rassetypisches Verhalten ?

Dabei
29 Okt 2014
Beiträge
199
#3
Den hab ich heute morgen auch gelesen. Fand ich sehr interessant. Nicht so ein klassisches "das sind doch alles balljunkies"-Bericht.

Danke fürs Verlinken, ich hatte den Link nicht mehr.
 
Dabei
14 Feb 2008
Beiträge
896
#5
der Aussie ist ein "Britischer Hütehund"? Ok, man lernt nie aus. Auf den ersten Blick interessant auf den zweiten wird es schon etwas fragwürdig.
 
Dabei
29 Okt 2014
Beiträge
199
#7
na da hab ich wohl wieder selektiv gelesen :) ich dachte, die meinen nur den Border als Britischen Hütehund :)
 

*Loki*

Lokimotive
Dabei
16 Mai 2011
Beiträge
5.315
#8
Ich finde es trotzdem ganz gut, das da zwischen Aussie und Border differenziert wird. Leider ist für viele doch wirklich Aussie und Border Dasselbe, nur den einen gefällt der Border optisch etwas besser, den anderen der Aussie. -.-
Was ich NICHT verstehe ist, dass da am Anfang zumindest noch Bearded und Collie dabei sind, später nur noch Aussie und Border betrachtet werden. :D
 
Dabei
18 Jun 2014
Beiträge
333
#9
Habe es schnell überlesen. Epi und Stress konnte ich bei meinem Hund nicht erkennen. Habe dies jedoch auch schon von Tierhaltern gehört.

Für mich ist der Aussie ein Familienhund für hundeerfahrene Menschen, die dem Welpen auch die nötige Ruhe geben.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.226
#10
Was ich NICHT verstehe ist, dass da am Anfang zumindest noch Bearded und Collie dabei sind, später nur noch Aussie und Border betrachtet werden. :D
das hat mich auch gewundert. auch, dass der bobtail mit keinem wort erwähnt wurde - gehört er doch zu den briten dazu
 

Ähnliche Themen


Oben