Shampoo für sehr empfindliche Haut

Dabei
16 Mrz 2013
Beiträge
13
Alter
29
#1
Hallo ihr,
habe neben meinem Aussie noch eine 14-jährige Golden Retriever Hündin. Aufgrund ihres Alters hat sie
zunehmend Probleme mit sehr trockener Haut und Juckreiz.
Der Tierarzt meinte es wäre gut sie ab un zu zu Baden.
Jetzt kenn ich mich aber mit den Shampoos für Hunde nicht so aus und dachte ich frage euch mal.
Kennt jemand ein geeignetes Shampoo für empfindliche Haut das auch Feuchtigkeit spendet?

Danke euch!

Grüße Mary90
 
Dabei
31 Okt 2012
Beiträge
2.288
#2
Huhu, Dein TA wird sich dabei schon etwas gedacht habe, insofern will da jetzt auch gross wiedersprechen. Doch vielleicht wäre es auch eine gute Möglichkeit mit einem hochwertigen Kokosöl ( https://www.oelmuehle-solling.de/kokosoel_bio_nativ.html ) den Hund regelmässig "einzucremen" sprich ins Fell wuscheln. Der Hund sieht zwar dann manchmal etwas fettig aus ;) doch das Fell & der Haut tut das wirklich gut. Gibt Hunde die dann einen Schleckanfall bekommen, insofern erstmal probieren ;)

Ansonsten verwenden wir das Shampoo von Vet-Concept, weil das auch meine Freundin mit einem Allergikerhund (schuppige, trockene Haut) verwendet und selbet der verträgt es gut :) Doch wahrscheinlich muss man einfach mal probieren, hauptsache ist das hochwertige Öle im Shampoo enthalten sind, damit es rückfettet bzw. kannst ja dann nach dem Waschen noch zustätzlich ein Öl auftragen :) Kokos, Jojoba...
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
#3
Ich würde Lassie entweder nur mit Wasser duschen, oder Sahne ins Badewasser geben. Wenn Shampoo dann einfaches Babyshampoo,(verwende ich jetzt auch nur). Am besten sind die ohne vielen Zusatzstoffen.
Das selbe habe ich auch mit meinen Kindern bei trockener Haut gemacht.
Wenn du die Möglichkeit hast würde ich sie jeden Tag in einen natürlichen See, Fluss baden lassen damit Feuchtigkeit an die Haut kommt.
Alles aber nur Bauchgefühl Ratschläge und nicht wissenschaftlich belegt.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.204
#4
babyshampoo ist von der zusammensetzung doch noch anders.
ich nehme für meinen hund allercalm. damit kommen wir bestens klar und es riecht angenehm leicht ohne den hund zu stören
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
#5
Ich nehme Allercalm vom Tierarzt wenn Diaz einen Allergieschub hat und es ist super, der Juckreiz ist danach weg, es beruhigt die Haut und riecht dazu noch gut :)
 

Nine

Moderator
Dabei
18 Sep 2012
Beiträge
1.882
#6
Wenn Tim o. Fenya wieder einen Schub haben, dann nehme ich Chlorhexyderm - Schampoo/Lösung... Jenachdem wie schlimms grad ist.
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
#8
Also Diaz ist jeden Tag mindestens komplett im Bach und schwimmt sehr viel und er ist nicht trocken etc.
 
Dabei
7 Okt 2014
Beiträge
2.210
#10
Ja, weil die Haut feucht ist.
Aber das heißt ja nicht, dass sie genug Feuchtigkeit bekommt.
Wenn ich zu lange im Wasser war, modere *lach* Ich auch, aber die Haut spannt danach und schuppt, also muss ich sie einreiben und das geht beim Hund ja schlecht.
Und das kann sehr schnell zu Pilz führen, wenn der Hund ständig feucht ist, soviel ich weiß.

Ob etwas der Haut helfen könnte , was übers Futter gegeben wird, habt ihr mit dem Tierarzt bestimmt schon besprochen, oder?
 
Dabei
10 Mrz 2014
Beiträge
1.139
#11
Bei mir wird die Haut aber nur trocken in Dusche und Badewanne, im See Fluß nicht.
Außerdem ist die Haut von Lassie weich, nicht schuppig und angenehm. Das das "modern" von der Feuchte im Fell kommt weis ich, die Talgproduktion wird dadurch aber mehr und die hält die Haut geschmeidig. Pilz ist nicht vorhanden, weil Luft an Fell und Haut kommt und der Hund ja trocknet.
Hund eincremen ist möglich allerdings ist das Fell dann auch fettig.
 
Dabei
12 Jul 2012
Beiträge
2.204
#12
smiley fängt im winter an sich zu kratzen. ihre haut ist anscheindend durch die heizungsluft sehr trocken. ich habe ihr anfangs dermafit öl gegeben, das hat super geholfen. danach habe ich mit leinöl weiter gemacht. baden würde ich sie deshalb nicht. google sonst mal, es gibt auch sprays ua von virbac für trockene haut zum aufsprühen
 
Dabei
27 Jul 2012
Beiträge
2.383
Alter
25
#13
Ein Hund hat allerdings auch eine ganz andere Hautflora als ein Mensch ;)
wie gesagt Diaz ist eigentlich immer feucht und in seinem Fell hält sich das Wasser auch seeeeeehr gut. Er braucht sehr lange bis er trocken ist, aber weder ist die Haut trocken, noch hat er Schuppen oder modert bzw müffelt.
Und er ist wirklich bei 99% aller Spaziergänge nass da wir immer an Bächen, Seen etc vorbei gehen :)
 

Ähnliche Themen


Oben