es ihm oft schon zu warm und iCh muss ihm Wasser mitnehmen.
 
Dabei
10 Dez 2015
Beiträge
412
#6
Also meint ihr ich könnte so langsam mit ihr starten? Ich würde so mit 10-15 min starten und dabei am Anfang und am Ende langsam gehen Ca 3 min. Wenn wir normal spazieren gehen, sind wir ja auch so 30-45 min unterwegs und dabei rennt sie auch viel und tobt mit anderen Hunden etc...
 
Dabei
31 Jan 2015
Beiträge
586
#7
@Alina: Wieso hast du Angst, dass er die längeren Strecken noch nicht packt ? Wie viel läuft denn dein Freund ?
Also ich weiß, dass Yumos Ausdauer auch nich nicht so gut ist.
Meine Schwägerin hatte ihn mal einmal zum Fahrradfahren mitgenommen, als wir etwas länger unterwegs waren und das war nur eine Strecke von insgesamt 2km und sie sagt er wäre soooo langsam gewesen...
Deshalb möchte ich es langsam angehen. :)
 
Dabei
22 Sep 2015
Beiträge
361
Alter
24
#8
Ahh okay dann ist das verständlich ...
Mein kleines Krüppelchen läuft so ca. 3-3,5km am Rad momentan und würde auch locker mehr packen nur ich habs ums Beinchen schiss.

Mit Suri bin ich vor nem Monat mal 18km Radgefahren und sie hat zwischen drin noch 30 Min. getobt mit nem anderen Hund und war noch 10-15 Min schwimmen und planschen und am Ende ist sie immer noch vor gelaufen .... Okay zuhause war sie dann zieeeeeemlich platt und wollte auch gar nicht mehr zur Tür mit raus als ich gegangen bin :D

@Nadine:
Mit den 10-15 Min auf alle Fälle und dann schau einfach wie es ihr bekommt :) Zumal das traben für den Hund ja auch eine recht energiesparende Gangart ist :)
 
Dabei
14 Sep 2014
Beiträge
416
#9
Ich persönlich jogge nicht, aber wir fahren Rad .Allerdings haben wir erst damit angefangen den Hund mit zu nehmen als er 1 Jahr war damit wir die Gelenke nicht überfordern. Wir habe es langsam angehen lassen und kontinuierlich gesteigert und wenn wir längere Touren machen haben wir einen Hunde Anhänger dabei den Dusty freudig annimmt wenn es ihm zu viel oder zu heiß wird.
LG Roswitha und Dusty
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
#10
Lassie ist ab 10 Monaten neben dem Rad hergelaufen, allerdings das meiste davon frei. Ich bin einfach nicht so schnell geradelt, so konnte sie ihre Bedürfnisse trotzdem nachgehen. Wir sind die ganz normale Runde, ca. 45-60 Minuten je nach Geschwindigkeit des Menschen, gefahren. Wir waren dann ungefähr doppelt so schnell. Lassie hat das super verkraftet, ist gespurtet, hat geschnuppert....
 
Dabei
16 Mai 2016
Beiträge
49
#11
Ich finde dein Plan klingt ganz vernünftig :) Wenn ich so an mein Jogging Tempo denke ist das für den Hund definitiv nicht anstrengender als lockerer Trab und wenn sie dabei eh frei laufen und nebenbei schnuppern können ist das denke ich sogar gelenkschonender als ne halbe Stunde toben mit dem besten Kumpel.
 
Dabei
10 Dez 2015
Beiträge
412
#12
Das freut mich, dass die meisten es ähnlich angefangen haben (auch vom Zeitpunkt her). Wir joggen ja wirklich nicht schnell... Ein guter und schneller Walker würde wahrscheinlich geben uns walken können *g*... Und Rad fahren ist dann definitiv schneller. Ich werde es dann nächste Woche mal versuchen über eine kürzere Distanz als üblich.
 
Dabei
26 Mrz 2014
Beiträge
734
#13
Ich würd auch voll gern Joggen, aber ich habe null Kondition, mir geht sofort die Puste aus.... :(

Am Rad hatte ich Joshi das erste Mal mit ca. 10 Monaten.. ein kleines Ründchen mit Schnüffeln und so. Fast wie zu Fuß. Ging problemlos.
Seitdem fahren wir öfters Fahrrad, teils bis zu 10km.. aber er ist auch nicht so der Spurter, er trödelt immer und schnüffelt usw und ist seltenst VOR dem Rad :)
 
Dabei
15 Mai 2014
Beiträge
1.064
#14
Also meint ihr ich könnte so langsam mit ihr starten? Ich würde so mit 10-15 min starten und dabei am Anfang und am Ende langsam gehen Ca 3 min. Wenn wir normal spazieren gehen, sind wir ja auch so 30-45 min unterwegs und dabei rennt sie auch viel und tobt mit anderen Hunden etc...
Wenn sie (zumindest) größtenteils im Freilauf ist kannst du das auf jeden Fall. Du kannst ja darauf achten ob sie anfängt nur noch neben/kurz hinter dir zu laufen. Dann reicht es ihr und du solltest aufhören.
Ich fahre mit meinen ja praktisch jeden Tag Fahrrad. Das Tempo sollte kein Problem für sie sein. Ich würde ihr nur, wenn du dann 40-50 Minuten läufst, etwas zu trinken mitnehmen oder sie kurz in einem Fluss trinken lassen. Vor allem wenn es jetzt noch so warm ist haben meine beiden immer Durst (und wir fahren natürlich nicht in der Mittagshitze).
 
Dabei
22 Sep 2014
Beiträge
1.885
#15
Fang einfach mal an: du kennst ja deinen Hund am besten und wirst sehen, wann er k.o. ist :) Meiner musste anfangs kapieren, dass man vielleicht nicht anfangs ins hohe Gras rennt, dort Vollgas gibt und dann mit mir mithalten muss :rolleyes:

Ich finde Sport mit dem Hund einfach nur super! Selbst als wir letztes Jahr teilweise noch Probleme hatten, an der Leine locker an anderen Hunden vorbeizugehen, war es während des Laufens überhaupt kein Problem! Es war, als hätte mein Hund in dem Moment eine Aufgabe, die ihm viel zu viel Spaß macht!
Hach, ich freue mich, wenn ich im nächsten Jahr wieder loslegen kann (dann ist sowohl meine, als auch seine, Kondition wieder voll am Boden, haha).
 

Ähnliche Themen


Oben