Schafrasse gesucht

Dabei
1 Okt 2012
Beiträge
1.138
Alter
22
#1
Hallo! Wir wollen uns evtl. Schafe zur Beweidung einer großen Wiese holen.
Kennt ihr kurzwollige Schafrassen , die keine schweren Haltungsbedingungen haben? Es wird eine Liebhaberhaltung und die Tiere werden nicht geschlachtet. Deshalb suche ich auch eine Rasse mit einer hohen Lebenserwartung. (Oder gibt es da keine Unterschiede?)
Es steht noch nicht 100%ig fest, ich möchte mich aber schon mal darüber informieren.
 

Stephanie

Korinthenkacker
Dabei
13 Feb 2010
Beiträge
461
Alter
46
#2
Ich kann Dir nicht wirklich weiter helfen, aber ich finde Skudden so fürchterlich niedlich <3 Die haben so große Augen und sind so mini-klein, einfach herzig.
 
Dabei
1 Okt 2012
Beiträge
1.138
Alter
22
#4
Skudden finde ich auch total süß. :eek:
Danke für den Link! Die Soayschafe und Nolana Schafe finde ich auch toll. :)
 
Dabei
10 Jun 2012
Beiträge
44
#7
Dann brech ich hier mal die Lanze für die Kleinsten! Ouessants sind lustig, werden relativ schnell zahm und haben deutlich bessere Nerven als die Skudden. Und sie sind echt super handlich. Mal schnell unter den Arm geklemmt, fertig. Die Skudden-Ouessantmixe sind auch prima. Aber Kameruns müssen nicht geschoren werden, das ist freilich eine super Sache!

Grüße!
Anja.
 

Starbucks

CountryStyle
Dabei
27 Jan 2010
Beiträge
335
Alter
31
#8
Du musst halt wissen das Schafe mit wenig Wolle oder sogar Haarschafe, im Winter evtl aufgestallt werden müssen.
Sprich einfach so über den Winter draußen lassen, mit einem Unterstand geht da nicht...
 
Dabei
7 Sep 2012
Beiträge
2.894
#9
Wobei letztendlich die Grösse der Fläche, die Bodenbeschaffenheit u. das Futterangebot (Magerwiese oder eher fett) die erste Rolle spielen muss, welche Schafe auf die Weide passen. Moorschnucken sind auch eine tolle Rasse, sehr gesund u. hart im nehmen, müssen aber geschoren werden u. neigen z.B. auf trockenen Böden zu splitternden Klauen, weil sie halt für Feuchtgebiete gezüchtet werden. Habe ich viele Baumschösslinge u. z.B. Brombeerranken, halten Schnucken sie kurz, während andere Rasse da eher nicht rangehen. Fast jede Rasse hat ihr Spezialgebiet.
 
Dabei
23 Dez 2012
Beiträge
130
#10
wie groß in qm ist denn die wiese? gutes fettes gras oder eher nordhang schattenseite?
das sind wichtige kriterien beid er auswahl der schafrasse, denn sie müssen ja shcließlich mit dem futter zurecht kommen.
meinst du mit kurzwollig haarschafe? alsos chafe mit haaren wie ziegen?
schafe haben durchaus eine hohe lebenserwartung, die liegt in den zwanzigern. die zwergschafe haben halt meist shclechte zähne und wenn sie nicht mehr fressen können, dann muss man sie leider erlösen.
ich habe fuchsschafe und romanov schafe. finde die romanov deutlich attraktiver, aber die füchse bringen mehr gewicht bei gleichem futter.
anbei mal ein foto vonromanov schafen.
 

Anhänge

Dabei
10 Jun 2012
Beiträge
44
#11
Also was das Aufstallen betrifft.... ich hab zwar grad nur ein Haarschaf (Kamerun) in der der Gruppe, aber das hatte null Probleme im letzten Winter. Und ich hab auch nur nen Unterstand. Also, dass Kameruner im Winter in den Stall gehören, weiß nicht. Kann man machen, muss man aber nicht :)
Wenn man bei den "Kleinen" nicht grad Ramsch erwischt, dann hat man flitzige und zähe kleine Wollmöpse :). Meine haben gesundheitlich keinerlei Probleme.

Ach Hanny, ich stell immer wieder fest: du hast ne super schicke Signatur..... :)
 
Dabei
23 Dez 2012
Beiträge
130
#12
kameruner sollten eine unterstellmöglichkeit haben, aufgestallt werden müssen sie nicht.


@dancer: gell die ist einfach klasse. dieser welpe ist eine einmalige persönlichkeit, großartiger charakter, viel talent für die arbeit, nicht zu groß ud nicht zu kein, einfach perfekt ;)
 

Ähnliche Themen


Oben