Sammy kläfft in einer Tour...

Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
178
#1
Huhu, ich hab grad eine ganz kurze Frage ... (is gerade im Moment wieder so).
Sammy und mein Vater kamen grad aus der Hundeschule und normalerweise müsste er jetzt einfach nur tot sein...AAAAABER;
Meine Eltern sind beide kurz Weg und jetzt steht er vor der Treppe und kläfft in einer Tour, ich habs vorhin schon mit ''Beruhigungsbürsten'' probiert, hab ihn abgelenkt, hab geschimpft... dann is für 2 Minuten Ruhe und dann gehts wieder los, ich lass ihn momentan einfach nur auskläffen weil er mir grad tierisch auf den Trichter geht....wenn ich jetzt zum ihm gehen würde, würde er mich dumm angucken, die schnute halten und dann wieder weiter alarm schlagen, eigentlich bin ich auch ziemlich gerädert, weil ich heute ätzend nen ewig langen schultag hatte und gestern abend auf nem konzert war und grad einfach nur meinen Seelenfrieden will...
Eigentlich will ich auch nicht,dass der sich dumm und dämlich kläfft, aber ich hab auch wirklich kaum nen Plan was man in so einer Situation macht, da ich bei unserem letzten Welpen, 4 war...
Vielleicht hat ja jemand ne schnelle idee...

Ach und in die Hundebox tuen wir ihn NICHT als Bestrafung...hab irgendwie mitbekommen, dass das viele machen...
 
Dabei
18 Mrz 2012
Beiträge
6.037
#2
ALso wenn auf mein Bellen hin jemand käme und mich beruhigen wollte, mich streicheln würde und so, dann würde ich auch nicht aufhören.... verpserr ihm den Zugang zu der Treppe, hol ihn aus dieser Situation raus und verpass ihm ne RUhezeit. Und nein, die Box ist keine Strafe, sondern dient vielen dazu, dem Hund eine Auszeit zu geben, wenn der von selber nicht zur Ruhe kommt
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
178
#3
Ja an der Treppe ist das Hundegitter .. also die Treppe geht übrigens runter, ist sehr steil und hat en paar Stufen, deswegen steht das Gitter da auch immer.
Soll ichs jetzt mal versuchen ihn in die Box zu tun? Der liegt da zwar gern drinnen aber wenn man vorne zu macht ist Party....
Danke für den Tipp, wie soll ich ihn da am besten jetzt rausholen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
9 Jun 2013
Beiträge
75
Alter
29
#4
Ich habe (vor allem durchs Forum) gelernt, dass man den Hund manchmal zur Ruhe zwingen muss. Unser Sammy ist genau so :) Lock ihn mit ein paar Leckereien in die Box, schließe das Gitter und lass ihn ruhig ein bisschen Theater machen. Früher oder später legt er sich hin und schläft ein :) bei uns funktioniert das seit ein paar Tagen sehr gut :)
ganz lieben dank noch mal an das Forum für die wissensvermittlung :)


oh, und vor allem immer mit ganz fröhlicher und überschwinglicher Stimme sprechen. Alles andere bewegt unseren Kleinen nicht zum gehorchen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
178
#5
Ja grad ist Ruhe .. ich hab den magischen Kühlschrank aufgemacht und mir eigentlich nur nen fettarmen Nerven-Joghurt geholt ... und jetzt ist ruhe,
jetzt liegt er da und schläft ... (uuuuuuuffff.....)
ich glaube, ich werd das beim nächsten mal echt versuchen mit der Box .. immer diese anstregenden kleinen Sammys hier.
So mal ganz Offtopic:
hab eben kurz durch dein kleines Sammy Problem geschnuppert, habs mir nicht ganz durchgelesen aber von wegen Gassi zeiten, wir denken auch immer es ist zu wenig (Sammy ist jetzt glaub 14 oder 15 Wochen), aber in unsrer ''Welpenmappe'' die unser Züchter und gegeben hat, hat der er da so ne Gassi Faust Regel: Sprich, Lebensmonat mal 5 rechnen und dann wäre das die optimale Gassi-geh-zeit :)
 

AnubisKIB

Gesperrt/Gelöscht
Dabei
19 Apr 2012
Beiträge
2.268
#6
Franzi, das ist aber auch richtig so. Du hast mich ja schon oft gesehen (ich dich noch nie :D), aber so wie sich die Hund bei mir geben, ist es genau das Ergebnis von "so wenig wie nur möglich". Manche Tage gehen wir nur kurz zum Pinkeln vor die Tür und verschlafen den gesamten Tag...
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
178
#7
Jap! :) Ja ich hoffe Sammy schläft jetzt auch gut ... Na wobei, schlafen tut er schon viel aber wenn er dann mal wach ist und hummeln im ***** hat dann ist Remmi Demmi :D
 
Dabei
9 Jun 2013
Beiträge
75
Alter
29
#9
Richtig, da muss man erst mal lernen, die Zeichen richtig zu deuten. So langsam funktioniert es auch bei uns... :eek:
Off topic: wir hatten heute unseren ersten Besuch beim Tierarzt und trotz kleiner Behandlung war der kleine liiiiieb ohne Ende... "Mama" & "Papa" sind stolz :eek:
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
178
#10
Hihi das freut mich.. :D unserer realisiert das noch gar nicht so, da gibts dann en Piecksi aber nein ''hilfe ich bin ja viel zu aufgedreht, hö hats grad gepieckst...nää..oohh schau da ein Vogel..'' vielleicht kommt das ja noch ... hoffen wirs mal nicht. Aber toll, das euer kleiner sich so tapfer angestellt hat :)
 
Dabei
9 Jun 2013
Beiträge
75
Alter
29
#11
Ja, ich weiß nicht, wie weit du es verfolgt hast, aber unsere Methode, die Super funktioniert, wenn er aufgedreht ist, ist ihn hoch zu nehmen und zu warten das er sich beruhigt. :)
 
Dabei
28 Feb 2013
Beiträge
178
#12
Ja? ich war immer so der Annahme, das hochnehmen eher so eine Schutz und ''mein armer kleiner welpe'' funktion hat...aber ich glaub das kommt auf die situation on....naja hab eigentlich nicht so wirklich nen plan davon ;)
 

Ähnliche Themen


Oben